#31

RE: Todesstrafe

in Giganten-Forum 01.03.2015 08:54
von Notariko
avatar

Bengel, du schnallst es nicht. Das bezog sich ironisch auf die unreflektierten Aussagen vom Gast.

Ich habe mich schon nit Satanismus befasst, da wusste deine Mami noch nicht mal, dass sie dich einst auspressen wird.

nach oben springen

#32

RE: Todesstrafe

in Giganten-Forum 01.03.2015 09:16
von Uschi
avatar

Zitat von bagbagugan im Beitrag #30


5.Seuche genannt Christentum unter hohlköpfigen Träumern. Welche sich freiwillig der Christlichen Diktatur untergeben, und sich den Glauben aufzwingen lassen und blind durch die Welt laufen und nicht merken wie sie von der Kirche manipuliert werden. Wir schänden Friedhöfe ? Und ihr vergewaltigt heute noch mit eurem Exorzismus die Seelen von Menschen die anders sind , und wir sind auch nur so klein weil Hohlköpfe wie du einer bist, sich von der christlichen Diktatur schon so haben blenden lassen, dass sie die Wahrheit nicht mehr erkennen ! Und das du hier so eine Rede vorträgst heisst, das du dich schon der christlichen Diktatur unterworfen hast.


Du pauschalisierst hier ebenfalls ganz schön, Kindchen. Dabei übernimmst du ebenfalls alle Vorurteile, die man den Christen so allgemein nachsagt.

Nicht jeder Christ geht in die Kirche und geht mit den offiziellen Auslegungen der christlichen Schriften konform. Christen sind nicht gleich Christen. Ich kenne sogar Christen, die ebenfalls magisch tätig sind. Einige sind zB. bei den Rosenkreuzern aktiv. Die sehen darin auch keinen Widerspruch, da sie die christlichen Schriften selbst lesen und eigenständig zu denken in der Lage sind.

Da du erst ganz frisch mit Satanismus beginnst, solltest du zumindest fürs erste die "Satanische Bibel" von LaVey kennen, der ein Begründer des modernen Satanismus war. Wenn du nicht die Grundzüge des Satanismus an sich verstehst, vergeudest du eh deine Zeit hier.

nach oben springen

#33

RE: Todesstrafe

in Giganten-Forum 01.03.2015 10:05
von bagbagugan | 61 Beiträge

Also ich hab ja gefragt (ganz am Anfang) ob du es sakastisch meinst. Falls nicht galt diese ,,Rede".
Und da es ein missverständnis war, möchte ich mich endschuldigen.
Ich hab leider zuerst gehandelt und nicht nach gedacht, ich hab wie gesagt nicht nachgedacht und das erste was mir durch denn Kopf ging war halt das. Es stimmt auch das es nicht auf alle zustimmt, ich gebe mich als Atheist aus in der Öffentlichkeit (man sieht es mir nicht an) und 75% der Christen können das schon nicht verstehen, Wörter wie gottloses Ding sind schon gefallen, oder ein leben ohne Gott sei nicht lebenswert. Ich persöhnlich kenne nur einen kleinen Teil Christen welche es verstehen würden. Ich bin mit einer Christin zusammen, die es aber auch versteht und akzeptiert. Aber der gross Teil ist voreingenommen, deswegen habe ich so gehandelt.
Wie gesagt es tut mir Leid.

Grüsse Bagbagugan


zuletzt bearbeitet 01.03.2015 10:40 | nach oben springen

#34

RE: Todesstrafe

in Giganten-Forum 01.03.2015 11:05
von Notariko
avatar

Es gibt keinen Grund, sich in Satanisten-Foren zu rechtfertigen.

nach oben springen

#35

RE: Todesstrafe

in Giganten-Forum 03.03.2015 04:01
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar

Gleiches mit Gleichem vegelten,schön und gut solange es sich in Bereichen abspielt,dessen Ausmaße für sich tragbar sind.
Verachte ich Ermordung Vegewaltigung und zahle es zurück? ja?
Dann viel Spaß dabei,den Täter,dieses bemittleidenswerten Geschöpf zu missbrauchen ihm sein Leben zu nehmen?
Wozu? ich sehe wie schon erwähnt keine nenenswerte positivie Veränderung des Geschehens für das Opfer noch die Notwendigkeit,diese Schuld die man beim Ausführen der besagten Strafe auf sich nimmt.
Für die Taten der Unglücklichen git es selbstverständlich Gründe, eine Gechichte die dahinter steht,diverse Faktoren,die de Täter an diesen Punkt gebracht haben. Aber vertraut ihr der Justiz?Dem korrupten Verein,im Namen des Valkes, das ich nicht lache, die Methoden sind mehr als fraglich,die zu grunde liegenden Gesetze größtenteils eine Farce, wie Knetwachs auslegbar und überhaupt? So schlimm die Verbrechen auch sein mögen, wer bitteschön nimmt sich das verdammte Recht,Lebewesen einzusperren,zu quälen oder gar zu töten und das ganze noch mit dem "Recht" auf seiner Seite?
Für mich ein absolutes nein,auch wenn ich eine ganze Reihe an Menschen abgrundtief verachte, sie sind ihre eigene Strafe,allein mit dem Wissen leben zu müssen,ist Strafe genug.Was bringt es,wenn der verurteilte Täter seine Wut über die von außen erzwungene Strafe benutzen können,um sich nicht mit ihrer eigenen Minderwertigkeit befassen zu müssen? Ich denke, es müsste vielmehr daran gearbeitet werden den Tätern Therapien anzubieten,zum einen um zu eflektieren, sich zu verstehen aber eben auch um zu verstehn, welches Leid,ihre Taten über andere gebracht haben. Wenn dies angekommen ist,ist das die größte Qual für sie und bringt keinen in die Schuld, selbst zum Täter zu werden während diese Strafe vollstreckt wird.

Und wenn, dann bin ich gegen Unterschiede zwischen Konsequenzen Menschen-und TIerquälerei werden!

nach oben springen

#36

RE: Todesstrafe

in Giganten-Forum 03.03.2015 04:06
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar

Oha,ich sollte ins Bett gehen,oder zumindes die Vorschau-Funkion nutzen,... nächstes Mal vielleicht,wenn ich Lust hab.

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 3 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Leroxo
Forum Statistiken
Das Forum hat 991 Themen und 13718 Beiträge.

Heute waren 3 Mitglieder Online:
dark666, Johann_der_Henker, RAFA


Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen