#1

Der okkulte Niedergang

in allgemeine, religiöse Themen 03.05.2021 21:12
von Tyger | 204 Beiträge

Könnt ihr euch eigentlich noch an die Zeit erinnern, als hier im Satanismusforum der Bär steppte? Als richtig was abging in der okkulten Szene? Als die Orden noch Zulauf hatten und gefühlt an jeder zweiten Ecke ein Esoshop war?
Mal eine Frage an alle, die hier überhaupt noch mitlesen: Habt ihr bemerkt, wann das passiert ist? Wann dieser Umkehrpunkt war?


Internet ist scheiße, da geh ich nicht rein.
(Avatar von Maitre_Joker)
nach oben springen

#2

RE: Der okkulte Niedergang

in allgemeine, religiöse Themen 07.05.2021 17:14
von Agony | 195 Beiträge

Huhu.

Ja, als ich damals hier angekommen bin, so ca. 2008 herum, war der Zulauf groß. Als ich 2015/2016 umgezogen bin, war hier schon mal mehr, mal weniger Flaute und auch ich war dann ein paar Jahre nicht mehr hier gewesen. Ich bin gerade am Überlegen, ob ich den Umbruch schon 2015 zuordnen würde oder vielleicht doch -+1 bis 1,5 Jahre. So ist zumindest mein Eindruck.

Aber mach dir keine Sorgen, ich denke kurzzeitigen "Nachwuchs" wird es immer wieder geben. ;)

Wann würdest du denn Umbruch beschreiben?


Das 1-Sekunden-Programm zur Stressbewältigung

1. Regen Sie sich nicht über Kleinigkeiten auf.
2. Denken Sie daran: Es gibt nur Kleinigkeiten.

zuletzt bearbeitet 07.05.2021 17:15 | nach oben springen

#3

RE: Der okkulte Niedergang

in allgemeine, religiöse Themen 09.05.2021 13:05
von Tyger | 204 Beiträge

Ich hatte gehofft, dass ein paar mehr Leute etwas dazu schreiben, bevor ich es auflöse: Für mich war der Knackpunkt die Wintersonnenwende 2012. Viele hatten zu diesem Datum eine Zeitenwende erwartet, und ich habe damals auch sofort gespürt, dass tatsächlich etwas anders geworden war in der Welt, ohne das genauer definieren zu können. Nun ja, dass es ausgerechnet mit der Magie und Esoterik erstmal den Berg runtergeht, das hatte wohl niemand auf dem Schirm, ich auch nicht.


Internet ist scheiße, da geh ich nicht rein.
(Avatar von Maitre_Joker)
nach oben springen

#4

RE: Der okkulte Niedergang

in allgemeine, religiöse Themen 09.05.2021 16:16
von Daryl | 7 Beiträge

Was hat denn der Satanismus mit dem Okkultismus zu tun? Der Okkultismus wurde von Agrippa von Nettesheim gegründet und findet sich heute in der Esoterik wieder. Da geht es um so etwas wie Telekinese, Telepathie, Hellsehen und Wunderheilung, so ähnlich wie in den Star-Wars-Filmen. Das Satanismusverständnis geht eher in die Richtung von Nihilismus und Paganismus. Satan heißt eigentlich Isten und das Wort ist dadurch entstanden, weil einige Möchtegern-Hebräer hebräische Texte nicht richtig lesen konnten. In letzter Zeit wurde der Satanismus im Zusammenhang mit Adrenochrom genannt, so dass sich jetzt viele davon distanzieren.

nach oben springen

#5

RE: Der okkulte Niedergang

in allgemeine, religiöse Themen 09.05.2021 19:30
von Tyger | 204 Beiträge

Ich komme aus der spirituellen Satanismus-Gegend, für mich gehört das zusammen und ich weiß, dass ich da keine seltene Ausnahme bin. Und wie man sieht, geht es mit dem Satanismus ja auch gerade genauso bergab wie mit den weißlichtigen Esoshops - da muss also schon eine gemeinsame Ebene da sein. (Nebenbei bemerkt denke ich, dass wir den Tiefpunkt hinter uns haben.)


Internet ist scheiße, da geh ich nicht rein.
(Avatar von Maitre_Joker)
nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 4 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Execution
Forum Statistiken
Das Forum hat 1026 Themen und 13942 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:



Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen