#1

Grüße aus dem deep web - mal wieder ein Video

in Lobby 31.08.2015 01:36
von Necro | 90 Beiträge

Was ich euch heute mal zur Diskussion mitbringe ist ein relativ bekanntes Video aus dem deep web.
Das Material ist schon etwas älter und umfasst etwa 15 min, daher folgt mal eine kleine Zusammenfassung von meiner Seite.

Ein paar Männer treffen scheinbar Vorbereitungen für ein Ritual, bspw. füllen sie eine Wanne mit Blut und zeichnen ein Pentagramm auf den Boden. Anschließend badet einer der Männer in der mit (eher minder) blutbefüllten Wanne und nimmt anschließen ein Getränk zu sich das ihn scheinbar unter Drogen setzt. Nun wird das Ganze auf dem vorgemalten Pentagramm fortgesetzt. Dem Mann werden die Augen und anschließend die Kehle aufgeschnitten. Der Mann blutet scheinbar unter Schmerzen aus und wird dann auf das Pentagramm gelegt. Nun warten die Männer einige Stunden und sprechen währenddessen Gebete, Formeln o.ä.
Was danach genau passiert ist unklar, auf jeden Fall steht der geopferte Mann wieder auf und wandelt im Raum, bis er einen der andere Männer berührt, dann bricht er zusammen und regt sich auch nicht mehr. Zum Schluss wird der "Tote" in ein weißes Laken eingewickelt... und das wars.

Ich bin mir sicher, dass einige dieses Video bereits kennen. Für die die es nicht tun und sich das ganze mal ansehen wollen:
(angemerkt: Das Video wird auf Spanisch kommentiert, das originale Video hat aber keinen Ton. Deshalb kann man das spanische Geplapper auch getrost ignorieren, denn es beschreibt vorrangig lediglich den Ablauf (der jedoch auch so deutlich genug zu erkennen ist.)

(Für "personas sensibles" ist das Video nicht geeignet, daher Link entfernt, bitte manuell aufrufen. Admin)
https://www. youtube.com/watch?v=W2MBINDfLsE

Es wäre mal ganz interessant eure Meinungen und Theorien zu hören.
Ich konnte immerhin daraus lernen wie man ein hübsches Pentagramm auf den Boden malen kann. (;


nächtliche Grüße
~Necro


Der immense Usus exterritorialer Vokabeln in der germanistischen Linguistik ist mit dezidiertem Fanatismus auf das maximale Minimum zu reduzieren!

zuletzt bearbeitet 02.09.2015 22:15 | nach oben springen

#2

RE: Grüße aus dem deep web - mal wieder ein Video

in Lobby 01.09.2015 22:03
von Sleepwalker | 479 Beiträge

Boah...satanischer Hardcore aus dem "Deep Web" (bei Youtube, voll "deep"...)
Endlich mal kein "Kindergarten" hier!!!!

Zitat
Deshalb kann man das spanische Geplapper auch getrost ignorieren...


"The Black Door. Falso documental"
"Audio en Castellano. Año 2001, La puerta negra (The black door) una pelicula de Kit Wong."
"En este vídeo aparecen las imágenes de las secuencias del ritual realizado a Balmaseda. En la película, las imágenes aparecen cortadas por secuencias, entre unas y otras aparecer intervenciones, en este caso solo aparecen las imágenes del caso Balmaseda, las que contenía el vídeo que habían encontrado..."


Brighter than the sun the darkness shines

zuletzt bearbeitet 01.09.2015 22:18 | nach oben springen

#3

RE: Grüße aus dem deep web - mal wieder ein Video

in Lobby 01.09.2015 23:13
von Necro | 90 Beiträge

Meeensch, Sleepwalker... das du es mir auch kaputt machen musst.
Du hättest dich ruhig mit einer Tüte Popcorn zu mir setzen und das Geschehen beobachten können. Aber nein...
Jetzt muss ich mir andere Versuchsobjekte für meine Verhaltensstudie suchen. :(


~Necro


Der immense Usus exterritorialer Vokabeln in der germanistischen Linguistik ist mit dezidiertem Fanatismus auf das maximale Minimum zu reduzieren!
nach oben springen

#4

RE: Grüße aus dem deep web - mal wieder ein Video

in Lobby 04.09.2015 00:22
von Sleepwalker | 479 Beiträge

Für alle, die kein Spanisch mögen, aber Satanismus-interessiert sind, möchte ich die DVD-Beschreibung nocheinmal deutlich machen:

Eine "Falso documental" ist kein "falscher" oder verfälschender "Dokumentarfilm", sondern ein filmischer Fachbegriff für eine sogenannte "Mockumentary", also eine bewusste Parodie auf einen Dokumentarfilm.

Das Ganze ist also eine Satire aus Spanien...


Brighter than the sun the darkness shines

zuletzt bearbeitet 04.09.2015 00:24 | nach oben springen

#5

RE: Grüße aus dem deep web - mal wieder ein Video

in Lobby 04.09.2015 07:00
von S_J | 455 Beiträge

Hm, ja, ich fragte mich auch, wie deep wohl Googles Videokanal so sei :p

Zum Pentagramm, weil ich das Problem kenne: Die Methode, die die da benutzen, funktioniert offenkundig nicht, zumindest nicht, um ein ordentliches Pentagramm zu zeichnen. Bei 4:00 sieht man das "Kunstwerk" ja recht deutlich: Die obere Spitze/Ecke fällt deutlich kleiner aus als die übrigen. Der Witz bei einem ordentlichen Pentagramm ist der goldene Schnitt, der dir erlaubt, das Ding von jeder Seite/Spitze aus zu betrachten, und immer die gleichen Seiten- und Winkelverhältnisse zu sehen. Grob abschätzen lässt sich das am einfachsten, indem man sich von verschiedenen Seiten aus eben die Größe und Gleichmäßigkeit der Spitzen betrachtet (also: Visualisieren und dann vor dem geistigen Auge drehen). Meistens sieht man schon, wie schief es ist, wenn man einfach von einer anderen Spitze ausgeht..

Das mit dem Faden für eine gerade Linie ist zugegeben eine nette Idee. Wenn man den Rest einigermaßen genau haben will, braucht man allerdings schon irgendein Gerät, mit dem sich Winkel messen lassen. Auch wenn das deutlich weniger cool aussieht :-)

Zum Verbluten - eigentlich sollte bei einem massiven Blutverlust durch Kehlschnitt ziemlich schnell Ohnmacht eintreten. Ein Schnitt, der tief genug reicht, um die großen Blutgefäße zu erwischen, bedeutet an sich, dass das Gehirn, das darüberliegt, das erste Organ ist, das kein Blut mehr bekommt, womit sich die Wahrnehmungsfähigkeit dann auch recht schnell erledigt. Da stirbt man dann einerseits nicht langsam und andererseits bleibt für Schmerzen auch nicht so furchtbar viel Zeit.

Abgesehen davon fand ich aber einfach die Klamotten scheußlich.


zuletzt bearbeitet 04.09.2015 07:01 | nach oben springen

#6

RE: Grüße aus dem deep web - mal wieder ein Video

in Lobby 04.09.2015 15:49
von Daelach | 1.214 Beiträge

Zitat von S_J im Beitrag #5
Das mit dem Faden für eine gerade Linie ist zugegeben eine nette Idee. Wenn man den Rest einigermaßen genau haben will, braucht man allerdings schon irgendein Gerät, mit dem sich Winkel messen lassen.


Ein Maßband reicht auch, wenn man ein wenig Mathematik anwendet. Mit der Frage habe ich mich vor Jahren mal befaßt, siehe hier. Hätte man auch mit klassischer Geometrie lösen können, aber Vektorrechnung macht das viel eleganter.


~ a star is nothingness disguised as light ~

zuletzt bearbeitet 04.09.2015 15:49 | nach oben springen

#7

RE: Grüße aus dem deep web - mal wieder ein Video

in Lobby 04.09.2015 15:58
von S_J | 455 Beiträge

Eeeh, mit dem Einwand allerdings, dass in der Praxis die Länge dann nicht ganz genau stimmen wird, und man doch wieder ein wenig korrigieren muss :-p

Ich geb ja zu, dass das mathematisch eleganter gelöst ist, als wenn man sich da mit nem Geodreieck dransetzt; und wenn man in einem Bereich von >1m arbeitet, ist das wahrscheinlich mit Schnur/Maßband so auch einfacher.
Ich wollte bloß drauf hinweisen: Was die da fabrizieren, ist kein "hübsches" Pentagramm, und wenn man ein hübsches Pentagramm haben möchte, wird das ein wenig Arbeit machen. 100%ig ist halt ungefähr so wie mit dem perfekten Kreis, nur dass man diesmal noch 5 Punkte darauf exakt platzieren möchte. Der Erste ist 'türlich immer ziemlich leicht :p

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Humus Humanus
Forum Statistiken
Das Forum hat 999 Themen und 13759 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:



Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen