#31

RE: Satan als (personifizierter) Geist oder als (unpersonifizierte) Kraft

in Giganten-Forum 15.07.2011 20:23
von Lili | 98 Beiträge

Zitat von Synemies

Zitat von sorcerer91

Satan ist keine Person oder eine Kraft.



Sondern?




Jepp, warum zur Hölle sich Satanist nennen, wenn man letztlich doch überhaupt keinen Bezug zu Satan hat, weder als bewusstes Wesen, noch als Kraft usw.? Je nachdem als was man "ihn" sehen möchte, noch nicht einmal an irgendeine Form seiner Existenz "glaubt"?

Wenn man hingegen einfach nur die Philosophie von LaVey durch die satanische Bibel befürwortet, welche ja zum Teil Ragnar Redbeards anarchistische Perspektive des "Might is right" beeinhaltet, nur symbolisch mit Satan ausgeschmückt, dann reicht es doch vollkommen mich als "Anarchisten" zu bezeichnen und in Bezug von metaphysischen Entitäten, als "Atheist", "Agnostiker", "Ignostiker", "Naturalisten" usw. zu bezeichnen.

Letztlich komme ich doch langsam zu dem Gedanken, dass Satanismus tatsächlich was mit "Teufelsverehrung" zutun hat.
Aber nicht weil man sich ihm beugt o.Ä., sondern weil man einfach die Form seiner Existenz definiert hat, sich darauf bezieht und man damit arbeitet. Ähnlich wie man seinen Körper, seine Freunde, Familie, Partner "verehrt" und hoffentlich respektvoll und verantwortlich damit umgeht.


Zitat von Synemies

Zitat von sorcerer91

Nur wir menschen haben etwas götliches wir sind es Deus est homo




Wo sind denn Menschen für dich göttlich? Ich dachte, die wären einfach nur menschlich.




Vielleicht semi-göttlich^^
Weil wegen Selbstbewusstsein, Wille und Kreativität.


"Wer glaubt etwas zu sein, hat aufgehört etwas zu werden."
-- Sokrates

zuletzt bearbeitet 15.07.2011 20:30 | nach oben springen

#32

RE: Satan als (personifizierter) Geist oder als (unpersonifizierte) Kraft

in Giganten-Forum 16.07.2011 00:43
von Xarvic | 533 Beiträge

Meinen Bezug zu Satan sehe ich darin, dass er falsch verstanden wird. Irgendwo in irgendwelchen Schriften gab es mal Vorstellungen, die Leute lange zuvor hatten. Dann gab es eine "große Depression" und aus Angst wurden die Leute dumm. So dumm, dass sie alles extremisierten. Auch ihre Vorstellungen. Und die Wahrheit hinter der Maske der Dummheit, egal wie beide aussehen mögen, ist das, was ich damit verbinde. Mehr nicht. Das muss nicht mal heißen, dass ich in dualistischen Maßstäben denke, oder dass ich gegen das Christentum wettere, oder deren Aussagen verneine, oder irgendwas. Das heißt für mich lediglich, dass ich mein Leben außerhalb der gedanklichen Grenzen dieser Menschen führen kann, weil diese nur Gott und Satan kennen, ich hingegen die "wahre" Bedeutung des ganzen. Wobei "das ganze" es nicht trifft. Mein Habitat. Außerhalb des Zoos


zuletzt bearbeitet 16.07.2011 00:44 | nach oben springen


Besucher
1 Mitglied und 1 Gast sind Online:
Lauz

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Timäähhh
Forum Statistiken
Das Forum hat 932 Themen und 13309 Beiträge.

Heute waren 6 Mitglieder Online:
Agony, daysleeper666, Johann_der_Henker, Lauz, Liu, Timäähhh


Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen