#1

Religion? Lächerlich !!!

in Mega-Post-Forum 20.11.2014 12:32
von Satanslaughter | 15 Beiträge

Viel Spaß beim lesen, jetzt habt ihr nämlich wirklich mal einen halben Roman!



Warum rennen nur ein paar alte Kerzel-Tanten wochentags in die Kirche?

Wegen der romantischen Illusion!
Vergleichbar mit DJ Ötzi der irgendwelche Namen und Sterne vom Himmel holen will.
Darauf kann sich die romantische Frau dann gut emotional einen runterholen.

Der Begriff "Satanist" müsste eigentlich innerkirchlich gebraucht werden - synonym für Dämonologe!
Was geht denn die aufgeklärte Welt der Mummpitz an, den irgendwelche Wahnsinnigen glauben?!

Was kommt denn als nächstes - Anti-Thoristen, Anti-Gnomisten, die Anbeter des unsichtbaren Kampfsterns Satanika der über der Erde kreist?
Hahaha!

Wenn Religion überhaupt für irgendwas gut war dann evtl. in den Bereichen Gehorsam, Öko und Moral, aber doch bitte nicht auf der Basis solch'
absurde Methoden - gute und böse Götter uuuhh - bzw. ein super Allmächtiger der von seiner Allmacht null Gebrauch macht.
Früher gab es Geschichten über Götter, heute gibt es andere sinnlose und verblenderische Unterhaltung.


Ich will aber eigentlich auf was ganz anderes hinaus:

Was zählt sind doch im Leben beweisbare, realistische Dinge.
Werte Satanisten und -innen - ihr seid zumindest schonmal gegen Religions-Schwachsinn - aber jetzt werdet doch mal vernünftig:

Satan funktioniert nicht, nichtmal als Einbildung!
Je mehr ihr euch mit diesem, von religiös Verblendeten erfundenen Hirngespinnst abgebt, desto mehr Glück im Leben verpasst ihr.

Warum höhnten wohl die Juden: "Messiahs, steig vom Kreuz herunter wenn du kannst?!"
Weil sie diesem Fanatiker und seinen Anhängern schon damals klar machen wollten,
dass sie mit ihrem Irrsinn einfach bloß aufhören sollten, dass da Null Substanz dahinter steckt.

Aber die Wahnvorstellung vom Ewigen Leben und vom persönlichen Behüter auf Erden fühlt sich ja so toll an... romantische Wahnvorstellungen!
Dafür haben sich diverse Nonnen sogar einmauern lassen - um ungestört in herrlichen Illusionen ihrem Tod entgegenzufiebern, nach welchem
alles vermeintlich noch viel geiler wird!

Ähm habt ihr übr. schon das Neueste gehört: Der Heiligenschein von den Christen hört bei der Geburt auf zu wachsen!
Man sieht ihn nur nicht, aber er klemmt da drin alles ab und deshalb ist ihr Verstand so degeneriert! Hahaha, ich lach mich tot.

Was ich sagen will:
Entweder das Leben wird auf realistischen Faktoren aufgebaut oder es führt ins Verderben!
Glauben ist Schwäche und Irreführung, wenn ich in tiefster wolkiger Nacht nur glaube, hier oder dort ist der Nordpol, werde ich nie zu ihm hinfinden!

Übrigens können lächerliche Anti-Götter und ihre gleichwenig vorhandenen Diener alias Dämonen auch keine Verfluchungen bewerkstelligen
oder Besessenheiten auslösen. Sie können einen Scheissdreck, denn es gibt sie nicht!

Wovor man allerdings wirklich Angst bekommen kann sind ganz real existierende religiöse Fanatiker welche sich aufgrund ihrer
traurigen Verblendung einbilden, sie müssten ihre über alles verehrten Götter verteidigen, deren Ehre und Verherrlichung gewährleisten usw.

Los Beweise, Beweise! Lasst doch diese ganzen Götter (ich hab was von 300.000 verschiedenen gehört - hahaha - hoffentlich stehen sie sich
im Jenseits nicht alle gegenseitig im Weg) mal auf der Basis wissenschaftlicher Experimente ihre Muckis spielen!
Oooooh, die Armen, können sie nicht???? Mei, die tun mir aber leid! Wobei - das können diese Penner doch seit Milliarden Jahren schon nicht!
Weil es sie nicht gibt! Gleich wenig wie irgendwelche vor kurzem Verstorbene als Geist in den RTL Nachrichten erscheinen können!

Die lächerliche Schmierenkomödie Gott versus Satan ist vergleichbar mit Weihnachtsmann und Knecht Ruprecht!

Diese jämmerlichen Religionen haben noch nichtmal eine plausible Erklärung dafür gefunden, warum das ganze Leben auf dem
"bösen fressen und gefressen werden" aufgebaut ist und warum nicht alle Menschen gleich glücklich, reich, gesund usw. sind.
Voll-Versager - seit tausenden von Jahren hätten sie Zeit gehabt, sich eine wenigstens minimal einleuchtende Ausrede einfallen zu lassen!

Religiösen Träumern sollte jegliche real funktionierende Technik verboten werden, man sollte sie zwingen, ihre beknackten Engel als
Brieftauben zu benützen! Personen mit Wahnvorstellungen welche fernab vom Sinn des Lebens ihr absurdes Dasein führen,
gehören ausgeschlossen bis sie kapieren, dass sie mit ihren Gottes-Wunschträumen keinen mm weiterkommen.

Menschen wollten sich schon immer stärker fühlen bzw. sich ihre eigene Lage schön-interpretieren.
Da passen irgendwelche erfundenen Götter-Geschichten dann natürlich bestens als Recht-Fertigung.
Da kann man sich dann auch einbilden, man hätte eine Schar von 1000 Engeln mit dabei, wenn man in die Schlacht zieht. Pustekuchen, nix da!

Diese ganzen Götter waren ja bisher noch nichtmal fähig, auch nur einen einzigen mickrigen allgemeingültigen Beweis für Himmel oder Hölle
beizusteuern - und ich rede hier nicht von den nächtlichen Visionen irgendwelcher Nonnen, die zu lang keinen harten Schwanz mehr drin hatten!
Das sind übr. ganz bedauernswerte Geschöpfe, denn ihnen wurde durch religiöse Verblendung der Weg zum wahren Glück des Lebens geraubt.
Daher sollte man diese ganzen Volksverhetzer gleich wie das süße liebe Jesus-Kindlein auch sofort ans Kreuz nageln !!! Wehret den Anfängen !!!

Wollen wir denn z.B. warten, bis der Islam (wie er es schon immer gemacht hat, mit Gewalt und Brutalität) die ganze Welt der Gottlosen bekehrt hat?
Bis jeder Mensch unter dem Diktat irgendwelcher selbsternannter Gott-Könige auf Erden steht welche mit grausamer Militärgewalt dafür sorgen,
dass schön brav an der absoluten Wahnvorstellung festgehalten wird?! Wohl kaum.

Warum bilden denn die Illuminaten keine topsecret Spezial-Kommandos aus, durch welche jede Woche 10 Pfaffen ins "gelobtes Reich" verschwinden?
Religions-Freiheit?! Ach ja genau - jeder Vollidiot soll an den Osterhasen glauben und dafür die ganzen armen Hennen quälen und ausbeuten dürfen!

Es ist doch wohl völlig logisch, dass man eine verbesserte Welt der Lebensfreude nur mit Leuten hinbekommt, welche aufgrund ihrer
Lebens-Philosophie auch motiviert sind, dabei tatkräftig mitzuhelfen! Und keine Spinner deren höchstes Ziel es ist, 10x barfuß und kniend
um den Berg Ciaudusau herumzukrabbeln! Sind wir denn im Affenzirkus!

Leute, normal sollte ich euch das alles gar nicht erzählen, denn was hab ich denn davon?
Gut, ein bisschen Verbundenheit mit der anti-religiös eingestellte Community vielleicht und weil ich vor ein paar Jahren das alles auch noch nicht so genau wusste. Von daher - geschenkt!


Den einzigen Vorteil, den man durch Gläubige (dazu gehören auch Satanisten so wie alle Fanatiker, jenachdem an welchen Scheiss sie ganz besonders glauben) hat ist, dass man sie aufgrund ihrer schwächeren Position leichter ausbeuten kann! Dafür hat man allerdings als Nachteil unzurechnungsfähige
Mitmenschen am Start, die zu nicht viel zu gebrauchen sind. Mir wäre es daher lieber, wenn diverse Gläubige endlich zur Einsicht kämen und wenn all jene,
welche mit ihrer super geilen Rhetorik oder Machtposition oder aufgrund traditioneller Auswüchse etc. ihren unfassbaren Bockmist verbreiten -
endlich vom Erdboden verschwinden würden! Und zwar so, dass es keine dadurch neumotivierten Jünger und Nachahmer gibt, wie es bei dieser lausigen
Christen-Sekte der Fall war, welche später dann in einer leicht entarteten Version auch noch andere Ableger gebildet hat, welche mittlerweile speziell
in relativ sandigen Gegenden den Menschen das Leben schwer machen.

Es wird einfach Zeit, dass den Kids schon in der Grundschule gelehrt wird, dass sie nur an wirklich beweisbare oder funktionierende Dinge glauben sollen!
Bzw. glauben sollen sie überhaupt nichts, sie sollen kapieren, dass das Leben nur durch wirklich funktionierende Sachverhalte am kacken gehalten wird und
dass der Ofen nicht deshalb brennt, weil man den Gott des Feuers per Holz-Opfer zum fröhlichen Weitermachen bewegen muss!


Der zivilisierte Mensch scheisst gepflegt auf alle Götter denn er weiß, dass sie der kleinen persönlichen Zweckgemeinschaft wie auch der
großen Völker-Gemeinschaft nicht im Mindesten gut tun oder von Nutzen sind! Mit hirnverbrannten Glaubens-Vollidioten lässt sich einfach nichts brauchbares anfangen,
ganz einfach! Sie schwurbeln gleich wie diverse Philodoofen in ihren Türmen etc. herum und sondern von dort aus abartige und realitätsferne Spinnereien ab!
Das Volk soll aber nicht verblödet werden, das wird es sowieso schon genug, sondern die Erkenntnis erlangen, etwas sinnvolles, konstruktives, verbesserndes und genussbringendes zu machen!

Allein schon damit diese ganzen im Grunde komplett unsinnigen Kriege endlich einmal aufhören gehört dieser ganze Götter-Blödsinn ausradiert!

Jeder der an irgendweche Götter glaubt und diesen Dreck unters Volk bringen will, selbiges damit unter Druck setzt etc., aber keine felsenfesten,
stichhaltigen und wasserdichten Beweise dafür zu bieten hat, gehört wegen versuchten Betruges in die Psychatrie! Das gilt auch für all jene,
die felsenfest an irgendwelche von Religionen in die Welt gesetzten "Anti-Götter" alias Satan oder wen auch immer glauben!

Na los, kommt her ihr Deppen, wo habt ihr eure Götterbeweise?
Los, beweist mir, dass Gott ein viereckiges oder ein rundes Auge hat!
Geht nicht, oh wie schade - Setzen 6!
Aber er hat doch das Universum erschaffen?! Wer? Gott? Wie sieht er denn aus, hol ihn doch kurz her, ich möchte ihn mal selbst fragen!
Geht nicht! Ach ne, nicht schon wieder! Hat jetzt Gott blonde oder schwarze Haare oder sieht er aus wie eine verdunstete Dreckpfütze?
Los du Spinner, Beweise! Wie willst du denn von etwas reden, das noch nichtmal eine bestimmte Form hat!
Gar nicht lange fackeln, Leute, fix und fertig machen diese Träumer voller hirnrissiger Wunsch-Vorstellungen!
Und wenn Gott mich lieben will, dann sollte er gut im Bett sein - ich glaub allein daran scheitert es schon! Hahaha!


Es wird Zeit dass endlich mal aufgeräumt wird mit diesen ganzen Lügen-Verbreitern und dem widerlichen Dreck, mit welchem sie
Menschen vergiften, manipulieren und in Abhängigkeits-Verhältnisse treiben wollen! Das gleiche gilt auch für die ganzen
dämlichen Horoskop-, Esoterik- und Wahrsage-Tussen mit ihrer gequirlten Hellseh-Scheisse die sie den ganzen Tag verbreiten.
Los, Beweise für eure supertollen höheren Mächte mit denen ihr euch in Kontakt fühlt aber zackig! Ansonsten Abflug!


Warum ich ständig Beweise will???
Ganz einfach: Ich behaupte ja auch nicht, dass über jedem Menschen eine 50cm dicke unsichtbare Kirsche kreist welche dafür sorgt,
dass dem Menschen das Blut nicht ausgeht! Das war jetzt nur so ein Beispiel welches die Absurdität des Ganzen verdeutlicht!

Aber diese religiösen Volks-Verblöder machen genau das!!! Labern irgendwas von Göttern die ach so super wichtig für das Dasein
des Menschen wären aber haben nichts, aber auch rein gar nichts als Beweis für ihre lächerliche Kinderkacke vorzuweisen!
Und viele Staaten erlaubt so einen Irrsinn auch noch. Für die ist die Religion doch nur ein billiges Mittel zum Zweck, leicht manipulierbare
Personen auf Moral-Linie zu halten oder zu bringen. Die dummen Schäfchen Gottes sind auch anderweitig fein ausbeutbar,
die zahlen schön brav die Kirchensteuer und mucken auch bei anderen Ausbeutungs-Aktionen nicht auf. Fördert die Religion
um die perfekte Sklavenhaltung zu gewährleisten! Gehirngewaschene Obrigkeits-Hörige die alles tun, was man verlangt!

Das war jetzt natürlich ironisch, denn der wahre Glaubens-Irrsinn geht hauptsächlich vom Volke selbst aus! Stichwort: Verunreinigtes Opium!
Russland war in der Zeit des Kommunismus so schön gesäubert von dieser dreckigen Religions-Brut und jetzt ist das ganze Land wieder
voll von diesem irrationalen und herumfantasierenden Schmutz! In den Fängen des Glaubens und des Aberglaubens, denn natürlich
haben auch die Verbreiter des ganzen "Hexenzaubers" nicht lange auf sich warten lassen!

Und wer ist Schuld? Die Frau! Dieses irrationale gefühlsduselige Wesen! An diesem Forum ist ja auch eine Frau schuld! ];)
Hat zwar dem Christentum ein wenig den Kampf angesagt, bildet sich aber dafür ein, dass sich Satan höchstpersönlich
a weng um sie kümmern würd! Schlimm, solche sexuellen Wunschträume - aber zumindest anti-christlich konstruktiv! :D

Dieser ganze Religions-Dreck und der widerliche Wahrsagerei-Hokus-Pokus wäre schon längst vom Erdboden verschwunden,
wenn es da nicht all diese gelangweilten und überaus neugierigen Damen über 35 gäbe, welche sich voller Gier darauf stürzen!
Wer rennt denn jede Woche zur Kartenlegerin? Wer zündet denn unter der Woche in der Kirche Kerzen an?! Männer sicher nicht!

Das Mystische liegt der Frau einfach so gut, da kann sie ihre ebenfalls "unbegreifliche" Emotionalität so richtig ausleben.
Die meisten chr. Mystikerinnen, Marien-Erscheinungs-Tanten, Stigmata-Tussen, Privat-Offenbarerinnen - alles Weiber !!!
Im Bereich Hellseherei, Wahrsagen, Kartenlegen, Hexen, Esoterik-Fantatismus genau das Gleiche!
Und dass die Frau oft fernab jeglicher Rationalität und jenseits des "Beweis-Interesses" fungiert, weiss jedes Kind!

Ich würd mich auch nicht wundern, wenn diese verkorkste Tempel-Dienerin Maria alias Mutter "Gottes" hahaha in Wahrheit die eigentliche
Hauptschuld trägt, dass andere ihren von dieser Fanatikerin total verblendeten Sohn später mal auf diese spezielle Weise unschädlich machen mussten,
falls es diese aufmüpfige Volksverhetzer Figur überhaupt jemals bewiesenermaßen gegeben haben sollte. Evtl. war das nämlich nur so eine Erfindung der Juden,
welche dadurch die Römer, diese "böse" Besatzungsmacht, provozieren wollte. Oder sie brauchten irgendso einen Anti-Helden - da haben sie
sich dann ja wohl genau den Verkehrten ausgesucht - wie auch die spätere Geschichte mehr als deutlich gezeigt hat.

Wie schrieben schon die Verfasser des Hexenhammers? Feminin also weiblich kommt von fe-minus, also weniger, und damit meinten sie
speziell auch: "weniger rationaler Verstand" denn sonst wären Frauen nicht ständig so abergläubisch, wundersüchtig, zukunftsbegierig usw.

Ich habe übr. nichts gegen Frauen, hat alles seine Vor- und Nachteile und viele Männer sind die weitaus primitiveren und viel mehr Scheisse
bauenden Zeitgenossen - ich analysiere hierbei nur die ganzen Ursachen. Im Bereich der Religion will sich Mann natürlich gern als der
große Macker fühlen, als Gottes Oberschafhirte usw. - die in diesem Bereich tätigen männlichen Exemplare sind daher mindestens genauso schuldig!
Und wenn die Frauen sagen würden: Entweder du hörst sofort mit deinem hirnverbrannten Götter-Schwachsinn auf oder es gibt keinen Sex mehr,
dann sähe es mit Sicherheit auch längst anders aus, aber das imponiert ja den Weibchen, wenn sie diverse Halb-Götter anhimmeln können.
Ausser alle sind schwul in der Kirche - so langsam läuft es eh schon in diese Richtung. Kein Wunder, wenn Gott als männlich gedacht wird,
das schürt doch gleich ganz andere "himmlische Fantasien".... Satan hat übr. schon seine höllische Sex-Gespielin namens Lilith und sie
trägt einen Schlüpfer in Form eines Teufelskopfes und mit ganz speziell geformtem Mund wo schön was durch-passt! Aber das nur so
nebenbei zur sexuellen Auflockerung erwähnt. Sex geht auch immer gut um die Religions-Verrückten zu provozieren! Läuft immer!

Los! Beweise! Wie sieht Gott aus? Wie ein überdimensionales Spermium welches das Universum penetriert hat?! Man weiß es nicht.

Also meine Satanis, mit dem Totschlag-Argument Beweise kriegt ihr schonmal jeden einzelnen dieser armseligen Glaubens-Verseuchten klein.

Ein weiteres Argument ist:

Ich will was für mein Geld haben, eine reale Gegenleistung!

Wenn ich schon 10 Euro Eintritt für diese Kirche zahle, dann will ich auch Gott kurz anfassen oder ein persönliches Autogramm von ihm!

Wo kommen wir denn da sonst hin auf dieser Welt, in der jeder Scheiss irgendwas kostet!
Ich zahl doch keine Kirchensteuer, um dann auf die Hilfe einer virtuellen Witzfigur hoffen zu dürfen!

Also entweder die Religion bietet reale greifbare Gegenleistung - und die kann sie nur bieten wenn sie auf einem real existierenden Gott gegründet ist -
oder sie kann sich den Zaster abschminken! Wenn ich Hofnarren will, die irgendwelchen Schwachsinn labern, gibt es dafür erfreulichere Protagonisten!

Und sind wir doch mal ehrlich: Wenn es bei all den Religionen nicht in Wahrheit einfach nur ums große Geld ginge (welches easy zu machen ist
aufgrund der gerne viel zahlenden Glaubens-Verblendeten), hätten diese abgespacten Götter-Clubs doch schon längst alle dicht gemacht!
Geld und Macht, Einfluss und Abzocke! Das wollen sie haben, aber einen beweisbaren Gott können sie sich nichtmal mit ihren raffiniertesten
Rednern oder Gelehrten herbeizaubern! Hahaha, was für Versager! Aber sag ihnen das bloß nicht direkt ins Gesicht, denn dann lassen sie dich
ihre ganz ungöttliche weltliche Macht spüren, falls sie eine haben! Oder sie plärren zu ihrer verblendeten Glaubens-Gemeinschaft um Verstärkung!
Allein sind sie gar nichts und ihr Gott lässt sich niemals bei ihnen blicken, da können sie warten, bis sie schwarz werden.

Religions-Gemeinschaften sind vergleichbar mit Sklaven-Staaten - da geht es nur um die Ausbeutung und Dummhaltung der Untergebenen!
Man sehe sich diverse Sekten an: wie Religionen, nur eine Nummer kleiner. Die große Glückseligkeit kann man in so einer Mördermaschinerie
niemals finden, höchstens sein totales Verderben!

Man muss wirklich aufpassen:
Manche Menschen haben die fatale (und primitive, unselbstreflektierte) Eigenschaft, sich absolut mit ihrem Interesse zu identifizieren!

Frag wen mit einem 3er BMW was an dieser Schüssel so geil sein soll und du kriegst eine aufs Maul! So sind auch manche religiösen Spinner drauf!

Mach einen Witz über seinen Gott und er fühlt sich sofort zutiefst persönlich betroffen! Er holt dann evtl. seine Brüder bzw. Glaubens-Brüder wenn
er aus dem nah-östlichen Kulturkreis kommt und schon gibts richtig Ramba-Zamba! Mal sehen wie das da mit dem Tempelberg aktuell weitergeht -
das ist ja auch alles der selbe Käse: Jeder fühlt sich mit seinen Glaubenswahnvorstellungen im Recht - ist er aber nicht, da allein schon seine
Glaubensvorstellungen eine unhaltbare Ungerechtigkeit weil unbeweisbares Fantasiekonstrukt darstellen!

Und das Tragische daran ist, dass diese Verblendungs-Opfer, welche dann meinen, ihre religiöse Überzeugung teils mit allen Mitteln behüten und verteidigen zu müssen,
im Grunde gar nicht die Hauptschuld tragen. Es sind Verblendete, Gehirngewaschene, Roboter denen man so lange ihre verdammten Götter eingetrichtert hat,
bis sie felsenfest an diesen Schwachsinn glauben. Gestärkt durch die Gemeinschaft der Verblendeten, die überall um sie herum sind!
Belogen und betrogene Schafe in einer Gemeinschaft aus belogenen und betrogenen Schafen in welcher der Eindruck entsteht,
dass man das Wahre und Richtige denken würde, weil es durch alle anderen und von den Glaubens-Führern bestätigt wird!

Was muss man machen, um Menschen davon abzuhalten, aus einem vergifteten Brunnen zu trinken?!
Richtig, man macht den Brunnen dicht!

Genau gleich muss man auch im Bereich der Religion vorgehen - weg mit dem ganzen Volksverhetzer-Pack, zu welchem die Verblendeten
auch noch aufschauen! Alle Glaubensverbreiter gehören in ein Umerziehungs-Lager! Diese Leute müssen doch erstmal das 1x1 neu lernen!
Die haben sich doch schon längst vom rational-logischen Denken völlig verabschiedet! Denen muss man die Welt nochmal ganz von Beginn an erklären!
Und sollten sie unwillig sein, dann werden sie auf einer einsamen Insel ausgesetzt! Ganz einfach! Da kann dann ihr Gott vorbeikommen und ihnen den Arsch abwischen oder ihnen was leckeres kochen, hahaha!
Dann lernen sie die Wirklichkeit eben auf die harte bzw. ganz natürliche Tour! Die faseln nichts mehr von Gott nachdem sie leidvoll erkannt haben,
dass das Leben auf Erden völlig anders funktioniert als sie es sich in ihren "himmlischen" und volksverhetzerischen Wunschträumen so ausmalen!

Im Grunde sind alle Priester und Glaubensführer Schmarotzer, denn sie zehren nur von den Gütern jener, welche sie verblendet haben!
Ihr Gott kommt ganz sicher nicht höchstpersönlich jeden Abend vorbei und streicht ihnen das Butterbrot! Wie kann man solche Verbrecher
überhaupt gewähren lassen? Haben denn alle Politiker Angst vor der gemeinen Gemeinschaft der Gläubigen oder vor der Hölle oder was?!
Kann doch nicht sein! Im Himmel sind sie dank reichlicher Steuergelder eh schon! Es muss doch Richter und Anwälte geben,
welche diese absurden Religions-Systeme verklagen können, die ihnen den Hahn abdrehen - Und zwar weltweit am Besten!


Fuck, was verschwende ich überhaupt schon wieder viel zu viel Zeit für diesen religiösen Schwachsinn?
Dieser Dreck wird sowieso in nicht allzulanger Zeit in seiner eigenen Scheisse schwimmen.
Oder glaubt hier jemand etwa, dass diese Betrüger-Clubs ewig lang noch so fröhlich weitermachen können?!
Sie werden sowieso schon längst von der Technik und Wissenschaft, von der Unterhaltung und dem ganz natürlichen Lustprinzip des Menschen
überrollt wie mit einer Straßenwalze! Religionen sind was für Doofies, die nicht geschnallt haben, wie das Leben wirklich abläuft.

Und Götter, ach ja unsere lieben kleinen Götterleinchens:
Götter sind die größten Versager, weil sie nichtmal ihre oh so wichtige Existenz beweisen können!
Nachts den Vollmond bewundern ist übr. kein Beweis für Gott - oder sieht Gott aus wie der Mond? Hahaha!
Und die Sonne anbeten wird auch jeder bleiben lassen, der in einer heissen Wüste ganz ohne Wasser am Arsch ist!
Götter gehören sowieso allesamt ermordet, für das was sie im Falle ihrer Existenz auf Erden längst angerichtet haben!

Götter, egal ob gute oder schlechte, kann man nur anbeten, wenn man sich fernab jeglicher Wirklichkeit einbildet,
das diese etwas Wertvolles darstellen würden, für einen selbst gewinnbringend wären! Völlig absurd!

Man sollte alle Monotheisten als Sympathisanten eines Massenmörders betrachten, welcher grausamst dafür gesorgt hat,
dass nach 2 Wochen schon wieder 100.000 Menschen ohne jegliche Vorwarnung durch eine Katastrofe ermordet wurden.
Vielleicht öffnet ihnen das die Augen, dass sie sich ihren dämlichen nicht existenten Gott einfach nur geistig so ausmalen,
wie sie es gerade gerne hätten! Unzumutbar und fernab jeglicher Wirklichkeit.

Gläubige sind einfach nicht kompatibel mit der realen Welt und mit einer Menschheit, die auf realen Ursachen aufgebaut ist anstatt auf Wunschdenken!


zuletzt bearbeitet 20.11.2014 13:10 | nach oben springen

#2

RE: Religion? Lächerlich !!!

in Mega-Post-Forum 20.11.2014 13:47
von Ophelia Mantis | 121 Beiträge

Zitat von Satanslaughter
Jeder fühlt sich mit seinen Glaubenswahnvorstellungen im Recht



Du gehst doch auch davon aus, dass du im Recht bist. Dabei gehst du mit deinen Glaubensvorstellungen anscheinend auch ganz gerne hausieren.

Zitat von Satanslaughter

Satan funktioniert nicht, nichtmal als Einbildung!



Klar funktioniert der, denn alles was man sich einbildet, wird für einem selbst zur Realität.
WAS man so glaubt, ist also nicht egal, sondern hat immer irgendwelche Auswirkungen im eigenen Leben. Vielleicht mögen ja diverse Gläubigen genau DIESE Auswirkungen in ihrem Leben?

Zitat von Satanslaughter

von religiös Verblendeten erfundenen Hirngespinnst abgebt, desto mehr Glück im Leben verpasst ihr.



Vielleicht haben manche Leute eben andere Vorstellungen von "Glück"?
Oder gibt es etwa nur EIN "Glück"?
Glück ist eine ziemlich subjektive Angelegenheit.

Ansonsten verstehe ich nicht so ganz, warum dich die "Götter" so aufregen, wenn sie doch gar nicht existieren? So egal scheinen sie dir ja nicht zu sein, wenn du schon ganze Bücher darüber schreiben musst.


zuletzt bearbeitet 20.11.2014 14:12 | nach oben springen

#3

RE: Religion? Lächerlich !!!

in Mega-Post-Forum 19.12.2014 10:36
von BlackSolution | 24 Beiträge

Viele Gläubige machen sich einfach was vor.
Es gibt nichts was man beweisen kann auf geistiger Ebene, es sei denn man ist - wenn das überhaupt möglich ist - sehr weit in diesem Bereich fortgeschritten.
Im Grunde sind nur einfache und greifbare Dinge wirklich nachweisbar, und alles andere ist leichtgläubiges Geschwafel.

nach oben springen

#4

RE: Religion? Lächerlich !!!

in Mega-Post-Forum 19.12.2014 21:03
von Daelach | 1.214 Beiträge

Zitat
Es gibt nichts was man beweisen kann auf geistiger Ebene



Das Lustige an dieser Aussage ist ja, daß ein Beweis selbst ein Konstrukt auf einer geistigen Ebene ist.


~ a star is nothingness disguised as light ~
nach oben springen

#5

RE: Religion? Lächerlich !!!

in Mega-Post-Forum 19.12.2014 21:18
von Instant Karma | 296 Beiträge

Das stimmt, Daelach.

Ich finde, man kann sich auch schon die Frage stellen, ob das Geistige nicht sogar der wesentliche Aspekt der Existenz ist.
Die Quantenmechanik legt das imho jedenfalls nahe: Schickt man einen Lichtquant durch einen Doppelspalt, wabert er zunächst als Wahrscheinlichkeitswolke umher, bis er sich dann für eine Form der materiellen Existenz "entscheidet". Diese ist vorher nicht festgelegt. Was soll das also sein, wenn nicht Information, bzw. Geist?

nach oben springen

#6

RE: Religion? Lächerlich !!!

in Mega-Post-Forum 19.12.2014 21:29
von Daelach | 1.214 Beiträge

Das wird ja bei Quantenmechanik noch viel lustiger: Selbst wenn man die Konfiguration Spalt/Doppelspalt erst verändert, NACHDEM der Partikel schon durchgesaust ist, verhält er sich beim Auftreffen der geänderten Konfiguration entsprechend. Ich glaub manchmal, sowas kann man nur zur Kenntnis nehmen, aber unser Bewußtsein ist zum tieferen eigentlichen Verständnis solcher Vorgänge so ungeeignet wie ein Notebook zum Staubsaugen.

Aber zu Deiner Eingangsaussage: Die ähnelt strukturell der Sache mit dem Beweis, denn die Frage, was wesentlich ist, zielt ja auf Bedeutung ab; was irgendwas bedeutet, ist aber nicht Teil des Objektes, sondern das wird ihm erst zugeschrieben, und das ist eine geistige Handlung. Bedeutung ist also immer etwas strikt Geistiges. Insofern ist es geradezu eine Tautologie, daß das Geistige der wesentliche Aspekt der Existenz ist. (:


~ a star is nothingness disguised as light ~
nach oben springen

#7

RE: Religion? Lächerlich !!!

in Mega-Post-Forum 19.12.2014 21:47
von Instant Karma | 296 Beiträge

Zitat von Daelach im Beitrag #6
Das wird ja bei Quantenmechanik noch viel lustiger: Selbst wenn man die Konfiguration Spalt/Doppelspalt erst verändert, NACHDEM der Partikel schon durchgesaust ist, verhält er sich beim Auftreffen der geänderten Konfiguration entsprechend.


Echt? Hast du dazu eine Quelle? Höre das zum ersten Mal.

Zitat von Daelach im Beitrag #6
Ich glaub manchmal, sowas kann man nur zur Kenntnis nehmen, aber unser Bewußtsein ist zum tieferen eigentlichen Verständnis solcher Vorgänge so ungeeignet wie ein Notebook zum Staubsaugen.


Ja, das macht einen sehr demütig. Die Evolution hat uns nun mal auf eine andere Wirklichkeitsebene vorbereitet. Trotzdem erstaunlich, wie "wir" durch logische Abstraktion mit diesen Unzugänglichkeiten arbeiten können. Drum halte ich die Logik auch allen anderen Denkansätzen für überlegen, wenn es um die Analyse von Zusammenhängen geht.

Zitat von Daelach im Beitrag #6
Aber zu Deiner Eingangsaussage: Die ähnelt strukturell der Sache mit dem Beweis, denn die Frage, was wesentlich ist, zielt ja auf Bedeutung ab; was irgendwas bedeutet, ist aber nicht Teil des Objektes, sondern das wird ihm erst zugeschrieben, und das ist eine geistige Handlung. Bedeutung ist also immer etwas strikt Geistiges. Insofern ist es geradezu eine Tautologie, daß das Geistige der wesentliche Aspekt der Existenz ist. (:


Ich meinte es gar nicht so super philosophisch. Ich hätte auch das "Ursächliche", "Grundlegende", "Anfängliche" sagen können. Ich meine das ganz technisch.


zuletzt bearbeitet 19.12.2014 21:49 | nach oben springen

#8

RE: Religion? Lächerlich !!!

in Mega-Post-Forum 19.12.2014 22:22
von Daelach | 1.214 Beiträge

Zu dem Versuch habe ich derzeit leider keine Quelle, ich hab's mal gelesen, aber ich weiß nicht wo. Wenn Du noch an ner Uni bist, hak doch da mal bei den Physikern nach, denn so ein Experiment läßt sich zwar nicht gerade mit Praktikums-Ausrüstung durchführen, aber grundsätzlich ist das mit heutiger Technik schon machbar. Mit Elektronen, weil die nicht so schnell sind wie Licht.

Zitat
Drum halte ich die Logik auch allen anderen Denkansätzen für überlegen, wenn es um die Analyse von Zusammenhängen geht.



Logik ist das Vermächtnis der Antike an nachfolgende Kulturen; das Vermächtnis unserer Kultur wird mit etwas Glück die grundsätzliche naturwissenschaftliche Methodik sein - nicht allerdings deren Inhalte.

Zitat
Ich hätte auch das "Ursächliche", "Grundlegende", "Anfängliche" sagen können.



Ja, und das wäre auf dasselbe hinausgelaufen. All das sind geistige Begriffe, auch die Ursache - denn passieren tun ja immer nur Dinge, auf die andere Dinge folgen; Kausalität ist eine rein geistige Kategorie. Deswegen ist sie ja auch ausgehend von der notwendigen Vorbedingung der Korrelation so schwer nachzuweisen, wenn es um komplexere Sachverhalte geht. Sofern Du also über letztlich geistige Kategorien sprichst, bedingt dies selbstverständlich das Primat des Geistes in ebendiesen Kategorien. Hättest Du kein Bewußtsein, könntest Du ja darüber auch nicht sprechen, also das gilt selbst auf individueller Ebene, nicht nur auf struktureller.


~ a star is nothingness disguised as light ~
nach oben springen

#9

RE: Religion? Lächerlich !!!

in Mega-Post-Forum 21.12.2014 09:24
von Instant Karma | 296 Beiträge

Zitat von Daelach

Ja, und das wäre auf dasselbe hinausgelaufen. All das sind geistige Begriffe, auch die Ursache



Ich meinte es so: Ob etwas wesentlich ist, ist ja eine Wertung und die erfordert ein Subjekt, das sie ausstellt. Eine Ursache bleibt aber auch dann ursächlich, wenn es niemand denkt.

Zitat von Daelach
Sofern Du also über letztlich geistige Kategorien sprichst, bedingt dies selbstverständlich das Primat des Geistes in ebendiesen Kategorien. Hättest Du kein Bewußtsein, könntest Du ja darüber auch nicht sprechen, also das gilt selbst auf individueller Ebene, nicht nur auf struktureller.



Es braucht eine Psyche, um Geistiges wahrzunehmen, so wie es Augen braucht, um Licht zu sehen. Aber ich denke nicht, dass das Geistige die Psyche braucht, um zu existieren. Wenn du Geist so definierst, dass es gedacht werden muss, reden wir von unterschiedlichen Dingen.


zuletzt bearbeitet 21.12.2014 09:33 | nach oben springen

#10

RE: Religion? Lächerlich !!!

in Mega-Post-Forum 22.12.2014 20:37
von Daelach | 1.214 Beiträge

Zitat von IK
Eine Ursache bleibt aber auch dann ursächlich, wenn es niemand denkt.



Vorsicht.. die Psi-Funktion kollabiert erst durch die Messung. Mißt niemand, gibt es auch keinen klarer Zustand. Klar, das ist im Alltag egal, aber vom Grundsätzlichen her sagt da schon die Quantenphysik eben was anderes. Ich verwende das Beispiel der Quantenphysik auch nur aus dem Grund, weil ich weiß, daß Du das nicht für Unsinn hältst. Ist manchmal etwas schwierig, ein gemeinsames Vokabular zu finden. (;

Zitat
Aber ich denke nicht, dass das Geistige die Psyche braucht, um zu existieren.



Ok, da kann ich mir ne Menge vorstellen, was das bedeuten könnte, aber das meiste würde ich nicht von Dir kommend erwarten. Was meinst Du dann mit dem Geistigen? Die Welt der Ideen? Also beispielsweise reine Mathematik? Existieren demnach Formeln und Beweise unabhängig davon, ob jemand sie entdeckt?


~ a star is nothingness disguised as light ~
nach oben springen

#11

RE: Religion? Lächerlich !!!

in Mega-Post-Forum 30.03.2015 13:54
von Satanslaughter | 15 Beiträge

Merci für's Interesse und kämpft weiter für die wertvolle Herausforderung bzgl. Lebenslust, feinste Erkenntnis und eure bestmögliche Selbstverwirklichung!


Was dich Rafa, höllisch-heisse Teufels-Lady betrifft: evtl. sollten wir einmal eine Flasche guten Whiskey trinken.


Dann machen wir uns vielleicht gemeinsam einen wüsten Spaß aus dem Leben - weit jenseits und anti aller Drecks-Götter! ]:-D

nach oben springen

#12

RE: Religion? Lächerlich !!!

in Mega-Post-Forum 27.04.2015 02:10
von Instant Karma | 296 Beiträge

Zitat von Daelach im Beitrag #10

Vorsicht.. die Psi-Funktion kollabiert erst durch die Messung. Mißt niemand, gibt es auch keinen klarer Zustand.


Wobei "Messung" im physikalischen Sinne einfach nur eine Wechselwirkung ist. Jeder Lichtstrahl, der auf dem Mond auftrifft, ist eine Messung. Das hat selbst Einstein nicht ganz begriffen, als er meinte, dass der Mond der QM nach ja verschwinden müsste, wenn niemand hinsieht. Wenn du mich fragst, ist das Universum eine Art Computer und aus Effizienzgründen werden Zustände erst dann festgelegt, wenn sie unbedingt benötigt werden. Die Algorithmen aber existieren durchgehend. Sie sind die Ursache von der ich geredet habe. Ich meine übrigens nicht so einen Matrix-Krams. Ich gehe von einem natürlichen Computer aus. Ich denke, dass die Natur rechnet.

Zitat von Daelach im Beitrag #10

Was meinst Du dann mit dem Geistigen? Die Welt der Ideen? Also beispielsweise reine Mathematik? Existieren demnach Formeln und Beweise unabhängig davon, ob jemand sie entdeckt?


Ja, aber nicht in einer "Ideen-Welt", sondern an einen Träger gebunden. Um das Geistige zu interpretieren braucht es auch freilich einen Interpreten. Für die Zwischenlagerung aber nicht. Ich kann einen Text auf einen USB-Stick speichern und wenn ihn nach x-Milliarden Jahren eine Alienrasse findet, wird sie ihn möglicherweise entschlüsseln können. Die Informationen konnten also bestehen und überdauern, ohne dass sie interpretiert wurden. Ein Träger ist aber natürlich notwendig. Die einzige Ausnahme sind elektromagnetische Wellen; die "Algorithmen" des Universums (meiner Meinung nach jedenfalls).

Hier kann man im übertragenen Sinne vielleicht echt von einer Art "Ideen-Welt" reden, denn sie haben ja etwas sehr Jenseitiges, mit diesen merkwürdigen Quanteneffekten, die Raum und Zeit instantan überbrücken.


zuletzt bearbeitet 27.04.2015 02:21 | nach oben springen

#13

RE: Religion? Lächerlich !!!

in Mega-Post-Forum 28.04.2015 19:40
von Daelach | 1.214 Beiträge

Zitat
Wobei "Messung" im physikalischen Sinne einfach nur eine Wechselwirkung ist.



So einfach ist es nicht. Angenommen, man hat eine Meßapparatur, die ein solches System bei der Messung in genau einen von zwei möglichen Meßzuständen zwingt, und angenommen, man mißt nun das System - aber keiner guckt auf das Meßergebnis. Dann weiß man auch nur, daß es mit 50% Wahrscheinlichkeit in einem Zustand ist und mit 50% in einem anderen.

Aber die Frage, was mit etwas ist, wenn keiner hinguckt, ist nicht nur nicht trivial, sie ist überhaupt nicht beantwortbar, denn um zu wissen, was mit etwas ist, muß ja jemand nachgucken. Der alte Zen-Koan mit dem Geräusch des Baumes, der im einsamen Wald umkippt, hat schon seine Berechtigung.

Zitat
Ja, aber nicht in einer "Ideen-Welt", sondern an einen Träger gebunden.



Die reine Mathematik hat gar keinen Träger, sie ist ja aus gutem Grund keine Naturwissenschaft. Der Beweis existierte doch schon die ganze Zeit, auch vor seiner Entdeckung, und der Beweis selber verändert sich ja keineswegs dadurch, daß man ihn nun kennt. Liegt natürlich daran, daß Mathematik selbst eben komplett virtuell ist, obwohl sie durchaus Einfluß auf unser Leben hat. Mit Göttern und dergleichen ist das übrigens manchmal ähnlich - wenn Du es nicht glaubst, geh mal durch ein Muselviertel und lästere über Mohammed. (;

Zitat
Die Informationen konnten also bestehen und überdauern, ohne dass sie interpretiert wurden.



Die Information schon, aber nicht die Bedeutung. Die ist nämlich Teil der Interpretation.

Zitat
Die einzige Ausnahme sind elektromagnetische Wellen



Na das nun gerade nicht, die kann man doch seit E=mc^2 als massebehaftete Träger sehen.


~ a star is nothingness disguised as light ~
nach oben springen

#14

RE: Religion? Lächerlich !!!

in Mega-Post-Forum 01.05.2015 01:10
von Instant Karma | 296 Beiträge

Zitat von Daelach im Beitrag #13

So einfach ist es nicht. Angenommen, man hat eine Meßapparatur, die ein solches System bei der Messung in genau einen von zwei möglichen Meßzuständen zwingt, und angenommen, man mißt nun das System - aber keiner guckt auf das Meßergebnis. Dann weiß man auch nur, daß es mit 50% Wahrscheinlichkeit in einem Zustand ist und mit 50% in einem anderen.


Was interessiert die Natur denn was DU weißt? Wie war es denn vor den Menschen? War da gar nichts festgelegt? Wie können wir dann existieren?

Zitat von Daelach im Beitrag #13
Aber die Frage, was mit etwas ist, wenn keiner hinguckt, ist nicht nur nicht trivial, sie ist überhaupt nicht beantwortbar, denn um zu wissen, was mit etwas ist, muß ja jemand nachgucken. Der alte Zen-Koan mit dem Geräusch des Baumes, der im einsamen Wald umkippt, hat schon seine Berechtigung.


Ne, finde ich nicht. Mir zeigt das nur, dass der Mensch eine starke Neigung dazu hat, sich wichtig zu nehmen und in den Mittelpunkt zu stellen.

Zitat von Daelach im Beitrag #13
Die reine Mathematik hat gar keinen Träger, sie ist ja aus gutem Grund keine Naturwissenschaft. Der Beweis existierte doch schon die ganze Zeit, auch vor seiner Entdeckung,


Ein Beweis existiert erst, wenn er ausformuliert worden ist und hier in meinem Regal steht ein Buch, das trägt ganz viel Mathematik.

Zitat von Daelach im Beitrag #13
Mit Göttern und dergleichen ist das übrigens manchmal ähnlich - wenn Du es nicht glaubst, geh mal durch ein Muselviertel und lästere über Mohammed.


Aber grad Götter sind doch völlig aufgeschmissen ohne einen Träger! Durch wen sollen sie denn wirken, wenn nicht durch Bücher und Menschen?

Zitat von Daelach im Beitrag #13
Die Information schon, aber nicht die Bedeutung. Die ist nämlich Teil der Interpretation.


Ich gehe mal vom Idealfall aus, dass die Alienrasse mit ihrer tollen Technik die Informationen richtig interpretieren kann.

Zitat von Daelach im Beitrag #13

Na das nun gerade nicht, die kann man doch seit E=mc^2 als massebehaftete Träger sehen.


Sie selbst brauchen keinen Träger. Das dachte man früher mal (Äthertheorie). Vor dem Wellenkollaps wabern sie als Wahrscheinlichkeitswellen durch den Raum und erst wenn es zu einer Wechselwirkung kommt, bei der konkretere Informationen "gestreamt" werden müssen, zeigt sich der Teilchencharakter.

Würde ich eine virtuelle Stadt programmieren, tät ich es genauso machen: Die Bewegungen der Autos und Personen in der Nähe der Spielerfigur würde ich detailliert berechnen. Aber weiter entfernte Objekte, die außerhalb der Sichtweite liegen, müssen nicht konkret berechnet werden. Hier reicht eine allgemeine Simulation des Straßenverkehrs, z. B. über eine lineare Funktion (Dichte des Straßenverkehrs in Abhängigkeit zur Uhrzeit). Das spart ordentlich Ressourcen und führt nur zu kleineren Schönheitsfehlern, die erst bei genauer Beobachtung überhaupt auffallen. Beim Spiel GTA 5 ist es z. B. so, dass man an einem grünen Auto vorbeifährt und wenn man etwas Abstand gewinnt, um wieder zurückzufahren ist das Auto auf einmal verschwunden und man sieht vielleicht zwei Mottorräder. Das Auto hat den Spielerhorizont verlassen und wurde gelöscht. Als der Spieler zurückkam, wurden aus der allgemeinen Simulation zwei Motorräder abgeleitet.

Als einen ähnlichen "Fehler" sehe ich das verschwindende Interferenzmuster beim Doppelspaltversuch.


zuletzt bearbeitet 01.05.2015 03:36 | nach oben springen

#15

RE: Religion? Lächerlich !!!

in Mega-Post-Forum 01.05.2015 12:46
von Daelach | 1.214 Beiträge

Du widersprichst Dir:

Zitat
Was interessiert die Natur denn was DU weißt? Wie war es denn vor den Menschen?



und dann:

Zitat
Ein Beweis existiert erst, wenn er ausformuliert worden ist



Zitat
Ich gehe mal vom Idealfall aus, dass die Alienrasse mit ihrer tollen Technik die Informationen richtig interpretieren kann.



Sie kann das Format vielleicht entschlüsseln, das schon, aber nicht, was der Text bedeutet. Grundlagen der Hermeneutik halt, ein Text besteht eben nicht nur aus dem Geschriebenen, sondern es ist auch wichtig, wer ihn unter welchen Umständen wozu an wen geschrieben hat.

Zitat
Vor dem Wellenkollaps wabern sie als Wahrscheinlichkeitswellen durch den Raum und erst wenn es zu einer Wechselwirkung kommt, bei der konkretere Informationen "gestreamt" werden müssen, zeigt sich der Teilchencharakter.



Da verwechselst Du elektromagnetische Wellen mit der Psi-Welle. Beides heißt Welle, hat miteinander aber nichts zu tun. Elektromagnetische Wellen kann man ganz ohne Quantenphysik und Wahrscheinlichkeit beschreiben, nämlich über die Maxwell-Gleichungen. Um Antennen (oder Leitungen) zu berechnen, nimmt man nicht den Teilchenaspekt der Welle, sondern dabei bleibt man im Wellenmodell. Sie müssen also keineswegs erst zu Teilchen "kollabieren".

Zitat
Als einen ähnlichen "Fehler" sehe ich das verschwindende Interferenzmuster beim Doppelspaltversuch.



Nee, die haben damit nichts zu tun. Das ist eben Wellenmechanik, ganz simpel. Kannste übrigens auch mit anderen Wellen machen, beispielsweise in der Badewanne, indem Du synchron mit zwei Fingern aufs Wasser stupst, da siehste auch die Interferenzen - und zwar nicht nur am Wannenrand, sondern überall. Der Schirm dient nur dazu, das sichtbar zu machen.


~ a star is nothingness disguised as light ~
nach oben springen


Besucher
1 Mitglied und 1 Gast sind Online:
Agony

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Damtonix
Forum Statistiken
Das Forum hat 940 Themen und 13361 Beiträge.

Heute waren 4 Mitglieder Online:
Agony, Lauz, RAFA, Thomas Rieger


Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen