Profil für Fenrir

Fenrir



Allgemeine Informationen
Benutzer-Titel: ( Geschriebene Beiträge: 10 )
Registriert am: 02.02.2011
Zuletzt Online: 05.12.2011
Geschlecht: männlich
Bekenntnis: Chaosgnostiker


Kontakt
E-Mail: *_*



Letzte Aktivitäten
Details einblenden
04.02.2011
Fenrir hat eine Antwort auf einen Beitrag geschrieben
04.02.2011 00:00 | zum Beitrag springen

Sorry war net, angemeldet...;-)Siehe Gast ohne Name.

03.02.2011
Fenrir hat eine Antwort auf einen Beitrag geschrieben
03.02.2011 23:31 | zum Beitrag springen

Zitat Wärest Du auch nur in der Nähe solch einer "Ebene" gewesen, statt von ihr zu sprechen Erstens hab ich nie gesagt, das ich dieses Ziel erreicht habe, den dann würde ich z.b. nicht hier in diesem Forum mitschreiben.Es ist mein Ziel dies zu erreichen, doch wann ich diesen Zustand inne habe und somit übertreten kann, ist log. weise schwer zu sagen.Zitat wie der Blinde von den Farben, dann wüßtest Du, was ich meineIch hab nur versucht diesen Zustand zu beschreiben, nicht mehr und nicht weniger....
Fenrir hat eine Antwort auf einen Beitrag geschrieben
03.02.2011 22:41 | zum Beitrag springen

Das war ja mal ein ausgesprochen sinnvoller Beitrag von dir, ich danke.(das war Sarkasmus)
Fenrir hat eine Antwort auf einen Beitrag geschrieben
03.02.2011 22:20 | zum Beitrag springen

Zitat Aber befindest du dich nicht schon längst darin?Nein, sonst würde ich wohl kaum hier im Internet, in diesem Forum, jetzt diesen Beitrag schreiben.
Fenrir hat eine Antwort auf einen Beitrag geschrieben
03.02.2011 21:23 | zum Beitrag springen

Mit "höherer Ebene" meine ich:Ich meine die Auflösung des eigenen Ich's , aller Grenzen sowie der kosmischen Gesetze, und der Übergang in den Antikosmos und das nonkausale ,sowie nondualistische Chaos.
Fenrir hat eine Antwort auf einen Beitrag geschrieben
03.02.2011 00:58 | zum Beitrag springen

Zitat Es ist ja auch kein Zufall, daß ausgerechnet das Neo-Heidentum diversen Normalos vermeintlich neuen Halt im "Saufen für Wotan!"-Kontext bietet, denn auch darin herrschen indirekt Trinität (Wotan, Donar, Loki) und daraus resultierend Dualismus vor.Jups, da muß ich dir recht geben, es weist parallelen zum Judeo - Christentum auf, na ja und der Odinismus ist einfach eine geistige Peinlichkeit für sich.Na ja Loki ist ja so zusagen Luzifer, dazu gesellen sich noch Fenrir,Jormungand,Hel und Surt...

02.02.2011
Fenrir hat eine Antwort auf einen Beitrag geschrieben
02.02.2011 23:57 | zum Beitrag springen

Zitat Eben nicht, denn die Eingrenzung erfolgt bereits durch den Dualismus des TotbL, so daß auch nur dualistische Kontexte darin funktionieren können; in erster Linie also jene, die aus dem abrahamitischen Monotheismus resultieren.Nein, da muß ich dir wiedersprechen, da man das ganze auch z.b. in die altgermanische Religion übertragen kann. Somit ist es nicht vom abrahamitischen Monotheismus abhänig.Zitat Ultimative Freiheit ist ein abstraktes Ideal, das in diesem Zusammenhang auch nur Sinn ma...
Fenrir hat eine Antwort auf einen Beitrag geschrieben
02.02.2011 17:39 | zum Beitrag springen

Ja ok das stimmt, ich fand es nur teilweise sehr billig, wie man auf diese Orden los gegangen ist. ;-)
Fenrir hat eine Antwort auf einen Beitrag geschrieben
02.02.2011 16:27 | zum Beitrag springen

Was soll dieses bashing gegen die Totbl???Wie gesagt es dient nur als Grundlage, für eine weiterentwicklung des eigenen seins.Das heißt das der Bezug auf den Judeo - Christlichen Kontext im Prinzip irrelevant ist, da man den theoretisch gegen jeden anderen austauschen könnte.Man sieht das Chaos als ein höhere Ebene des Geistes an, wo alle Grenzen (z.b. Zeit,Raum,jegliche Gesetze usw.) irrelvant und nicht mehr existent sind und man somit die ultimative Freiheit erreicht.Ich sehe den Dualismus, de...



Verlinkungen

Melden Sie sich an, um die Kommentarfunktion zu nutzen



Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Yatzy666
Forum Statistiken
Das Forum hat 1006 Themen und 13811 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:



Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen