#1

Rastafari-LHP

in philosophischer Satanismus 29.03.2011 20:37
von Daelach | 1.214 Beiträge

Ich überlege gerade, wie Rastafari-LHP aussehen müßte, und ob man Babylon dazu bejahen müßte. Kiffen dürfte man wohl weiterhin. Obwohl, wenn man einen Kontrast zu "one love" bilden wollte, müßte man wohl aggro werden, da wäre Saufen hilfreicher als Kiffen. Müßte man auch was essen, das nicht I-tal ist, auch wenn die "I-tal diet" ja nicht aus religiösen, sondern eher aus gesundheitlichen Gründen empfohlen wird?


~ a star is nothingness disguised as light ~

zuletzt bearbeitet 29.03.2011 20:37 | nach oben springen

#2

RE: Rastafari-LHP

in philosophischer Satanismus 30.03.2011 18:52
von guy_inkognito | 102 Beiträge

Soll der LHP dann nur bedeuten das man alles umkehrt?

Was ich bei Rastas sowieso komisch finde ist, dass sie meines Wissens nach der Überzeugung waren, Haile Selassie leitet die Apokalypse ein und führt die Rechtschaffenden in den Himmel.
Wie können die noch Rastas sein ohne ihren Messiahs der das nicht bewirkt hat?

Naja aber Ital.....so ganz ohne tierisches Zeug und ohne SALZ, ich würde bekloppt werden.
Nichtsdestotrotz stehe ich total auf ihre Musik


So lange auf der Pizza steht, "Vor dem Erwärmen die Folie abziehen" ist die Menschheit dumm!

zuletzt bearbeitet 30.03.2011 18:53 | nach oben springen

#3

RE: Rastafari-LHP

in philosophischer Satanismus 30.03.2011 19:12
von Chaosmagierin | 45 Beiträge

Also ich glaube, dass Rastafari mit Satanismus nicht vereinbar ist, da eben das eine zum Pfad der rechten Hand gehört und das andere zum Pfad der linken Hand ... Wusste aber noch gar nicht, dass es eine Religion namens Rastafari gibt. Habe von daher was Neues erfahren ^^.

Aber Rastafaris tragen nicht immer Dreadlocks oder gehört das zur Religion dazu?

Und was ist dann eigentlich die linke Gegenbewegung zu Rastafari ?

MfG,
Chaosmagierin

nach oben springen

#4

RE: Rastafari-LHP

in philosophischer Satanismus 30.03.2011 20:27
von guy_inkognito | 102 Beiträge

Die Dreads sollen Ähnlichkeiten zum Löwen hervorbringen, was das für ein Löwe war habe ich mal eiskalt vergessen^^
Die Rastas sind auch fürs Rumhuren und für Homophobie bekannt, was ich sehr schade finde, ich kann mir nämlich nicht vorstellen, dass das die Aussage der frühen Roots Reggae Musiker war.

Besonders Songs wie der erwähnte "one Love" zB sprechen für mich dagegen, aber Texte wie "burn da fags" sind ganz normal auf Jamaika!
Ich bin zwar nicht homosexuell aber sowas ist unter aller Sau.

Rastas dürfen nichtmal bei ihrer Frau im Zimmer pennen wenn sie ihre Periode hat, wegen "unrein" und so ein Quatsch.
Kerle mit so vielen Frauen wie es geht und Frauen mit nur einem Kerl.
Für die wäre die aus Dr Strangelove bekannte Gesellschaftsform mit 9 Frauen pro Kerl ein Traum


So lange auf der Pizza steht, "Vor dem Erwärmen die Folie abziehen" ist die Menschheit dumm!

nach oben springen

#5

RE: Rastafari-LHP

in philosophischer Satanismus 30.03.2011 22:16
von Daelach | 1.214 Beiträge

Zitat von CM
Und was ist dann eigentlich die linke Gegenbewegung zu Rastafari ?



Genau DAS ist das Thema das Threads!

Zitat von gi
Soll der LHP dann nur bedeuten das man alles umkehrt?



Wenn ein LHP in einer bestimmten Kultur entsteht, dann bedient er sich zunächst mal selbstverständlich der Denkschemata eben jener Kultur - welcher auch sonst?! Ich empfehle hier, sich mit den indischen LHP zu befassen, der ja auf dem Buddhismus aufsetzt (und eigentlich auch Buddhismus IST). Literaturempfehlung: "demons of the flesh" von Nick und Zeena Schreck, zumindest die erste Hälfte.

Zitat
Wie können die noch Rastas sein ohne ihren Messiahs der das nicht bewirkt hat?



Genauso, wie die Christen weiter Christen sein können, obwohl die Erwartung eines zu Zeiten Jesu schon sehr nahen Gottesreiches sich nicht erfüllt hat. Oder wie Zeugen Jehovas trotz zahlreicher ausgebliebener Weltuntergänge weiter Zeugen Jehovas bleiben können. Das ist also kein grundsätzliches Problem.

Zweitens ist es ihnen letztlich egal, daß Selassi tot ist, weil Rastas nicht über die Toten nachdenken. "Laß die Toten ihre Toten begraben", lautet ihr Bibelzitat da.

Drittens finde ich schon die Hoffnung, daß mit einem schwarzen Herrscher für die Schwarzen alles besser würde, erschreckend naiv. Sie hätten schon bei den Weißen lernen können, daß weiße Herrscher auch weiße Leute knechten. Aber sie dachten wohl, der schwarze Mann sei moralisch besser - obwohl er lediglich machtloser war. Es bewahrheitet sich Nietzsches Einsicht, daß das Ohnmächtige immer auch das Gute ist.

Damals war Afrika aber noch kolonisiert und von den Weißen beherrscht. Lustig daran finde ich, daß einerseits betont wird, alle Menschen unabhängig von der Rasse seien gleich viel wert, während die ganze Rasta-Vision der afrikanischen Zukunft gar nicht denkbar gewesen wäre ohne die Unterstellung der moralischen Überlegenheit der Schwarzen. Naja, heute wissen wir, daß sie es nirgends zu mehr gebracht haben als zu Diktaturen und Elend der Massen, die im Grunde in der Kolonialzeit besser gelebt haben.

Vielleicht ist Rastafari aber auch noch gar nicht reif, einen LHP hervorzubringen - weil Rastas selbst auf Jamaika nur eine Minderheit sind.


~ a star is nothingness disguised as light ~

nach oben springen

#6

RE: Rastafari-LHP

in philosophischer Satanismus 30.03.2011 22:37
von Chaosmagierin | 45 Beiträge

@ Daelach:

Zitat

Genau DAS ist das Thema das Threads!


Okey, dann habe ich dich missverstanden. Du brauchst aber nicht gleich zu brüllen, ja? Ich dachte, du meinst die Verschmelzung von Rastafari und LHP. Klang schon irgendwie suspekt ...

MfG,
Chaosmagierin

nach oben springen

#7

RE: Rastafari-LHP

in philosophischer Satanismus 31.03.2011 09:35
von asleif | 113 Beiträge

Moin Daelach, moin guy_incognito,

ihr habt die Kernprobleme der Rastafari-Kultur bereits angesprochen: es ist geboren aus einem patriachalen Schema und geht von tradierten Rollenbildern aus. Es geht eben nicht von der Gleichheit aller Menschen aus, sondern ist abgestuft wertend in Bezug auf die geschlechtliche Identität, kultureller Background etc.

Gruß,
asleif

nach oben springen

#8

RE: Rastafari-LHP

in philosophischer Satanismus 31.03.2011 17:57
von Daelach | 1.214 Beiträge

ich sehe das nicht als "Problem", sondern wertneutral als kulturelle Eigenarten. Ich befasse mich damit und tauche in den Realitätstunnel ein, ohne ihn mir deswegen zueigen machen zu müssen.


~ a star is nothingness disguised as light ~

nach oben springen


Besucher
2 Mitglieder und 7 Gäste sind Online:
Caro_666, Lauz

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Caro_666
Forum Statistiken
Das Forum hat 940 Themen und 13359 Beiträge.

Heute waren 7 Mitglieder Online:
Agony, Caro_666, Johann_der_Henker, Lauz, Liu, RAFA, Satansbraten7888


Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen