#31

RE: Die 1. satanistische Sünde und die 6. satanistische Regel

in Giganten-Forum 29.08.2014 20:33
von Instant Karma | 290 Beiträge

Zitat von Elfie

Ich habe da etwas andere Ansprüche, was Freunde und Bekanntschaften betrifft.



Ich habe da eher eine pragmatische Sicht: Es gibt keinen Menschen, der meinen Ansprüchen zu 100% genügt. Also muss ich wie bei der Gewinnabschöpfung neuer Produkte versuchen, mit den Ansprüchen immer weiter herunter zu gehen. Die Freunde werden mehr in ihrer Anzahl, aber die Qualität lässt zunehmend nach. Nun gilt es, den besten Kompromiss zu finden. Was übrig bleibt, ist mein Freundeskreis.

Das Problem ist auch, dass die tolerantesten Leute nicht notwendigerweise auch die Interessantesten und Cleversten sind. Oft sind sie tolerant, weil sie zu blöd sind, um mir was entgegen zu setzen. Umgekehrt haben viele kluge Leute dann ihre im Laufe des Lebens antrainierten Scheuklappen, die man nicht ruckartig aufreißen sollte.

Nur wegen diesem Scheuklappen-Aspekt die Freunde sausen zu lassen, wäre mir dann aber doch zu platt, weil sie, wie schon gesagt, ihren Wert für mich haben.

Zitat von Elfie

Ok, dann fällt es dir wohl generell schwer Kontakte zu knüpfen.



Wie du schon sagtest: Wir haben möglicherweise unterschiedliche Ansprüche.

Zitat von Elfie
]Ich kenne eigentlich eine Menge Leute, wobei die meisten überhaupt kein Problem mit Andersdenkenden haben.



Es geht nicht um Andersdenkende. Würdest du gern mit einem sabbernden Volltrottel befreundet sein, der Tiere opfert und Blut trinkt? Niemand will das. Es ist aber für jemanden, der sich noch nie mit Satanismus befassen musste, nun mal das Bild was er zunächst vom Satanisten hat. Auch ICH hatte dieses Bild, weil ich in einer christlichen Gemeinde groß geworden bin, wo man dies halt nicht anders kannte.

WOher sollen die Leute es denn auch besser wissen? Aus den Medien? :D

Zitat von Elfie
]In Zeiten von Wikipedia sollten solche Vorurteile



Achso, Wikipedia. Naja, besonders die gebildeteren und klügeren Menschen sind manchmal aber auch ein bisschen borniert. Sie haben was erreicht und die Erfahrung gemacht, dass ihr Weltwissen sich bewährt hat. Nun kommt da einer mit so einem albernen Satans-Kult daher. Na was ist das denn für ein Spinner? Ich weiß doch so viel, dann weiß ich da auch was drüber, nämlich, dass die allesamt einen an der Waffel haben!

Das ist leider das Dilemma: Die Doofen sind da toleranter, wie gesagt. Aber mit denen kann ich schon gar nix anfangen. Und ja, gut: Ich muss es mal ein bisschen abfedern. Ich habe zwei Freunde, die es wissen und auch verstehen. Einer davon hört Metal, der andere ist philosophisch gebildet. Da gibt es dann intellektuelle Schnittmengen.

Zitat von Elfie
Es sei denn, sie sind in irgendeiner Weise ideologisch eingenommen oder versklavt.



Oder einfach nur schlecht informiert. Aber Aufklärung hat NIE so funktioniert, dass man den Leuten vor den Kopf stößt: Friss oder stirb!

Zitat von Elfie

Ok, das ist vielleicht auch eine Möglichkeit. Mir wäre das wahrscheinlich zu stressig.



Das ist es sicherlich. Die Alternativen wären aber sehr viel stressiger, in MEINEM Fall.


zuletzt bearbeitet 31.08.2014 20:28 | nach oben springen

#32

RE: Die 1. satanistische Sünde und die 6. satanistische Regel

in Giganten-Forum 29.08.2014 21:04
von Cinderella
avatar

Der BILDungsmichel lässt sich relativ leicht überzeugen. Problematisch wird es mit genormten Scheuklappenträgern, die sich auf die Dogmen einer "Aufklärung" berufen, denn die sind nicht selten die gehirngewaschensten und borniertesten Pesen überhaupt.
Aber der Mensch hat dennoch das Potential, sich über Blindgläubigkeit hinaus zu entwickeln und darauf setze ich zumindest noch ein Fünkchen Hoffnung.

nach oben springen

#33

RE: Die 1. satanistische Sünde und die 6. satanistische Regel

in Giganten-Forum 29.08.2014 21:13
von Instant Karma | 290 Beiträge

Zitat von Gast im Beitrag #32
Der BILDungsmichel lässt sich relativ leicht überzeugen. Problematisch wird es mit genormten Scheuklappenträgern, die sich auf die Dogmen einer "Aufklärung" berufen, denn die sind nicht selten die gehirngewaschensten und borniertesten Pesen überhaupt.


Genau DAS ist das Problem! Sie haben in ihrer Aufklärung ganz richtig gelernt, dass Religion im Allgemeinen die allerletzte Grütze sei.
Nun mach' denen mal klar, dass ausgerechnet die mit Vorurteilen am meisten belastete Religion die goldene Ausnahme von der Regel ist. Im schlimmsten Fall haben sie dann noch eine Dosis zu viel political correctness abgekriegt, und machen vor lauter Gutmenschentum schon dicht, bevor man reden darf. Aber DA bitte ich dann auch drum, weil bei solchen Leuten ist meine Grenze dann auch erreicht.


zuletzt bearbeitet 29.08.2014 23:15 | nach oben springen

#34

RE: Die 1. satanistische Sünde und die 6. satanistische Regel

in Giganten-Forum 31.08.2014 20:12
von RAFA | 1.174 Beiträge

Zitat von Uschi
Sünden? Und ich dachte immer, sowas gibt es nur im Christentum.
Mein Tipp: Entsorge die satanische Bibel - im Anschluss entscheide was DU WILLST. Das ist um Welten satanischer als fremden Regeln zu folgen.


ACK

Zitat von Cinderella
h absolutistischen Anspruch, somit ist LaVey's Gesäusel schon komplett unsatanisch.


so ist es.

Zitat von Elfie
Aber immerhin bietet die SB ein einfaches, primitives Grundgerüst für den Beginn. Was man daraus macht, sei jedem selbst überlassen. LaVey erschuf ein leicht verständliches Kompendium aus diversen satanisch angehauchten Schriften verschiedener Autoren und machte ein Buch daraus, welches in gröbsten Zügen einen leichten Einstieg in die Materie bietet.


ACK

Zitat von Humus
einbringen? Ich meine, es etwas abändern und eine Opferung einfügen


Selbstverständlich!

Zitat von Uschi
Satanismus HAT nun mal ein schlechtes Bild in der Öffentlichkeit. Das IST so und wird wohl auch IMMER so sein. Das Label Satanismus ist eng verknüpft mit dummen Vorurteilen, Ängsten und Aberglauben.


So ist es. Welchen Satanisten das stört, der muss sich halt einfach anders nennen.

Zitat von Elfie
Es sei denn, man möchte ein bisschen posen - dann ist das natürlich ganz dolle wichtig.


Wenn es dann aber mit keinem negativen und miesen Vorurteil belegt wär, was hätte das Label "Satanist" noch für einen Sinn? Wenn man von den Leuten gemocht oder geachtet werden möchte, dann muss man sich "Gutmensch" oder "Christ" nennen.

Zitat von IK
Ich denke, Homosexualität hat den Vorteil, dass sie sich leichter erklären lässt.


Ich denke eher:
"Homosexuell" IST man (oder auch nicht). Homosexualität als Label hat erst in 2. Linie eventuell einen Rang.
"Satanist" kann man werden. Für viele ist es von erstrangiger Bedeutung, "Satanist" als Label für sich zu führen. Es ist also zuerst das Label da und dann erst die Erfüllung nach dem Motto: "Ich möchte gerne Satanist sein, was muss ich tun?"

Zitat von IK
Das ist so schön underground und dark. Wo kämen wir denn hin, wenn wir in den Mainstream wandern? Wo sind wir dann noch was Besonderes?


ACK!

Es ist ja auch eigentlich mein 1. Grund gewesen, warum ich überhaupt Satanist wurde: Diese doofe Gott für alle (also auch all die Deppen) kann nicht MEIN Gott sein.

Zitat von IK
kett einer unebliebten Randgruppe anheftet, um sich beliebt zu machen.


richtig.
:D


www.RAFA.at - guckstu auch in meinen Blog: www.RAFAmania.de
nach oben springen

#35

RE: Die 1. satanistische Sünde und die 6. satanistische Regel

in Giganten-Forum 31.08.2014 21:00
von Instant Karma | 290 Beiträge

Zitat von RAFA im Beitrag #34

Welchen Satanisten das stört, der muss sich halt einfach anders nennen.


Und genau das tue ich, indem ich mich eben nicht oute.
Es geht ja nicht ums Posen: Wenn die Leute WÜSSTEN, was Satanismus ist - oder besser: NICHT ist - dann könnte man mal vernünftig über das Thema mit ihnen reden. Aber schon das ist nicht möglich, wegen diesem blöden BILD-Image, was nicht aus den Köpfen will.

Ich hätte auch keine Angst, dass die Leute mich für böse oder unmoralisch halten, denn das bin ich in gewisser Weise auch, kein Problem. Aber für bescheuert, balla balla und vollkommen neben der Spur möchte ich nun nicht gehalten werden, weil es mich auch ganz realer Optionen beraubt, die mir wichtiger sind, als auf coolen Satanisten zu machen.

Aber: Ich MEIN ja nur! Es ist für mich nicht vollkommen entscheidend, mit jemandem darüber reden zu können, weil ich hab' mir ja nicht umsonst 'ne Ego-Religion ausgesucht, ja? ;-) Nur manchmal erwische ich mich, da mache ich mitten im Gespräch meinen Mund auf ... und wieder zu, weil besser is'. Und ja: Es wäre schon was angenehmer, wenn man nicht drauf Acht geben müsste, und frei von der Leber weg ... aber so isses eben. :-(

Zitat von RAFA im Beitrag #34

Ich denke eher:
"Homosexuell" IST man (oder auch nicht). "


Gut, aber pädophil IST man auch (oder auch nicht), und das erkläre mal einem!

Vielleicht ist es ja wirklich entscheidend, dass einige Themen durch Sozialisation, Medien usw. emotional SO aufgeladen sind, dass da einfach bei bestimmten Schlagwörtern die Verstandestür dicht haut, bevor ein sinnvoller Gedanke gefasst werden kann, selbst bei eigentlich intelligenten Leuten. An Homosexualität haben die Leute sich wohl auch einfach irgendwie gewöhnt, dass sie dann mal für Argumente zugänglich wurden.

Ich glaube, das könnte dem Satanismus auch passieren. Und was dann? Suchst du dir was Neues?

Zitat von RAFA im Beitrag #34

Es ist ja auch eigentlich mein 1. Grund gewesen, warum ich überhaupt Satanist wurde: Diese doofe Gott für alle (also auch all die Deppen) kann nicht MEIN Gott sein.


Ja, aber da ist man irgendwann ja auch mal satt? Ich gebe zu: Damals, so um die 17 rum, als ich meinen ersten Satanismus-Schub hatte, da stand die Rebellion total im Fokus. Völlig klar: Wir wollten den Pfaffen schocken, böse sein und uns über die Erwachsenen lustig machen, die aussichtslos an uns verzweifelten. Aber irgendwann hat man davon mal genug und merkt, das war 's noch nicht. Dann rückt das Spirituelle in den Vordergrund. Ich bin jedenfalls froh, wenn ich heut die Leute nicht mehr schocke, weil ich so meine Ruhe vor ihnen habe und mich besser um das kümmern kann, was mich weiter bringt. Ich will auch nicht, dass die Leute mich für besonders (deppert) halten.


zuletzt bearbeitet 31.08.2014 21:42 | nach oben springen

#36

RE: Die 1. satanistische Sünde und die 6. satanistische Regel

in Giganten-Forum 02.09.2014 17:20
von Ophelia Mantis | 121 Beiträge

Sollten deine Freunde nicht wissen, dass du kein Depp bist? Ich meine, wenn jemand aus meinem Bekanntenkreis eine unkonventionelle Weltanschauung vertritt, dann frage ich zumindest mal genauer nach, um was es da geht, bevor ich irgendein Urteil fälle -jedenfalls wenn mir die Person etwas bedeutet.


zuletzt bearbeitet 02.09.2014 17:21 | nach oben springen

#37

RE: Die 1. satanistische Sünde und die 6. satanistische Regel

in Giganten-Forum 02.09.2014 17:25
von Instant Karma | 290 Beiträge

Zitat von Ophelia Mantis im Beitrag #36
Sollten deine Freunde nicht wissen, dass du kein Depp bist?


Natürlich wissen sie, dass ich kein Depp bin. Und ich möchte auch gern, dass das so bleibt.

nach oben springen

#38

RE: Die 1. satanistische Sünde und die 6. satanistische Regel

in Giganten-Forum 02.09.2014 18:26
von Ophelia Mantis | 121 Beiträge

Dann haben sie zumindest keinen Weitblick. Für mich käme da unweigerlich die Frage auf, ob sich ein Kontakt zu solchen Leuten überhaupt lohnt? Wer sich von BILD-Vorurteilen leiten lässt, der ist in meinen Augen ein Depp.
Mit Systemkonformisten kann ich generell nichts anfangen, denn solche Leute sind meiner Entwicklung eher hinderlich als förderlich.
Es hat auch viel Selbstbewusstsein zu tun, um offen zu sich und seinen eigenen Weg zu stehen. Dadurch wächst viel innere Kraft, Selbstbewusstsein und Mut. Es lohnt sich an den Widerständen zu wachsen.


zuletzt bearbeitet 02.09.2014 18:36 | nach oben springen

#39

RE: Die 1. satanistische Sünde und die 6. satanistische Regel

in Giganten-Forum 03.09.2014 03:20
von Instant Karma | 290 Beiträge

Zitat von Ophelia Mantis im Beitrag #38
Dann haben sie zumindest keinen Weitblick.


Immer diese Absolutismen. Ja, vielleicht haben sie in DEM Fall keine Weitsicht. Dafür haben sie die dann, wenn es z. B. um das Thema Homosexualität geht.


zuletzt bearbeitet 03.09.2014 04:13 | nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 3 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: maudiTyra
Forum Statistiken
Das Forum hat 918 Themen und 13221 Beiträge.

Heute waren 3 Mitglieder Online:
Agony, liveisevil, RAFA


Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen