#16

RE: Ist SK weg?

in Offtopic Forum 22.04.2011 12:46
von Daelach | 1.211 Beiträge

Nachdem SK sich offensichtlich bezüglich der Einstellung seiner Netzaktivitäten hier wieder einmal umentschieden hat, werde ich beim nächsten Account-Löschungsgesuch Rafa erst nach einem Monat ohne Postings von SK behelligen. Das ist ja die reinste Drehtür hier.


~ a star is nothingness disguised as light ~

zuletzt bearbeitet 22.04.2011 12:47 | nach oben springen

#17

RE: Ist SK weg?

in Offtopic Forum 22.04.2011 13:02
von System-Karzinom (gelöscht)
avatar

Ich habe mich NICHT umentschieden. Deine Falschaussagen wollte ich aber nicht unkommentiert lassen, auch wenn der Großteil bereits durch Dich "bereinigt" wurde. Du kannst hier in Zukunft weiterhin den Internet-König spielen, da ich mir für Netzaktivitäten zukünftig nicht mehr die notwendige Zeit nehmen kann, will und werde.




Befreiungsschlag-Netzpräsenz

nach oben springen

#18

RE: Ist SK weg?

in Offtopic Forum 27.04.2011 23:30
von Sicarius | 214 Beiträge

So ein Zufall, dass du kurz nachdem du dich in der Diskussion mit Daelach lächerlich gemacht hast keine Zeit mehr hast ;)

nach oben springen

#19

RE: Ist SK weg?

in Offtopic Forum 28.04.2011 01:16
von System-Karzinom (gelöscht)
avatar

@Sicarius:

1. Wer hat sich in der Diskussion lächerlich gemacht, weil er erstens keinerlei Argumente - nicht einmal eine Motivation - , zweitens auf meine Demontage nicht mehr geantwortet hatte, drittens auch in einem anderen Thema mit seinen infantil aufgeblasenen Heißluftplätzchen völlig versagte? Ich oder nicht doch eher Daelach, der schon wissen wird, warum er u.a. den recht ausführlichen Beittrag im Caberta-Thema nicht mehr beantwortete?
Weise mir doch meine Fehler in der Diskussion nach, wenn Du es kannst.

2. Ich schrieb nicht, keine Zeit mehr zu haben, sondern sie mir für diesen Forenunsinn nicht mehr nehmen zu wollen, weil ich das mittlerweile für Zeitverschwendung halte. Selbiges schrieb ich Daelach in unseren persönlichen Gesprächen bereits vor Monaten, wofür er mich übrigens kritisierte, was einer der Gründe für meine weitere Aktivität war (man könnte sagen, ich ließ mich von ihm überreden).

Ich erwarte nicht, daß Du diese Zusammenhänge kennst, aber dann spare Dir doch bitte Deine unqualifizierten Kommentare, wenn Du - wie immer - null Ahnung hast. Ich habe auch kein Problem damit, Dich und Daelach noch einmal sachspezifisch auseinander zu nehmen, aber so lange Ihr auf dem bisherigen Niveau versagt, ermüdet das nur. Lernt mal hinzu.




Befreiungsschlag-Netzpräsenz

zuletzt bearbeitet 28.04.2011 01:18 | nach oben springen

#20

RE: Ist SK weg?

in Offtopic Forum 28.04.2011 07:45
von Daelach | 1.211 Beiträge

Daelach hatte keinen Bock mehr auf noch mehr Blackmetalnerdgeblubber und hat deswegen den letzten Beitrag im Caberta-Thread nicht mehr beantwortet.

Zumal immer mehr Blackmetalnerdgeblubber sowieso nur meine eingängliche Aussage belegt hat. Du hast es im Thread drüben nicht begriffen und sonstwas für Motive unterstellt, womit Du Dich mehr als lächerlich gemacht hast, aber vor allem mal für mich langweilig. Was Du "sachspezifisch auseinanernehmen" nennst, nenne ich "Blackmetalnerdgeblubber". Was für mich so uninteressant wie Krähegefasel ist. Daß ich auf den dann nicht mehr reagiert habe, hast Du übrigens nicht als diskussionstechnische Kapitulation meinerseits vor Krähes Ausführungen betrachtet. Ich finde, Du legst da eine ziemlich selektive Wahrnehmung an den Tag.

Daß Du auf den Forenunsinn keinen Bock mehr hast - tja, kann ich nur sagen, was diskutierst Du auch vorwiegend mit Trollen wie Krähe, selber schuld. Daß Du sowas erst jetzt langsam mal für Zeitverschwendung hältst, sollte Dir zu denken geben. Und, ja, ich hatte eigentlich gedacht, angesichts Deines Wissens wärest Du fähig, ein brauchbares LHP-Forum aufzusetzen - tja, so kann man sich irren. Hätte ich Dich damals schon so für einen BM-Nerd gehalten, wie ich es heute tue, hätte ich das wohl auch gar nicht erst erwartet und auch nicht versucht,. Dich zu weiterer Netzaktvität zu überzeugen (überreden will ich das mal nicht nennen, denn ich bezweifle, daß Du Dich hättest überreden LASSEN).

Naja, Du wirst sowieso wieder hier aufkreuzen, die Show aus "ich geh dann mal" und ein paar Wochen/Monate später "Überraschung, ich bin wieder da" ist ja nun nichts Neues mehr. Nur daß die Überraschung sich abgenutzt hat. Hättest Du wirklich gehen WOLLEN, dann hättest Du es schon längst getan. Mich wundert nur, daß Dir diese Masche, um Aufmerksamkeit zu betteln, nicht langsam mal fade wird, aber das ist wohl Geschmackssache. Das erstemal ist es neu, das zweitemal Parodie, und die folgenden Male ist es Trashcom im Stile von "eine schrecklich satanische Familie".

Merke: Wenn man Tee mehr als zweimal aufkocht, reicht es nicht, ihn länger ziehen zu lassen, man muß auch nen Löffel frischen Tee zufügen. Eine tiefe Weisheit des Cha-Do.


~ a star is nothingness disguised as light ~

nach oben springen

#21

RE: Ist SK weg?

in Offtopic Forum 28.04.2011 14:35
von System-Karzinom (gelöscht)
avatar

Und wieder blühender Unsinn aus der Tastatur des Herrn Daelach.

1. Wenn ich Dein konstruiertes Glaubensmodell Sethianismus mitsamt Xeper als Autosuggestion demontiere und SC´s "krassen LHP" gleich mit, hat das mit "Blackmetalgeblubber" rein gar nichts zu tun. Genau das geschah im Caberta-Thema zumindest in erster Instanz und Du wirst sehr gut wissen, warum Du das nicht mehr beantwortet hast, denn das Ergebnis einer solchen Analyse hast Du im Atheismus-Thema bereits gesehen.
Versuche es doch mal; zu verlieren hast Du doch nichts, oder etwa doch?

2. Es gab weder in diesem noch in anderen Themen eine nachvollziehbare Kritik an irgendeiner meiner Aussagen, abgesehen von Deiner Projektion des Feindbildes BM, mit der ich weniger als Du selbst zu tun habe. Alles andere waren rein persönliche Sticheleien (ich hätte Dich enttäuscht usw.). Auf diesem Niveau machen Diskussionen null Sinn, allerdings war nicht ich es, dem etliche sachliche Fehler nachgewiesen werden konnten bzw. der sich wie ein trotziges Kleinkind artikulierte, sondern Du.
Also: Worum ging es eigentlich? Um Deine persönliche Enttäuschung, weil ich Deinen Wunschtraum eines LHP-Forums nicht umzusetzen bereit war. Möchte mal wissen, wer von uns sich da lächerlich gemacht hat. Wenn Dir Sicarius Geschwalle als Bestätigung dienen kann, hast Du den Abstieg in seine Liga ja nun endlich auch nominell geschafft. Gratulation!

3. Aufgrund Deiner mittlerweile erwiesenen Inkompetenz in nahezu allen sachbezogenen Themen, die Du im thematischen Kontext (na ja, welcher eigentlich?) angerissen hast, darf Dich selbst nicht wirklich wundern, daß nun ein Dünnbrettbohrer wie Sicarius, dessen Ineffizienz Du selbst noch angedeutet hast (Stichwort: Atheismus-Thema), hier die Leichenfledderei betreibt. Du umgibst Dich bewußt mit Ja-Sagern und Opportunisten, die entweder Deinen Unsinn bereitwillig nachplärren, oder aber zumindest zu inkompetent sind, ihn zu demontieren.
Deine inhaltlichen Fehler habe ich in den bisherigen Themen aufgezeigt oder immerhin angerissen. Das bedarf keiner weiteren Relativierung.

4. Nein, wie Du selbst (!!!) aus unserer privaten Korrespondenz vor Monaten bereits (!!!) weißt, habe ich von Foren die Schnauze voll. Da nach Deiner Selbstdemontage in diesem Forum ohnehin keine adäquaten Gesprächspartner mehr existieren, ich aber auch an Diskussionen in diesem Rahmen nicht mehr interessiert bin, erübrigen sich weitere Beiträge meinerseits.
Foren dieser Art bieten nun einmal über einen Zeitraum von Jahren hinweg nur Selbstdarstellern wie Dir eine adäquate Plattform, die ihre Entwicklung inszenieren, sie aber nie gelebt haben. Für mich ist das nach mittlerweile drei Jahren schlicht verbraucht. Und das hat eben NICHTS mit Trollen wie Kraehe zu tun, denn nur ein "richtiger" Freidenker hätte das Gros dieser Spinner aufwiegen können (immerhin waren meine Beiträge nicht einmal intendiert, sich ausschließlich auf ihn zu beziehen), sondern unterm Strich fiel diese Entscheidung bereits im vergangenen Herbst, als DU (!!!) Dich im SC-Disput zu demontieren begonnen hast. Seitdem ist mir klar geworden, daß Du nicht annähernd bist, was Du zu sein vorgibst. Ist ja schon amüsant, daß Du von Weiterentwicklung schwafelst, aber seit Jahren in Netzforen herum eierst, in denen sich rein gar nichts entwickelt.

5. Ich sage es nun zum tausendsten Male: Ich hatte NIE ein reines LHP-Forum geplant, weil ich keinen tieferen Sinn in einer thematischen oder ideologischen Limitierung sehe. Genau das war dann wohl mein Fehler, weil genau dieses Schubladendenken den Großteil der Nutzer beherrscht, Dich übrigens auch, weil Du immerhin alles andere als LHP hinaus werfen wolltest. Interessanterweise hieß es in anderen Deiner Beiträge immer wieder, LHP könne alles sein, was Deine Aufforderung zum Schubladendenken noch fragwürdiger erscheinen läßt. Mir dann erneut zu unterstellen, ich hätte nicht geschaffen, was nur Du auch tatsächlich wolltest, verdeutlicht wieder einmal Deine Motivation zu den beständigen Angriffen. Mir wird es aber auch zu dumm, sinnlos und zeitraubend, mit einem Selbstdarsteller wie Dir darüber zu diskutieren, wie meine Pläne ausgesehen haben sollen.




Befreiungsschlag-Netzpräsenz

zuletzt bearbeitet 28.04.2011 14:40 | nach oben springen

#22

RE: Ist SK weg?

in Offtopic Forum 28.04.2011 17:05
von Daelach | 1.211 Beiträge

Zitat
1. Wenn ich Dein konstruiertes Glaubensmodell Sethianismus mitsamt Xeper als Autosuggestion demontiere



Im Gegensatz zu Dir ist mir nicht nur klar, wie Konstruktivismus funktioniert, ich wende ihn auch praktisch an.

Zitat
Versuche es doch mal; zu verlieren hast Du doch nichts, oder etwa doch?



Das ist für mich dermaßen kalter Kaffee.. genauso sehr "interessiert" es mich, wenn Du mit Krähe über Irrtümer im Christentum anhand der Bibel (mitsamt Hintergründen dazu) diskutierst. Ist für mich nicht mehr im Fokus - been there, done that, got no t-shirt. Mit den Problemen einer Re- bzw. Neukonstruktion vergangener Dinge bei unvollständiger Datenbasis sowohl bezüglich der äußeren Beschreibung als auch des dahinterstehenden Bewußtseins (nach 1000 Jahren Christentum halt) und den sich ergebenden Konsequenzen habe ich mich zu meiner Asatruzeit ausgiebig beschäftigt. Insofern sind Deine Argumente, das ich meinen Weg konstruiere, mir bekannt, sie sind aber irrelevant für mich, weil das kein Bug ist, sondern ein Feature.

Zitat
Es gab weder in diesem noch in anderen Themen eine nachvollziehbare Kritik an irgendeiner meiner Aussagen



Sicher gab es die. Nur daß Du sie nicht nachvollziehen kannst, weil Du ja immer dann konstruktivistisch versagst, wenn Du das mal praktisch anwenden sollst, und entsprechend in Deinem Realitätstunnel bleibst - und dann von INNERHALB her argumentierst, völlig übersehend, daß dies bei Kritik am Realitätstunnel an sich vollkommen unsinnig ist. Wenn Du Dich mal auf ne Metaebene begeben SOLLTEST, kannst Du es nicht.

Zitat
Also: Worum ging es eigentlich? Um Deine persönliche Enttäuschung, weil ich Deinen Wunschtraum eines LHP-Forums nicht umzusetzen bereit war.



Daß Du nichtmal ein auch-LHP-Forum (was anderes stand ja nie zur Diskussion) hinbekamst, obwohl Du das explizit angestrebt hast, hat mich allerdings enttäuscht, ja. Ich erwartete von Dir, daß Du fähig seist, Realität zu schreiben und nicht darin zu lesen und dann zu beklagen, daß es halt nicht gehe. Ich denke auch nicht, daß ich da zuviel von Dir erwartet hätte, denn daß ich an jemanden wie Dich höhere Ansprüche stelle als an einen Krähe (bei dem ich erst gar nichts erwarte), ist ja wohl selbstverständlich. Gerade weil Du stets betonst, eben auch praktisch bewandert zu sein, erwarte ich von Dir, daß Du imstande bist, Realität zu schreiben. Okkultisten mögen das vielleicht als "fähiger Magier" umschreiben, was ich zwar eine unglückliche Formulierung finde, aber im Kern trifft es den Punkt.

Ich hätte von Dir eigentlich nicht viel Action erwartet, im Gegenteil. Lediglich die Fähigkeit, ein Attraktorpunkt zu sein, der allein durch seine Existenz hätte entsprechende Leute anziehen können, was sich dann als "na so ein Zufall aber auch" materialisiert. Na, als Attraktor hast Du ja auch funktioniert, aber nicht in dem Sinne, wie Du es vorhattest. Ein reines Muckeforum war auch von Deiner Seite her nicht das Gewollte, das weiß ich, sonst hätte ich ja gleich abgewunken. Ich denke, daß ich nicht dreist bin, wenn ich von Dir erwartete, nicht einfach nur irgendeine Realität hinzuschmieren, sondern zielgerichtet Realität zu schreiben.

Und was tust Du jetzt?! Du liest die Gesetze.. dabei geht's doch darum, sie zu schreiben. Trauriger aber noch als Dein Versagen im Schreiben finde ich Deine Rationalisierung davon, die sicherstellt, daß Du nur liest und auch dabei bleiben wirst, nur zu lesen. Denn wenn das Ergebnis halt nicht zu ändern ist, Scheißinternet halt, dann verwehrt Dir diese Haltung von vornherein auch nur die Möglichkeit, es jemals besser zu machen. Du kapitulierst bedingungslos vor der Realität, anstatt es wenigstens bei einem vorläufigen Waffenstillstand zu belassen, Dich neu zu formieren und zu einem günstigeren Zeitpunkt die Realität wieder anzugreifen.

Zitat
Und das hat eben NICHTS mit Trollen wie Kraehe zu tun, denn nur ein "richtiger" Freidenker hätte das Gros dieser Spinner aufwiegen können



Weißte, ich geb Dir ja Recht, daß im Netz 90% Schund ist, aber es ist halt so, daß 90% von allem wertlos ist, also wieso sollte das im Netz anders sein. Ein Goldgräber muß eben Tonnen von Dreck waschen, um an die Nuggets zu kommen. Aber komischerweise finde ich im Gegensatz zu Dir durchaus Freidenker. Liegt vielleicht daran, daß ich andere Selektionsfilter verwende als Du. Schreib Deinen Mißerfolg ruhig mal wieder allem anderen zu, nur nicht Dir selbst. Ich halte das für eine Verlierermentalität. Eben frustriert rumjammern und dann aufgeben. Jaja, der Fuchs und die Trauben.

Zitat
Ist ja schon amüsant, daß Du von Weiterentwicklung schwafelst, aber seit Jahren in Netzforen herum eierst, in denen sich rein gar nichts entwickelt.



Och, ich habe einiges gelernt im Laufe der Jahre. Nicht immer von, aber durchaus durch verschiedene Leute. Merke: Intelligente Leute langweilen sich nicht, und wenn Du nicht weißt, wo Du hinsehen mußt, dann heißt es nicht, daß nichts da wäre. Wirf Deine Blindheit nicht mir vor (-: Mach halt mal Deine Selektionsfilter weiter auf. Ne Sonnenbrille ist zwar cool, aber man sieht damit so schlecht im Dunkeln.

Zitat
5. Ich sage es nun zum tausendsten Male: Ich hatte NIE ein reines LHP-Forum geplant, weil ich keinen tieferen Sinn in einer thematischen oder ideologischen Limitierung sehe.



Was Du WOLLTEST, ist das eine, aber was Du ERREICHT hast, ist das andere. Ich kritisiere keinen Fehler im Wollen bei Dir, sondern ein Versagen im Erreichen. Gut gemeint ist halt oftmals das Gegenteil von gut gemacht. Ein schlechtes Ergebnis mit guten Absichten zu verteidigen, das ist doch primitivste Gesinnungsethik, das kannst Du ja wohl nicht ernst meinen.


~ a star is nothingness disguised as light ~

nach oben springen

#23

RE: Ist SK weg?

in Offtopic Forum 28.04.2011 18:09
von System-Karzinom (gelöscht)
avatar

@Daelach:

Zitat
Im Gegensatz zu Dir ist mir nicht nur klar, wie Konstruktivismus funktioniert, ich wende ihn auch praktisch an.



Wenn ich von einer praktischen Anwendung konstruktivistischer Ansätze sprechen will, erfordert das eine Motivation, die gemäß einer Theorie dessen, was überhaupt grob zu konstruieren sei, innerhalb einer modellhaften Vorstellung bereits im Vorfeld setzt, welche Zielorientierung ich mit der Konstruktion verfolgen könnte (selbst dann, wenn ich das Primärziel offen lasse, denn zielgerichtet ist die Idee einer Entwicklung da oder dorthin dennoch). Damit sitze ich bereits wieder in einem Kontext, indem ich (weiter-) denke, was im Grundsatz bereits von anderen gedacht wurde. Übrigens ist das in dem Zusammenhang nicht einmal der AM-Kontext, wie Du es mir im anderen Thema vorgeworfen hast, sondern je nach individuellem Erkenntnisstand der einer grob umrissenen Theorie dessen, was ursprünglich gemeint gewesen sein könnte, im Sinne metaphysischer Interpretationen aber als Theismus bagatellisiert wurde. Von der grundsätzlichen Interpretationsbandbreite Deines kulturellen Umfeldes entfernst Du Dich nämlich auch nicht, wenn Du psychologische Implikationen oder ein "scheißegal, was es war" einbaust.

Theoretischer Konstruktivismus heißt eben auch, (Auto-) Manipulationsmechanismen in ihrer Funktionalität zu durchschauen, nicht ausschließlich, Kontexte (praktisch) zu generieren, um sich zu suggerieren, man betrachte deren Axiome nicht durch die Linse des eigenen temporären und kulturellen Hintergrunds. Diese Form der Praxis ist nämlich alles andere als "elitär" oder selten in der Subspezies. Die Frage ist, wer das durchschaut und wer nicht, denn für einen monokontextual denkenden Menschen erschließt sich jeder alternative Kontext nun einmal in Relation zu dem, was seine "Leitkultur" ihm zu erkennen gestattet, einschließlich der potentiellen Option einer autosuggestiven Komponente auch bei Individuen, denen die grundsätzlichen Schemata kontextualen Denkens geläufig sind.

Diesen Denkfehler begehst Du auch, wenn ich im Caberta-Thema - (be-) wert(ungs)frei - Xeper schreibe, Du aber bereits kontextual konstruiert mit "Werden und Lernen" vom Zehnten ins Tausendste (nämlich in eine tendenziell mystifizierte Interpretation antiker Überlieferungen) stapelst, denn Du bemißt mich an Deiner bereits gedachten Idee, ignorierst aber, was ich darüber denken könnte. Dein Verständnis des Xeper IST nun einmal eine Idee bzw. Interpretation bereits existierender Muster, deren Ursprung zunächst einmal irrelevant ist, weil sie - wie Du selbst im Caberta-Thema angedeutet hast - nicht originär in Deiner individuellen Anwendung sein kann. Selbst wenn sie es wäre, bliebe sie Idee (Sinngebung durch Bewußtsein). Wenn Bewußtsein Realität konstruiert, ist Xeper somit in der von Dir im anderen Thema als Kritik gegen mich dargebrachten Form nichts anderes als Deine individuelle Glaubenskonstruktion dessen, was man darunter zu verstehen habe, weil Du diese Annahme präferierst. Von daher besitzt DEIN Xeper für MICH keinerlei Bedeutung, denn mein Verständnis des "Werdens und Lernens" weicht erstens von Deinem sehr deutlich ab, differenziert letztlich aber auch zwischen der Anbindung an ein antikes Ideenkonzept in Relation zur "praktischen" Anwendung innerhalb eines modifizierten Kontextes in unserem temporären Gefüge.

Warum weicht mein Verständnis des "Werdens und Lernens" von Deinem deutlich ab? Weil Du vorgibst, polykontextual denken und handeln zu können. Polykontextuales Denken wird sich in der Kommunikation in erster Linie praktisch anwenden lassen - ich schließe mal den Kreis zu Deinen Ausführungen dahingehend - , indem es mir erlaubt, wertfrei in einen alternativen Kontext einzusteigen, um ihn von innen heraus anhand seiner logischen Fehlerhaftigkeit zu demontieren, oder aber zu verstehen, was aus einem anderen Kontext heraus überhaupt logisch wäre (womit sich im Einzelfall die Kritisierbarkeit anhand eines Logikverständnisses aufheben könnte).
Wenn Du Dir mein Modell im Atheismus-Thema genauer angesehen hast, wirst Du eventuell verstehen, daß Polykontextualität in dem Sinne ebenfalls keine absolute Befreiung von kontextualen Denkmustern wäre, sondern lediglich ein optimierter Durchblick unter dem "Dach" eines Meta-Kontextes, der in diesem Falle durch die Annahme gestützt würde, polykontextuales Denken ermögliche weit mehr als eine analytische Dekompression erkannter kontextualer Muster bzw. eine optimierte Annäherung an alternative Gedankenwelten innerhalb der Kommunikation.
Ist das nämlich der Fall, bewegt sich auch der Polykontextualist (wir sind ja schon längst wieder beim -ismus gelandet, leider) wieder nur innerhalb erweiterter Rahmenbedingungen, die seinen jeweiligen Erkenntnisstand reflektieren, ihn aber zwingen, neue Grenzen und Maßstäbe zu setzen, um anhand der Rahmenbedingungen überhaupt noch kommunikativ vermitteln zu können, was sich aufgrund seiner eigenen Veränderungsbeobachtung in Relation zu den vorherigen bzw. bekannten Kontexten nun aus seiner Perspektive getan hat.

Genau das betreibst Du, realisierst es aber nicht, wirfst mir vor, konstruktivistische Muster nicht zu erkennen bzw. praktisch anwenden zu können (was ich in der Diskussion mit SC bsplw. tat; O-Ton Du: "Ah, you fucked me!"), sitzt aber selbst im kontextual konstruierten Glashaus, aus dem Du nun fröhlich die Steine gen unbekannte Größenordnung wirfst, da Du mich erst einmal auf Dein Verständnis polykontextualen Denkens herunter interpretieren musst, um mir o.a. Vorwurf überhaupt machen zu können. Und DAS nahm ich DIR persönlich übel, als Du mit den Attacken auf dieser Basis begonnen hast.
Da ich eher zur Nonkontextualität tendiere (nicht als Primärziel, sondern als Entwicklung über Kontexte hinaus, ohne eine Zielorientierung überhaupt setzen zu müssen), wird auch der Konsens in der Kommunikation mit anderen in Foren - wie ich ihn oben umrissen habe - zu eng, denn in der Sinnleere erübrigen sich Standortbestimmungen, im polykontextual gedachten Realitätstunnel freilich weniger. Genau DAS versuchte ich Euch damals und aktuell wieder Dir zu vermitteln.

Zitat
Sicher gab es die. Nur daß Du sie nicht nachvollziehen kannst, weil Du ja immer dann konstruktivistisch versagst, wenn Du das mal praktisch anwenden sollst, und entsprechend in Deinem Realitätstunnel bleibst - und dann von INNERHALB her argumentierst, völlig übersehend, daß dies bei Kritik am Realitätstunnel an sich vollkommen unsinnig ist. Wenn Du Dich mal auf ne Metaebene begeben SOLLTEST, kannst Du es nicht.



Hör auf zu sülzen; just bring it. Ich bin Deiner selbstgefälligen Sticheleien müde geworden. Was ist mein Realitätstunnel? Bitte umreißen.

Zitat
Daß Du nichtmal ein auch-LHP-Forum (was anderes stand ja nie zur Diskussion) hinbekamst, obwohl Du das explizit angestrebt hast, hat mich allerdings enttäuscht, ja.



Ich habe es geschafft, nämlich im SW zuvor. Das Resultat war, daß sich nach und nach (Interessen-) Grüppchen bildeten, die untereinander fehdeten, was das Zeug hielt. Warst es nicht Du, der immer wieder die Herdentiermentalität des Menschen thematisierte?

Zitat
Ich hätte von Dir eigentlich nicht viel Action erwartet, im Gegenteil. Lediglich die Fähigkeit, ein Attraktorpunkt zu sein, der allein durch seine Existenz hätte entsprechende Leute anziehen können, was sich dann als "na so ein Zufall aber auch" materialisiert. Na, als Attraktor hast Du ja auch funktioniert, aber nicht in dem Sinne, wie Du es vorhattest. Ein reines Muckeforum war auch von Deiner Seite her nicht das Gewollte, das weiß ich, sonst hätte ich ja gleich abgewunken. Ich denke, daß ich nicht dreist bin, wenn ich von Dir erwartete, nicht einfach nur irgendeine Realität hinzuschmieren, sondern zielgerichtet Realität zu schreiben.



Eben, es war nicht mein Ziel. Das Problem - aber eben nicht aus meiner Sicht, sondern der anderer - war letztlich, daß ich nach den ersten paar Meldungen in Mails, der oder der müsse erst verschwinden bzw. diese oder jene konzeptionelle Ausrichtung anvisiert werden, bevor man sich im neuen Forum registriere, schlicht und ergreifend das Interesse verlor, weil ich nun einmal begriffen habe, daß Netzforen bzw. deren Nutzer in aller Regel entwicklungsresistent sind. Was Du mir hier im Grunde also vorwirfst ist, daß ich mich umorientiert habe. Hätte ich mich etwa weiterhin zu etwas zwingen sollen, was für mich persönlich keinen Wert mehr besaß?

Zitat
... Scheißinternet halt ...



Soll ich mal unsere Diskussionen von vor einigen Monaten hier auszugsweise posten? Du weißt selbst, daß das eben NICHT mein Fazit war.

Zitat
Du kapitulierst bedingungslos vor der Realität, anstatt es wenigstens bei einem vorläufigen Waffenstillstand zu belassen, Dich neu zu formieren und zu einem günstigeren Zeitpunkt die Realität wieder anzugreifen.



Noch einmal: Ich werde wieder außerhalb der Netzforen aktiv, weil ich darin kein Potential mehr sehe und von daher keinen Bock mehr darauf habe. Ich ziehe mein eigenes Ding durch, das Niemandem schmecken muß. Drei Jahre Netzexperiment haben mir gelangt. Das hat mit Kapitulation nichts zu tun, aber mir wird die Aktivität in Netzforen einfach zunehmend lästig und frißt zu viel Zeit.

Zitat
Weißte, ich geb Dir ja Recht, daß im Netz 90% Schund ist, aber es ist halt so, daß 90% von allem wertlos ist, also wieso sollte das im Netz anders sein. Ein Goldgräber muß eben Tonnen von Dreck waschen, um an die Nuggets zu kommen. Aber komischerweise finde ich im Gegensatz zu Dir durchaus Freidenker. Liegt vielleicht daran, daß ich andere Selektionsfilter verwende als Du. Schreib Deinen Mißerfolg ruhig mal wieder allem anderen zu, nur nicht Dir selbst. Ich halte das für eine Verlierermentalität. Eben frustriert rumjammern und dann aufgeben. Jaja, der Fuchs und die Trauben.



Ja, Du hälst auch SC und Co. für Freidenker, fixierst aber nahezu pausenlos Bewertungskriterien, an denen das objektiv zu bemessen sei. Wer denen nicht zustimmt, ist dann BM-Nerd oder Troll. Und Du sprichst ernsthaft von Rationalisierung., ja ... ?!?

Was interessieren mich bitte Deine Kriterien?

Ich habe einige Deiner "Freidenker" demontiert, den Rest kenne ich eventuell tatsächlich nicht. Ich wüsste aber nicht, warum ich meine Erwartungshaltung ins Bodenlose herunter schrauben sollte, wenn ich deren Inszenierung überhaupt demontieren kann.

Zitat
Ich kritisiere keinen Fehler im Wollen bei Dir, sondern ein Versagen im Erreichen.



Du hast mehrfach behauptet, sowohl SW als auch das neue Forum wären als "Muckeforen" konzipiert gewesen, was schlicht falsch ist. Im Falle des SW kannst Du das nicht einmal annähernd beurteilen, weil Du dort niemals registriert warst und rund 95 % öffentlich nicht sichtbar waren (rate mal, warum nicht).




Befreiungsschlag-Netzpräsenz

nach oben springen

#24

RE: Ist SK weg?

in Offtopic Forum 28.04.2011 21:08
von Baeretta | 151 Beiträge

Also ich finde, das hat was! Und weniger ironisch, freu mich auch, dass der olle SK wieder zurückhechelte.




Wer nichts weiß, muss alles glauben.

nach oben springen

#25

RE: Ist SK weg?

in Offtopic Forum 28.04.2011 21:25
von Sicarius | 214 Beiträge

SK, wie wärs mal wenn du das Verhältnis zu deinem Vater aufarbeitest oder wenigstens mal Sex hast. Dann müsste ich mir beim Lesen deiner Beiträge nicht so oft an den Kopf fassen. Du suchst hier doch krampfhaft nur die Anerkennung und die Aufmerksamkeit, die du zuhause nie bekommen hast. Du wirfst Daelach vor ein Selbstdarsteller zu sein, bist aber selbst ein Textbuchbeispiel dafür, nichts anderes.
Du wirfst Daelach vor sich gerne mit Schmeichlern zu umgeben, gehst aber auf Knuddelkurs mit dem eher mindertalentierten Xarvic - weil er dir nachplappert. Selbstreflektion ist nicht so deine Stärke, verträgt sich aber auch nicht so gut mit Selbstdarstellung, was?

nach oben springen

#26

RE: Ist SK weg?

in Offtopic Forum 29.04.2011 00:29
von System-Karzinom (gelöscht)
avatar

Du Sicarius, niemand zwingt Dich, den Scheiß hier zu lesen oder zu kommentieren. Das tust Du Dir selbst an. Wenn Du mir in einigen Jahrzehnten eventuell etwas zu sagen haben könntest, was meinen niedrigsten Qualitätsansprüchen genügen könnte, darfst Du noch einmal beim "ollen" Karz (Yo, Baeretta ) anklopfen, aber bis dahin hilft nur LERNEN.

Und nein, Xarvic ist Dir haushoch überlegen, denn er lernt aus seinen Fehlern, OHNE mir nachgeplappert zu haben, was Du nicht kannst. Im Gegenteil ging er vor einiger Zeit schwer auf Konfrontationskurs zum ollen Karzinator und hat das im Gegensatz zu Deiner absoluten Niederlage (bsplw. im Atheismus-Thema) unbeschadet überwunden.

PS: Hinzu kommt noch, daß ich Dir sage, was für ein Dünnbrettbohrer Du bist, während Daelach das bisher offenbar zu dezent für Deinen Verständnishorizont angedeutet hat. Holzhammerrhetorik wirkt nun einmal bei Holzköpfen effizienter.




Befreiungsschlag-Netzpräsenz

zuletzt bearbeitet 29.04.2011 00:50 | nach oben springen

#27

RE: Ist SK weg?

in Offtopic Forum 29.04.2011 05:10
von Baeretta | 151 Beiträge

Super, Jungs, ihr seid ALLE GANZE MÄNNER!!!




Wer nichts weiß, muss alles glauben.

nach oben springen

#28

RE: Ist SK weg?

in Offtopic Forum 29.04.2011 05:17
von System-Karzinom (gelöscht)
avatar

Zitat von Baeretta
Super, Jungs, ihr seid ALLE GANZE MÄNNER!!!



Was los, Bae? Hasse g´soffn und Stimmung inne Knochen, Mann ... ?!?

Weißte, ein weiser Mann - er nannte sich System-Karzinom - eröffnete mir einst, daß ein Tag ohne exzessives Ablachen ein verlorener Tag sei. In diesem Sinne: Prost!




Befreiungsschlag-Netzpräsenz

nach oben springen

#29

RE: Ist SK weg?

in Offtopic Forum 29.04.2011 14:41
von Sicarius | 214 Beiträge

Im Atheismus Thema hast du dich ja mit deiner Unkenntnis genug lächerlich gemacht... dass du dann kurzerhand den Atheismus für deine Zwecke umdefiniert hast und das dann als Sieg ansiehst, oder dich zumindest selbst davon überzeugen willst, spricht Bände. Ich habe dich vernichtet, zerstört, unangespitzt in den Boden gerammt, den Flur mit dir gewischt und danach deine Mum zum Essen ausgeführt.

nach oben springen

#30

RE: Ist SK weg?

in Offtopic Forum 29.04.2011 16:11
von Daelach | 1.211 Beiträge

also SKs Ausführungen zum Thema Atheismus fand ich durchaus stimmig.


~ a star is nothingness disguised as light ~

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 3 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Brainhacked
Forum Statistiken
Das Forum hat 928 Themen und 13269 Beiträge.

Heute waren 4 Mitglieder Online:
Agony, Brainhacked, darkgothicboy666, Liu


Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen