#1

Erstes Kirchengebäude des Satanismus weltweit

in Lobby 07.06.2016 02:01
von Sleepwalker | 479 Beiträge

In Kolumbien hat der "Templo Luciferino Semillas de Luz" (Luziferianischer Tempel Keime des Lichts) das erste satanistische Kirchengebäude weltweit fertiggestellt. Sponsoren aus der ganzen Welt haben 400 Millionen Kolumbianische Pesos (ca. 117 000 Euro) für das Gebäude aufgebracht.



Hier ein englischsprachiger Bericht zu der von der christlichen Amtskirche in Kolumbien bekämpften luziferianischen Konkurrenz:
Is the first Satanic Church a threat to Christianity?

Und hier die Website der kolumbianischen Luziferianer:
Templo Luciferino Semillas de Luz


Brighter than the sun the darkness shines

zuletzt bearbeitet 07.06.2016 02:30 | nach oben springen

#2

RE: Erstes Kirchengebäude des Satanismus weltweit

in Lobby 07.06.2016 07:35
von S_J | 455 Beiträge

Oh man. Abgesehen von der Bodendeko und sehr wenig Symbolismus sieht das aus wie bei den Katholiken.

nach oben springen

#3

RE: Erstes Kirchengebäude des Satanismus weltweit

in Lobby 07.06.2016 13:43
von Elysia | 127 Beiträge

Kicher...leicht angekitscht, das Ganze. Besonders wenig stilvoll finde ich diesen Pappmaché-Baphometen :) In dem Video wirkt die Predigt von der Kanzel, sowie Auftreten und Gesten der Ordensbrüder ganz und gar nicht wie eine Persiflage auf das Christentum, sondern wie eine schlechte Kopie des Katholizismus. Geht´s da beim Beten um devil worshipping im christlichen Rahmen? Da setzt bei mir eine Art Fremdschämen ein.... Es wirkt so albern.

Der Aufbau der Webseite erzeugt Pupillenkrebs!

Aber der lispelnde Hohepriester ist ja sooooo süüüüüsssss


In Nomine Dei Nostri Satanas Luciferi Excelsi

zuletzt bearbeitet 07.06.2016 14:29 | nach oben springen

#4

RE: Erstes Kirchengebäude des Satanismus weltweit

in Lobby 07.06.2016 14:36
von Walküre
avatar

Das wirkt tatsächlich wie in der katholischen Kirche. Doch sollte man auch bedenken, dass der Glaube an Ideale und Religionen in derlei Ländern besonders groß geschrieben wird.

Viele Leute aus diesen Bevölkerungsschichten praktizieren ihren Kult mit Herz und Seele, wie es z.B. im Candomble, Voodoo und anderen afrokaribischen Religionen dort ersichtlich ist.
Für die bedeutet ihr Kult oft deswegen so viel, da die Lebensumstände dort vielfach rauh und hart sind. Ihr Glaube gibt ihnen den Halt und die Kraft, den Alltag zu meistern.

Der weichgespülte und übersättigte Westler zerstreut meist seine Kraft, da er vor lauter Ablenkung und Beqeumlichkeit kaum noch was Schöpferisches zustande bringt.

Magier und Hexen aus diesen Kulturkreisen haben oft die meiste Power, Disziplin und das nötige Herzblut, wohingegen viele Westler schon mit einfacher Sigillenmagie überfordert sind.

Ansonsten ist Inverschristentum für kolumbianische Verhältnisse typisch, da es eben ein stark katholisch geprägtes Land ist. Immerhin kann es für viele dort ein erster Schritt sein, sich aus den Fängen christlicher Indoktrination zu befreien.

nach oben springen

#5

RE: Erstes Kirchengebäude des Satanismus weltweit

in Lobby 07.06.2016 15:13
von Elysia | 127 Beiträge

@Walküre

Zitat
Der weichgespülte und übersättigte Westler zerstreut meist seine Kraft, da er vor lauter Ablenkung und Beqeumlichkeit kaum noch was Schöpferisches zustande bringt. Magier und Hexen aus diesen Kulturkreisen haben oft die meiste Power, Disziplin und das nötige Herzblut, wohingegen viele Westler schon mit einfacher Sigillenmagie überfordert sind.


Das sehe ich auch so und mit dieser Erkenntnis steht die Herausforderung an uns selbst, bestehende Kräfte in uns selbst wieder zu reaktivieren, katalysiert und genährt durch kosmische Kräfte welcher Art auch immer.

Zitat
Ansonsten ist Inverschristentum für kolumbianische Verhältnisse typisch, da es eben ein stark katholisch geprägtes Land ist. Immerhin kann es für viele dort ein erster Schritt sein, sich aus den Fängen christlicher Indoktrination zu befreien.


Da magst du wohl recht haben. Ich habe das natürlich sehr aus meiner westlichen Perspektive betrachtet. Es ist der Eindruck, der bei mir entsteht - subjektiv eben.

***********


In Nomine Dei Nostri Satanas Luciferi Excelsi

zuletzt bearbeitet 07.06.2016 15:49 | nach oben springen

#6

RE: Erstes Kirchengebäude des Satanismus weltweit

in Lobby 07.06.2016 15:50
von Sleepwalker | 479 Beiträge

Zitat von Gast im Beitrag #4
Das wirkt tatsächlich wie in der katholischen Kirche. Doch sollte man auch bedenken, dass der Glaube an Ideale und Religionen in derlei Ländern besonders groß geschrieben wird.

Viele Leute aus diesen Bevölkerungsschichten praktizieren ihren Kult mit Herz und Seele, wie es z.B. im Candomble, Voodoo und anderen afrokaribischen Religionen dort ersichtlich ist.
Für die bedeutet ihr Kult oft deswegen so viel, da die Lebensumstände dort vielfach rauh und hart sind. Ihr Glaube gibt ihnen den Halt und die Kraft, den Alltag zu meistern.

Der weichgespülte und übersättigte Westler zerstreut meist seine Kraft, da er vor lauter Ablenkung und Beqeumlichkeit kaum noch was Schöpferisches zustande bringt.

Magier und Hexen aus diesen Kulturkreisen haben oft die meiste Power, Disziplin und das nötige Herzblut, wohingegen viele Westler schon mit einfacher Sigillenmagie überfordert sind.

Ansonsten ist Inverschristentum für kolumbianische Verhältnisse typisch, da es eben ein stark katholisch geprägtes Land ist. Immerhin kann es für viele dort ein erster Schritt sein, sich aus den Fängen christlicher Indoktrination zu befreien.
Da wir hier ja angeblich öfter nicht so nett miteinander umgehen, Kompliment für deinen Beitrag, hätte ich dir tatsächlich nach deinen "germanistischen" Beiträgen nicht zugetraut...

Ob es sich hier tatsächlich nur um "Inverschristentum" handelt, kann ich für meinen Teil gerade nicht beurteilen, da mein Spanisch inzwischen nur noch am A... ist.
Zumindest soll es ein theistischer Ansatz von Satanismus sein und sie beziehen sich ausdrücklich auf einen "Luziferismus" (wollen also keine "Satanisten" sein). Die Übernahme von allseits bekannten Versatzstücken von Satanismus (Baphomet-Siegel etc.) fällt trotzdem ins Auge.
Dies ist übrigens auch der juristische Ansatz der dominanten katholischen Kirche in Kolumbien bei ihren Bestrebungen, die Religionstätigkeiten der Luziferianer verbieten zu lassen, da angeblich ein sogenanntes "Satanismusverbot" als Einschränkung der demokratischen Religionsfreiheit in Kolumbien existiert...


Brighter than the sun the darkness shines

zuletzt bearbeitet 07.06.2016 16:20 | nach oben springen

#7

RE: Erstes Kirchengebäude des Satanismus weltweit

in Lobby 07.06.2016 19:11
von Walküre
avatar

Wahrscheinlich verwechselst du mich da mit irgendwem, denn "germanistische" Beiträge habe ich hier noch nie geliefert.

nach oben springen

#8

RE: Erstes Kirchengebäude des Satanismus weltweit

in Lobby 07.06.2016 21:52
von Janus (gelöscht)
avatar

mir gefallen die weissen wände nicht, sonst echt cool.

nach oben springen

#9

RE: Erstes Kirchengebäude des Satanismus weltweit

in Lobby 07.06.2016 22:17
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar

Achtet auf die Fenster und sieht euch um, wo ihr sonst noch Gebäude mit solchen Fenstern sieht.

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: I6Am6Just6Joe
Forum Statistiken
Das Forum hat 996 Themen und 13740 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :
Johann_der_Henker


Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen