#1

Ladendiebstahl als Satanist Ja / Nein

in Lobby 05.07.2016 01:17
von Gast666
avatar

In den Satanischen Regeln Punkt 6 steht, dass ich nichts an mich nehmen soll was mir nicht gehört. Außer es ist eine Burdefur den anderen und er schreit danach.

Ich bin seit einigen Tage wieder dran bei jedem Einkauf Produkte einzustecken ohne sie zu zahlen. Oder auch einfach aus den Laden rausgehe. Verstose ich gegen die Regel, weil dann werde ich sofort aufhören.

nach oben springen

#2

RE: Ladendiebstahl als Satanist Ja / Nein

in Lobby 05.07.2016 20:51
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat
Verstose ich gegen die Regel, weil dann werde ich sofort aufhören.



wäre wohl besser


"I'm not crazy. My reality is just different than yours."
nach oben springen

#3

RE: Ladendiebstahl als Satanist Ja / Nein

in Lobby 06.07.2016 00:40
von Jaime | 2 Beiträge

Die Schokoriegel im Lidl machen dick.Also...
wenn du die klaust ... ähm..dann verhinderst du das jemand
fett wird und krank wird. Also nimmst du jemandem eine Bürde weg.

nach oben springen

#4

RE: Ladendiebstahl als Satanist Ja / Nein

in Lobby 06.07.2016 03:21
von Plussatan | 25 Beiträge

Ich bin Straight EDGE im extremsten Fall, also auch vegan, Schokoriegel kommen für mich nicht in Frage!

nach oben springen

#5

RE: Ladendiebstahl als Satanist Ja / Nein

in Lobby 06.07.2016 11:20
von Liu | 127 Beiträge

Wenn du schon solche Fragen stellst, dann ist Satanismus nichts für dich. Es sollte dir nicht darum gehen, was in irgendeinem Buch steht, sondern was du selbst für richtig hältst, und ob es dir das Risiko wert ist erwischt zu werden.

zuletzt bearbeitet 06.07.2016 11:28 | nach oben springen

#6

RE: Ladendiebstahl als Satanist Ja / Nein

in Lobby 06.07.2016 12:57
von Plussatan | 25 Beiträge

Habe darüber nachgedacht und bin zu dem Punkt gekommen, dass ich tun kann was ich will. Die Konsequenzen muss ich dann tragen. Satanismus ist sehr wohl was für mich, du hast gar keine Berechtigung darüber zu urteilen. Du kennst mich keinen Meter.

nach oben springen

#7

RE: Ladendiebstahl als Satanist Ja / Nein

in Lobby 06.07.2016 14:20
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar

Ein Satanist schafft sich seine eigenen Moral- und Wertvorstellungen. Gesellschaftliche Werte und Regeln sind da höchstens Werkzeuge oder Stolpersteine, doch sie sind nichts, womit man sich identifiziert. Im wirklichen Satanismus geht es ja unter anderem gerade darum, gesellschaftliche und/oder religiöse Konditionierungen zu überwinden.

Wenn du klauen willst und es mit dir selbst vereinbaren kannst, dann tue es. Doch bist du selbst für alles verantwortlich und kannst hinterher nicht rumheulen, dass du es ja nicht so meintest und andere eigentlich an deiner Misere die Schuld tragen. Übernimm die volle Verantwortung für dich selbst und deine Taten und trage eventuelle Konsequenzen wie Mann (oder besser Satanist).
Wenn du so denkst und handelst, dann hast du meinen Segen.

nach oben springen

#8

RE: Ladendiebstahl als Satanist Ja / Nein

in Lobby 06.07.2016 19:28
von Daelach | 1.214 Beiträge

Solche Fragen kommen unweigerlich dabei heraus, wenn der geistige Bodensatz über Dekonditionierung nach"denkt" - und darunter die Entfaltung seiner eigenen Schäbigkeit versteht. Jedem das Seine.


~ a star is nothingness disguised as light ~
nach oben springen

#9

RE: Ladendiebstahl als Satanist Ja / Nein

in Lobby 06.07.2016 20:26
von RAFA | 1.204 Beiträge

Zitat von Liu im Beitrag #5
Wenn du schon solche Fragen stellst, dann ist Satanismus nichts für dich. Es sollte dir nicht darum gehen, was in irgendeinem Buch steht, sondern was du selbst für richtig hältst, und ob es dir das Risiko wert ist erwischt zu werden.


so ist es! Was ist man denn für ein Nigger, wenn man sich einen Kopf macht, was irgendwo steht und was einer sagt, dass man nicht tun soll?! Das weiß man doch selber!

Und: Ich habe früher alles geklaut, was nicht niet- und nagelfest war, besonders an Märkten und Ständen (da sind keine Kameras, keine Detektive, nix). Ich hab das dann irgendwann echt gut gekonnt, das Klauen: man konnte mir manchmal sogar direkt auf die Finger schaun und hat es nicht gesehen, dass ich was mitgenommen hatte. Ich war auch schön dreist: Einmal hab ich mir an einem Kleiderladen den Mantel meiner Wahl einfach von der Stange genommen und ihn mir über den Arm gelegt als sei es meiner und bin damit davon spaziert - hat keiner gemerkt . Einmal hab ich sogar einen Barhocker aus ner Kneipe geklaut: hatte mich drauf gehockt, bin damit immer näher an den Ausgang gerutscht, hab ihn schließlich gepackt und bin einfach raus .

Mit der Zeit habe ich dann aber das Klauen aufgehört, weil es halt enorme Nachteile hat, z.B. haben die geklauten Klamotten dann wieder mal nicht gepasst und ich musste sie meiner Freundin schenken, weil umtauschen konntste es ja nicht. Klauen ist natürlich auch ziemlich stressig, weil man ja ständig Angst haben muss, erwischt zu werden oder sogar verfolgt wird von Typen, die einen stellen wollen. Drum habe ich dann sukzessive zu klauen aufgehört, je mehr Kohle ich verdient hab, weil dann hatte ich es ja auch nicht mehr nötig.

"Religiös" hab ich mir da NIE nen Kopf drüber gemacht, weil also sorry: sollte SATAN (!) was dagegen haben, dass ich gegen die 10 Gebote verstoße, also das ist doch lächerlich!

Zitat von Daelach
Solche Fragen kommen unweigerlich dabei heraus, wenn der geistige Bodensatz über Dekonditionierung nach"denkt" - und darunter die Entfaltung seiner eigenen Schäbigkeit versteht. Jedem das Seine.


Dass man Konditionierungen wie Fesseln abstreift und nach der Befreiung erst mal in die andere Richtung überreagiert, ist ein Teil der Dekonditionierung. Wenn einer besonders moralisch beengt war, ist es ganz natürlich, dass er übergroßes Bedürfnis hat, nun seine Schäbigkeit besonders auszuleben. Man muss sich eben ausprobieren und seinen Standpunkt finden und das bedeutet, dass man sich mal in diese mal in jene Richtung auslebt bis man eine Lebensweise gefunden hat, die man behält.


www.RAFA.at

zuletzt bearbeitet 06.07.2016 20:32 | nach oben springen

#10

RE: Ladendiebstahl als Satanist Ja / Nein

in Lobby 07.07.2016 09:05
von Gast
avatar

mich wunderts immer wieder, was für unkausale Zusammenhänge ihr hier verwendet.

nach oben springen

#11

RE: Ladendiebstahl als Satanist Ja / Nein

in Lobby 10.07.2016 10:24
von Holzi
avatar

Zitat
Ich bin seit einigen Tage wieder dran bei jedem Einkauf Produkte einzustecken ohne sie zu zahlen. Oder auch einfach aus den Laden rausgehe. Verstose ich gegen die Regel, weil dann werde ich sofort aufhören.



Wenn du dein Handeln von einem Buch abhängig machst, warum bist du nicht gleich Christ geworden/geblieben?
Btw.. dir sollte man die Hand abhacken!

nach oben springen

#12

RE: Ladendiebstahl als Satanist Ja / Nein

in Lobby 10.07.2016 11:21
von Plussatan | 25 Beiträge

Zitat von Gast im Beitrag #11

Zitat
Ich bin seit einigen Tage wieder dran bei jedem Einkauf Produkte einzustecken ohne sie zu zahlen. Oder auch einfach aus den Laden rausgehe. Verstose ich gegen die Regel, weil dann werde ich sofort aufhören.


Wenn du dein Handeln von einem Buch abhängig machst, warum bist du nicht gleich Christ geworden/geblieben?
Btw.. dir sollte man die Hand abhacken!




Ich mache mein Handeln ganz bestimmt nicht nach einem Buch abhängig, mein oberster Befehl lautet: Do whatever the Fuck you want. Turlich lebe ich in einer Gesellschaft die Regeln vorschreibt und ich mich auch einfügen muss, aber wenn ich Spass dran habe zu klauen oder es aus Geldnoten mache weil der Kühlschrank sonst leer ist, mache ich es nunmal, weil mir dann in dem Moment aus eigener Kraft heraus nichts besseres bietet. Mit einem dicken Bankkonto habe ich sowas nicht nötig. Wenn du meinst mir gehört die Hand abgehackt, dann komm doch her und versuch es. Du darfst der erste sein der umfallt. :-)

nach oben springen

#13

RE: Ladendiebstahl als Satanist Ja / Nein

in Lobby 10.07.2016 14:56
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat
Turlich lebe ich in einer Gesellschaft die Regeln vorschreibt und ich mich auch einfügen muss, aber wenn ich Spass dran habe zu klauen oder es aus Geldnoten mache weil der Kühlschrank sonst leer ist, mache ich es nunmal, weil mir dann in dem Moment aus eigener Kraft heraus nichts besseres bietet.



Es gibt so viele Möglichkeiten es zu vermeiden.... Wie wäre es mit einem anderen Job? Ich weiß nicht wie dein Lebenstand ist, aber man kann auch andere Wege finden :) Für mich persönlich wäre klauen nichts, weil es mir viel zu Stressig wäre erwischt zu werden, sowie weitere Konsequenzen. Aber das muss ja jeder selbst wissen, besonders als Satanist und du musst dich auch nicht an irgendwelche Gesetze halten. Das muss keiner, nur muss man dann auch die Folgen mit einberechnen die hinterher kommen könnten.


"I'm not crazy. My reality is just different than yours."
nach oben springen

#14

RE: Ladendiebstahl als Satanist Ja / Nein

in Lobby 10.07.2016 18:19
von Sleepwalker | 479 Beiträge

Vor einigen hundert Jahren gab es in der fränkischen Gegend bei Nürnberg einen Raubritter, der in der Teufelshöhle Pottenstein einen Teufelspakt ablegte. Für die damalige Zeit war der für mich schon cool und satanistisch...

Aber wenn jemand in einer Zeit mit Hartz IV, Wohngeld und kaum Arbeitslosigkeit darüber klagt, dass er nicht weiß, wie er was in den Kühlschrank bekommt und deshalb klauen und den Abfall der "Tafeln" fressen muss...dann, ja dann kann ich daran nichts Cooles oder Satanistisches mehr sehen...

Irgendwie habe ich da noch mehr Verständnis für die Flüchtlinge aus Syrien, wenn die klauen. Die bekommen ihr ganzes Geld an der Grenze abgenommen, haben Arbeitsverbot und müssen mit deutlich weniger Sozialunterstützung als die Einheimischen auskommmen.


Brighter than the sun the darkness shines

zuletzt bearbeitet 10.07.2016 18:24 | nach oben springen

#15

RE: Ladendiebstahl als Satanist Ja / Nein

in Lobby 10.07.2016 18:54
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat
Aber wenn jemand in einer Zeit mit Hartz IV, Wohngeld und kaum Arbeitslosigkeit darüber klagt, dass er nicht weiß, wie er was in den Kühlschrank bekommt und deshalb klauen und den Abfall der "Tafeln" fressen muss...dann, ja dann kann ich daran nichts Cooles oder Satanistisches mehr sehen...



Alles ist eine freie Entscheidung und wenn jemand Spaß an klauen hat, kann er es machen. Man ist immer für sich und sein tun selbst verantwortlich..
Wenn jemand nicht mit seinen aktuellen Leben zurecht kommt, es ihm nicht gefällt, lieber etwas anderes hätte, etwas besseres und es nicht ändert... dann ist es einfach nur Faulheit und da kann ich auch nichts Satanisches mehr finden.


"I'm not crazy. My reality is just different than yours."

zuletzt bearbeitet 10.07.2016 18:55 | nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: elektra166@gmail.com
Forum Statistiken
Das Forum hat 985 Themen und 13668 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:



Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen