#46

RE: Satanismus und Anerkennung

in Giganten-Forum 21.07.2016 14:23
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar

Die Wertschätzung, die man zum Leben braucht, kann man nur zum Teil sich selbst geben. Bleiben Respekt und Wertschätzung anderer dauerhaft aus, können Menschen sogar krank werden

Ein Lächeln zum Dank, eine Extraprämie für geleistete Überstunden oder eine Respektsbekundung von Freunden für einen guten Vorschlag für das, was Menschen geben und leisten, wünschen sie sich eine angemessene Anerkennung. Keine soziale Beziehung kommt ohne gegenseitige Wertschätzung aus. Psychologen gehen sogar von einer Art gesellschaftlicher Norm aus, die verlangt, dass in Beziehungen eine Wechselseitigkeit im Austausch von Leistungen, Gütern und Gefühlen besteht. Ist das Gleichgewicht des emotionalen oder materiellen Austauschs in einer Beziehung verletzt, reagieren Menschen gekränkt und...

nach oben springen

#47

RE: Satanismus und Anerkennung

in Giganten-Forum 21.07.2016 14:25
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar

Es ist der erste Instinkt, den wir im Leben erleben, die Zuwendung der Bezugsperson. Ich finde das ein wichtiges Beispiel.

nach oben springen

#48

RE: Satanismus und Anerkennung

in Giganten-Forum 21.07.2016 14:28
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar

oder die erste Erfahrung.

nach oben springen

#49

RE: Satanismus und Anerkennung

in Giganten-Forum 21.07.2016 14:30
von Walküre
avatar

Zitat von Gast im Beitrag #43


Nicht beim Fernsehen, sondern in einem freundschaftlichen Gespräch erfahren wir die Tiefe unserer Gefühle.“ Auch nonverbale Kommunikation in Form von Körperkontakt (Berührung, Streicheln, Umarmung) ist ein wichtiges Mittel zur Herstellung von Wohlbefinden. Körperliche Zuwendung bewirkt Harmonie, eine Normalisierung der Herzfrequenz und der Atmung sowie eine Entspannung der Muskulatur


Wenn ein Soziologe das so sagt, dann ist das keine unumstößliche Wahrheit, sondern nur seine Meinung.

Zitat von Gast im Beitrag #43

Nicht beim Fernsehen, sondern in einem freundschaftlichen Gespräch erfahren wir die Tiefe unserer Gefühle.


Viele Autoren schreiben gerne in der WIR-Form, was ein beliebter psychologischer Trick ist, um die Leser in die eigene Meinung einzubeziehen.
Da sollte man sich immer die Frage stellen: Wer ist "wir"? Meint der Autor sich und seine Großmami, seinen Club, seine Firma oder seinen Geldgeber?

Also, das kann bei jeder Person anders sein. Manche sind mittlerweile sogar so gestrickt, dass nur online vorm Smartphone tiefe Gefühle entwickeln können. Die Menschen sind nicht gleich in dieser Hinsicht und waren es auch nie. Sie sind sich äußerlich nicht gleich und schon gar nicht innerlich.

nach oben springen

#50

RE: Satanismus und Anerkennung

in Giganten-Forum 21.07.2016 14:43
von Soul Reaper | 184 Beiträge

Zitat von Gast im Beitrag #47
Es ist der erste Instinkt, den wir im Leben erleben, die Zuwendung der Bezugsperson. Ich finde das ein wichtiges Beispiel.


Hmm, ich will ja hinter dein Denken steigen, nur komischerweise tut sich da bei mir nix Tja welchen ersten Instinkt wird wohl ein Säugling haben, wenn es per Kaiserschnitt zur Welt und gleich darauf in den Neugeboreneninkubator kommt, Streicheleinheiten vom Sicherheitsglas???


Zabulus est Libertas
nach oben springen

#51

RE: Satanismus und Anerkennung

in Giganten-Forum 21.07.2016 14:46
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar

Zitat

Also, das kann bei jeder Person anders sein. Manche sind mittlerweile sogar so gestrickt, dass nur online vorm Smartphone tiefe Gefühle entwickeln können. Die Menschen sind nicht gleich in dieser Hinsicht und waren es auch nie. Sie sind sich äußerlich nicht gleich und schon gar nicht innerlich



wenn dem so wäre müsstest du auch akzeptieren, dass jemand eine andere Meinung hat wie du. das kannst du aber nicht, weil dein riesen Ego das nicht zulässt. Wobei wir wieder beim Thema Anerkennung wären

nach oben springen

#52

RE: Satanismus und Anerkennung

in Giganten-Forum 21.07.2016 14:49
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar

Zitat
Hmm, ich will ja hinter dein Denken steigen, nur komischerweise tut sich da bei mir nix Tja welchen ersten Instinkt wird wohl ein Säugling haben, wenn es per Kaiserschnitt zur Welt und gleich darauf in den Neugeboreneninkubator kommt, Streicheleinheiten vom Sicherheitsglas???



Die Wärme vom Brutkasten ersetzt die Körpernähe du Schlaumeier ausserdem bleiben sie da ja nicht ewig drin. sobald es rauskommt braucht es Zuwendung.

Und jetzt ist mir das ganze zu hohl. Es gibt unterschiedliche Meinungen und das ist prima und ende Gelände.

nach oben springen

#53

RE: Satanismus und Anerkennung

in Giganten-Forum 21.07.2016 14:51
von Gelöschtes Mitglied
avatar

in Sachen Liebe, reden, Freundschaft sehe ich es so:

Seine Probleme zu teilen, die gemeinsamen Interessen austauschen und sich Zärtlichkeiten zu geben (Kuscheln, Sex ect.). Mir persönlich tut es gut, jemanden zu haben, wo man quasi eine Seelenverwandtschaft hat... Es geht dabei nicht um Aufmerksamkeit oder sonst was. Ich kann zwar sehr gut mit mir alleine sein, aber wenn es um Unternehmungen u.s.w geht, habe ich dann doch gerne hin und wieder jemanden da, wo ich sowas teilen kann. Es geht einfach um die Gesellschaft....die Abwechslung. Ich lerne gerade selbst mich mehr zu öffnen, wenn ich Probleme habe. Eigentlich behalte ich das meiste für mich und versuche es selbst zu regeln. Erst am Grenzpunkt sage ich was los ist und dann merke ich, oh das Gespräch war wirklich gut...und man fühlt sich erleichtert...über alles zu reden, was man auf den Herzen hatte. Ich bin nur der Meinung, dass meiste kann man auch nicht mit jeden machen, da ist es besser man behält es für sich und man ist dann auch lieber mit sich alleine beschäftigt.
Besser als irgendwelche falsche Leute um sich zu haben die einen nicht gut tun.
Bei nur einseitiger Freundschaft, kann man sie echt in die Tonne werfen...sowas muss von beiden Seiten kommen.
Ich finde es auch bescheuert, wenn es darum geht immer und überall im Mittelpunkt zu stehen...nur um die Aufmerksamkeit von anderen zu bekommen und sich dabei schon zum Affen macht, oder es sich erbettelt, sich dabei völlig verstellt, nur damit man gemocht wird. Wenn es jemanden nicht passt wie man ist, muss man ja auch nicht mit demjenigen etwas machen und der kann ja gehen....

Es gibt zwar Menschen die immer und überall alleine sind, aber ich weiß nicht ob es auf Dauer so gut ist.. Ich denke die meisten sehnen sich schon nach einer guten Unterhaltung oder nach einen Freund, um sich austauschen zu können. Dann wären wir alle auch nicht in dem Forum. Bei körperlichen Kontakt denke ich auch, dass es wichtig ist.. Ich mein Sex mag doch wohl fast jeder..


"I'm not crazy. My reality is just different than yours."

zuletzt bearbeitet 21.07.2016 14:58 | nach oben springen

#54

RE: Satanismus und Anerkennung

in Giganten-Forum 21.07.2016 14:55
von Soul Reaper | 184 Beiträge

Zitat von Gast im Beitrag #43
das Säugling ist und bleibt trotzdem der lebende Beweis dafür, dass es auf Zuwendung angewiesen ist. Und da wir alle mal Säuglinge waren trifft das auch außnahmslos auf alle zu.

hier nochmal die Meinung der Soziologen:

Nicht beim Fernsehen, sondern in einem freundschaftlichen Gespräch erfahren wir die Tiefe unserer Gefühle.“ Auch nonverbale Kommunikation in Form von Körperkontakt (Berührung, Streicheln, Umarmung) ist ein wichtiges Mittel zur Herstellung von Wohlbefinden. Körperliche Zuwendung bewirkt Harmonie, eine Normalisierung der Herzfrequenz und der Atmung sowie eine Entspannung der Muskulatur


Hier wurde das Thema "Glück" von den "Soziologen" behandelt. Du schweifst immer weiter vom Thema ab.....Ich glaube kaum das ein Säugling schon Glücksgefühle entwickelt...


Zabulus est Libertas

zuletzt bearbeitet 21.07.2016 14:55 | nach oben springen

#55

RE: Satanismus und Anerkennung

in Giganten-Forum 21.07.2016 14:59
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar

Eins noch zum Abschluss, es sollte euch mal zu denken geben, warum Horden von Leuten so auf Facebook abfahren und happy sind, wenn sie 50 likes pro posting haben...

und möchte euch noch wärmstens das Buch "ich bin ok, du bist ok" vom Psychologen Thomas A. Harris empfehlen.

nach oben springen

#56

RE: Satanismus und Anerkennung

in Giganten-Forum 21.07.2016 15:01
von Soul Reaper | 184 Beiträge

Zitat von Gast im Beitrag #52
Und jetzt ist mir das ganze zu hohl.


Merkst jetzt selbst, das du dich um Kopf und Kragen redest....


Zabulus est Libertas
nach oben springen

#57

RE: Satanismus und Anerkennung

in Giganten-Forum 21.07.2016 15:03
von Soul Reaper | 184 Beiträge

Zitat von Gast im Beitrag #55
Eins noch zum Abschluss, es sollte euch mal zu denken geben, warum Horden von Leuten so auf Facebook abfahren und happy sind, wenn sie 50 likes pro posting haben....


Klar doch, das nennt man Gruppenzwang....


Zabulus est Libertas
nach oben springen

#58

RE: Satanismus und Anerkennung

in Giganten-Forum 21.07.2016 15:05
von Walküre
avatar

Zitat von Lucifera im Beitrag #53
in Sachen Liebe, reden, Freundschaft sehe ich es so:

Seine Probleme zu teilen, die gemeinsamen Interessen austauschen ....Ich kann zwar sehr gut mit mir alleine sein, aber wenn es um Unternehmungen u.s.w geht, habe ich dann doch gerne hin und wieder jemanden da, wo ich sowas teilen kann. Es geht einfach um die Gesellschaft....die Abwechslung.



So ähnlich ist das bei mir auch. Freunde und Bekannte suche ich in erster Line wegen der Abwechslung und der Unterhaltung auf, da Selbstgespräche eben nicht so viel Spaß machen. Auch Unternehmungen starte ich auch gerne mal mit anderen Leuten, obwohl ich meinen Urlaub und meine Freizeit am liebsten alleine verbringe und mich so am besten erholen kann.
Die tiefsten Gefühle hatte ich bisher bei bestimmten Meditationen und Seelenwanderungen, nicht im Umgang mit anderen Personen, da solcher Umgang im Grunde nur die Oberfläche des Seins berührt.

Ein Bekannter von mir hat mal knapp vier Monate in unberührter Natur gelebt und dort in Abgeschiedenheit zugebracht. Er meinte, er habe noch nie im Leben solche großartigen Visionen von sich und seinem Leben gehabt, wie er sie zu dieser Zeit erlebt hat.

nach oben springen

#59

RE: Satanismus und Anerkennung

in Giganten-Forum 21.07.2016 15:08
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Soul Reaper im Beitrag #57
Zitat von Gast im Beitrag #55
Eins noch zum Abschluss, es sollte euch mal zu denken geben, warum Horden von Leuten so auf Facebook abfahren und happy sind, wenn sie 50 likes pro posting haben....


Klar doch, das nennt man Gruppenzwang....


Dazu ist es fast wie ein Wettrennen, immer die meisten zu haben. Wenn jemand sehr wenige hat, denkt der gleich mein Bild sieht anscheinend nicht gut aus und löscht es wieder. Teilweise schreiben sie einen sogar an ob sie Liken können


"I'm not crazy. My reality is just different than yours."
nach oben springen

#60

RE: Satanismus und Anerkennung

in Giganten-Forum 21.07.2016 15:13
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Gast im Beitrag #58
Zitat von Lucifera im Beitrag #53
in Sachen Liebe, reden, Freundschaft sehe ich es so:

Seine Probleme zu teilen, die gemeinsamen Interessen austauschen ....Ich kann zwar sehr gut mit mir alleine sein, aber wenn es um Unternehmungen u.s.w geht, habe ich dann doch gerne hin und wieder jemanden da, wo ich sowas teilen kann. Es geht einfach um die Gesellschaft....die Abwechslung.



So ähnlich ist das bei mir auch. Freunde und Bekannte suche ich in erster Line wegen der Abwechslung und der Unterhaltung auf, da Selbstgespräche eben nicht so viel Spaß machen. Auch Unternehmungen starte ich auch gerne mal mit anderen Leuten, obwohl ich meinen Urlaub und meine Freizeit am liebsten alleine verbringe und mich so am besten erholen kann.
Die tiefsten Gefühle hatte ich bisher bei bestimmten Meditationen und Seelenwanderungen, nicht im Umgang mit anderen Personen, da solcher Umgang im Grunde nur die Oberfläche des Seins berührt.

Ein Bekannter von mir hat mal knapp vier Monate in unberührter Natur gelebt und dort in Abgeschiedenheit zugebracht. Er meinte, er habe noch nie im Leben solche großartigen Visionen von sich und seinem Leben gehabt, wie er sie zu dieser Zeit erlebt hat.



Genau, hin und wieder bin ich auch gerne alleine z.B wenn ich nachdenken muss, gehe ich super gerne in die Natur bzw in den Wald spazieren. Da habe ich die meiste Ruhe und kann mich besser entspannen, sowie über alles nachdenken und die besten Lösungen finden. Ich muss das meiste erst mit mir selbst ausmachen, bevor ich es evtl. jemanden erzählen kann.


"I'm not crazy. My reality is just different than yours."

zuletzt bearbeitet 21.07.2016 15:14 | nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 3 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: devilsartist
Forum Statistiken
Das Forum hat 940 Themen und 13360 Beiträge.

Heute waren 6 Mitglieder Online:
Agony, DerJudas666, devilsartist, Lauz, Liu, Moneyboy der Swag dude


Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen