#1

Homosexualität

in Giganten-Forum 14.04.2014 20:31
von Hanno
avatar

Wie denkt Ihr über Homosexualität/Homosexuelle?

nach oben springen

#2

RE: Homosexualität

in Giganten-Forum 14.04.2014 21:04
von Ahi-Shuko Asahara
avatar

Die Ausrichtung der eigenen Sexualität sei jedem selbst überlassen.

Was mir jedoch ziemlich auf den Wecker geht, sind diese ganzen Schwulen mir ihrer ständigen One-Love-Propaganda, ihrem Toleranzgeschwurbel und ihre Demos gegen Homophobie und den ganzen Dünnpfiff. Meine Fresse, ich binde doch auch nicht jeden meine Sexualität auf die Nase. Wem interessiert es, ob Fritzchen Müller mit Hans Michel von nebenan poppt und sich eine Gurke in den Anus schiebt?
Sollen die lieben oder poppen wem die wollen... nur warum muss alle Welt davon erfahren?

Warum steht bei vielen von denen grundsätzlich die eigene Sexualität im Mittelpunkt ihres Lebens? Extrem nervig und anbiedernd diese Spacken, dass sie mich schon wieder extrem anwidern.

Oh, ach ne, das darf man ja heute gar nicht sagen, denn es ist nicht "politisch korrekt". *rofl*

Ich gehe morgen auch auf die Straßen für mehr Toleranz gegenüber Sado-Maso-Fetischisten und binde allen meine sexuellen Vorlieben auf die Nase.
Ach ne, ...meine Sexualität lebe ich dann doch lieber privat aus, denn dann brauche ich auch erst gar keine gesellschaftliche Toleranz diesbezüglich.

nach oben springen

#3

RE: Homosexualität

in Giganten-Forum 15.04.2014 16:36
von RAFA | 1.175 Beiträge

Ist mir eigentlich völlig wurscht.

Ich mags bloß nicht, wenn manche Schwulen dann meinen, sie seien besonders sensibel und wenn sie so betont auf Mädchen machen, hei, tei tei. ja, vielleicht SIND sie ja sogar besonders sensibel, sensibler als so manche Tussi, aber ich mag so Übersensible einfach nicht.


www.RAFA.at - guckstu auch in meinen Blog: www.RAFAmania.de
nach oben springen

#4

RE: Homosexualität

in Giganten-Forum 15.04.2014 17:47
von Kampfgeist | 92 Beiträge

Als "Gelegenheitsschwuler" schätze ich an schwulen Männern, daß man mit ihnen schnell zur Sache kommen kann und sie meist nicht so rumzicken wie Frauen.

Ansonsten muß man schon bedenken, daß Homosexuelle in vielen Teilen der Welt auch heute noch verfolgt und unterdrückt werden, und auch in Europa war das jahrhundertelang so. Da finde ich es verständlich, daß die nun manchmal ein etwas albernes Getue um ihre Homosexualität machen. Die ach so "politisch Unkorrekten" machen auch immer mehr Getue, das geht mir auch auf den Keks.

@Rafa: Solche Sensibelchen mag ich auch nicht, aber ich mag auch keine "sensiblen" Frauen.

nach oben springen

#5

RE: Homosexualität

in Giganten-Forum 15.04.2014 19:52
von Uschi
avatar

Zitat von Kampfgeist im Beitrag #4
Als "Gelegenheitsschwuler" schätze ich an schwulen Männern, daß man mit ihnen schnell zur Sache kommen kann und sie meist nicht so rumzicken wie Frauen.



Dann kennst du wohl die falschen Frauen....
Ich kenne jedenfalls welche, die sind bedeutend schlimmer als so manche Männer.

nach oben springen

#6

RE: Homosexualität

in Giganten-Forum 15.04.2014 20:03
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar

Momentan ist es ja Mode, daß jeder mit jedem pötert.
Gender-Mainstreaming lässt grüßen!

nach oben springen

#7

RE: Homosexualität

in Giganten-Forum 15.04.2014 20:20
von Trichocereus magnus | 265 Beiträge

Zitat von Kampfgeist im Beitrag #4
Ich gehe morgen auch auf die Straßen für mehr Toleranz gegenüber Sado-Maso-Fetischisten und binde allen meine sexuellen Vorlieben auf die Nase. Ach ne, ...meine Sexualität lebe ich dann doch lieber privat aus, denn dann brauche ich auch erst gar keine gesellschaftliche Toleranz diesbezüglich.


@ Ahi-Shuko Asahara: Es gibt bereits Demonstrationen für mehr Akzeptanz gegenüber Sadomasochismus. Informier dich mal über die Folsom Street Parade. Ich glaube allerdings nicht, dass es denen einfach nur um ihre Sexualität geht; man muss ja bedenken, dass man als schwul oder sadomasochistisch oder sonstwie veranlagter Mensch schon meistens das ein oder andere Trauma von seiten seiner komplett normalen und vollständig angepassten Mitbürger mitkriegt, auch wenn die Homos heutzutage nicht mehr totgeprügelt oder eingesperrt werden. Da is das schon ne gute Sache, den Normalos ab und an mal zu zeigen was es für einen Haufen Abnormale gibt.

Aber nur weil einer schwul is, muss das ja auch nicht heißen, dass er gleich ne Tunte oder so ein Lack-und-Ledertyp is. Ich tät sogar fast sagen, dass die allermeisten Schwulen ganz normale Typen sind, die halt einfach nur auf Schwänze stehen.

Habe vor einiger Zeit auch mal einen mit wasserstoffblond gefärbten Haaren, bräunungscreme-gefärbter Haut, abrasierten und danach wieder aufgemalten Augenbrauen, und einem Mantel aus sibirischem Tiger-Kunstfell gesehen. Wenn einer so rumläuft, würde ich das nicht direkt auf die sexuelle Orientierung zurückführen, sondern täte einfach mal sagen der hat irgendeine anderweitige soziale Störung. Ebenso würde ich ne Frau, die ganz in rosa und lila gekleidet is, mit nem winzigen Zebramuster-Handtäschchen (und schlimmstenfalls noch nem weißen Pudel oder sowas), für weitgehend bescheuert halten.

Ach, diese ganze Sache mit den Geschlechterrollen is mir sowieso nicht so ganz geheuer. Die meisten Männer sind ja im Grunde total genervt von solchen Frauen, die die ganze Zeit so einen auf Tussi machen,

nach oben springen

#8

RE: Homosexualität

in Giganten-Forum 15.04.2014 20:42
von Ahi-Shuko Asahara
avatar

Zitat von Trichocereus magnus im Beitrag #7
[
man muss ja bedenken, dass man als schwul oder sadomasochistisch oder sonstwie veranlagter Mensch schon meistens das ein oder andere Trauma von seiten seiner komplett normalen und vollständig angepassten Mitbürger mitkriegt, auch wenn die Homos heutzutage nicht mehr totgeprügelt oder eingesperrt werden.


Ich bin ebenfalls sadomasochistisch veranlagt, habe aber kein Trauma erlitten, da in unserer Gesellschaft dieses Thema eh schon durchgekaut ist.
Homosexualität oder Sadomasochismus ist in der westlichen Welt bereits zur Normalität geworden.
Wem schockt sowas noch, außer vielleicht gealterte Kirchgänger?
Ich sehe nur keinen Sinn darin, die ganze Welt an meinen sexuellen Neigungen teilhaben zu lassen, deshalb will ich damit auch von anderen Vollpfosten nicht belästigt werden.

nach oben springen

#9

RE: Homosexualität

in Giganten-Forum 15.04.2014 20:59
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar

Diese Schwulen-Propaganda finde ich auch widerlich. Grüne Lesbier sind dagegen immer wieder für den einen oder anderen Lacher gut.

nach oben springen

#10

RE: Homosexualität

in Giganten-Forum 15.04.2014 21:30
von Daelach | 1.211 Beiträge

Solange Homos IMMER NOCH NICHT Heteros rechtlich gleichgestellt sind, kämpfen sie selbstverständlich dafür, daß sich das ändert. Stichwort Homo-Ehe. Und wie kämpft man in einer Medienlandschaft der Aufmerksamkeits-Ökonomie? Da muß man eben Aktionen bringen, die auffallen. Ernsthaft zu erwarten, daß z.B. Schwule sich mit dem rechtlich immer noch nachteilhaften Status zufriedengeben, nur weil einige Heteros Schwulensex abtörnend finden, zeugt von totaler Merkbefreitheit.

Mit derselben "Logik" könnte man auch Metalfans Rechte vorenthalten, weil die breite Mehrheit der Gesellschaft Metal für widerlichen Krach hält.

Insofern: Bellt mal den richtigen Baum an, und zwar insbesondere die christlichen Hardliner, die nach wie vor die rechtliche Gleichstellung verweigern. Mit hanebüchensten Argumenten von "die Bibel sagt aber blablabla" (ist in einem säkularen Staat irrelevant) bis zu "die kriegen aber keine Kinder" (aber wenn kinderlose Hetero-Ehepaare kinderlos bleiben, juckt es nicht weiter, schon klar).


~ a star is nothingness disguised as light ~
nach oben springen

#11

RE: Homosexualität

in Giganten-Forum 15.04.2014 21:44
von Ahi-Shuko Asahara
avatar

Es kratzt mich nicht, ob Homos rechtlich gleichgestellt sind oder nicht, denn es geht mir KOMPLETT am Arsch vorbei.
Mich nervt dieser lächerliche Exibitionismus und die Hampelei um ihre Sexualität. Es geht mir nur darum, dass es MICH nervt und deshalb möchte ich diese Art von Schwuletten nicht in meiner Nähe wissen.
Ob die Welt jetzt gerechter Homosexuellen oder Heterosexuellen gegenüber wird, ist nicht mein Problem....ich habe auch nicht vor die Welt zu verbessern.

nach oben springen

#12

RE: Homosexualität

in Giganten-Forum 15.04.2014 21:50
von Daelach | 1.211 Beiträge

Es geht denen zurecht aber am Arsch vorbei, ob es Dir am Arsch vorbeigeht, daß sie immer noch nicht dieselben Rechte haben - und die haben sie ja nicht aufgrund von Jahrmarkt im Himmel, sondern (Überraschung!) weil sie Homos sind; mit anderen Worten, weil der GESETZGEBER eine Hampelei um deren Sexualität macht, anstatt Sexualität einfach mal Privatsache sein zu lassen. DAS ist der Baum, der anzubellen ist, wie ich soeben schon erklärt hatte.

Und das ist es, was MICH daran ankotzt, daß wir hier trotz Jahrhunderten der Aufklärung immer noch keinen säkularen Staat haben, sondern der Bibelmüll fröhliche Urständ feiert.


~ a star is nothingness disguised as light ~

zuletzt bearbeitet 15.04.2014 21:51 | nach oben springen

#13

RE: Homosexualität

in Giganten-Forum 15.04.2014 22:06
von Ahi-Shuko Asahara
avatar

Den Kampf um Gleichberechtigung können sie ja auch führen, kümmert mich nicht, jedoch geht es vielen einfach nur darum, sich persönlich zu exhibitionieren und aufgrund ihrer sexuellen Ausrichtung sich als was ganz Besonderes darzustellen.
Nicht unbedingt nur auf Demos ist dieses Verhalten zu beobachten, auch im Privat- und Berufsleben, selbst wenn es da keinerlei Benachteiligung für sie gibt.
Viele haben ständig den Drang mit ihrer sexuellen Neigung hausieren zu gehen, auch wenn es gerade keinen interessiert.

nach oben springen

#14

RE: Homosexualität

in Giganten-Forum 15.04.2014 22:26
von Daelach | 1.211 Beiträge

Andererseits bekommt man die Unauffälligen ja nicht mit, sondern nur die Schrillen. Insofern kannste nicht von dieser Teilmenge auf alle schließen.


~ a star is nothingness disguised as light ~
nach oben springen

#15

RE: Homosexualität

in Giganten-Forum 15.04.2014 22:33
von Ahi-Shuko Asahara
avatar

Gegen die Stillen habe ich auch nichts auszusetzen, kenne sogar persönlich einen.
Ich bin der ANKLÄGER der SCHRILLEN.

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Aurelius223
Forum Statistiken
Das Forum hat 923 Themen und 13245 Beiträge.

Heute waren 3 Mitglieder Online:
Agony, Aurelius223, WhiteSolution


Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen