Foren Suche

Suchoptionen anzeigen
  • Liebe deinen nächsten wie dich selbst?Datum11.02.2021 22:39

    @Werkatze666: Da müsste ich Biographien und andere historische Texte über Hitler lesen. Hans Habe schrieb eine in meinen Augen interessante Reportage, nach der es möglich sein könnte, dass Hitlers biologischer Vater ein jüdischer Anwalt gewesen sei, der als Affaire mit seiner Mutter entstand, woraus sich Habe uA Hitlers späteren Antisemitismus erklärt. Selbst wenn es stimmen sollte, wäre es nur ein Element von vielen. Hitler griff den leider bereis vor Hitler stark entwickelten Antisemisismus in Europa auf. Er ist keine originär hitlerische "Erfindung". Es gibt sehr gute Bücher über Antisemitismus. Zweifellos entstand er mit durch NT und Koran in Europa. Doch auch diese Quellen sind nicht die eigentlichen Ursachen, sondern die wichtigsten Medien seit Antike.

  • Liebe deinen nächsten wie dich selbst?Datum28.01.2021 01:14

    Zitat von Werkatze666 im Beitrag #14
    Im Judentum giebt es VIELE Auslegungen???


    Ja. Liegt am deutlich höheren Alter. Antisemitismus ist im Wesentlichen eine christliche und muslimische Erfindung.

  • Liebe deinen nächsten wie dich selbst?Datum24.01.2021 19:48

    @Werkatze666 Völlig korrekt. Deshalb steht dort auch nicht: "Du sollst bei jedem bigott hoch 10 sein." Doch die Wirkungsgeschichte im Lauf weltweiter Übersetzungen scheint genau das bewirkt zu haben. Der Vers gehört zu den wohl am häufigsteen völlig missverstandenen Bibelversen. Sehr viele "Fromme" bemühen sich, Freundlichkeit und Frömmigkeit zu heucheln, was mir persönlich Atheisten und Satanisten umso sympathischer macht und dogmatisch Fromme grundsätzlich verdächtig. Dem Christentum fehlen leider beide Talmude. Auslegungen möglichst in viele Richtungen sind im jüdischen Leben die Regel, im Christentum die absolute Ausnahme.

  • Liebe deinen nächsten wie dich selbst?Datum23.01.2021 13:55

    Der Begriff, der im Hebräischen als Verb verwendet wird, bedeutet keine Gefühle bei "lieben", sondern Wohlverhalten sich selbst und anderen gegenüber.

  • Liebe deinen nächsten wie dich selbst?Datum23.01.2021 11:33

    Es handelt sich auch um ein wörtliches Tora-Zitat (3. Mose 19,18). Es meint keine Gefühle, sondern Wertschätzung sich selbst (Liebe deinen Nächsten und dich selbst) und dem Mitmenschen gegenüber im Sinn angemessenen Sozialverhaltens.

    Buber/Rosenzweig übersetzen: Halte lieb deinen Genossen, dir gleich.

  • ICH - und GottDatum23.01.2021 07:39
    Foren-Beitrag von Baeretta im Thema ICH - und Gott

    @ Rafa: In meinen Augen hat Deine Form Satanismus ausgeprägte religiöse Züge. Er ist, wie rafa.at auch in zahlreichen Details illustriert, ein für Dich wichtiges weltanschauliches Zentrum Deines Lebens. Wer sich mit dem Autismus-Spektrum beschäftigt, könnte auch von einem intensivem Spezialinteresse Deinerseits sprechen. Es ermöglicht es Dir, wesentliche intellektuelle, religiöse und soziale Bedürfnisse mit abzudecken, die sonst andere Kanäle hätten finden müssen.

    Du bist damit in meinen Augen eine überaus originelle und interessante Persönlichkeit und eine bemerkenswerte Individualistin.

    Ein bemerkenswertes Buch über die Geschichte der Autismus-Forschung: Geniale Störung: Die geheime Geschichte des Autismus und warum wir Menschen brauchen, die anders denken. Buch von Steve Silberman

  • LHP und Jakob BöhmeDatum23.01.2021 07:18
    Foren-Beitrag von Baeretta im Thema LHP und Jakob Böhme

    Ein jüdischer Forscher bezeichnete einmal Böhme als bedeutenden christlichen Kabbalisten. Das sehe ich ähnlich, obwohl sehr viele seiner Vorstellungen eher aus der Alchemie stammten. Selbstverständlich findet man bei ihm auch zahlreiche Bezüge zum LHP. Er war äußerst kreativer christlich-mystischer Philosoph.

  • Beweise für SatanDatum04.06.2020 01:04
    Foren-Beitrag von Baeretta im Thema Beweise für Satan

    Zitat von Annette Krepelka im Beitrag #1
    ich suche nach Beweise für Satan,



    Unbedingt E. T. A. Hoffmanns "Die Elexiere des Teufels" lesen.

    Danach vielleicht minimum 12 Semester theologie studieren?

  • Musikalisch ist sie zwar nicht wirklch mit "Rennaisance" verwandt, aber durchaus in vieler Hinsicht vergleichbar. Dennoch gelang ihnen letztlich keine Marktetablierung. Die Idee, offensiv mit Satanistischen Bildern für die erste Platte zu werben und damit zu polarisieren, fand ich gut. Es hätte durchaus funktionieren können im Sinn einer Durchdringung des Amerikanischen Musikmarktes. Und dass die Band ihren Satanismus der ersten Veröffentlichungen im Gegensatz der allermeisten Metal-Bands auch noch ernst zu meinen schien, gehört für mich zu den deutlich sympathischen Seiten Amerikas. So etwas wäre damals in Europa unvorstellbar gewesen.

  • Hallo Daryl,

    kann leider kein Bild mehr von ihm erkennen, aber "Wer zu spät kommt, den bestraft das Leben." SK war ein sympathischer Verrückter, der unangepasst sein Ding durchzog. Die letzten Jahre habe ich gelernt, dass man dieses Phänomen manchmal auch als Autismus beschreiben kann. ("Nicht immer, aber immer öfter..."?) Schade, dass der knorrige Mensch starb. Danke für deine Mitteilung und alles Gute!

    Gruß
    B.

  • LHP und Jakob BöhmeDatum08.12.2016 20:43
    Foren-Beitrag von Baeretta im Thema LHP und Jakob Böhme

    Finde Böhmes Sprache schwierig. In welcher Ausgabe liest du ihn?

  • sieht man es euch anDatum04.11.2016 18:42
    Foren-Beitrag von Baeretta im Thema sieht man es euch an

    Um auf die Ausgangsfrage zurückzukommen: Nein, keine spezifische Kleidung oder Symbole. Ich halte Kleidung und Zeichen für Satanisten für Blödsinn aus Horrorfilmen.

  • Herbert Haag:"Abschied vom Teufel"Datum19.08.2015 10:41
    Thema von Baeretta im Forum philosophischer Satani...

    Kennt jemand von euch das Buch, das ich im Titel erwähnte?

    Sein Autor war ein streitbarer Katholik. Sympathischer Typ.

    Der Spiegel 50/1972: "Katholiken. Teufel gestrichen." Artikel über Herbert Haags Wirkung auf den Vatikan.

    Falls jemand das Buch tatsächlich gelesen hat: Wie findet ihr es?

  • Bodenpersonal UnfähigDatum17.08.2015 17:57
    Foren-Beitrag von Baeretta im Thema Bodenpersonal Unfähig

    Zitat von Asori im Beitrag #1
    Als wir wieder Zuhause waren hat mir mein Freund "Logisch" erklährt warum er jetzt aus der Kirche austreten wird!



    Vielleicht doof gefragt. Aber lieber dumm gefragt als dumm gestorben: Da und warum genau tritt er jetzt aus?

    Finde es vernünftig von euch, dass ihr auch entgegen religiöser Überzeugung euer Kind taufen ließt. Normalerweise haben Pfarrer auch kein Problem damit, selbst wenn man ihnen offen die Gründe einer solchen Taufe mitteilt.

    Ebenso vernünftig finde ich RAFAS pragmatische Sichtweise.

  • Satanische Bibel LaVey Datum17.08.2015 17:47
    Foren-Beitrag von Baeretta im Thema Satanische Bibel LaVey

    @ Mara: Du findest PDF-Dateien von Dees Büchern zahlreich im Netz. Dabei ist im Bibliotheken hervorragende Sekundärliteratur über Renaissance-Magie vorhanden.

  • Satanische Bibel LaVey Datum17.08.2015 14:27
    Foren-Beitrag von Baeretta im Thema Satanische Bibel LaVey

    Zitat von Mara666 im Beitrag #10
    Hi Sleepwalker

    Zitat
    Die henochischen Schlüssel aus dem Buch stammen im Original aus "Equinox" von Aleister Crowley.


    Mir ist bekannt, dass das nicht die originalen henochischen Schlüssel sind. Mein Freund meinte aber, dass ich sie trotzdem nehmen kann.

    Grüße

    Mara



    "Zurück zu den Quellen!" Bereits Dee gelesen?

  • Was ist dranDatum15.08.2015 22:25
    Foren-Beitrag von Baeretta im Thema Was ist dran

    Zitat von LeXx im Beitrag #1


    Vielleicht kennt ja jemand hier eine Dokumentation oder berichterstattung die Sachlich an das thema herran geht.

    MFG
    LeXx


    http://www.kreuzfeuer-verlag.de/2/2_2.htm

  • SexDatum16.07.2015 21:31
    Foren-Beitrag von Baeretta im Thema Sex

    Gegen Sex. Für Zellteilung.

  • HomosexualitätDatum11.07.2015 16:13
    Foren-Beitrag von Baeretta im Thema Homosexualität

    Bin für völlige Gleichberechtigung homosexueller Lebensformen und halte es für Unsinn, dass sich dadurch etwas in der Gesellschaft ändert zum Negativen Hin. Im Gegenteil, sie wird damit friedfertiger, harmonischer, gelassener und weniger bigott.

  • Stark seinDatum11.07.2015 10:02
    Foren-Beitrag von Baeretta im Thema Stark sein

    Zitat von Gast im Beitrag #1
    Ich bin auf meiner Schule der einzigste Satanist. Ich werde jeden Tag gemobbt kann mir jemand sagen, wie ich das am besten meise ?


    Würd an deiner Stelle eine Mehrfachstrategie fahren:

    1. Termin mit dem Vertrauenslehrer vereinbaren. Klassensprecher informieren. Klassenlehrer sprechen.

    2. Allianzen zu Schülern bilden. Falls du dich als absoluten Einzelgänger wahrnimmst: Mit wem als Einzelperson bzw. welcher Gruppe könntest du dich anschließen? Notfalls eine Projektgruppe oder ein best. Schulfach, um dort vom Lehrer ev. Unterstützung zu bekommen. Auf jeden Fall aber nicht solltest du dich als Opfer begreifen und dementsprechend verhalten. Was schwer fallen dürfte.

    3. Termin mit dem Schulpsychologen vereinbaren. Den aktiv um Tipps bitten. Sie möglichst umsetzen.

    4. Solidarisiere dich mit Schwächeren an deiner Schule. Setze dich für jemand ein, den du unterstützen möchtest. Falls es eine solche Person geben sollte. Wer sich als Satanist kleidet, könnte darüber nachdenken, was zB in einem Bayrischen Provinzkaff weniger schockt. Du musst nicht zwingend wie der Depp vom Dienst herumrennen.

    5. Mobbing ist ein Strafdelikt. Du findest auch und gerade bei der Polizei eine(n) Jugendbeauftragte(n), der/die dir mit Vergnügen hilfreiche Tipps gibt.

    6. Eine Freundin wäre hilfreich, was dein Sozialprestige in der Schule betrifft.

    Viel Erfolg!

Inhalte des Mitglieds Baeretta
Beiträge: 161
Ort: Erlangen
Geschlecht: männlich
Seite 1 von 8 « Seite 1 2 3 4 5 6 8 Seite »

Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Fahswrld
Forum Statistiken
Das Forum hat 1031 Themen und 13976 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:



Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen
Datenschutz