#1

Was süßes aus der Presse

in Lobby 19.08.2018 20:36
von Johann_der_Henker | 60 Beiträge

Kam heute im News-Push aufs Smartphone:

Dieser Bundeswehrsoldat will mit den Vorurteilen gegen Satanismus aufräumen

https://f7td5.app.goo.gl/DYDQt


Wir träumen von Reisen ins Weltall. Ist denn das Weltall nicht in uns?
Die Tiefen unseres Geistes kennen wir nicht. Nach innen geht der geheimnisvolle Weg.
In uns oder nirgends ist die Ewigkeit mit ihren Welten, die Vergangenheit und die Zukunft.
Novalis

zuletzt bearbeitet 19.08.2018 20:46 | nach oben springen

#2

RE: Was süßes aus der Presse

in Lobby 21.08.2018 21:56
von RAFA | 1.205 Beiträge

Ich mag diese "Verharmlosung von Satanisten" nicht. Meine Güte, ich bin Satanist und am Ende meinen die Leute noch, ich werfe mit Wattebäuschchen um mich und trinke nur Orangensaft


www.RAFA.at
nach oben springen

#3

RE: Was süßes aus der Presse

in Lobby 25.08.2018 13:28
von Liu | 134 Beiträge

Nettes Interview.

Zitat von Rafa
Ich mag diese "Verharmlosung von Satanisten" nicht. Meine Güte, ich bin Satanist und am Ende meinen die Leute noch, ich werfe mit Wattebäuschchen um mich und trinke nur Orangensaft


Mich stört das nicht. Hab das hier glaub ich schon irgendwann mal erwähnt, aber meine Meinung hat sich nicht geändert:
Besser die Leute halten uns für harmloser als wir sind als für gefährlicher.

nach oben springen

#4

RE: Was süßes aus der Presse

in Lobby 25.08.2018 21:12
von Dux Bellorum | 31 Beiträge

Oh man, von diesen Muschis habe ich auch schon öfters gelesen

Naja, so schlimm ist der Gedanke doch net RAFA wenn man mit Wattebäuschchen
um sich wirft, zumindest wenn die mit dem Ebolavirus durchtränkt sind *hähäh*

xeper



Wenn ich aus der Schlacht heut nicht mehr wiederkehre,
fand ich den Regenbogen, der mich nach Asgard führte,
so hab ich platz genommen an der Tafel in Walhalla.
nach oben springen

#5

RE: Was süßes aus der Presse

in Lobby 05.11.2018 07:55
von Johann_der_Henker | 60 Beiträge

Was Neues: Eine satanistische Gruppierung will Netflix' "Chilling Adventures of Sabrina" verklagen

https://i-d.vice.com/amp/de/article/8xjw...f-sabrina-klage

Naja, als ich so ein Plakat zu dem Sabrina-Zeug gesehen habe bekam ich schon das Kotzen.
Andererseits könnte es kindisch aussehen, da jetzt einen Aufstand zu machen... Das ist doch eher ein Verhaltensmuster der "Großreligionen" immer gleich beleidigt zu sein...


Wir träumen von Reisen ins Weltall. Ist denn das Weltall nicht in uns?
Die Tiefen unseres Geistes kennen wir nicht. Nach innen geht der geheimnisvolle Weg.
In uns oder nirgends ist die Ewigkeit mit ihren Welten, die Vergangenheit und die Zukunft.
Novalis
nach oben springen

#6

RE: Was süßes aus der Presse

in Lobby 13.11.2018 21:18
von Liu | 134 Beiträge

Zitat
Was Neues: Eine satanistische Gruppierung will Netflix' "Chilling Adventures of Sabrina" verklagen

https://i-d.vice.com/amp/de/article/8xjw...f-sabrina-klage

Naja, als ich so ein Plakat zu dem Sabrina-Zeug gesehen habe bekam ich schon das Kotzen.
Andererseits könnte es kindisch aussehen, da jetzt einen Aufstand zu machen... Das ist doch eher ein Verhaltensmuster der "Großreligionen" immer gleich beleidigt zu sein...

Oh, isses denn nicht schön, mal in der Öffentlichkeit ein Pentagramm zu Gesicht zu bekommen?

Aus Copyrightgründen kann ich die Position des TST durchaus verstehen, das ist wirklich offensichtlich abgekupfert.
Aber nun, sich wegen der Assoziierung beschweren, da würd ich sagen selber schuld. Auch wenns mir nicht wirklich gefällt, die in der Serie verbreiteten Klischees von Satanisten als Mördern etc. gibts wahrscheinlich schon länger als die Religion Satanismus. Ich könnte mir vorstellen, dass der TST dieses Argument aber bloß vorbringt, um juristisch eine bessere Position zu haben.

nach oben springen

#7

RE: Was süßes aus der Presse

in Lobby 13.12.2018 20:42
von Liu | 134 Beiträge

So, dem TST wurde recht gegeben.

Und auch wenn ich die Serie noch nicht angefangen habe anzuschauen, Folgendes lässt mich dem doch etwas aufgeschlossener sein:
Hab gehört, dass der Drehbuchautor gesagt habe, dass die "Satanisten" dabei eigentlich eine Metapher für katholische Christen sind (e.g. Kannibalismus als Metapher fürs Abendmahl) und er es geschrieben hat, um schlechte Erfahrungen aus seiner Kindheit und Jugend zu verarbeiten.

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Kuntilanak
Forum Statistiken
Das Forum hat 990 Themen und 13706 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:



Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen