#16

RE: Infokrieger

in Offtopic Forum 20.05.2011 07:18
von Daelach | 1.211 Beiträge

Pöbeleien von Synemies gelöscht.

Nachtrag: Die Forenregeln kannst Du bei Bedarf im Lobbyforum nachlesen.

Nachtrag 2: Die Forenregeln gelten auch für Dich, SK - und als Dein Fake hier aufkreuzte mit seinem Scheiß, wolltest Du sogar den Account gelöscht sehen. Und Du hattest seltsamerweise auch nichts gegen meine Modarbeit, als ich bis zur Accountlöschung die Postings des Fakes konsequent gelöscht habe.


~ a star is nothingness disguised as light ~

zuletzt bearbeitet 21.05.2011 08:54 | nach oben springen

#17

RE: Infokrieger

in Offtopic Forum 21.05.2011 23:40
von Sicarius | 214 Beiträge

Daelach,

ein Gespräch mit einem Psychologen, Historiker oder Literaturwissenschaftler ist wohl immer um einiges wertvoller als ein Gespräch mit jemandem, der dir die 10. Quadratwurzel aus 28 berechnen oder ein Programm zur Berechnung von Primzahlen schreiben kann. Vielleicht sind es deshalb "Laberfächer", weil die Leute auch was substantielles zu sagen haben?
Abgesehen davon seh ich ja täglich die Einheitsfratzen im Karohemd über ihren Formeln grübeln, da sind mir meine Kommilitonen im FB Germanistik lieber, der Frauenanteil ist mit 95% in meinem Studiengang auch nicht zu verachten ;-)

nach oben springen

#18

RE: Infokrieger

in Offtopic Forum 22.05.2011 05:10
von Synemies | 18 Beiträge

Als von Daelach und der anmutigen Trollin "Vampira" offiziell ausgerufenem "ToS-Fanboy" und Aquino Jünger will ich direkt die Gelegenheit nutzen, darauf hinzuweisen, dass auch Don Webb und Dr. Flowers außerordentlich lesenswerte Bücher zum Thema "Kontakt mit Dämonen" oder "Wie macht macht aus Scheiße eigentlich Gold" geschrieben haben.


Respice post te, hominem te esse memento.

zuletzt bearbeitet 22.05.2011 05:11 | nach oben springen

#19

RE: Infokrieger

in Offtopic Forum 22.05.2011 08:39
von Daelach | 1.211 Beiträge

Betreffs Flowers stimme ich Dir sogar zu, von dem habe ich einiges hier betreffs nordischer Sachen. Webb hingegen finde ich als Schreiber gut, also WIE er schreibt, aber ähnlich wie bei Hesse vermisse ich dabei den Inhalt.


~ a star is nothingness disguised as light ~

nach oben springen

#20

RE: Infokrieger

in Offtopic Forum 22.05.2011 10:11
von Synemies | 18 Beiträge

Zitat von Daelach

Webb hingegen finde ich als Schreiber gut, also WIE er schreibt, aber ähnlich wie bei Hesse vermisse ich dabei den Inhalt.



Ja, ich vermisse bei Homer manchmal auch den Inhalt. Besonders, wenn ich versuche ihn auf Altgriechisch zu lesen.
Und "Unterm Rad" wurde bisher wohl höchtens von sadistisch pedantischen Deutschlehrern wegen des Stils geliebt, oder wie siehst Du das?
Sag´ mal, hat der Gottesdienst nicht schon längst angefangen?


Respice post te, hominem te esse memento.

zuletzt bearbeitet 22.05.2011 10:14 | nach oben springen

#21

RE: Infokrieger

in Offtopic Forum 22.05.2011 11:26
von Daelach | 1.211 Beiträge

Bislang flamst Du hier nur herum, ohne Substanz. Und während meine Bemerkung des Aquino-Fanboys sich direkt auf Deinen Beitrag bezog, daß z.B. Diplom-Mathematiker Aquino gerad mal nen Kaffee einschenken dürften, sehe ich bei Deiner Gottesdienst-Bemerkung null inhaltlichen Bezug. Könnte man von daher eigentlich auch schon wieder löschen.

Aber so bringt das hier nichts, denn bislang ist das, was Du ausdrückst: "Wer die Aquino-Gang nicht ganz toll findet, ist doof". Das könnte ich aber auch genauso von Germany's Next Fool behaupten. Ohne Argumente dahinter ist das schlicht wertlos. Innerhalb des TOS mag es reichen, einfach zu sagen "der und der ist eben Grad sowieso und weiß daher, was er tut" - das ist ein gängiges Schema, weil die Kriterien zur Ernennung völlig willkürlich sind und Vetternwirtschaft üblich ist (rate mal, wieso z.B. die Schrecks so rasant durchs Gradsystem gestiegen sind und keiner der angeblich so erfahrenen Juroren den Knall vorhergesehen haben will). Das ist aber kein TOS-Spezifikum, sondern das findet man auch in der katholischen Kirche oder in Großkonzernen.

Du könntest auch konstruktiver vorgehen und z.B. ein spezielles Webb-Essay rausgreifen und darlegen, was genau Du daran so toll findest. Das wäre dann wenigstens diskutabel. Da Du es bist, der behauptet, daß dort wertvoller Inhalt existiere, bist Du es auch, der das zu belegen hat. Weil immer der beweispflichtig ist, der eine Behauptung aufstellt. Das kommt u.a. daher, daß Nichtexistenzbeweise meistens gar nicht möglich sind, was ja auch immer wieder als Kniff von Christen ausgenutzt wird, indem sie von Nichtchristen den Beweis verlangen, daß Jahve nicht existiere. Der Denkfehler ist, ein Scheitern des Nichtexistenzbeweises für einen Beweis für die Existenz zu halten.

Bislang ist Deine Vorstellung hier lediglich auf dem Niveau, das ich aus alt.satanism von TOS-Sockenpuppen schon vor 10 Jahren kannte. Und damit tust Du dem TOS wirklich keinen Gefallen.


~ a star is nothingness disguised as light ~

zuletzt bearbeitet 22.05.2011 11:29 | nach oben springen

#22

RE: Infokrieger

in Offtopic Forum 23.05.2011 05:23
von Synemies | 18 Beiträge

Zitat von Daelach
Bislang flamst Du hier nur herum, ohne Substanz.



Mir scheint, du hast noch nie einen richtigen Flamewar mitgemacht.
Du hast keine Ahnung, was passiert, wenn ich tatsächlich flame.

Im Übrigen, es schreibt sich Diplomathematiker. Ohne Bindestrich.

Um auf den Gottesdienst zurückzukommen, ich sehe in so ziemlich jedem vierten Satz von dir keinen inhaltlichen Bezug, das heißt aber noch nicht, dass dort wirklich keiner liegt. Verstehst du eigentlich überhaupt was ich schreibe? Jetzt mal stilistisch betrachtet und inhaltlich völlig wertungsfrei.

Zitat von Daelach
Könnte man von daher eigentlich auch schon wieder löschen.



Versuchst du mir etwa gerade "subtil" zu drohen?

Was den ToS betrifft und deine gesammelten Ratschläge dazu, die du vermutlich demnächst verzweifelt im Selbstverlag gedruckt unters Volk zu bringen versuchst:

Ich habe es mir von früher Jugend an zur Gewohnheit gemacht, grundsätzlich nichts auf das Geplapper von Leuten zu geben, die mir als Charakter schon so dermaßen körperliches Unwohlsein bereiten, dass ich spontan das Bedürfnis bekomme, mich in ihrer Gegenwart bis zur Besinnungslosigkeit zu besaufen, um ihnen dann endlich eine halbverdaute Packung Mortadella ins Gesicht kotzen zu können.

Zitat von Daelach

Bislang ist Deine Vorstellung hier lediglich auf dem Niveau, das ich aus alt.satanism von TOS-Sockenpuppen schon vor 10 Jahren kannte.



An dir ist offenbar ein richtiger Theaterkritiker verlorengegangen, was? Brachliegende Talente? Das wäre doch mal etwas anderes, als anderen Leuten die Fahrradschrauben ölen zu dürfen oder darauf zu hoffen, dass du ihr vermurkstes System zurechtpfuschen darfst, oder nicht?

Zitat von Daelach

Und damit tust Du dem TOS wirklich keinen Gefallen.



Organisationen sind mir, abgesehen von ihrer funktionalen Aufgabe als soziale Organisationsform, gleichgültig.
Dir offenbar überhaupt nicht, Diplom-Ingenieur.

Du hast da übrigens eine Bemerkung im Laufe der letzten Tage gemacht, die du noch schwer bereuen wirst.


Respice post te, hominem te esse memento.

zuletzt bearbeitet 23.05.2011 05:25 | nach oben springen

#23

RE: Infokrieger

in Offtopic Forum 23.05.2011 14:35
von System-Karzinom (gelöscht)
avatar

Ohne mich hier weiter in die Materie hinein hängen zu wollen, möchte ich mal ergänzend zu meinen Aussagen im Thema "Antrag" in der Lobby darauf hinweisen, wie sich einige Dialoge hier im Thema einem unbedarften Leser höchstwahrscheinlich darstellen dürften, der mit einen gewissen Interesse an der thematischen Orientierung hier vorbei schneit.

Grundsätzlich finde ich erstaunlich, daß in allen Bereichen, die Daelach von vornherein für diskussionsunwürdig erachtet, unmittelbar in "Fanboys", "Nerds" oder dergleichen kategorisiert wird, als sei bereits die vorurteilsfreie Beschäftigung mit einem Thema zwingend Indikator für devote Anpassung an den jeweiligen Kanon. Wo ich bsplw. flugs zum "BM-Nerd" umfunktioniert wurde, obwohl ich seit rund 27 Jahren nun einmal höre, rezipiere und konsumiere, was immer mir beliebt, nur weil ich Daelachs prinzipieller Ablehnung seiner eigenen Idee nicht zu folgen bereit bin, wird hier bereits zum "ToS"- oder Aquino-"Fanboy", wer nicht mit dem Alphawolf heult, indem man alles ablehnt, was damit in Verbindung steht. Seltsam immerhin auch vor dem Hintergrund, daß es dann ausgerechnet wieder Daelach ist, der anderen Nutzern Humorlosigkeit vorwirft, weil sie etwas zu "ernst nehmen", was seiner Auffassung zufolge "unwichtig" bzw. irrelevant sei, während die Verbissenheit in der "Berichtigung" anderer Beiträge augenfällig sein dürfte.
Dieser Fehler unterlief mir freilich ebenfalls in der Vergangenheit desöfteren.

Liest man sich das hier alles von einer mehr oder minder wertungsfreien Warte durch, könnte man zu der Einsicht gelangen, daß es im Grundsatz darum geht, die Weltanschauung eines einzelnen Diskutanten hier gegen jede andere aufzuwerten. Was Daelach ablehnt, IST de facto für jeden von ihm für "seriös" befundenen Gesprächspartner ebenfalls abzulehnen, denn ansonsten ist er halt "Fanboy" oder "Nerd". Und das, obwohl Daelach in einigen Themenbereichen überhaupt nicht weiß, wovon geredet wird (bsplw. unsere Diskussionen in der Brabbelecke und dem Off Topic-Bereich, partiell aber auch hier).

Vor dem Hintergrund, daß sich mittlerweile bestimmte Netzseiten über dieses Forum hier das Maul zerreißen (auch über mich, was in der Natur der Sache liegt), wobei ich hier erst gar nicht die Kompetenz bestimmter Trolle bewerten will, die sich bereits in deren Auftritten hier illustriert, wandern derlei Be- und Verurteilungen dann freilich auch in die "freie Wildbahn", gelten also als repräsentativ für dieses Forum und seine Stammnutzer. Daß hierbei nur zu gerne der eine mit dem anderen und deren Aussagen wiederum untereinander fleißig durcheinander gewirbelt werden, versteht sich wohl von selbst, allerdings bleibt unterm Strich der Eindruck, daß dieses Forum hier Daelachs Spielwiese ist, auf welcher er sein Konstrukt des Sethianismus als das Nonplusultra zelebriert.
Widersprochen wird dann gemäß seiner Auffassung wiederum ausschließlich von "Fanboys" bzw. Betreibern von "reinen Muckeforen", die das erstens gar nicht sind, und zweitens nicht zwingend einleuchten dürfte, aus welchem Grund Musiker prinzipiell keine Ahnung von der jeweiligen Materie haben sollten, nur weil das eventuell auf einige bzw. viele zutreffen mag.
Hier wie dort wird vohm Zehnten ins Tausendste gestapelt und simplifiziert und pauschalisiert, was die Hosen halten.

Und genau dieser Umstand und diverse völlig sinnleere (aber immerhin fein systemkonforme) Einwürfe wie "Brauner Senf für braune Würstchen" gestalten Themen dieser Art derart unergiebig, die in einem Forum mit behauptetem satanischen bzw. LHP-Hintergrund durchaus zu diskutieren sein sollten, ohne daß grundsätzlich bewertet werden müsste. Daß hier aber bsplw. mit Vorliebe über Tekkno und Dancefloor parliert wird, was selbstverständlich im LHP-Kontext "treffender" ist als jede Musikrichtung, mit der Daelach NICHT so viel anfangen kann, selbst wenn thematisch Parallelen bestehen, ohne daß er überhaupt weiß, wovon er da redet, betrachte ich wiederum als symptomatisch für "Freidenker", denen der eigene Freiheitsbegriff Richtschnur und Maßstab ist, als ginge es überhaupt darum, in einem LHP-Forum bewerten zu müssen, warum das Gegenüber auf privater Ebene treibt, was immer ihm beliebt.
Wenn dann noch Systemkonformität in alternativen Szenen festgestellt wird, die selbstverständlich IMMER existiert, weil eine Subkultur nun einmal an ihrem internen Regelwerk als solche zu identifizieren ist, hier aber zur absoluten Freidenkerei erhoben wird, wenn man Dancefloor glorifiziert und Aquinos Persönlichkeit auf wenige Aspekte herunter reduziert, anstatt zur Abwechslung einmal wertungsfrei zu diskutieren, beißt sich die Foren-Katze wieder einmal in den Schwanz.

Andere Frage: Könnte nicht sinnvoll sein, sich als "Freidenker" auch zur Abwechslung einmal selbst zu hinterfragen, ob da nicht eventuell auf der Wegstrecke vom Asatru-"Fanboy" zum einzig wahren Sethianer etwas auf der Strecke blieb, das man grob als kritisches Denken definieren könnte? Ich persönlich habe mir diesen Luxus innerhalb der vergangenen Wochen noch einmal gegönnt und bin zu einigen aufschlußreichen Ergebnissen gelangt. Ist von daher nur eine Anregung meinerseits.




Befreiungsschlag-Netzpräsenz

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Phil021
Forum Statistiken
Das Forum hat 923 Themen und 13245 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:



Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen