#16

RE: Hilfe?

in religiöser Satanismus 01.10.2015 21:59
von Daelach | 1.214 Beiträge

Ja nun. In diesem Forum gelten die Forenregeln, und das sind nun wirklich nicht besonders gravierende. Wenn Du mit denen nicht einverstanden bist, mach halt ein eigenes Forum auf, in denen sie nicht gelten.

Ansonsten kannst Du Deine Hilfe auch anbieten, indem Du zunächst auf eine PN an Dich verweist, das ist ja wohl zumutbar.


~ a star is nothingness disguised as light ~

zuletzt bearbeitet 01.10.2015 22:00 | nach oben springen

#17

Es tut mir leid. Ich war sehr beleidigt.

in religiöser Satanismus 01.10.2015 22:35
von Raphael | 27 Beiträge

Es tut mir leid. Ich war sehr beleidigt. Ich werde schnell wegen sowas wütend, ich möchte mich aufrichtig bei Ihnen entschuldigen.

Hochachtungsvoll und verbeugend Raphael

nach oben springen

#18

RE: Es tut mir leid. Ich war sehr beleidigt.

in religiöser Satanismus 01.10.2015 23:08
von Daelach | 1.214 Beiträge

Angenommen.

Was mir aber gerade noch auffällt - seien wir doch mal ehrlich, die Christen sind jedenfalls hierzulande doch recht zahm geworden. Wir sind ja nicht in den USA, wo Abtreibungsärzte ermordet werden. Von islamischen Ländern mal ganz zu schweigen, wo man für Satanismus hingerichtet werden kann. Also wirklich viel "Gegenwind" hat man hier doch nicht, weil es einfach keinen interessiert.

Ich kenne ja nun einige Spielarten des Satanismus, aber eines ist allen gemeinsam: Daß Stärke als eine Tugend gilt. Wer schon mit hiesigen Christen "Hilfe" braucht, ist vielleicht einfach nicht geeignet. Da geht es doch oftmals gar nicht wirklich um Satanismus, sondern eher um die üblichen Pubertätsprobleme.


~ a star is nothingness disguised as light ~
nach oben springen

#19

RE: Es tut mir leid. Ich war sehr beleidigt.

in religiöser Satanismus 01.10.2015 23:22
von Raphael | 27 Beiträge

Einer meiner Atheisten Freunde wurden von ein Christen niedergestochen. Satan, hab ihn seelig.
Abgesehen das, haben Sie natürlich Recht.

nach oben springen

#20

RE: Es tut mir leid. Ich war sehr beleidigt.

in religiöser Satanismus 01.10.2015 23:47
von Daelach | 1.214 Beiträge

Natürlich begehen auch Christen Morde, das ist bei der Menge an Christen auch nicht anders zu erwarten. Aber der Punkt ist doch, aus welchem Motiv heraus? Daß ein Christ hier jemanden um der Religion willen umbringt, wäre schon extrem ungewöhnlich. Die üblichen Motive wären da viel wahrscheinlicher: Persönliche Motive wie Rache, Eifersucht, oder eine Affekttat, oder Habgier.

Die Titanic hatte ja mal den Papst karikiert. Daraufhin wurde aber anders als z.B. bei Charlie Hebdo nicht die Redaktion erschossen, sondern der Rechtsweg beschritten.


~ a star is nothingness disguised as light ~
nach oben springen

#21

RE: Es tut mir leid. Ich war sehr beleidigt.

in religiöser Satanismus 02.10.2015 06:48
von Raphael | 27 Beiträge

Motiv war wirklich, dass er nicht den christlichen Glauben akzeptierte und auch mit mir, ein religiösen Satanisten, befreundet war.

nach oben springen

#22

RE: Es tut mir leid. Ich war sehr beleidigt.

in religiöser Satanismus 10.10.2015 00:27
von Sleepwalker | 479 Beiträge

Zitat von Daelach im Beitrag #18

Was mir aber gerade noch auffällt - seien wir doch mal ehrlich, die Christen sind jedenfalls hierzulande doch recht zahm geworden. Wir sind ja nicht in den USA, wo Abtreibungsärzte ermordet werden... Also wirklich viel "Gegenwind" hat man hier doch nicht, weil es einfach keinen interessiert.


Die Postings von Raphael kommen mir auch etwas unglaubwürdig daher, aber trotzdem Einspruch zu deiner Wahrnehmung der christlichen Inquisition. Diese "Harmlosigkeit" ist eine bewusst kommunizierte Maske für die Öffentlichkeit.
Die feilen doch sogar an ihrer Sprache und ersetzen den Begriff "Sektenbeauftragter" durch "Weltanschauungsbeauftragter"...

Und denkst du wirklich, dass die USA (kulturell) so weit entfernt von ihrem Vasallenstaat Germany sind?
Auch der christliche Ku-Klux-Klan hat seine Anhänger und Anführer hierzulande.
Aber auch bei der Ermordung eines (zu) offen homosexuellen Pastors in der Vergangenheit in Köln soll die katholische Kirche verstrickt gewesen sein.
Und selbst wenn sie einmal "nur" für berufliche Nachteile von religiös Andersdenkenden verantwortlich gemacht werden können, würde ich das nicht als völlig "harmlos" darstellen...


Brighter than the sun the darkness shines

zuletzt bearbeitet 10.10.2015 00:33 | nach oben springen

#23

RE: Es tut mir leid. Ich war sehr beleidigt.

in religiöser Satanismus 29.10.2015 12:29
von Xyphor | 139 Beiträge

Ich glaub Raphael hat irgendwie ein Sendungsbewusstsein. der will da unbedingt durch.
Erzähl doch mal was mehr von dir.

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Humus Humanus
Forum Statistiken
Das Forum hat 999 Themen und 13759 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:



Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen