#31

RE: Fachbegriffe und Abkürzungen

in Offtopic Forum 10.08.2015 06:32
von S_J | 455 Beiträge

Zitat von Instant Karma im Beitrag #30
Na schön, dann kläre ich mal das Persönliche: [...] Identitätsstörung[...] [Vergleich zu Christentussi] wertschätze [bla]


Oha, das "dann kläre" (hervorgehoben im Zitat von mir) klingt ja jetzt ganz so, als sei das nun von mir ausgegangen oder so, und tut auch noch so, als ginge es darum, einen irgendwie gearteten Konsens zu finden ... als sei deine Anmerkung zu meiner Person in diesem Thread von vornherein für irgendetwas Anderes da gewesen als als Einleitung dazu, dich über mich mal so richtig auszukotzen ^^
Ich würde sagen, "dann er-kläre ich mal, was ich von Leuten wie dir halte" hätte als Intro für den Beitrag ehrlicher getaugt, oder?

Na, wenn's dir Spaß macht, dann mach halt, ist nicht mein Bier.

Dass ich mich auf den Kompromiss "wir einigen uns darauf, dass du ein Psycho bist und eh an allem schuld, das ist doch fair, oder?" wohl eher nicht konsensuell einlasse, dürfte sich wohl recht leicht erschließen, oder? Das Schöne ist: Man muss sich nicht immer und mit allem und jeder/m im Konsens befinden :-)

Ich denke nicht, dass ich irgendeine Verpflichtung habe, hier irgendwem spirituell genug für irgendwas zu sein, und wenn du mit mir nicht schwätzen willst, dann lass es halt.
Ich glaube, war jetzt eh nicht wirklich was dabei, was man nicht von selbsternannten Psychologen regelmäßig zu hören bekommt. Ihr Hobby-Freudianer seid ja leider nichtmal sonderlich kreativ mit euren Ferneinschätzungen von Personen, die ihr nichtmal aus mehr als nem Dutzend Forenbeiträgen kennt. Auch wenn man jetzt gerade von ner Schwuchtel erwarten könnte, dass sie als Anlass für ihr Geschwalle nicht ausgerechnet nen Outing-Aspekt aufgreift - oder eben doch, was auch ein Grund dafür ist, dass ich mich aus der Szene raushalte. Jetzt hab ich aber mal ganz neue Nachrichten für dich: Unsereins ist Diskriminierung tatsächlich hinreichend gewöhnt, um sowas nicht mehr überraschend zu finden, und um es ernst zu nehmen, schonmal noch deutlich weniger. Besonders, was die Leute betrifft, die einigermaßen "out" leben.

An der Stelle noch angemerkt: Die "Internet"-Transe verbitte ich mir, besonders von Menschen, die von meinem realen Leben so ungefähr nichts wissen.
Aber hast ja immerhin brav alles zusammengetragen, was es an persönlichen Infos auf dem Board hier überhaupt über mich zu finden gibt. Lässt hinreichend tief blicken. Ich nehm an, dein Pulver wär ja damit dann auch verschossen, ne ... und viel isses echt nicht gewesen ... weswegen es taktisch klug wäre, sich sowas für Gelegenheiten aufzuheben, bei denen da wenigstens was rumgekommen wäre.

Verschossen und/oder verschissen. Bin mal gespannt, ob du's dann hinbekommst, künftig mir gegenüber die Klappe zu halten, oder ob du das Stück persönlicher Glaubwürdigkeit so selbstverständlich verspielst wie die Leute das eigentlich IMMER tun, wenn sie ankündigen, mit Einem nichts mehr zu tun haben zu wollen. Wenn ich hier irgendwem keine Selbstbeherrschung zutraue, sobald Emotionen ins Spiel kommen, dann stehst du da auf der Liste ziemlich weit oben.


zuletzt bearbeitet 10.08.2015 06:56 | nach oben springen

#32

RE: Fachbegriffe und Abkürzungen

in Offtopic Forum 10.08.2015 11:04
von Instant Karma | 296 Beiträge

Zitat von S_J im Beitrag #31

Ich denke nicht, dass ich irgendeine Verpflichtung habe, hier irgendwem spirituell genug für irgendwas zu sein,


Natürlich nicht! Nur ICH kann mit so Magie-Zeugs usw. halt nix anfangen und drum würde ich auch vom Inhaltlichen her nicht sehr viel vermissen, zumal du kritische Nachfragen dazu eh nicht zulässt (was ich gut verstehe). Wenn dir der Magie-Kram gefällt, dann bleib doch bitte dabei! Das ist nicht mein Problem und geht mich auch nix an.

Aber zum eigentlichen Knackpunkt:

Zitat von S_J im Beitrag #31
Bin mal gespannt, ob du's dann hinbekommst, künftig mir gegenüber die Klappe zu halten


Ich habe es unter den Vorbehalt gestellt "wenn sich da nix dran tut". Das liegt ja an dir. Du bleibst ja schon stellenweise sachlich, von daher weißt du ja wie es geht. Die "Beweis"-Diskussion fing ja auch recht vielversprechend an, aber schon nach kurzer Zeit kam dann wieder so 'ne wall of flame und das hinterlässt bei mir halt den Eindruck, dass der sachliche Austausch bloß ein Vorwand ist, um schnellstmöglich wieder loszukotzen.
Auf so Gekotze habe ich aber keinen Bockl! Nun habe ich mich jetzt ja auch mal ausgekotzt (das war auch bitter nötig). Aber ich bin nicht bereit, auf dieser Ebene jetzt die ganze Zeit weiterzumachen: Wie soll man denn so vernünftig diskutieren? WILLST du überhaupt diskutieren, oder willst du zoffen?

Zitat von S_J im Beitrag #31
Auch wenn man jetzt gerade von ner Schwuchtel erwarten könnte [...] Die "Internet"-Transe verbitte ich mir


*auf sich wirken lass*

Schau, du hast jetzt einen ganzen Absatz verbraten, um wegen der "Internet-Transe" zu poltern. Das ist auch ganz menschlich und verständlich, aber eben auch das Problem an so Persönlichem: Wenn ich nun zwei mit Beleidungen gespickte Absätze gegen die "Schwuchtel" schreibe usw.. -Das nimmt doch alles kein Ende mehr! Der sachliche Anteil einer Diskussion wird dann zunehmend ausgedünnt mit so Beleidigungs- und Rechtfertigungsgequatsche, der sich immer weiter aufschaukelt und niemanden interessiert. Dir ist es doch immer immens wichtig, dass man hier ja niemandem die Zeit stiehlt (s. diesen Thread + Zeichnen-Thread). Aber genau das passiert mit dem persönlichen Gestänk doch in unvergleichbarer Weise!

An dieser Stelle ist es schon okay, weil jetzt geht es ja auch inhaltlich um was Persönliches. Aber das zeigt halt schön die Natur eines "persönlichen" Gesprächsverlaufs, den ich bei Sachgesprächen nicht haben will.


zuletzt bearbeitet 10.08.2015 15:54 | nach oben springen

#33

RE: Fachbegriffe und Abkürzungen

in Offtopic Forum 10.08.2015 16:22
von S_J | 455 Beiträge

Zitat von Instant Karma im Beitrag #30
Nur daran habe ich aber ein Interesse, weshalb dies auch der letzte Beitrag zu deinen Macken ist.

Zitat von Instant Karma im Beitrag #32
[...]Wenn dir [...]Knackpunkt:[...]sachliche Austausch bloß ein Vorwand ist, [...]keinen Bockl! [...]Wie soll man denn so vernünftig diskutieren? [...] du hast [...] Beleidigungs- und Rechtfertigungsgequatsche [...] Dir ist es doch immer immens wichtig, dass [...]


Wat soll man sagen ...

q.e.d.

Und nunja, zu entscheiden, was wann wo geschrieben werden sollte, hättest du halt hier entweder, wenn das a) dein Board wäre, oder b) wir uns in einem Konsens befänden, dass "wir" (also mindestens du und ich als Mindestvoraussetzung für einen Plural in diesem Fall) uns irgendwann mal darauf geeinigt hätten, dir solche Entscheidungen zu überlassen. Ich wüsste nicht, dass ich an so einem Konsens irgendwann mal beteiligt gewesen wäre, insofern wäre die Frage, wie du denn überhaupt darauf kommst, dass ich dein Spiel spiele, oder, selbst wenn ich das täte, das mit DIR als entscheidender Person spielen würde.

Ich lass mir für gewöhnlich nichtmal von der Moderation Regeln vorschreiben, die mir nicht passen - was bedeutet, dass ich für gewöhnlich bloß da bleibe, wo die Moderation ähnliche Regeln vertritt wie ich selbst. Wieso ich mich nach den Vorstellungen irgendeines Users richten soll, der mir sowieso nix kann, müsste man mir angesichts dessen dann wirklich erstmal erklären. Also, so, dass ICH irgendeinen relevanten Grund hätte.


zuletzt bearbeitet 10.08.2015 16:34 | nach oben springen

#34

RE: Fachbegriffe und Abkürzungen

in Offtopic Forum 10.08.2015 22:46
von Instant Karma | 296 Beiträge

Na mit "Macken" meinte ich da eher die etwas persönlicheren Dinge, in denen ich die Ursache für dein Verhalten sehe. Dazu ist ja alles gesagt. Aber gut, das ist schon alles ziemlich mackenhaft.

Zitat von S_J
Wieso ich mich nach den Vorstellungen irgendeines Users richten soll, der mir sowieso nix kann, müsste man mir angesichts dessen dann wirklich erstmal erklären. Also, so, dass ICH irgendeinen relevanten Grund hätte.



Ich bin fälschlicherweise davon ausgegangen, dass die Vorzüge einer vernünftigen Diskussionskultur auch in deinem Interesse liegen. Hätte ja sein können.
Da du nun klargestellt hast, an sachlichen Diskussionen nicht interessiert zu sein, ist der Kindergarten an dieser Stelle für mich beendet. Ich werde deinen doofen Quatsch fortan nicht mehr lesen.


zuletzt bearbeitet 11.08.2015 00:10 | nach oben springen

#35

RE: Fachbegriffe und Abkürzungen

in Offtopic Forum 11.08.2015 05:14
von S_J | 455 Beiträge

Zitat von Instant Karma im Beitrag #34
Ich werde deinen doofen Quatsch fortan nicht mehr lesen.
Danke im Voraus.

nach oben springen

#36

RE: Fachbegriffe und Abkürzungen

in Offtopic Forum 11.08.2015 07:31
von Sleepwalker | 479 Beiträge

S_J, du kannst inzwischen noch mehr Dankeserklärungen aussprechen.
Dein Kommunikationsstil ist, gelinde gesagt, "unter aller Sau".

Nur ein Beispiel:
Du bist auf Grund deines Alters für die aktiven Newsgroup-Zeiten von "alt.satanism" viel zu jung (seit etlichen Jahren durch Spam nicht mehr brauchbar).
Brüstest dich aber mit genau diesen alten "Geschichten" und pöbelst Leute als Anfänger an, die damals dort mit Tani Jantsang und anderen kommuniziert haben.
(ja, du bist auch nicht die einzige Person mit Englischkenntnissen...)

Zitat
Nur wird hier auch keiner dafür bezahlt, deinen Mangel an Allgemeinbildung auszugleichen.


*seufz*

Es geht hier nicht um Allgemeinbildung.
Auch Mara666 ist deutlich älter wie du und hat im Unterschied zu dir die Bücher zu Satanismus gelesen, über die hier im Forum diskutiert wird...

Kompliment für sie, wie sie sich hier gegen den ganzen Mob, der über sie hergefallen ist, behauptet hat.
Das ist wahrer Satanismus...


Brighter than the sun the darkness shines

zuletzt bearbeitet 11.08.2015 09:16 | nach oben springen

#37

RE: Fachbegriffe und Abkürzungen

in Offtopic Forum 11.08.2015 09:16
von S_J | 455 Beiträge

Zitat von Sleepwalker im Beitrag #36
Kompliment für sie, wie sie sich hier gegen den ganzen Mob, der über sie hergefallen ist, behauptet hat.


Irrtum, mein Lieber, es gab hier einen Punkt, an dem man das zu bloßer Hetze hätte werden lassen können, und der Weg wurde hier NICHT eingeschlagen. Stattdessen hat sich einfach nur eine Mehrheit eingefunden, die der Ansicht ist, dass ihr Verhalten nicht toll ist - was ja wohl bei aktiver Denkverweigerung an irgendeinem Punkt angebracht sein dürfte, gell? Ich hab schon ordentliche "Mob-Formationen" erlebt, und das hier ist sowas nicht gewesen.
Und was heißt denn bitte "Behauptung" - ihr Opfergeschrei und ihr Bestehen auf ihrem Recht, dass die übrigen User ihr den Hintern hinterhertragen? Ja, wenn das mal kein parasitärer Satanismus ist, ne. Nur schade, wenn Leute mal wieder nicht begreifen, wie übergriffig so ein Verhalten denn ist.

Was man vielleicht mal nicht vernachlässigen sollte, ist die Komponente des "Opfers" - das Mara sowieso immer gern genug spielt. Und wieso soll ich mich auf so ein Spiel zu ihren Regeln denn bitte einlassen, wenn mich nach denen jedes "Nein" bereits zum Täter macht? Wenn schon rumheulen, dann wenigstens mit Grund, und meinetwegen liefere ich die Einsicht, dass Leute auch RICHTIG wehtun können, gerne in einer Dosis, bei der man sich dann vielleicht künftig überlegt, ob man diesen Parasitenmodus wirklich bereits für JEDE Art von Bequemlichkeit missbrauchen muss, und wenn's bloß mal zwei Klicks in die Suchleiste sind.

Mara666 ist mehr als einmal ziemlich respektlos darin gewesen, bereits gegebene Antworten einfach zu ignorieren, zu ignorieren, was ein Kommunikationspartner ihr mitteilt (in dem Sinne hier: Es war schon mein Tipp, einen Thread zu erstellen, wenn sich Dinge nicht aufklären lassen, aber mit dem Anspruch, dass Madame vorher Arbeit investieren, was sie nicht getan hat), und dann hinterher noch Einen draufzusetzen, indem sie sogar noch so tut, als seien gewisse Dinge nie angeraten oder geschrieben worden - DAS nenne ich unfaires Kommunikationsverhalten.
Instant Karma hat sich offenkundig wochenlang für nix interessiert, ist aber dafür sehr bereit, auch einfach nur MÜLL zu schreiben, damit irgendjemand mit ihm schwätzt, um den er im Realleben sowieso einen weiten Bogen machen würde - nicht, weil ihn irgendetwas interessiert, sondern einfach nur, um sich von seinem Prüfungsstress abzulenken. Das ist eine Basis, auf der man kommunizieren KANN, aber wenn man selbst das Niveau so niedrig ansetzt, braucht man sich nicht wundern, wenn jemand anders es dann auch nicht einsieht, nach zivilisierteren Regeln zu spielen.

Jetzt gibt es Leute, mit denen kann man solche Spielchen spielen, und die kriechen dann im Vorhinein, weil sie soziale Repressalien fürchten, von Leuten wie dir beispielsweise. Ich für meinen Teil kann da bloß sagen: Ich erkenne Übergriffigkeit auch, wenn sie sich hinter Heulerei versteckt, und ich sehe echt nicht ein, wieso ich mir das gefallen lassen sollte.

Man kann meinetwegen Narzissmus und Egoismus als Kommunikationsbasis etablieren. Dann soll man von mir aber bitte nicht erwarten, dass ich diese Entscheidung für mich nicht auch treffe. Und ob das irgendwem gefällt, den vorher meine Position einen feuchten Dreck interessiert hat, ist mir gelinde gesagt - sehr egal.

Ist ein Satanismus-Board hier. Man sollte damit rechnen, egoistisch sein zu dürfen, und Egoisten anzutreffen. Man sollte aber dafür dann auch damit rechnen, mit den Konsequenzen leben zu müssen, die es hat, wenn man deswegen meint, die eigenen Bedürfnisse allzu hoch über die der übrigen Beteiligten zu stellen. Vielleicht sind die im Zweifelsfall ja besser darin.

Also, den Deal: "Ich geh dann zu X und überzeug ihn davon, dass du das große, böse A-Loch bist" kann man ja meistens meinerseits gern haben. Auf Leute, die immer die Version der heulenden Person am höchsten stellen, bloß weil die diejenige ist, die man am ehesten hört (und meistens wohl auch mehr als ein Mal), kann ich sowieso verzichten.
Wenn dir was daran liegen würde, stellt sich die Frage, wieso das Korrektiv bzgl. der Nerverei beim Nachfragen und schließlich der Unterstellung, man hätte ja noch nichtmal von irgendwem gesagt bekommen, wo man denn was findet, denn nicht von dir gekommen ist. Aber nachtreten, wenn man selbst nicht die genervte Person gewesen ist, ist relativ dazu, Leuten Manieren beizubringen, wahrscheinlich dann doch zu viel einfacher.
Nicht, dass man sich jedem gegenüber benehmen müsste. Aber mir gegenüber tut man das halt besser. Und wenn man alternativ lieber die Kommunikation einstellen bzw. einen Bogen um mich machen möchte, dann sei das eben so. ICH für meinen Teil würde mich jedenfalls auch auf nem Forum nicht mit Leuten unterhalten, mit denen ich das im realen Leben sogar aktiv vermeiden würde, statt bloß darauf verzichten zu können.

Und ich kann dich bezüglich nochwas in Kenntnis setzen: Bei Menschen, die ich NICHT respektiere, investiere ich keine Arbeit, um ihnen zu beizubringen, wie man mit mir umgeht und wie nicht. Weil man nämlich auf einem Forum tatsächlich einfach die Entscheidung treffen kann, mit bestimmten Personen NICHT zu diskutieren.


zuletzt bearbeitet 11.08.2015 09:31 | nach oben springen

#38

RE: Fachbegriffe und Abkürzungen

in Offtopic Forum 11.08.2015 09:25
von Sleepwalker | 479 Beiträge

Zitat
Man kann meinetwegen Narzissmus und Egoismus als Kommunikationsbasis etablieren...


Ich bitte nun um das letzte Wort, aber mindestens zwei Seiten...


Brighter than the sun the darkness shines
nach oben springen

#39

RE: Fachbegriffe und Abkürzungen

in Offtopic Forum 11.08.2015 09:35
von S_J | 455 Beiträge

Zitat von Sleepwalker im Beitrag #38
Ich bitte nun um das letzte Wort, aber mindestens zwei Seiten...
lol
Tu, was du nicht lassen kannst, aber erwarte nicht, dass ich darauf so reagiere, wie du das gern hättest.
Ich nehm an, unsere Prioritäten hätten wir damit ja dann geklärt.


zuletzt bearbeitet 11.08.2015 09:36 | nach oben springen

#40

RE: Fachbegriffe und Abkürzungen

in Offtopic Forum 11.08.2015 09:49
von S_J | 455 Beiträge

Achso, hierzu aber gerade noch:

Zitat von Sleepwalker im Beitrag #36
Du bist auf Grund deines Alters für die aktiven Newsgroup-Zeiten von "alt.satanism" viel zu jung (seit etlichen Jahren durch Spam nicht mehr brauchbar).

Oha, Altersargument - wenn ich mich aber darauf beziehe, beziehe ich mich auf das Zeug, das heute noch NACHLESBAR ist, das ist schon klar, ne?

Zitat
Brüstest dich aber mit genau diesen alten "Geschichten" und pöbelst Leute als Anfänger an, die damals dort mit Tani Jantsang und anderen kommuniziert haben.

Brüsten tu ich mich da mit gar nichts, ich verweise darauf, wenn da Dinge vorgefallen sind, die als Beleg und Grundlage für meine Sichtweise dienen.

Ab davon ist die Einstufung einer Person als Anfänger keine "Pöbelei", sondern eine Einschätzung, die man hier nunmal häufiger vornimmt und vorzunehmen hat, wenn du dir die Lobby mal ansiehst. Ich "bezeichne" Leute als Anfänger, die sich wie welche verhalten, indem sie Fragen stellen, die die meisten wirklich interessierten Leute hier sich schon beantworten, indem sie beispielsweise einfach mal Rafas Homepage lesen. Auf die FAQ zu verweisen, hat sich da durchaus bewährt.
Und dass jemand bei der alt.satanism aktiv mit TOS-Mitgliedern diskutiert haben soll, und sich dann nicht denken können soll, wofür TOS im satanistischen Kontext wohl stehen könnte, werd ich wohl nun auch nicht annehmen brauchen, oder?

Also, sorry ... wenn jemand kein Anfäger ist, sondern ein seit Jahrzehnten aktiver Voll-Pro, erweitert das damit das Recht, so eine Person nicht nur Anfänger zu nennen, sondern mit der Bezeichnung zu "pöbeln", jawohl nochmal ganz erheblich. Denn entweder hat die Person sich in dem Fall absichtlich ein Stück Hirn geistig amputiert/ausgeschaltet, dessen Inbetriebnahme ihr erlauben könnte, es mir zu ersparen, mit dummen Fragen umzugehen, ODER sie tut das AUSSCHILEßLICH, um zu nerven, mit absolut NULL Interesse oder Bedarf an Antworten. Das würde so eine Person aber irgendwie nicht zu jemandem machen, dem oder der gegenüber man dann netter sein müsste. Eher noch im Gegenteil.

Alternative ist: So eine Person hat halt irgendwann mal auf nem Forum semiinteressiert mitgeschrieben, wahrscheinlich mit ähnlich viel Engagement wie hier, und nur, weil die Person alt genug ist, meinst du jetzt, dass ich da nen Bückling machen müsste.
Tja, was soll ich sagen. Werd ich wohl nicht tun


zuletzt bearbeitet 11.08.2015 09:50 | nach oben springen

#41

RE: Fachbegriffe und Abkürzungen

in Offtopic Forum 12.08.2015 20:39
von Daelach | 1.214 Beiträge

Also ich habe gerade mal eben Google ausprobiert, um z.B. die Abkürzung "TOS" im Kontext "Satanismus" zu erfahren. Der geneigte Internet-Benutzer gibt hierzu bei Google oder einer anderen Suchmaschine einfach mal die beiden Worte "TOS" und "Satanismus" ein, und schon hat man die Lösung. Suchergebnis 1 ist bei Google der COS-Artikel bei Wikipedia, wo schon in der Vorschau auftaucht, was TOS heißt. Der zweite Treffer ist dann auch schon der Wikipedia-Artikel zum TOS. Bei der COS wird es sogar noch einfacher, weil schon der erste Googletreffer für "COS" und "Satanismus" zum Ziel führt, hier ein Wikipedia-Artikel über die COS.

Soviel zu der Aussage, Begriffe im Kontext Satanismus ließen sich nicht googeln. Deswegen wäre übrigens auch ein Abkürzungs-Thread sinnlos, denn wer es nicht auf die Reihe bekommt, Google zu bedienen, der ist auch mit der Suchfunktion des Forums überfordert.


~ a star is nothingness disguised as light ~
nach oben springen

#42

RE: Fachbegriffe und Abkürzungen

in Offtopic Forum 12.08.2015 22:06
von Instant Karma | 296 Beiträge

Zitat von Sleepwalker im Beitrag #36
S_J, du kannst inzwischen noch mehr Dankeserklärungen aussprechen.
Dein Kommunikationsstil ist, gelinde gesagt, "unter aller Sau".



Da bin ich beruhigt, dass nicht nur ich das so empfinde. Dachte schon, ich bin hier völlig im falschen Film.

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 4 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Timäähhh
Forum Statistiken
Das Forum hat 932 Themen und 13309 Beiträge.

Heute waren 2 Mitglieder Online:
Agony, Johann_der_Henker


Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen