#16

RE: Weihnachten! Und was fällt euch so dazu ein?

in Brabbelecke 25.12.2016 17:27
von Elysia | 127 Beiträge

Zitat von Elimro im Beitrag #12
Speziell für dieses Fest schon, denn die Wintersonnenwende ist nun mal um den 21.12 herum, deshalb lässt sich das auch nicht beliebig verschieben. Außerdem ist es ein Naturfest, das sich an den natürlichen Jahreszeiten und Rythmen im Jahreskreis orientiert.
Auch der Weihnachtsbaum macht erst in diesem Zusammenhang Sinn, denn die immergrüne Tanne erinnert hier einfach an die Rückkehr der fruchtbaren Natur und des Sommers und die Beleuchtung und das Schmücken gedenkt an die Wiederkehr der lichten Jahreszeit mit all seiner Fülle.
Leider wissen die meisten nicht einmal, warum sie überhaupt einen Wehinachtsbaum bei sich rumstehen haben.


Für mich als Satanistin hat das keine Bedeutung. Es ist ein schönes Motiv, aber ich feiere und geniesse die verschiedenen Jahreszeiten der Natur jeden Tag, wenn ich mit den Hunden durch die Pampa stampfe. Diese sehr alten Bräuche, traditionell eher in Kulturkreisen des hohen Nordens und Nordostens gepflegt, sind meines Wissens mit den entsprechenden Gottheiten assoziiert, zu denen ich keinen Bezug habe. Und ich bin auch keine Wicca, die ums Feuer tanzend die Sonne begrüßt und sich bei der großen Mutter Erdengöttin bedankt. Das hat mit Satanismus nichts zu tun. Die Atheisten und rationalen Denker unter ihnen lachen sich eh ins Fäustchen.
Ich finde es allerdings auch schade, dass die meisten Christen gar nicht wissen, warum sie sich eine Tanne ins Wohnzimmer stellen. Warum eine Religion leben, wenn man die Hintergründe nicht kennt? Eine ermordete Tanne mit kommerziellem Kitsch zu behängen, diesen einen Abend im Jahr exzessiv Nächstenliebe zu predigen und in der Kirche am lautesten zu singen, ist Heuchelei!

**********************


"Das Durchschnittliche gibt der Welt ihren Bestand, das Außergewöhnliche ihren Wert.“

Oscar Wilde

zuletzt bearbeitet 25.12.2016 18:17 | nach oben springen

#17

RE: Weihnachten! Und was fällt euch so dazu ein?

in Brabbelecke 25.12.2016 17:46
von Elysia | 127 Beiträge

@Sleepwalker

Hm, jetzt überlege ich glatt, in welche Spalte die BoS in Berlin gehört, die in ihrer PR auf fb ihre satanische Obdachlosenhilfe anpreist (Carepakete).


"Das Durchschnittliche gibt der Welt ihren Bestand, das Außergewöhnliche ihren Wert.“

Oscar Wilde

zuletzt bearbeitet 25.12.2016 17:49 | nach oben springen

#18

RE: Weihnachten! Und was fällt euch so dazu ein?

in Brabbelecke 25.12.2016 18:00
von Elysia | 127 Beiträge

Zitat von Elimro im Beitrag #6
Es gibt z.B. Christen, die sehen in Christus keinen Erlöser wie die Kirche ihn gezeichnet hat, sondern einen großen Eingeweihten und Magier, der seinen Jüngern (Apostel) damals die Geheimnisse des Kosmos und der Magie lehrte. Seine Heilungen waren nach deren Sichtweise keine Wunder, sondern praktische Magie. Für die ist Jesus eher ein Vorbild, dessen Weisheit sie ebenfalls anstreben.


Jetzt wirds kompliziert! :) Dass es so viele Variationen und verschiedene Auslegungen religiöser Schrifte gibt, beweist einmal mehr, dass wohl jeder seinen individuellen Glauben sucht. Probleme gibts nur durch Herdenbildung ( wir sind nunmal soziale Wesen) und durch Intoleranz.
Und wie man hier unschwer erkennen kann, gibt es Haarspaltereien und Rechthaberei auch unter denen, die sich Individualismus und Freiheit auf die Fahne geschrieben haben.....

Ich bin übrigens auch nicht perfekt!

Wie feierst du denn Weihnachten, Elimro? Woran orientierst du dich?

**************************


"Das Durchschnittliche gibt der Welt ihren Bestand, das Außergewöhnliche ihren Wert.“

Oscar Wilde
nach oben springen

#19

RE: Weihnachten! Und was fällt euch so dazu ein?

in Brabbelecke 25.12.2016 18:14
von Agony | 184 Beiträge

Zitat von Elysia im Beitrag #15
Zitat von Agony im Beitrag #11
Mich irritieren nur deine gefühlt permanent wechselnden Avatare. Je nach Foto, siehst du dann auch aus wie eine Freundin meiner Mutter, nur ein paar Jahre jünger. Da muss ich dann manchmal zweimal hinschauen. Oder ich sollte mir angewöhnen zuerst auf den Nick und erst dann auf den Avatar zu schauen. hmm]


Dann merke dir einfach meinen Nick! Zumindest diese Konstante kann ich dir bieten. Ich daddel einfach gerne herum..Bildchen rein, Bildchen raus... bisschen Rampensau Ist eh so anonym hier, aber das erwähnte ich früher bereits.

Hm...vielleicht bist du ja auch eine Freundin meiner Tochter, nur ein bisschen älter? Wer weiss das schon...


*****************



Der Avatar springt aber einem eher ins Auge als der klein geschrieben Nick. ;) Ist ja aber auch nicht schlimm.

Ob ich die Freundin deiner Tochter bin, weiß ich nicht. :D Aber die Welt ist klein!


Das 1-Sekunden-Programm zur Stressbewältigung

1. Regen Sie sich nicht über Kleinigkeiten auf.
2. Denken Sie daran: Es gibt nur Kleinigkeiten.
nach oben springen

#20

RE: Weihnachten! Und was fällt euch so dazu ein?

in Brabbelecke 25.12.2016 23:53
von Daelach | 1.211 Beiträge

Weihnachten.. hm ich guck mir gerade "Leben des Brian" an.


~ a star is nothingness disguised as light ~
nach oben springen

#21

RE: Weihnachten! Und was fällt euch so dazu ein?

in Brabbelecke 26.12.2016 02:38
von Elysia | 127 Beiträge

Zitat von Daelach im Beitrag #20
Weihnachten.. hm ich guck mir gerade "Leben des Brian" an.



Joa, ist immer wieder lustig!


"Das Durchschnittliche gibt der Welt ihren Bestand, das Außergewöhnliche ihren Wert.“

Oscar Wilde
nach oben springen

#22

RE: Weihnachten! Und was fällt euch so dazu ein?

in Brabbelecke 27.12.2016 15:37
von Elimro | 19 Beiträge

Zitat von Elysia
Jetzt wirds kompliziert! :) Dass es so viele Variationen und verschiedene Auslegungen religiöser Schrifte gibt, beweist einmal mehr, dass wohl jeder seinen individuellen Glauben sucht. Probleme gibts nur durch Herdenbildung ( wir sind nunmal soziale Wesen) und durch Intoleranz.



Ich denke, es gibt ein exoterisches und ein esoterisches Christentum. Das exoterische Christentum beinhaltet einen Glauben an einen rein externen Gott, an Dogmen, Schriftgelehrsamkeit, Regeln und Geboten, die dort mit Absolutheitsanspruch als allgemeingültig angesehen werden. Dazu gehört der kirchliche Katholizismus, Evangelikalismus, verschiedene Sekten und Glaubensabspaltungen die ein Führungsmonopol inne haben und wo die Bibel eher wortwörtlich ausgelegt wird und die biblischen Geschichten nicht als symbolische Gleichnisse verstanden werden. Im esoterischen Christentum sucht man das göttliche Prinzip mehr in sich selber und versucht sich selbst seinem Gott anzugleichen sowie die Befreiung von der Materie. Ein esoterischer Christ will selber Christus ähnlich werden, während ein exoterischer Christ durch seinen Glauben und das Einhalten von Geboten sich den Himmel und die Erlösung erhofft. Ein esoterischer Christ sieht in allen "heiligen Schriften" gewisse Wahrheiten und kosmische Gesetzmäßigkeiten, die sich anhand eines roten Fadens durch alle Glaubensformen und Kulturen ziehen und diese miteinander verbinden, wohingegen ein exoterischer Christ seine rein relativen Glaubensgebäude verabsolutiert. Der exoterische Christ braucht Prediger, Lehrer und äußere Regeln, während ein esoterischer Christ die Verbindung mit Gott und seinem inneren Führer in sich selber sucht. Allerdings glaubt ein esoterischer Christ auch an einen externen Gott, der den Menschen nach seinem Bilde erschuf. Deshalb glaubt er ja, er habe qualitativ alle Eigenschaften auch in sich selber und kann da suchen. Esoterische Christen findet man z.B. unter Theosophen, Anthroposophen, christlichen Mystikern, Rosenkreuzern usw.

Zitat von Elysia
Wie feierst du denn Weihnachten, Elimro? Woran orientierst du dich?



So richtig feier ich auch kein Weihnachten, denn ich komme eher aus dem heidnischen Lager. Ich beteilige mich allerdings manchmal aus familiären Gründen daran und genieße dann die in meinen Augen besinnliche Zeit.


zuletzt bearbeitet 27.12.2016 15:49 | nach oben springen

#23

RE: Weihnachten! Und was fällt euch so dazu ein?

in Brabbelecke 27.12.2016 19:29
von Elysia | 127 Beiträge

@Elimro

Das ist sehr interessant und erinnert doch irgendwie auch an den LHP, oder? Man könnte ja fast eine ähnliche Einteilung bei den theistischen Satanisten vornehmen, als da diejenigen sind, die das Göttliche in sich suchen und sich dabei auf Satan, Luzifer, Seth oder andere dunkle Gottheiten beziehen, als Ziel den erleuchteten Individualismus bzw Xepher. Auf der anderen Seite die Worshiper, bei denen es sicher recht dogmatisch zu geht.
Ich selber habe nie einen esotherischen Christen kennengelernt. Ich finde diese ganzen Philosophien in ihrer Gesamtheit sehr verwirrend.

Ich bedaure, dass ich kein stinknormaler Christ bin, dann könnte ich meine Religion wenigsten "ausleben" indem ich in die Kirche um die Ecke gehe. Ich mag das Sakrale, ich liebe die Stimmung auf alten Friedhöfen, aber man sollte einfach mal umdekorieren :)

*******************


"Das Durchschnittliche gibt der Welt ihren Bestand, das Außergewöhnliche ihren Wert.“

Oscar Wilde

zuletzt bearbeitet 27.12.2016 19:31 | nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 3 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Geili Üle
Forum Statistiken
Das Forum hat 918 Themen und 13223 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:



Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen