Profil für Baeretta

Baeretta



Allgemeine Informationen
Name: Baeretta
Wohnort: Erlangen
Beschäftigung: Profikiller
Hobbies: Zigaretten in schwarzem LaVey-Bibel-Papier
Benutzer-Titel: ( Geschriebene Beiträge: 161 )
Registriert am: 20.01.2011
Geburtsdatum: 21. April 1900
Zuletzt Online: 11.02.2021
Geschlecht: männlich
Bekenntnis: Kanns pöser Pursche.


Kontakt
E-Mail:

Beschreibung
Literatur.




Letzte Aktivitäten
Details einblenden
11.02.2021
Baeretta hat eine Antwort auf einen Beitrag geschrieben
11.02.2021 22:39 | zum Beitrag springen

@Werkatze666: Da müsste ich Biographien und andere historische Texte über Hitler lesen. Hans Habe schrieb eine in meinen Augen interessante Reportage, nach der es möglich sein könnte, dass Hitlers biologischer Vater ein jüdischer Anwalt gewesen sei, der als Affaire mit seiner Mutter entstand, woraus sich Habe uA Hitlers späteren Antisemitismus erklärt. Selbst wenn es stimmen sollte, wäre es nur ein Element von vielen. Hitler griff den leider bereis vor Hitler stark entwickelten Antisemisismus in...

28.01.2021
Baeretta hat eine Antwort auf einen Beitrag geschrieben
28.01.2021 01:14 | zum Beitrag springen

Zitat von Werkatze666 im Beitrag #14Im Judentum giebt es VIELE Auslegungen??? Ja. Liegt am deutlich höheren Alter. Antisemitismus ist im Wesentlichen eine christliche und muslimische Erfindung.

24.01.2021
Baeretta hat eine Antwort auf einen Beitrag geschrieben
24.01.2021 19:48 | zum Beitrag springen

@Werkatze666 Völlig korrekt. Deshalb steht dort auch nicht: "Du sollst bei jedem bigott hoch 10 sein." Doch die Wirkungsgeschichte im Lauf weltweiter Übersetzungen scheint genau das bewirkt zu haben. Der Vers gehört zu den wohl am häufigsteen völlig missverstandenen Bibelversen. Sehr viele "Fromme" bemühen sich, Freundlichkeit und Frömmigkeit zu heucheln, was mir persönlich Atheisten und Satanisten umso sympathischer macht und dogmatisch Fromme grundsätzlich verdächtig. Dem Christentum fehlen le...

23.01.2021
Baeretta hat eine Antwort auf einen Beitrag geschrieben
23.01.2021 13:55 | zum Beitrag springen

Der Begriff, der im Hebräischen als Verb verwendet wird, bedeutet keine Gefühle bei "lieben", sondern Wohlverhalten sich selbst und anderen gegenüber.
Baeretta hat eine Antwort auf einen Beitrag geschrieben
23.01.2021 11:33 | zum Beitrag springen

Es handelt sich auch um ein wörtliches Tora-Zitat (3. Mose 19,18). Es meint keine Gefühle, sondern Wertschätzung sich selbst (Liebe deinen Nächsten und dich selbst) und dem Mitmenschen gegenüber im Sinn angemessenen Sozialverhaltens. Buber/Rosenzweig übersetzen: Halte lieb deinen Genossen, dir gleich.
Baeretta hat eine Antwort auf einen Beitrag geschrieben
23.01.2021 07:39 | zum Beitrag springen

@ Rafa: In meinen Augen hat Deine Form Satanismus ausgeprägte religiöse Züge. Er ist, wie rafa.at auch in zahlreichen Details illustriert, ein für Dich wichtiges weltanschauliches Zentrum Deines Lebens. Wer sich mit dem Autismus-Spektrum beschäftigt, könnte auch von einem intensivem Spezialinteresse Deinerseits sprechen. Es ermöglicht es Dir, wesentliche intellektuelle, religiöse und soziale Bedürfnisse mit abzudecken, die sonst andere Kanäle hätten finden müssen. Du bist damit in meinen Augen e...
Baeretta hat eine Antwort auf einen Beitrag geschrieben
23.01.2021 07:18 | zum Beitrag springen

Ein jüdischer Forscher bezeichnete einmal Böhme als bedeutenden christlichen Kabbalisten. Das sehe ich ähnlich, obwohl sehr viele seiner Vorstellungen eher aus der Alchemie stammten. Selbstverständlich findet man bei ihm auch zahlreiche Bezüge zum LHP. Er war äußerst kreativer christlich-mystischer Philosoph.

04.06.2020
Baeretta hat eine Antwort auf einen Beitrag geschrieben
04.06.2020 01:04 | zum Beitrag springen

Zitat von Annette Krepelka im Beitrag #1ich suche nach Beweise für Satan,Unbedingt E. T. A. Hoffmanns "Die Elexiere des Teufels" lesen.Danach vielleicht minimum 12 Semester theologie studieren?

24.05.2018
Baeretta hat eine Antwort auf einen Beitrag geschrieben
24.05.2018 09:23 | zum Beitrag springen

Musikalisch ist sie zwar nicht wirklch mit "Rennaisance" verwandt, aber durchaus in vieler Hinsicht vergleichbar. Dennoch gelang ihnen letztlich keine Marktetablierung. Die Idee, offensiv mit Satanistischen Bildern für die erste Platte zu werben und damit zu polarisieren, fand ich gut. Es hätte durchaus funktionieren können im Sinn einer Durchdringung des Amerikanischen Musikmarktes. Und dass die Band ihren Satanismus der ersten Veröffentlichungen im Gegensatz der allermeisten Metal-Bands auch n...
Baeretta hat eine Antwort auf einen Beitrag geschrieben
24.05.2018 08:24 | zum Beitrag springen

Hallo Daryl,kann leider kein Bild mehr von ihm erkennen, aber "Wer zu spät kommt, den bestraft das Leben." SK war ein sympathischer Verrückter, der unangepasst sein Ding durchzog. Die letzten Jahre habe ich gelernt, dass man dieses Phänomen manchmal auch als Autismus beschreiben kann. ("Nicht immer, aber immer öfter..."?) Schade, dass der knorrige Mensch starb. Danke für deine Mitteilung und alles Gute!GrußB.



Verlinkungen

Melden Sie sich an, um die Kommentarfunktion zu nutzen



Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: BlackPope SchwarzerPapst
Forum Statistiken
Das Forum hat 1028 Themen und 13959 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:



Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen