#1

Satanismus und griechischer Neopaganismus

in religiöser Satanismus 21.01.2017 00:48
von thepredator | 5 Beiträge

Kann man beides miteinander verbinden? Mich interessiert v.a. ob man die griechische Unterwelt für den Satanismus nutzen kann.


Gelobt sei, was hart macht.
nach oben springen

#2

RE: Satanismus und griechischer Neopaganismus

in religiöser Satanismus 21.01.2017 16:34
von Liu | 108 Beiträge

Klar, wieso nicht? Es kommt drauf an, wie genau du das umzusetzen gedenkst.
Aber es gibt ein paar griechische Gottheiten, mit denen sich durchaus manche SatanistInnen beschäftigen, zum Beispiel Prometheus, Hekate und Pan.

Für Unterweltsgeschichten finde ich die griechische Variante da jetzt nicht so toll: Alle kommen im Normalfall in dieselbe Unterwelt und sind dort nur noch Schatten ihres vorherigen Selbst. Wenn sie noch dazu den Zorn der Götter auf sich gezogen haben, werden sie auf irgendeine Weise auf ewig bestraft. Und nur ganz wenige, die sich besonders verdient gemacht haben, kommen stattdessen ins Elysion, oder zu ähnlichen Orten, wo sie zum einen ihren Körper behalten und zum anderen auf ewig in einer Art Paradies leben.
(Keine Garantie, dass das so stimmt, ich kenne mich mit der griechischen Mythologie nicht so gut aus.)
Manche Philosophen hatten auch noch andere Theorien, e.g. Wiedergeburt.

Wenn es dir hier weniger um dein eigenes Nachleben und mehr um das Arbeiten mit Unterweltsgottheiten geht, ist es aber eine recht gute Wahl, schließlich haben die alten Griechen selbst schon zwischen den olympischen und den chthonischen Gottheiten unterschieden und die Unterschiede zwischen den entsprechenden Ritualen sind teilweise überliefert. Und auch die Kommunikation mit Toten war dieser Kultur bekannt und wird beispielsweise in den homerischen Texten manchmal erwähnt.

zuletzt bearbeitet 21.01.2017 16:34 | nach oben springen

#3

RE: Satanismus und griechischer Neopaganismus

in religiöser Satanismus 21.01.2017 21:24
von thepredator | 5 Beiträge

Danke für die Antwort. Ich habe eine Zeit lang an den griechischen Neopaganismus geglaubt und bin seit einiger Zeit Satanist. Für mich ist die griechische Religion ein Teil der Gesamtwahrheit und ich will mich allgemein mit Unterweltgottheiten beschäftigen.

Dass Pan für Satanisten interessant ist, ist mir bekannt, und das liegt irgendwie anscheinend an früheren christlichen Theologen, welche sich Satan wie Pan vorgestellt haben. Es gibt wohl auch Satanisten welche Prometheus und Satan gleichstellen, da Prometheus die Menschheit befreien wollte. Über Hekate weiß ich fast nichts.

Für mich sind auch Götter wie Dionysos und Ares interessant, da diese gern mit dem Teufel gleichgesetzt werden. Mal sehen...


Gelobt sei, was hart macht.
nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: XxmopelxX
Forum Statistiken
Das Forum hat 941 Themen und 13363 Beiträge.

Heute waren 8 Mitglieder Online:
Agony, daysleeper666, Johann_der_Henker, Lauz, Liu, RAFA, Soul, XxmopelxX


Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen