#16

RE: Seele verkaufen?

in Lobby 14.01.2015 16:57
von RAFA | 1.205 Beiträge

Das mit dem Sterbebett wiegen habe ich schon gehört. Es wird wohl auch stimmen mit den 6 gr, warum nicht? Aber dass das ausgerechnet die Seele sein soll, ist doch komplett lachhaft! Wie gesagt: "Seele" wird als etwas Nichtkörperliches definiert, also KANN sie gar nichts wiegen. Was die 6 Gramm ausmacht, weiß ich nicht, aber mit Sicherheit nicht die "Seele".


www.RAFA.at - guckstu auch in meinen Blog: www.RAFAmania.de
nach oben springen

#17

RE: Seele verkaufen?

in Lobby 03.03.2015 03:05
von besuch
avatar

Mich würde da doch glatt interesiieren,wieso du deine Seele unbedingt loswerden willst?
Falls du das Gefühl hast,sie sei sowieso nicht mehr "rein",gradezu besudelt mit allerlei SÜnde, lern sie doch einfach so lieben wie sie ist ;)
Dann kannst du dir die Vekaufsgebühren bei e-bay sparen o.o

nach oben springen

#18

RE: Seele verkaufen?

in Lobby 06.03.2015 08:53
von Uschi
avatar

Zitat von Gast im Beitrag #17

Falls du das Gefühl hast,sie sei sowieso nicht mehr "rein",gradezu besudelt mit allerlei SÜnde, lern sie doch einfach so lieben wie sie ist ;)



Es gibt aber auch noch die Möglichkeit, einfach das christliche Glaubensgebäude zu verlassen. Dann dürfte das Thema Sünde ebenfalls obsolet sein.

nach oben springen

#19

RE: Seele verkaufen?

in Lobby 06.03.2015 20:33
von RAFA | 1.205 Beiträge

Ich denke nicht, dass jemand seine "Seele loswerden" will. Hinter dem Seelenverkauf steckt doch eher diese christoide Denkweise des Leistung-Lohn-Prinzips, also dass man etwas bietet und dafür etwas erkaufen kann (Seligkeit, ewiges Leben, Macht, Reichtum, Sex oder was auch immer).

Weil nun die meisten Leute von "Seele" sowieso keinen Begriff haben, erscheint das natürlich als ein cooler Deal: Ich verkaufe irgendwas, was ich nicht einmal für nennenswert halte, weil ich davon sowieso keine klare Vorstellung habe, und erhalte dann all das, was ich mir erträume, aber wovon ich im Grund AUCH keine klare Vorstellung habe. Super Deal!

Also wär der 1. Schritt, mal klar zu benennen, um was es überhaupt gehen soll:

Was genau bedeutet für dich "Seele"?
Was genau möchtest du erhalten und
wie genau stellst du dir die Bezahlung vor? (Über Paypal? )

Wenn du dir ein paar Gedanken dazu gemacht hast und dann vielleicht wissen möchtest, welche Gedanken ich mir dazu gemacht habe, dann biete ich dir auf meiner Seite die Anleitung, wie man seine Seele an den Teufel verkauft. Aber ich denke, nachher willst du das gar nicht mehr tun, weil es viel zu realistisch und sachlich ist. Also guckstu mal für den Anfang hier: http://www.rafa.at/09verkau.php


www.RAFA.at - guckstu auch in meinen Blog: www.RAFAmania.de
nach oben springen

#20

RE: Seele verkaufen?

in Lobby 09.03.2015 21:50
von Seitan999
avatar

Immer dieser Quatsch von wegen es gibt keine Seele und es wäre alles nur mit dem grobstofflichen Körper erklärbar. Sicher gibt es eine Seele, sicher "wiegt" sie was. Und ausserdem, es gibt nen Notfallchirurgen, der hat auf der Oberseite von einem Gesell das über seinem Behandlungstisch angebracht ist, ein Bild geklebt. Das kann man nur von oben sehen. Wenn jetzt jemand bei Herzstillstand "aus dem Körper tritt" dann kann er das Bild sehen und nach Reanimation davon berichten, was ein Beweis ist. Und solche Leute gibts genug, die ein out-of-body-erlebnis hatten. Das ist Stand der Wissenschaft.
Ich glaube man kann nur verkaufen, was einem gehört. Die eigene Seele gehört wem? Mir? Gehört mein Körper mir? Habe ich ihn geschaffen? Wissentlich? Ich denke nicht. Ich denke das ist ein geliehenes Werkzeug. Wie die Seele.Aber man kann wahrscheinlich seine Seele kaputt machen. Ja das kann man. Aber dafür bekommt man nicht wirklich was. Also ich würd lieber hart arbeiten und Geld sparen. Alles was man an Luxus haben will bringt eh nix weil mans nicht mitnehmen kann. Wohin auch immer. JEdes Spreben nach materiellem Besitz ist im Endeffekt nur Zeitverschwendung. Es macht weder glücklich noch ist es von Dauer. Logisch wäre, dass zu sammeln was man nach dem Tod noch hat. Und das können nur Erfahrungen, Wissen, Können sein.

nach oben springen

#21

RE: Seele verkaufen?

in Lobby 09.03.2015 22:20
von RAFA | 1.205 Beiträge

Also 1. ist das nicht "Stand der Wissenschaft", sondern die Bilder im OP sind ein TEST. Bisher hat man noch nichts davon gehört, dass auch tatsächlich ein Wiederbelebter von den Bildern erzählt hat. Es ist zwar erfreulich, dass die Wissenschaft mal an das Thema ran geht, aber bewiesen ist noch gar nichts. Es gibt bisher noch nicht einmal auswertbare Ergebnisse, geschweige denn eine Auswertung.

2. Wenn es eine solche "Seele" gäbe, die nach dem Tod weiterlebte, wäre das ja eine nette Sache. Wer klug ist, verlässt sich aber nicht auf solche unbewiesenen Sachen, sondern kalkuliert sie höchstens mit ein. Wie sagt man so schön: Lieber der Spatz in der Hand als die Taube auf dem Dach. Darum sehe ich erst mal zu, dass es mir HIER im körperlichen Leben gut geht. Es geht zwar vorbei, aber ich habe es wenigstens geHABT. Ob darüberhinaus noch was zu haben ist, werde ich dann schon sehen.

3. Es stammt wohl von den CHRISTEN, aber woher nimmst du überhaupt die Mutmaßung, dass Geld oder materieller Wohlstand etwas sei, was GEGEN den Wohlstand im Jenseits (sofern überhaupt vorhanden) spricht? Merkst du denn nicht, dass das eine Erfindung der Reichen und Herrscher ist, die dem Pöbel erzählen wollte, dass er auf materiellen Wohlstand verzichten möge - ...na, damit SIE sich das alles unter den Nagel reißen konnten!
In der Antike und davor sah man es dagegen keinesfalls im Widerspruch, auch schon auf Erden gut versorgt und wohlhabend zu sein. Könige, Pharaonen und auch Weise und Gelehrte haben sich da nie Sorgen drum gemacht. Was meinst du, warum? Etwa weil die blöder waren als das arme Volk?

4. Nenne mir einen Armen, der sich um seine Seele kümmert! Die meisten Armen sind voller Kummer und Sorge, sie sind depressiv und haben Angst, weil sie meistens Schulden haben und ständig Stress mit irgendwelchen Ämtern oder Obrigkeiten. Man hat als Armer gar keine "Zeit" bzw. Kraft, sich um sein Seelenheil zu kümmern.
Mir persönlich ist es daher wichtig, erst einmal die weltlichen Probleme (inklusive Geld) geklärt zu haben und mir darum schon einmal keine (ernsthaften) Sorgen machen zu müssen. Dann ist nämlich mein Gemüt frei und unbelastet und ich kann mich um Philosophie und um Religion kümmern. Letztendlich kümmert es sich auch einfach bei einem guten Essen in gepflegter Atmosphäre viel schöner als wenns bloß Brotkrumen gibt, unter'm Tisch der Kuckuck klebt und der Briefkasten voller Mahnungen ist.


www.RAFA.at - guckstu auch in meinen Blog: www.RAFAmania.de

zuletzt bearbeitet 09.03.2015 22:22 | nach oben springen

#22

RE: Seele verkaufen?

in Lobby 10.03.2015 14:14
von Lady Mortica
avatar

Zitat von Seitan999
Logisch wäre, dass zu sammeln was man nach dem Tod noch hat. Und das können nur Erfahrungen, Wissen, Können sein.



Das klingt wieder so nach "entweder-oder", was ein Resultat abrahamitischer Prägung ist. Wäre es nicht klüger, wenn man "sowohl-als-auch" wählt?
Man kann das physische Leben genießen, weltliche Schätze sammeln und gleichzeitig geistige und "unsterbliche" Schätze erringen. Das eine schließt das andere nicht aus.

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 3 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Leroxo
Forum Statistiken
Das Forum hat 991 Themen und 13718 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:



Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen