#1

möchtegernsatanisten

in Brabbelecke 09.02.2011 15:19
von bösersmarti (gelöscht)
avatar

frage wie steht ihr zu möchtegernsatanisten die in der weltgeschichte mit menschenopfer rummprahlen.

ich bekomm nekriese wenn mir einer auf der starße oder in anderen fohren begegnet .
ich würde am liebsten amocklaufen.

satan zum gruße bösersmarti

nach oben springen

#2

RE: möchtegernsatanisten

in Brabbelecke 09.02.2011 15:22
von Agony | 184 Beiträge

Und ich kriege eine Krise bei deiner Rechtschreibung, auch wenn ich da selber kein Ass bin. Es ist Posen mehr nicht. Am besten ignoriert man sowas einfach.


Wenn sie doch auf den Kanzeln nicht immer von Verführung und bösen Beispielen predigen wollten! Der schlimmste Verführer wohnt in den Menschen selber, und Satan braucht nicht erst von außen anzupochen, weil er mit ihnen, in ihnen geboren wird.
Fritz Reuter

nach oben springen

#3

RE: möchtegernsatanisten

in Brabbelecke 09.02.2011 15:23
von subzero | 121 Beiträge

Zitat von bösersmarti
ich würde am liebsten amocklaufen i


Ja, ich auch.
Allerdings weniger wegen "Satanisten" oder "Möchtegernsatanisten" - die gehen mir merkwürdigerweise am Arsch vorbei.

nach oben springen

#4

RE: möchtegernsatanisten

in Brabbelecke 09.02.2011 15:41
von Xarvic | 533 Beiträge

Ist ja interessant, wie sehr manche Leute immer betonen, gewisse Dinge seien ihnen egal und andererseits könnten sie deswegen Amok laufen. Gleiches mit den Denkmustern, meist scheinen die sich nur umzupolen, aber nicht gravierend zu verändern.

nach oben springen

#5

RE: möchtegernsatanisten

in Brabbelecke 09.02.2011 15:47
von Agony | 184 Beiträge

Zitat von Xarvix
Ist ja interessant, wie sehr manche Leute immer betonen, gewisse Dinge seien ihnen egal und andererseits könnten sie deswegen Amok laufen. Gleiches mit den Denkmustern, meist scheinen die sich nur umzupolen, aber nicht gravierend zu verändern.



Und sie bemerken dieses Paradoxon noch nicht einmal.
Wobei es bei mir so ist, das es auf meine Tagesform ankommt ob ich etwas ignoriere oder mich darauf einlasse, also darauf anspringe und meine Tagesform beeinflusst auch dann sehr stark mein "wie reagiere ich jetzt darauf".


Wenn sie doch auf den Kanzeln nicht immer von Verführung und bösen Beispielen predigen wollten! Der schlimmste Verführer wohnt in den Menschen selber, und Satan braucht nicht erst von außen anzupochen, weil er mit ihnen, in ihnen geboren wird.
Fritz Reuter

nach oben springen

#6

RE: möchtegernsatanisten

in Brabbelecke 09.02.2011 17:29
von guy_inkognito | 102 Beiträge

Ist eben scheiße das durch solche hirnverbrannten Personen der Begriff Satanismus durch den Kakao gezogen wird.
Die Medien sind aber mindestens genauso stark daran Schuld das alle Welt glaubt man sei ein perverser, nur weil man sagt man sei Satanist.

Im Fernsehen wird doch alles als Satanist eingestuft was sich schwarz kleidet und wenn irgendwelche Verrückten irgendwas Blödes am Friedhof tun oder was weiß ich mit Ziegenblut ein Pentagramm malen um den lieben Teufel anzurufen, sind es Satanisten und nicht etwa Teufelsanbeter.Oder ,und das ist meine Lieblingsmöglichkeit, irgendwelche opportunistischen Jugendlichen aus einem gutbürgerlichen Haus die einfach mal ein wenig evil sein wollen.

Man merkt also das es mir keineswegs egal ist, egal ist Stinkekäse, riecht von allen Seiten gleich.
Mich kotzen Vorurteile an wenn sie schwerwiegender Natur sind und dazu noch ernstgemeint. Die Medien drücken den Leuten was auf und die Fressen es denen aus der Hand als sei es der Messiahs persönlich.
Als ich in Sozialkunde einen kleinen Vortrag über Satanismus gehalten habe, habe ich die Klischees allesamt verneint (Tieropfer, Teufelsanbetung usw.) und meine Lehrerin fragte mich trotzdem "Muss ich mir Sorgen um dich machen?"

Die Alte hat nicht eine Minute zugehört, das zeigt wie weit, in dieser Hinsicht, dumme Menschen bereit sind sich von ihrer verbohrten Meinung zu befreien.
Vielleicht wird es irgendwann besser, aber naja, so lange auf einer Tiefkühlpizza steht "Vor dem Erwärmen Folie entfernen" bleibt wenig Hoffnung.


zuletzt bearbeitet 09.02.2011 17:32 | nach oben springen

#7

RE: möchtegernsatanisten

in Brabbelecke 10.02.2011 10:30
von subzero | 121 Beiträge

Zitat von Xarvic
Ist ja interessant, wie sehr manche Leute immer betonen, gewisse Dinge seien ihnen egal und andererseits könnten sie deswegen Amok laufen. Gleiches mit den Denkmustern, meist scheinen die sich nur umzupolen, aber nicht gravierend zu verändern.


Ach. du bist doch ein kleiner Möchtegern. Der Rest hier auch!


zuletzt bearbeitet 10.02.2011 10:31 | nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: maudiTyra
Forum Statistiken
Das Forum hat 918 Themen und 13221 Beiträge.

Heute waren 4 Mitglieder Online:
Agony, BlackSolution, maudiTyra, RAFA


Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen