#1

Temple of the black light

in philosophischer Satanismus 10.04.2014 17:10
von Marduk | 10 Beiträge

Hat jemand nähere Infos zum Temple of the black light - ehemals Misanthrophic Luzifer Order ???

nach oben springen

#2

RE: Temple of the black light

in philosophischer Satanismus 26.04.2014 23:13
von Owlomorf | 110 Beiträge

Der scheint sich aufgelöst zu haben.
Jon Nödtveidt hatte die ganzen Fans dieses Ordens angezogen, wobei die sich hauptsächlich aus der Black-Metal-Fraktion rekrutierten.
Der Kult um Jon Nödtveidt scheint aber bis zum heutigen Tage ungebrochen.

nach oben springen

#3

RE: Temple of the black light

in philosophischer Satanismus 29.04.2014 06:56
von Frater dKIŠ.UNU | 38 Beiträge

Den TotBL gibt es noch.


Chao ab Ordo
nach oben springen

#4

RE: Temple of the black light

in philosophischer Satanismus 29.04.2014 22:24
von Owlomorf | 110 Beiträge

Zumindest ist die altbekannte Internetpräsenz nicht mehr vorhanden.

nach oben springen

#5

RE: Temple of the black light

in philosophischer Satanismus 30.04.2014 16:38
von Frater dKIŠ.UNU | 38 Beiträge

Richtig - was folgende Gründe hat:

Der TotBL hatte nur für eine gewisse Zeit ihre Präsenz gezeigt um eine Art Chaos zu verbreiten - und einigen Magiern ihre Arbeiten zugänglich zu machen, die wirkliches Interesse am Current 218 haben. Im eigentlichen ist das ganze basierend auf den MLO wobei im TotBL eher die praktische Variante zählt. Nach gewisser Zeit verpuppte sich das ganze und die materielle Ebene wurde beendet.
Im Hintergrund laufen die Fäden noch, jedoch nur zu denen die mit dem Current 218 arbeiten.


Chao ab Ordo

zuletzt bearbeitet 30.04.2014 17:28 | nach oben springen

#6

RE: Temple of the black light

in philosophischer Satanismus 10.05.2014 09:05
von Ophelia Mantis | 121 Beiträge

Dieser misanthropische Chaos-Gnostizismus scheint den Jon Nödtveid ja nicht so gut bekommen zu haben..
Stelle ich mir auch nicht so ganz gesund für die Psyche vor, als ständig lebensfeindlicher Chaotiiker gegen irgendeine kosmische Ordnung zu wettern. Also mir sagt diese Philosophie absolut nicht zu.


zuletzt bearbeitet 10.05.2014 09:07 | nach oben springen

#7

RE: Temple of the black light

in philosophischer Satanismus 12.05.2014 00:01
von Owlomorf | 110 Beiträge

Der TotBL bezieht sich recht stark auf die Lehren von Kenneth Grant, zumindest was die Sache mit den Qliphoth betrifft. Interessante Theorien dazu finden sich in seinem Buch "Die Nachtseite von Eden".

Viele lautstarke Fans dieses Ordens stammen aus der Black-Metal-Szene, wobei die meisten lediglich als Mitläufer zu betrachten sind. Sie gehen einfach nur mit ein paar nihilistischen Grundideen dieses Ordens konform, interessieren sich jedoch für die tieferen Aspekte dieser Philosophie nur peripher, weshalb auch gerade diese Typen ein schlechtes Aushängeschild für diesen Orden darstellen.

Warum auch immer sich Jon Nötdveid die Kugel gegeben hat, es muss rein gar nichts mit dem TotBL zu tun haben. Es können ganz andere Gründe gewesen sein. Wobei ich da auch nicht so ganz an seine offizielle Abschiedsbotschaft glaube.

nach oben springen

#8

RE: Temple of the black light

in philosophischer Satanismus 19.05.2014 08:35
von Frater dKIŠ.UNU | 38 Beiträge

Da muss ich Dir leider recht geben - viele " Anhänger " sind reine BMler - sie hören Hass, und schupps wird dies als gewisse Form der Auslebung angesehen und sie glauben man zählt dazu. Was natürlich im eigentlichen Sinne schwachsinn ist, der TotBL nimmt auch garkeine Mitglieder auf - ausser es sind im eigentlichen Magier die seit jahrzehnten in der Magie rumhüpfen.

Was die Lehren von Kenneth Grant angeht - so wird eigentlich nur der drakonische Sethianismus in gewisse Form sichtbar - die eigentlichen Qliphoth-Lehre entstammt aus einem anderen Urspurng - zwar ähnelt sich das ganze ( was im Qliphoth fast immer erkennbar ist) aber es wird in einem anderen Current angewendet.

Das ganze Thema um Jon - ist heikel - Qliphoth macht auf Dauer verrückt - man lässt sich da auf etwas ein was fast garnicht zu kontrolieren ist. Zwar kann man in gewisser Form Punkte setzen wo ein Abbruch stattfindet, aber da viel mit eigenem Blut gearbeitet wird ist dies fast unmöglich - wenn einmal Blut verwendet wird - wirds nunmal sehr gefaärhlich. Was jeder nachemfpinden kann, der einmal eine Dämonensigiill mit Blut gemacht und dieses in einem Ritual mal angewendet hat.

Was man noch anmerken sollte - ist der Abbruch der materiellen Ebene - jeder tut das auf seine Weise. Ich denke mehr muss ich dazu nicht sagen.


Chao ab Ordo
nach oben springen

#9

RE: Temple of the black light

in philosophischer Satanismus 20.05.2014 00:02
von Owlomorf | 110 Beiträge

Zitat von Frater dKIŠ.UNU im Beitrag #8

Das ganze Thema um Jon - ist heikel - Qliphoth macht auf Dauer verrückt - man lässt sich da auf etwas ein was fast garnicht zu kontrolieren ist. Zwar kann man in gewisser Form Punkte setzen wo ein Abbruch stattfindet, aber da viel mit eigenem Blut gearbeitet wird ist dies fast unmöglich - wenn einmal Blut verwendet wird - wirds nunmal sehr gefaärhlich.


Die ernsthaften Okkultisten, die sich auf solche Spielchen mit "Dämonen" einlassen, versuchen vorher stets ihre Gedankenbeherrschung und Bewusstseinskontrolle zu perfektionieren, denn die Gefahr kommt dabei nicht selten von INNEN. Dabei ist egal, ob man jetzt "Dämonen" als real existierende Entitäten ansieht, als abgespaltene Teile des Unterbewusstseins, alles beides oder was auch immer. Wer damit versucht zu arbeiten, sollte ein stabiles und gefestigtes Wesen haben, denn sonst kann man sich da in was reinfahren, woraus es so schnell kein Entrinnen mehr gibt. Menschen können sich ja allein schon durch ihre eigene Einbildung (Nocebophänomen) handfeste Dämonen erschaffen, diese können dann fortan ihr Leben bestimmen. Ich halte auch einige Theorien über die Existenz (externer) geistiger Wesenheiten nicht für minder schlüssig.


zuletzt bearbeitet 20.05.2014 00:19 | nach oben springen

#10

RE: Temple of the black light

in philosophischer Satanismus 20.05.2014 14:07
von Tyger | 179 Beiträge

Eigenes Blut habe auch ich in der Magie schon verwendet - aber selten und es ist dadurch nichts passiert, mit dem ich nicht mehr hätte fertigwerden können. Ich wäre auch nicht auf die Idee gekommen, Grant für einen Nihilisten zu halten.


Internet ist scheiße, da geh ich nicht rein.
nach oben springen

#11

RE: Temple of the black light

in philosophischer Satanismus 20.05.2014 15:21
von Owlomorf | 110 Beiträge

Nihilismus findet man Grant eher nicht, aber die 22 Tunnel Seth's. Diese 22 Tunnel sollen wohl die Qliphoth miteinander verbinden.

Was immer man davon halten mag.


zuletzt bearbeitet 21.05.2014 09:27 | nach oben springen

#12

RE: Temple of the black light

in philosophischer Satanismus 20.05.2014 21:23
von Tyger | 179 Beiträge

Ja, Grant war einer der wenigen, die sich eingehend mit den Qliphoth befasst haben. In diesem System bin ich magisch zu Hause, halte es aber nicht für nihilistisch. Auch eine Antiwelt ist eine Welt.


Internet ist scheiße, da geh ich nicht rein.
nach oben springen

#13

RE: Temple of the black light

in philosophischer Satanismus 21.05.2014 00:06
von Owlomorf | 110 Beiträge

Es hat ja auch niemand behauptet, dass Kenneth Grant nihilistisch war. Es ging eher darum, dass der TotBL einen recht militanten Nihilismus an den Tag legt, woran sich gerne mal der ein oder andere Black-Metaller ergötzt.


zuletzt bearbeitet 21.05.2014 09:27 | nach oben springen

#14

RE: Temple of the black light

in philosophischer Satanismus 24.05.2014 09:49
von Frater dKIŠ.UNU | 38 Beiträge

Klar Owlomorf, ein stabile Verhältnisse sollte schon aufgebaut sein - jedoch geht man da in Welten, wo Schmerz, Leid etc.pp von neuem beginnen und da kannst du noch so stark sein - es werden Zeiten kommen an dem das saturnische Prinzip von neuem beginnt und es ist nunmal Fakt, dass im Schmerz selber Gnosis verborgen ist - was jetzt nicht heissen soll das ALLES von Schmerz und Leid umhüllt ist, aber gewisse Strukturen und Pfadsarbeiten im Qliphoth sind nicht davon zu trennen - da wirst, du ob du nun willst oder nicht - auf die Probe gestellt und dein ganzen Dasein wird in Frage gestellt, alles was du empfindest, alles was du nicht emfpinden kannst, kommt wie eine Welle auf dich zu und da kannst innerlich der größte Stein sein aber die haut dich um.


Chao ab Ordo
nach oben springen

#15

RE: Temple of the black light

in philosophischer Satanismus 01.07.2015 18:55
von Soul Reaper | 184 Beiträge

Nur noch als pdf von 2010 im Netz vertreten, ansonsten wird man nichts weiter von ihnen hören, soweit man keine Kontakte zu nahestehende des TotBL hat.

http://anti-cosmos.orgfree.com/download/...Black-Light.pdf

Hier mal einige letzte Worte bevor man sich aus der "Öffentlichkeit" zurückzog:

We have been asked by many to forward questions to the TOTBL concerning their website and the following is a message and an answer now given to us that we wanted to share here before we close down the Ixaxaar FB website:

“The website of the Temple of the Black Light and the material shared through it have served its purpose and as that website and the outer teachings offered through it attracted too many people of the kind that we rather would have repelled the website does not serve any purpose any more.

The teachings of the Current 218 will from now on only be spread via different printed publications and we shall remove our Work from the Internet in order to place more focus on the actual Spiritual Practices benefiting the true followers of the Path.

It is therefore our wish that our Work and our “copyright” be respected and that no unsanctioned websites or Facebook pages be created in our name. We hope that those who actually and truly follow the 218 Current and respect the Chaos-Gnostic Tradition aid in the enforcing of this our expressed will and treat any and all imposters accordingly.

We have never had nor will we ever have a Facebook, Myspace or any other social media page and all such pages created by outsiders will only mislead seekers and counteract the current strategy of the Temple, whatever the actual intentions of the creators of such pages may be.

We wish for the students and followers of the Current 218 the Empowerments and Illuminations of the Black Light and urge them all to be discrete, careful, mindful and ever watchful.

Temple of the Black Light – 218”


don´t copy my attitude, it´s my © copyright

zuletzt bearbeitet 01.07.2015 21:19 | nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 3 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: amy
Forum Statistiken
Das Forum hat 940 Themen und 13359 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:



Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen