#16

RE: Fachbegriffe und Abkürzungen

in Offtopic Forum 06.08.2015 15:11
von Mara666 | 127 Beiträge

Zitat
Stimmt, sobald ich anfange, dich nicht auf igno zu setzen, wird deine Dämlichkeit tatsächlich auch mein Problem.
Nur wird hier auch keiner dafür bezahlt, deinen Mangel an Allgemeinbildung auszugleichen.



Zum Glück fahre ich nicht Deinen komischen Film, bei dem Du alles beleidigen musst, was nicht Deiner Meinung ist.
Ich glaub ich setz dich jetzt auf Ignorieren.

nach oben springen

#17

RE: Fachbegriffe und Abkürzungen

in Offtopic Forum 06.08.2015 15:17
von Mara666 | 127 Beiträge

[quoteSSC - ebenfalls Wikipedia, muss man eben raten, welche der angegebenen Begriffsbedeutungen da möglicherweise gemeint sein könnten.
][/quote]

Klar, von 200 Begriffserklärungen, könnte ja einer der gesuchte Begriff sein- aua, das tut weh.

nach oben springen

#18

RE: Fachbegriffe und Abkürzungen

in Offtopic Forum 06.08.2015 20:51
von Liu | 108 Beiträge

Da du jemanden als dumm bezeichnen als Beleidigung zählst, könnte man dafür argumentieren, dass du die erste Person in diesem Thread bist, die das getan hat.
Ernsthaft, bei dem Tonfall kannste doch nicht erwarten, dass man dir hilft.
Aber dann bin ich halt dennoch mal so freundlich: SSC: https://en.wikipedia.org/wiki/Safe,_sane_and_consensual
Ist die einzige Sache in der ganzen Liste, die mit Sexualität zu tun hat, was schließlich das Gesprächsthema in dem Thread war.
Bei dem Thema hätte ich allerdings eher in Urbandictionary nachgesehen: http://www.urbandictionary.com/define.php?term=ssc (2. und 3. Ergebnis)


zuletzt bearbeitet 06.08.2015 20:52 | nach oben springen

#19

RE: Fachbegriffe und Abkürzungen

in Offtopic Forum 06.08.2015 21:27
von Necro | 90 Beiträge

Liebe Mara666,

1. Die Zitatfunktion ist nun nicht so schwer... achte bitte auf die großen Klammern. Das erspart uns nicht nur Quellcodeaugenkrebs sondern macht dich auch hier nicht allzu lächerlich (wenn du schon selbst behauptest des Internets mächtig zu sein).

2. Wer sich wirklich für Satanismus interessiert, informiert sich erstmal umfangreich über diese Thematik und endscheidet dann ob es denn was für einen wäre. Wenn man sich in einem Forum mit diesem Schwerpunkt anmeldet kann man nicht erwarten, dass man mit einem erhobenen Popöchen alle Informationen reingeschoben bekommt, ein gewisses Maß an Eigeninitiative sollte schon vorhanden sein.

3. Es ist verständlich, dass man am Anfang nicht alles versteht und mal nachfragen kann. Das Problem bei dir ist nur, dass du meistens Sachen fragst die grundlegend sind und man schnell merkt, dass du dich null bis gar nicht mit dem Thema auseinandergesetzt hast.
Wo wir wieder beim Punkt Eigeninitiative wären. Und selbst wenn du bei Google (oder sonst wo) mehrere Begriffserklärungen findest, kannst du auch mal deinen Verstand einschalten und die Tätigkeit die normale Menschen als "Denken" bezeichnen, einsetzen.

Ich freue mich jedoch über jeden deiner Beiträge. Denn sie sind dazu im Stande meine kleine Welt und den Glauben an die Menschheit mit einem Mal zu zerstören und gleich wieder aufleben zu lassen. Wenn das alles Satire ist, meinen Respekt, mir gefällt die kleine Aufführung.
Wenn nicht… nun ja, kannst es dir ja selbst denken.

Und da ich ja auch wieder so einen komischen Fachbegriff verwendet habe und nicht möchte, dass du durcheinander kommst oder großartig suchen musst, hier der Link:*klick*


Mit besten Grüßen
~Necro


Der immense Usus exterritorialer Vokabeln in der germanistischen Linguistik ist mit dezidiertem Fanatismus auf das maximale Minimum zu reduzieren!
nach oben springen

#20

RE: Fachbegriffe und Abkürzungen

in Offtopic Forum 06.08.2015 22:10
von Mara666 | 127 Beiträge

Zitat
Ernsthaft, bei dem Tonfall kannste doch nicht erwarten, dass man dir hilft.



Wie es in den Wald ruft, so schallt es zurück.

Danke für die Begriffserklärung.

nach oben springen

#21

RE: Fachbegriffe und Abkürzungen

in Offtopic Forum 06.08.2015 22:50
von Mara666 | 127 Beiträge

Zitat
Die Zitatfunktion ist nun nicht so schwer... achte bitte auf die großen Klammern



ich denke das mit dem zitieren klappt inzwischen.


Zitat
Das Problem bei dir ist nur, dass du meistens Sachen fragst die grundlegend sind und man schnell merkt, dass du dich null bis gar nicht mit dem Thema auseinandergesetzt hast



Ich habe mich sehr wohl schon mit dem Thema befasst und einschlägige Literatur gelesen. tut mir leid, dass ich keine hunderte von Euro für Bücher ausgeben kann.

Und wenn Du auf meine Frage nach den weiblichen Ordensführerinnen anspielst, das hat mich einfach interessiert. Ich wüsste nicht, was an dieser Frage merkwürdig sein soll.


zuletzt bearbeitet 06.08.2015 22:56 | nach oben springen

#22

RE: Fachbegriffe und Abkürzungen

in Offtopic Forum 06.08.2015 22:57
von Necro | 90 Beiträge



Ähm... ja, doch...das sieht man


~Necro


Der immense Usus exterritorialer Vokabeln in der germanistischen Linguistik ist mit dezidiertem Fanatismus auf das maximale Minimum zu reduzieren!
nach oben springen

#23

RE: Fachbegriffe und Abkürzungen

in Offtopic Forum 06.08.2015 22:58
von Mara666 | 127 Beiträge

ich habe es korrigiert.

nach oben springen

#24

RE: Fachbegriffe und Abkürzungen

in Offtopic Forum 06.08.2015 23:09
von Necro | 90 Beiträge

Hab ich gesehen, desswegen auch der Screenshot... das fand ich doch sehr episch.


~Necro


Der immense Usus exterritorialer Vokabeln in der germanistischen Linguistik ist mit dezidiertem Fanatismus auf das maximale Minimum zu reduzieren!
nach oben springen

#25

RE: Fachbegriffe und Abkürzungen

in Offtopic Forum 07.08.2015 07:20
von S_J | 455 Beiträge

Zitat von Liu im Beitrag #18
Da du jemanden als dumm bezeichnen als Beleidigung zählst, könnte man dafür argumentieren, dass du die erste Person in diesem Thread bist, die das getan hat.
Also, mich stört ehrlich gesagt doch noch eher die dreiste Lügerei, erst a) nicht nachzusehen, bzw. bereits genannte Optionen nicht zu nutzen, dann aber b) zu behaupten, man hätte gar keine Hinweise bekommen, wo man das Zeugs findet (so geschehen in #6). Ich meine, mal ehrlich, die Frage zu stellen, wo man denn herausfinden soll, was irgendwas bedeutet, wäre für jemanden ohne Bezug zum Internet eine vernünftige Frage. Nachdem das aber schon mehr als einmal geschrieben wurde, ist es schlichtweg beleidigend, so zu tun, als sei das nicht passiert.

Um das Igno kann ich bloß bitten @Mara666, aber keine Sorge, falls du dir überlegst, es zu lassen, werd ich einen Weg finden, auch damit umzugehen :)

Wer zu blöd zum Googlen ist, soll halt mit ebendieser Blödheit leben. Sowas nenne ich bewusste, individuelle Entscheidungen..., und als Setianer seh ich es durchaus so, dass man das akzeptieren kann. Nur, wenn man bewusste Entscheidungen trifft, sollte man deren Konsequenzen dann halt AUCH akzeptieren. Und die bedeuten in dem Fall: Wer zu faul oder zu blöd ist, aus eigener, bewusster Entscheidung heraus, der oder die steht dann eben daneben und kapiert nix.
Sowas nenn ich Individuation.

Dass man immer alles verstehen müsste, ist ohnehin so ein Mythos unserer Gesellschaft. Ebenso, dass die Gesellschaft jedes, auch selbstgewählte, Handicap ausgleichen müsste. Wenn jemand blind auf die Welt kommt, und bereit ist, sich die Zusatzskills anzueignen, die es ihm oder ihr erlauben, trotzdem auch mit geschriebenen Texten etwas anzufangen (per PC teils mit Vorleseprogrammen zu lösen etc.), ist das eine bewusste Entscheidung, die Arbeit verlangt. Wenn ein Blinder sich bewusst entscheidet, sich diese Arbeit nicht machen zu wollen, ist das eine legitime Entscheidung - aber an der Stelle dann eben auch nicht unbedingt eine Grundlage für den Anspruch, jedes Stück Text von einer sehenden Person vorgelesen zu bekommen - und damit am Ende dann sogar NOCH weniger an Ansprüchen erfüllen zu müssen als das durchschnittliche Schulkind, das ja sehr deutlich dazu angehalten wird, sich mit dem Alphabet auseinanderzusetzen.

Man kann selbstbehindernde Entscheidungen gegen besseres Wissen treffen .. aber dann soll man wenigstens nicht heulen, wenn das Nachteile mit sich bringt.
Und meine persönliche Einstellung im satanistischen Kontext ist: Wer sich dafür entscheidet, mehr herumzuheulen und mehr Grund zum Heulen zu haben als nötig wäre, der oder die ist dann halt "Opfer aus Überzeugung". Das wiederum ist ein Lebensstil, der nur funktioniert, solange es genug Leute gibt, die vor jedem Opfer in die Knie gehen.
Solche Leute können meinetwegen dann auf der Straße verrecken. Nicht, dass ich persönlich etwas gegen sie hätte, solange sie mich (und meine Leute) in Ruhe lassen. Aber erst das eigene Geld/die eigenen Ressourcen in den Rinnstein kippen oder nicht nutzen, dann aber was von MIR wollen - noe, danke. Wer sich dafür entscheidet, keine eigenen Ressourcen nutzbar zu machen, entscheidet sich mEn damit eben dafür, keine Ressourcen verfügbar zu haben. Meine bekommt er oder sie dafür jedenfalls dann nicht - es sei denn mit Gewalt, weswegen solche systematischen Energievampire ja auch gern subtile, psychologische oder verbale solche nutzen.
Bei Mara666 immer gern gesehen als der Versuch, Anderen den schwarzen Peter dafür zuzuschieben, dass SIE immer noch nix rafft.

Wenn wir dann mal auf der Ebene der Gewalt angekommen sind, ist die Frage schließlich, wer denn nun wirklich schwächer und wer stärker ist - und das kann durchaus etwas mit der Frage zu tun haben, wie weit zu gehen man bereit ist.
Deswegen gehen solche Leute im realen Leben ja dann auch gern auf Menschen los, die es wagen, "Nein" zu sagen ;-) Weil, eigentlich haben und hatten sie nie vor, irgendwem die Wahl zu lassen, und eigentlich sind ihre Fragen auch keine echten Fragen mit offener Option, sondern haben schnell mal Bedrohungscharakter.

Jetzt bin ich aber nicht der Ansicht, vor jeder Bedrohung in die Knie gehen zu müssen, vor allem nicht vor der "Aber wenn du nicht machst, was ich sage, werde ich dich sozial diskreditieren und dafür sorgen, dass alle dich als das A******ch sehen, (oder besser noch: Du tust das durch das "Nein" bereits selbst) und dann verlierst du richtig viele Ressourcen, und DAS willst du doch nicht, ooooder?" *Augenaufschlag
lol
Also, meinetwegen, unter Christen ist das eine echt gängige Form von Gewalt, die meistens schon funktioniert, ohne dass das aggressiv fordernde Ding selbst viel nachhelfen müsste, denn diese Form von Gewalt ist in dem System inhärent eingebaut. Satanisten bräuchten da echt nicht drauf reinfallen.

Und da die wenigsten Menschen dieser Art es wirklich akzeptieren, wenn man auf eigenen Rechten besteht, sondern meist lieber noch bereit sind, sich ggf. mit physischer Gewalt zu nehmen, was sie wollen, macht man um solche Menschen im realen Leben vorzugsweise einfach einen Bogen.
Es sei denn natürlich, man steht auf sinnlose Schlägereien.


zuletzt bearbeitet 07.08.2015 08:06 | nach oben springen

#26

RE: Fachbegriffe und Abkürzungen

in Offtopic Forum 07.08.2015 12:07
von Liu | 108 Beiträge

Keine Sorge, ein weiteres Mal werd ich ihr nicht helfen :) Jedenfalls nicht unter den gegebenen Umständen. Ich hab bloß gehofft, indem ich ihr einmal vormache, wie man solche Infos auf die ihr empfohlene Weise tatsächlich herausfinden kann, kapiert sie vielleicht, wie das geht. Die Abkürzung, um die es ging, war mir auch nicht geläufig, hab also eh danach selber suchen müssen. Jetzt hat sie eigentlich genügend Informationen, um auch als Internet-Illiterat, der sie trotz anderweitiger Behauptungen zu sein scheint, auch auf eigene Faust zurecht kommen zu können, sofern sie ihren Schädel mal einschaltet und nicht wieder so schnell aufgibt.
Ich hab ehrlich gesagt den Eindruck, dass ihr diese "Lüge" überhaupt nicht bewusst war, denn was bringen die gegebenen Hinweise, wenn einem die Grundkenntnisse fehlen, um sie als hilfreich zu erkennen.


zuletzt bearbeitet 07.08.2015 12:09 | nach oben springen

#27

RE: Fachbegriffe und Abkürzungen

in Offtopic Forum 07.08.2015 22:30
von Instant Karma | 296 Beiträge

Zitat von Mara666 im Beitrag #16

Zitat von S_J
Stimmt, sobald ich anfange, dich nicht auf igno zu setzen, wird deine Dämlichkeit tatsächlich auch mein Problem.
Nur wird hier auch keiner dafür bezahlt, deinen Mangel an Allgemeinbildung auszugleichen.


Zum Glück fahre ich nicht Deinen komischen Film, bei dem Du alles beleidigen musst, was nicht Deiner Meinung ist.
Ich glaub ich setz dich jetzt auf Ignorieren.



Das geht leider nicht, weil man hier nur private Nachrichten ignorieren kann und keine Forenbeiträge. Dann würde ich S_J wohl auch bald auf ignore setzen. Man kann ihm gegenüber ja kaum eine Meinungsverschiedenheit äußern, ohne dass einem ein substanzloser Schwall aus Beleidigungen entgegengeschleudert wird.
Jeder kann ja mal gereizt sein, aber mit so Sensibelchen, die ständig mit Samthandschuhen angefasst werden müssen, kann ich echt nix anfangen.

Aber, Mara666: Inhaltlich ist die Kritik an deiner Bitte berechtigt. Den meisten Leuten hier sind die gängigen Abkürzungen geläufig und sie ergeben auch Sinn, weil sie halt Schreibarbeit sparen. Vielleicht könnte ja jemand mit Zeit und Bock einen Thread als Abkürzungsverzeichnis anlegen. Aber hoffe nicht zu sehr:

1. sind Satanisten faul (kennste, nä?) und 2. ist es vielleicht auch ganz gut so, dass die Leute, die die Abkürzungen nicht kennen, sich vielleicht erstmal etwas einlesen.


zuletzt bearbeitet 08.08.2015 21:28 | nach oben springen

#28

RE: Fachbegriffe und Abkürzungen

in Offtopic Forum 09.08.2015 15:59
von S_J | 455 Beiträge

Aach, @Liu, du kannst ja helfen, wem du willst. Nur:

Zitat von Liu im Beitrag #26
Ich hab ehrlich gesagt den Eindruck, dass ihr diese "Lüge" überhaupt nicht bewusst war, denn was bringen die gegebenen Hinweise, wenn einem die Grundkenntnisse fehlen, um sie als hilfreich zu erkennen.
Das ist wohl der Unterschied: Ich unterstell systematisch blöden Leuten ab einem gewissen Punkt Absicht, auch wenn der einzig bewusste Teil daran häufig der ist, sich dagegen zu entscheiden, selbst mal irgendwas zu tun.

nach oben springen

#29

RE: Fachbegriffe und Abkürzungen

in Offtopic Forum 09.08.2015 16:01
von S_J | 455 Beiträge

Zitat von Instant Karma im Beitrag #27
Jeder kann ja mal gereizt sein, aber mit so Sensibelchen, die ständig mit Samthandschuhen angefasst werden müssen, kann ich echt nix anfangen.

Du meinst, wie so Leute, die anfangen müssen, in jedem Thread darüber zu kotzen, wie böse die Leute doch gewesen sind, weil sie Einem nicht hinreichend in den Hintern gekrochen sind - nur für den Fall, dass dort niemand mitbekommen hat, wie angefressen sie waren, dass man ihren Narzissmus nicht wertschätzt. Ja, kann ich absolut nachvollziehen. Tu ich ja deswegen auch nicht ;-)


zuletzt bearbeitet 09.08.2015 16:03 | nach oben springen

#30

RE: Fachbegriffe und Abkürzungen

in Offtopic Forum 09.08.2015 21:15
von Instant Karma | 296 Beiträge

Na schön, dann kläre ich mal das Persönliche:

Zitat von S_J im Beitrag #28
ch unterstell systematisch blöden Leuten ab einem gewissen Punkt Absicht, auch wenn der einzig bewusste Teil daran häufig der ist, sich dagegen zu entscheiden, selbst mal irgendwas zu tun.


Und deinen Rundumschlägen nach unterstelle ICH jetzt mal, dass der "gewisse Punkt" bei dir nicht schnell genug erreicht sein kann, damit du wieder schön Gelegenheit bekommst, herumzupöbeln.
Ich will mir deine Art des Ferndiagnosen Stellens nicht zu eigen machen, aber du kannst ja mal still in dich hineinhorchen, ob manches von dem was du so auf andere projizierst, nicht doch eher auf dich selbst zutrifft.

Zitat von S_J im Beitrag #28
Du meinst, wie so Leute, die anfangen müssen, in jedem Thread darüber zu kotzen, wie böse die Leute doch gewesen sind, weil sie Einem nicht hinreichend in den Hintern gekrochen sind


Bei dir ist es also schon "in den Hintern kriechen", wenn du mal nicht beleidigend wirst? Ach du meine Güte...

Zitat von S_J im Beitrag #28
nur für den Fall, dass dort niemand mitbekommen hat, wie angefressen sie waren, dass man ihren Narzissmus nicht wertschätzt.


Du, mir ist es schon wichtig, wertgeschätzt zu werden. -Nämlich von den Leuten, die ich wertschätze; insbesondere meinen engeren Freunden für Bestätigung und Geborgenheit, vielleicht noch dem Prof. für das Fachliche/Intellektuelle und dann wird es auch schon dünn, weil die meisten Leute sind mir eh zu doof. Doofheit hat keinen intellektuellen Wert, also reizt mich auch die Wertschätzung nicht, die ihr entspringt: Sie ist mir werlos.

Schon gar nicht wert lege ich nun darauf, von irgendwelchen Internet-Transen wertgeschätzt zu werden, die nicht ihre Mitte finden. Das erlebt man ohnehin häufiger bei Menschen mit dieser Identitätsstörung. -Ich denke nur an Linda aus dem Interreligiösen (Rafa würde sich erinnern).
Nein, da mache dir mal echt keine Sorgen: Im privaten Leben würde ich einen weiten Bogen um dich machen, verlass' dich drauf!

Es ist nur so, dass es sich in der Kommunikation bewährt hat, gewisse zivilisatorische Mindeststandards einzuhalten. Mir rutscht auch mal was raus, aber dann sollte es (bei halbwegs gesunden Menschen) eigentlich auch wieder gut sein. Wenn der Gesprächspartner Meinungsverschiedenheiten ständig auf die persönliche Ebene zieht, scheint auch kein Bedarf nach sachlicher Auseinandersetzung vorhanden zu sein, denn wer hat darauf schon Bock?

Nur daran habe ich aber ein Interesse, weshalb dies auch der letzte Beitrag zu deinen Macken ist. Wenn sich da nix dran tut, werde ich deine Beiträge künfitg halt nur noch runterscrollen. Schreiben tust du eh nix, was für mich spirituell Substanz hätte.


zuletzt bearbeitet 10.08.2015 00:41 | nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: devilsartist
Forum Statistiken
Das Forum hat 940 Themen und 13360 Beiträge.

Heute waren 6 Mitglieder Online:
Agony, DerJudas666, devilsartist, Lauz, Liu, Moneyboy der Swag dude


Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen