#16

RE: Erster amerikanischer Politiker bekennt sich zu Satanismus

in Giganten-Forum 26.05.2016 14:30
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat
Den Widerspruch hast du jetzt aber schon bemerkt, oder?


nein es ist keiner.
Ich bleibe bei der Meinung, dass ein Politker eine große Macht wieder erlangen könnte...
Aber abwarten,Tee trinken und schauen was passiert

Zitat
Ja, ja rechte Verschwörungstheorien. Am Ende waren sowieso nur die Juden schuld...


Laut Trump's Sichtweise, die Moslems


"I'm not crazy. My reality is just different than yours."

zuletzt bearbeitet 26.05.2016 21:53 | nach oben springen

#17

RE: Erster amerikanischer Politiker bekennt sich zu Satanismus

in Giganten-Forum 26.05.2016 14:37
von S_J | 455 Beiträge

Zitat von Sleepwalker im Beitrag #5
Irgendwie wird dem "Satanic Temple" also etwas der Satanismus bzw. ein spiritueller Aspekt hier abgesprochen.


Naja, sie schreiben auf ihrer Seite in den FAQ selbst:

Zitat
It is the position of The Satanic Temple that religion can, and should, be divorced from superstition. As such, we do not promote a belief in a personal Satan.

Schön und gut, für sich trennen sie also den Begriff des Satanismus von einer irgendwie existierenden nicht-materiellen Wesenheit. Können sie sicherlich machen, ist auch nicht ungewöhnlich - die CoS vertritt ja eine ähnliche Position.
Religion von nicht-belegbarem Glauben zu trennen, widerspricht aber leider einer ganzer Menge an Definitionen dafür, was Religion denn nun ist.
Ich meine, darüber schon die eine oder andere Diskussion in deren Forum gesehen zu haben, und bin da wohl eher nicht der Meinung der Leitung der Gruppe. Wieso sich also diesen Stress antun?

Zitat
To embrace the name Satan is to embrace rational inquiry removed from supernaturalism and archaic tradition-based superstitions. The Satanist should actively work to hone critical thinking and exercise reasonable agnosticism in all things.


Nun, ich behalte mir zwar eine agnostische Distanz zu Dingen, von denen ich nicht schlussendlich wirklich zeigen kann - mir selbst oder anderen gegenüber - dass sie wahr oder falsch wären. Aber vorschreiben lasse ich mir so etwas ungern, und mein Sethianismus hat eine religiös-spirituelle Komponente. "Archaischer traditions-basierter Aberglaube" umfasst eben so ziemlich alles, was mit spiritueller Praxis zu tun hat.
Kritisches Denken, luziferische Qualität, die es hat, ist für mich Teil des Satanismus. Aber als partiell religiöser Satanist sehe ich eben nicht ein, wieso ich, gerade nach subjektiven Erfahrungen mit super-natürlichen Dingen, diese zurückweisen sollte.
Bei LaVey gab es zumindest Hinweise wie den, Magie nicht zu verunglimpfen, wenn man mit ihr Dinge erreicht hat, weil man sonst wohl Gefahr liefe, zu verlieren, was man erreicht habe. So eine mystische Komponente fehlt mir bei dem Anspruch, sich bloß nach der Ratio zu richten.

Es ist eine Sache, philosophischen und religiösen Satanismus nebeneinander stehen lassen zu können. Den einen Aspekt aber vollkommen zurückzuweisen - nunja, da fehlt mir persönlich ein ganz entscheidendes Element.

Zitat
Our beliefs must be malleable to the best current scientific understandings of the material world — never the reverse.


Das macht den Fehler, den Glauben und die eigene Spiritualität an materielles Wissen zu binden. So etwas kann mEn nicht funktionieren, ohne dass die Spiritualität dabei verschwindet.

Ich finde einen Teil ihrer Aktionen ganz hübsch, wie erwähnt, und insgesamt die ganze Gruppe nett. Aber der einzige Unterschied, den sie selbst für sich gegenüber dem Humanismus sehen, ist der, dass sie sich als Außenseiter definieren. Wieso diese Außenseiterrolle wichtig sein soll, findet sich da nicht.
Wer sich als Maßstab in den eigenen FAQ schon die materielle Wissenschaft setzt, hat in puncto Spiritualität einfach nichts zu bieten. Im Gegenteil, es steckt darin sogar ein gewisser Ansporn, Spiritualität an sich zu bekämpfen, denn die ist nunmal kein Kind der Wissenschaft. Wo ich als auch religiöser Sethianer da relativ schnell landen würde, weiß ich von daher schon im Vorhinein: Im Abseits der Außenseiter. Müsste man sich das dann wirklich noch antun?

Also ... das kann man alles so machen, und die gesellschaftliche Wirkung ist sicherlich zu befürworten. Aber für mich persönlich wäre es so, wie die Gruppe sich darstellt, eben einfach nichts.


zuletzt bearbeitet 26.05.2016 14:45 | nach oben springen

#18

RE: Erster amerikanischer Politiker bekennt sich zu Satanismus

in Giganten-Forum 26.05.2016 16:33
von Walküre
avatar

Zitat von Lucifera im Beitrag #16
nein es ist keiner.
Ich bleibe bei der Meinung, dass ein Politker eine große Macht wieder erlangen könnte...
Aber abwarten,Tee trinken und schauen was passiert


Die letzten hundert Jahre dürften eigentlich reichen, um Klarblick zu bekommen.
Derzeit sind die USA in folgenden Ländern stationiert:

Afghanistan
Irak
Syrien
Somalia
Jemen
Kuba
Nigeria
Tschad
Uganda
Ägypten
Jordanien
Kosovo
Zentral Afrikanische Republik
Tunesien

Und nein, es geht dort nicht um Friedensmissionen.

Es ist auch nicht so mein Ding, mich realitätsfernen Illusionen hinzugeben, auch wenn das derzeit überall in Mode ist.

Dieses Abwarten hat übrigens schon Millionen Unschuldiger das Leben gekostet.

Aber immerhin dürfen wir dank derartiger imperialistischer Kolonialpolitik hier chatten und Partys feiern.

nach oben springen

#19

RE: Erster amerikanischer Politiker bekennt sich zu Satanismus

in Giganten-Forum 26.05.2016 18:48
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat
Dieses Abwarten hat übrigens schon Millionen Unschuldiger das Leben gekostet.



Dieses Abwarten und schauen was passiert war auf den Wahlkampf in den USA bezogen, weil wir hier in Europa keinen Einfluss haben.


"I'm not crazy. My reality is just different than yours."

zuletzt bearbeitet 26.05.2016 18:51 | nach oben springen

#20

RE: Erster amerikanischer Politiker bekennt sich zu Satanismus

in Giganten-Forum 26.05.2016 19:32
von Walküre
avatar

...ich weiß...wollte es nur gesagt wissen....

nach oben springen

#21

RE: Erster amerikanischer Politiker bekennt sich zu Satanismus

in Giganten-Forum 26.05.2016 23:27
von Sleepwalker | 479 Beiträge

Zitat von Gast im Beitrag #18
Derzeit sind die USA in folgenden Ländern stationiert...Und nein, es geht dort nicht um Friedensmissionen...
Ich gebe mich auch nicht der Illusion hin, dass "unsere amerikanischen Freunde" (umgekehrt haben sie ja beim Abhören der Merkel schon einmal klargestellt, dass WIR nicht zu den allerbesten Freunden zählen) als Weltpolizist keine handfesten Interessen haben: Öl, Militärstützpunkte, wirtschaftliche Einflusssphären etc.

Spätestens seit dem Vietnamkrieg weiß das jeder, der nur minimal an dem internationalen Weltgeschehen interessiert ist. Nur bei Stichworten wie "Marionettenregierung" werde ich misstrauisch, weil ich eben mit der weltweiten "Käseverschwörung" nichts am Hut habe.

Für Hitler war das Weltjudentum hinter jedem Übel in der Welt. Und wer in der Gegenwart das Buch "Die Geheimgesellschaften des 20. Jahrhunderts" von dem Rechtsesoteriker "Jan van Helsing" in die Hand nimmt, erkennt: Die haben es immer noch mit der jüdischen Käseverschwörung.

Aber darauf können wir uns natürlich einigen:

Zitat
Aber immerhin dürfen wir dank derartiger imperialistischer Kolonialpolitik hier chatten und Partys feiern.


Brighter than the sun the darkness shines

zuletzt bearbeitet 26.05.2016 23:32 | nach oben springen

#22

RE: Erster amerikanischer Politiker bekennt sich zu Satanismus

in Giganten-Forum 27.05.2016 05:02
von Holzi
avatar

Zitat
Laut Trump's Sichtweise, die Moslems



Hä? Schuld woran? Kontext?

nach oben springen

#23

RE: Erster amerikanischer Politiker bekennt sich zu Satanismus

in Giganten-Forum 27.05.2016 06:03
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat
Hä? Schuld woran? Kontext?



Natürlich haben sie keine Schuld.
Nur, weil sich Trump mal so geäußert hatte:
http://www.faz.net/aktuell/politik/wahl-...html#/elections


"I'm not crazy. My reality is just different than yours."

zuletzt bearbeitet 27.05.2016 07:35 | nach oben springen

#24

RE: Erster amerikanischer Politiker bekennt sich zu Satanismus

in Giganten-Forum 27.05.2016 08:00
von Walküre
avatar

Diese Rechts-Links-Denkmatrix ist mir zu einfach zu blöd.
Es ist das Teile und Herrsche-Gefängnis für Systemkonkormisten.

nach oben springen

#25

RE: Erster amerikanischer Politiker bekennt sich zu Satanismus

in Giganten-Forum 27.05.2016 08:27
von Holzi
avatar

Zitat
Natürlich haben sie keine Schuld.
Nur, weil sich Trump mal so geäußert hatte:
faz.net/aktuell/politik/wahl-...html#/elections



Ich weiß immer noch nicht, woran sie schuld seien.
youtube.com/watch?v=vZ7piCaqdf4

nach oben springen

#26

RE: Erster amerikanischer Politiker bekennt sich zu Satanismus

in Giganten-Forum 27.05.2016 08:37
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar

Zitat von Gast im Beitrag #24
Diese Rechts-Links-Denkmatrix ist mir zu einfach zu blöd.



Jepp!
Das erinnert mich immer an die Endlos-Diskussionen zwischen Theisten und Atheisten, die beide im selben Boot fahren, sich aber um den besseren Sitzplatz streiten.

nach oben springen

#27

RE: Erster amerikanischer Politiker bekennt sich zu Satanismus

in Giganten-Forum 27.05.2016 08:55
von Holzi
avatar

Zitat
Jepp!
Das erinnert mich immer an die Endlos-Diskussionen zwischen Theisten und Atheisten, die beide im selben Boot fahren, sich aber um den besseren Sitzplatz streiten.



Jepp. Und mich erinnert das immer dan etatistischen Diskussionen, die auch immer wahlweise eher nach rinks oder lechts tendieren. Als Anarchist macht das aber keinen Unterschied. Beide sitzen im selben Boot, Staat ist grundsätzlich faschistisch. Übrigens - weil du gerade Atheisten angesprochen hast -, sog. Atheisten, die an die/eine Legitimation des Staates glauben, sind Heuchler. Sie sind religiös, sie sind Gläubige, sie glauben irrationalerweise an eine übergeordnete Autorität, die Rechte hat, die sonst keiner hat und verteidigen ihren Glauben auch mit der selben Inbrunst wie Christen, wenn ihr Glaube kritisiert wird.

youtube.com/watch?v=nZxrYEuY-Pw

und für eine amüsante Folge; die "berühmte" Call of Shame: youtube.com/watch?v=e9lOodIF5sI&list=PLl8VnlL8qxK4kUcIRR94J5uoL_43Lbyyf

nach oben springen

#28

RE: Erster amerikanischer Politiker bekennt sich zu Satanismus

in Giganten-Forum 27.05.2016 11:12
von Sleepwalker | 479 Beiträge

Zitat von Gast im Beitrag #24
Diese Rechts-Links-Denkmatrix ist mir zu einfach zu blöd.
Es ist das Teile und Herrsche-Gefängnis für Systemkonkormisten.
Mit dieser wirklich coolen Bemerkung hast du natürlich jetzt aufgetrumpft...

Aber es gibt halt schon Leute, denen die von mir genannte "jüdische Käseverschwörung" (bei van Helsing das "jüdische Bankensystem, sprich Rothschild und Genossen") ebenfalls "einfach zu blöd" ist...
Zumal ich mal zum Spass den tatsächlichen Einfluss der Rothschild-Bank (in Relation zu wirklich einflussreichen Großbanken) etwas recherchiert habe...


Brighter than the sun the darkness shines

zuletzt bearbeitet 27.05.2016 11:31 | nach oben springen

#29

RE: Erster amerikanischer Politiker bekennt sich zu Satanismus

in Giganten-Forum 27.05.2016 12:07
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat
Ich weiß immer noch nicht, woran sie schuld seien.


Das war einfach nur so ein "blöder" Spruch von mir
Hitler hatte damals die Juden als schuldige gesehen und diesmal sind es die Muslime, weil Donald Trump so als "Nazi" abgestempelt wird.


"I'm not crazy. My reality is just different than yours."
nach oben springen

#30

RE: Erster amerikanischer Politiker bekennt sich zu Satanismus

in Giganten-Forum 27.05.2016 12:12
von Walküre
avatar

Von diesen Helsing kenne ich nur das "Hände-weg-Buch", welches mir schon aufgrund unvollständiger Pseudo-Esoterik nicht zusagte. Seine anderen Bücher kenne ich nur vom Hören.
Ob der jetzt rechts oder links unterwegs ist, Juden mag, gerne Pizza isst oder bei Vollmond seine Schuhe putzt, interessiert mich ehrlich gesagt nicht die Bohne.

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 3 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: devilsartist
Forum Statistiken
Das Forum hat 940 Themen und 13360 Beiträge.

Heute waren 6 Mitglieder Online:
Agony, DerJudas666, devilsartist, Lauz, Liu, Moneyboy der Swag dude


Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen