#1

Keltisch-Druidische Glaubensgemeinschaft???

in Offtopic Forum 17.05.2015 11:48
von Blackborn | 14 Beiträge

Hallo, bin über einen Bekannten auf eine ganz interessante Seite gestoßen und weiß selber nicht so recht, was ich davon halten soll, wer will kann sich ja mal selber ein Bild davon machen und einfach mal rein schauen https://keltisch-druidisch.de/de
Wenn man das übliche Luft und Liebe Gerede übersieht, kann man einige ganz interessante Ansätze finden, es geht im Endeffekt weniger um eine Religion, sondern nur um die Aushebelung der Gesetze der BRD, wie z.B. der GEZ Pflicht, oder dem Schutz vor einer Impfpflicht usw. macht euch einfach mal selber ein Bild, ich wäre gespannt auf ein paar zusätliche Meinungen.
Hier ein Auszug von der Seite...


Der Keltisch-Druidische Glaube betont die Freiheit des Individuums. Dies umfasst auch die Freiheit zur Unversehrtheit der eigenen Körperlichkeit und die umfassende Selbstbestimmung im Hinblick auf alle physischen, elektromagnetischen und anderweitigen Manipulationen, Eingriffe und Maßnahmen, die dazu bestimmt oder geeignet sind, Stoffwechsel, Motorik, Verhalten, Bewusstsein zu beeinflussen.

Der Keltisch-Druidische Glaube untersagt daher jegliche äußere, z.B. gesetzlich-staatliche Verpflichtung zur Einbringung, Verwendung oder Zulassung künstlich geschaffener oder verpflanzter Objekte wie Medikamente, Chips, Impfungen, Blut, Blutserum, Stammzellen, Gewebe, künstlicher oder transplantierter Organe. Das gilt sowohl vor der Geburt eines Neugeboren im Mutterleib, als auch zu jeglichem anderen Zeitpunkt nach der Geburt eines menschlichen Wesens.

Der Keltisch-Druidische Glaube steht für einen liebevollen, respektvollen und natürlichen Umgang gegenüber allen Menschen, Tieren und Pflanzen auf dieser Erde.

nach oben springen

#2

RE: Keltisch-Druidische Glaubensgemeinschaft???

in Offtopic Forum 20.05.2015 20:24
von Soul Reaper | 184 Beiträge

Naja, hab mich mal ein wenig auf der Seite umgesehen und mir fiel da gleich Harald Kautz-Vella, bekanntes Gesicht in der Trutherbewegung auf, hat viel mit Anti - Chemtrail Kampagnen zu tun und denkt er sei bereits vergiftet.
Ich denke das diese Gemeinschaft eine von vielen Verschwörungstheoretiker ist, wenn nicht sogar bis ins braune Umfeld reicht ( will ich aber nicht bestätigen).
Also mir ist es nix.


zuletzt bearbeitet 20.05.2015 20:38 | nach oben springen

#3

RE: Keltisch-Druidische Glaubensgemeinschaft???

in Offtopic Forum 21.05.2015 16:46
von Tyger | 189 Beiträge

Das sieht mir sehr nach einer dieser klebrig-süßlichen Dauerlächelgemeinschaften aus. Wenn auf der Seite irgendwo "Jesus liebt dich" steht, würde das niemandem auffallen.


Internet ist scheiße, da geh ich nicht rein.
(Avatar von Maitre_Joker)
nach oben springen

#4

RE: Keltisch-Druidische Glaubensgemeinschaft???

in Offtopic Forum 21.05.2015 17:31
von Soul Reaper | 184 Beiträge

Haha ja stimmt. Hab mal ein wenig weiter geforscht zu diesen Beckenrandschwimmern. Gegründet hat ein gewisser Benjamin Ernst diesen albernen Quatsch. Vorher tümmelte er sich bei Aufbruch Gold-Rot-Schwarz, laut Wiki "ein weitgehend gescheitertes konservativ-esoterisches Projekt im unmittelbaren Umfeld der „reichsdeutschen“ Szene" . Naja sagt ja schon einiges. Hier gibt´s auch was über diese Type zu lesen https://www.psiram.com/ge/index.php/Benjamin_Ernst

Lag ich mit meiner Vermutung gar nicht mal so daneben, ein kleines braunes...

nach oben springen

#5

RE: Keltisch-Druidische Glaubensgemeinschaft???

in Offtopic Forum 21.05.2015 22:02
von Blackborn | 14 Beiträge

Ja, habe jetzt auch schon ein bisschen weiter geforscht, da hat wohl wieder eine Möglichkeit gefunden Reibach zu machen :)
Der Interessante Ansatz ist der, des Ausweises der aber keine Vorteile bringt, da nur ein ,,Staatsangehörigkeitsausweis" wie ihn auch z.B. Politiker und Richter haben Vorteile bringt.
Da der normale deutsche Ausweis nichts anderes ist wie ein Sklavenausweis der BRD GmbH. Das, konnte ich am Anfang selber nicht wirklich glauben hab aber recherchiert und es stimmt.
Um z.B. ein Abgeordneter zu werden muss man zuerst ein ,,Staatsangehörigkeitsausweis" haben und zwar mit einem Vorfahren Nachweis vor 1913, danach wäre schon wieder unter Nazi-Recht...
Das Thema selber ist hoch interessant, werde mich noch etwas weiter damit befassen.
Danke für euer Interesse und eure Antworten

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Anowa9
Forum Statistiken
Das Forum hat 991 Themen und 13718 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:



Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen