#1

Todesstrafe

in Giganten-Forum 06.02.2015 13:47
von BlackSolution | 24 Beiträge

Was haltet ihr eigentlich von der Todesstrafe ?
Also ich bin absolut dafür weil es manche Individuen nicht verdient haben - Menschen genannt zu werden, und man ihnen dadurch eigentlich noch einen Gefallen tut, indem man ihnen ihr sinnloses Leben nimmt.

nach oben springen

#2

RE: Todesstrafe

in Giganten-Forum 06.02.2015 15:45
von RAFA | 1.205 Beiträge

Ich bin dagegen, weil dann einer tot ist, der es hinter sich hat und nix mehr mitkriegt - und mit seinem Tod wirklich "gestraft" werden seine Angehörigen und Freunde, die gar nichts dafür können.

Eine abschreckende Wirkung hat die Todesstrafe sowieso nicht, weil sie ja meistens für solch schwere Verbrechen ausgesprochen wird, bei denen sich der Täter sowieso nicht mehr vernünftig überlegt, was er da tut.

Und als Opfer so eines Täters? Hat man da was davon? Vielleicht eine bittere Genugtuung, aber das wars dann auch schon.

Im Übrigen bin ich sowieso gegen alle Strafen: Wenn ich mir denk, was alles für seltsame Dinge unter Strafe stehen und wie sehr die Moral der Mode unterworfen ist?! Es werden heute Dinge bestraft, dafür wurde man noch vor 20 Jahren gefeiert - und umgekehrt. Da finde ich es doch sehr wichtig, dass Strafen zumindest umkehrbar und wiedergutmachbar sind.


www.RAFA.at - guckstu auch in meinen Blog: www.RAFAmania.de
nach oben springen

#3

RE: Todesstrafe

in Giganten-Forum 06.02.2015 16:17
von Uschi
avatar

Wenn der Täter in irgendeiner Weise religiöse Vorstellungen hat, die mit "Leben nach dem Tod" einhergehen, dann wird den das eh keine große Strafe sein. Die Todesstrafe ist hauptsächlich eine Strafe für Leute, die ein Leben nach dem Tod für unwahrscheinlich halten.

nach oben springen

#4

RE: Todesstrafe

in Giganten-Forum 06.02.2015 16:22
von BlackSolution | 24 Beiträge

Also ich bin schon dafür jemanden so hart wie möglich zu bestrafen - sei es mit dem Tod oder mit Folter. Jemand der unter vollem Bewusstsein andere Menschen zu Tode quält oder ähnliches hat sein "Recht auf eine humane Strafe" verwirkt, und so jemanden zu foltern ist ok.

nach oben springen

#5

RE: Todesstrafe

in Giganten-Forum 06.02.2015 17:37
von Scientologe
avatar

Naja, wenn Bush und Co. ihre Bomben in Afghanistan abwerfen, dann sind das Friedensmissionen und es kümmert kein Schwein. Wenn Hänschen Klein von nebenan Liselotte abknallt, dann wird lauthals die Todesstrafe gefordert.

Würde man die ganzen Politverbrecher wegen all ihrer Sünden nach den selben Kriterien verurteilen wie "Hänschen Müller", würden die wohl für Jahrtausende ins Gefängnis wandern müssen.

nach oben springen

#6

RE: Todesstrafe

in Giganten-Forum 06.02.2015 19:02
von RAFA | 1.205 Beiträge

Was sollte es denn bringen, jemanden "hart zu bestrafen"?

Da wäre doch mal das Opfer, sagen wir mal, es wäre ICH .
Irgendein Täter tut mir was an, sagen wir mal, er vergewaltigt mich.
Dafür wird dieser Täter nun hingerichtet oder gefoltert - aber was habe ICH davon?

Eigentlich ist ja das Schlimmste für mich, dass mein Gemüt mit der Tat verletzt wurde - weil alles andere ist definitiv "Sachschaden", mehr oder minder. Tja, und mein Gemüt? Das könnte man wieder ausgleichen, wenn der Täter es einsieht, was er mir angetan hat. Das wird er aber weder wenn man ihn tötet, noch wenn man ihn foltert. Man müsste ihm vielleicht klar machen, wie unschön das ist, vergewaltigt zu werden und ihn auch vergewaltigen? Aber... dann steht der vielleicht da drauf?
Oder er hat noch ganz andere Motive und wollte mir absichtlich etwas übles antun? Dann wird er es nie einsehen, weil dann liegt es ja an seiner Grund-Überzeugung. Die wird man mit Todesstrafe oder Folter noch viel weniger ändern können.

Definitiv - finde ich - hätte ich einfach nur nichts davon, den bestraft zu wissen.

Etwas Wichtiges hätte ich aber, wenn ich mir sicher sein könnte, dass mir so etwas nie wieder passiert. Aus Selbstschutz wäre es mir dann sicherlich recht, wenn der Täter tot ist, weil damit tut der mir ganz sicher nie mehr was. Aber es könnte jederzeit ein anderer daherkommen und mich wieder vergewaltigen. Also das nützt mir doch auch nur äußerst wenig und macht mich nicht (wieder) glücklich.

Selbst wenn die schlimmste Folter oder Strafe drauf stünde, aber ich weiß doch: Wenn ein Typ richtig geil ist, ist ihm alles wurscht. In dem Moment denkt er dann, er wird schon wohl nicht erwischt oder blabla.... also Verstand ist doch da eh ausgeschaltet.

Was nützt also so eine Strafe?
Was hat man davon?

Entsorgung?
Naja, vielleicht... ja, vielleicht ist es sinnvoll, Verbrecher zu töten, von denen man sich sicher sein kann, dass sie weiterhin Schaden anrichten, damit sie das eben nicht mehr können. Aber "Strafe"...?

Strafe soll doch eine Erziehungsmethode sein und ist damit definitiv nur was für kleine Kinder. Erwachsene lassen sich doch nicht "strafen"...? Die sind in ihrer Überzeugung und Absicht doch so weit gefestigt, dass sie sich - schon gar nicht von einer Gewalt-Instanz - wirklich ummodeln lassen. Eher das Gegenteil wird passieren und ein überzeugter Täter wird dann auch noch in den Krieg ziehen gegen den, der ihn strafen will. Deswegen schimpft ja auch die Verbrecherwelt nur über die "Bullen". Da sagt doch keiner: "Mensch, ich seh es ein, das war Scheiße. Ich mache es nicht wieder..." sondern man sagt sich doch bloß: "Das nächste Mal pass ich besser auf, dass die Arschlöcher mich nicht wieder erwischen"

Darum halte ich Strafe für grundsätzlich Schwachsinn. Schadenersatzleistung und Wiedergutmachen ist ok - aber irgendeinen Täter bashen? Wem soll das denn was bringen?


www.RAFA.at - guckstu auch in meinen Blog: www.RAFAmania.de
nach oben springen

#7

RE: Todesstrafe

in Giganten-Forum 06.02.2015 19:03
von Kampfgeist | 92 Beiträge

Wenn jemand das Bedürfnis hat, den Mörder seines Freundes, Kindes, Lebensgefährten etc. zu töten, dann sollte er/sie auch das Recht dazu haben. Da würde ich ihm/ihr sogar dabei helfen, obwohl ich vielleicht selber in so einer Situation kein solches Bedürfnis hätte. Das ist dann auch keine Strafe, sondern Rache.

Aber wenn irgendein Richter, der weder Täter noch Opfer kennt, ein Todesurteil ausspricht, dann hat das irgendwie etwas ... Religiöses. Der Täter wird eigentlich nicht getötet, weil man ihn als Feind betrachtet und bekämpfen will, sondern weil er gegen das heilige Gesetz verstoßen hat. Finde ich ziemlich krank.

nach oben springen

#8

RE: Todesstrafe

in Giganten-Forum 06.02.2015 19:13
von RAFA | 1.205 Beiträge

DAS stimmt, Kampfgeist!
DAS ist das Allerperverserste an der ganzen Straferei: ...dass nicht einmal der Geschädigte mit seinem Gemüt eingreifen darf, sondern irgendein eiskalter Dritter, der überhaupt kein persönliches Anliegen hat und über solche Sachen nur herum-entscheidet wie über irgendetwas Lebloses z.B. Geld. Die Rechtssprechung wird damit komplett "entseelt", was sie doppelt sinnfrei macht, find ich.


www.RAFA.at - guckstu auch in meinen Blog: www.RAFAmania.de
nach oben springen

#9

RE: Todesstrafe

in Giganten-Forum 07.02.2015 13:26
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar

Bei denTatsachen bleiben, bitte: Die Todesstrafe wurde abgeschafft, weil zu viele Fehlurteile getroffen wurden. Alle anderen Argumentationen gegen die Todesstrafe sind dahergeleierter Schwachsinn.

nach oben springen

#10

RE: Todesstrafe

in Giganten-Forum 24.02.2015 20:03
von DasEkel
avatar

In jedem Wolfsrudel herrscht Ordnung, da kann auch keiner tun was er will sondern hat sich unterzuorden. So funktioniert eine Gesellschaft und nicht anders. Es gibt in der ganzen Natur keine auf Dauer angelegten chaotischen Verhältnisse, da diese prinzipiell lebensfeindlich sind. Von daher hat sich jeder Mensch einem gemeinsamen Regelwerk unterzuordnen. Welches Regelwerk das vernünftigste ist, das kann man diskutieren. Aber wenn jeder nach Gutdünken Selbstjustiz üben dürfte, dann hätten wir sizilianische Verhältnisse mit Blutfeden, es würde ständig noch jahrzehntelang gegenseitig Rache geübt. Wozu? Für die persönliche Befriedigung eines Racheimpulses?
Aber zum Thema Todesstrafe: was für einen Sinn soll es haben, einen Menschen mit dem Entzug seines physischen Körpers zu bestrafen nur damit er dann als energetisch noch vorhandene Einheit mit Restlebensimpuls andere noch inkarnierte Menschen zu ähnlichen Taten anstiften kann? Damit macht man sich nur noch mehr Probleme, es laiufen schon genug besessene Leute herum. Die beste Strafe ist, jemanden arbeiten zu lassen. Und zwar von früh bis spät. So kann er sich bessern und hat die Möglichkeit, für die Gesellschaft nützliche Dinge herzustellen.

nach oben springen

#11

RE: Todesstrafe

in Giganten-Forum 24.02.2015 20:25
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar

Zitat von Gast im Beitrag #10
In jedem Wolfsrudel herrscht Ordnung, da kann auch keiner tun was er will sondern hat sich unterzuorden.


Wir sind aber keine Wölfe, sondern Menschen.

Zitat von Gast im Beitrag #10
Von daher hat sich jeder Mensch einem gemeinsamen Regelwerk unterzuordnen.


Das darfst du auch gerne tun, niemand hindert dich daran.

Zitat von Gast im Beitrag #10

Die beste Strafe ist, jemanden arbeiten zu lassen. Und zwar von früh bis spät. So kann er sich bessern und hat die Möglichkeit, für die Gesellschaft nützliche Dinge herzustellen.


Das tun die doch seit und je im Knast.

nach oben springen

#12

RE: Todesstrafe

in Giganten-Forum 24.02.2015 22:16
von DasEkel
avatar

Du warst noch nie im Knast oder? Ich rede von einem Arbeitslager mein Freund. Da wird gearbeitet oder geschlafen, sonst nix. Kein TV, kein Gelaber, keine Drogen usw. Nur pure Arbeit, die das Gehirn von kranken verbrecherischen Gedanken befreit.

Wieso sind wir keine Wölfe? Was unterscheidet uns von ihnen? Aber abgesehen davon: jede menschliche Gesellschaft hat ebenfalls ein Regelwerk. Wenn das nicht mehr da ist herrscht das pure Chaos, Anarchie und dann Untergang, Auflösung, Ende. Muss ich das wirklich erklären?

Wer die Augen davor verschliesst offenbart nur einen armselig kindischen Charakterzug. Niemand kann den Lebensgesetzen entfliehen.

nach oben springen

#13

RE: Todesstrafe

in Giganten-Forum 24.02.2015 22:29
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar

Du bist langweilig. Hast du nichts anderes zu tun, als hier den Lehrer zu spielen?

Nein, ich werde mich garantiert nicht mit dir darum streiten, wer jetzt Recht hat, denn ich muss mich jetzt um mein großes Werk kümmern. Ihr seid schon ein lustiges Völkchen.

nach oben springen

#14

RE: Todesstrafe

in Giganten-Forum 24.02.2015 22:35
von bagbagugan | 61 Beiträge

Die Menschen sind keine Tiere, das stimmt, aber das mit dem Wolfsrudel ist gar nicht mal so verkehrt. Jeder Mensch hat seine Freiheit jeder kann tun und lassen was er oder sie will, solange man sich an die Regeln der Gesellschaft hält. Wenn es so was nicht gebe würde es nur noch ,, Clans'' geben die sich gegenseitig für eine Hanfplantage nieder schiessen, allerdings bin ich für Freiheit wenn viele Leute zum Beispiel mit der Regierung nicht einverstanden sind, so finde ich haben sie das Recht zu demonstrieren.

Und bei der Todesstrafe finde ich sollten sie nicht getötet werden (das wäre eine Erlösung) Sie sollten arbeiten von früh bis spät nur etwas Dosenfutter und Wasser bekommen, und schlafen dürfen.

Ist meine Meinung ;)

nach oben springen

#15

RE: Todesstrafe

in Giganten-Forum 24.02.2015 22:51
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar

Ich muss nochmal den Lehrer spielen.
Als "Putinversteher" (hab ich hier gelesen den Ausdruck, irre komisch), muss ich darauf hinweisen, dass Herr Putin auf den Vorwurf nicht demokratisch oder menschenfreundlich genug zu sein (weis nicht mehr genau was für ne provokante Frage es war), den Hinweis gegeben hat, dass in Rußland bei ihm keiner hingerichtet wird da muss man schon nach Texas fahren. In Rußland hätten sie dafür Arbeitslager, und da habe auch keiner was zu lachen.
Sehr intelligente Antwort von ihm. Ein wirklich souveränes System hat es nicht nötig Leute hinzurichten. Aber ohne Zwang gehts auf keinen Fall. #
Lehrermodus aus!

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Evilmeansreverselive
Forum Statistiken
Das Forum hat 991 Themen und 13718 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:



Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen