#1

Islam, die Religion Satans?

in religiöser Satanismus 06.01.2020 22:25
von RAFA | 1.209 Beiträge

Das seelenlose, nicht mehr zugkräftige Christiotentum geht nun definitiv den Bach runter. Ich würde gerne Beifall klatschen, aber ich hab nen Frosch im Hals, denn Totengräber ist der Islam - etwas noch viel Schlimmeres, Dümmeres, Rückständigeres und leider Radikales und immer Kräftigeres.

Nun bin ich auch in verschiedenen christoiden Gruppen und les dort fleißig das Gejaule der Christen, der Islam sei die Religion Satans und sie sind nun in der Endzeit, jammer jammer fasel... aber das sieht ja fast wirklich so aus! Der Islam ist tatsächlich eine ganz verkorkste und ausgeklügelte Umdreherei der judeochristlichen Story, nur durch und durch getränkt von Lüge, Gewalt, Unterdrückung, Krieg - also aus der Sicht Jhwhs tatsächlich eine satanische Verdrehung der jüdischen Religion. Dazu noch der muslimische Judenhass und der jüdische Muslimhass, also die schenken sich nichts, und ich muss zugeben: die christoide Deutung HAT was

Das wirft mich als Satanist nun in einen gewissen Konflikt, denn eigentlich wollte ich doch Satans Werk unterstützen ... aber bestimmt nicht den Islam!!!
Ich komm damit nicht richtig klar, erzählt mir mal eure Meinung dazu!

https://de.gatestoneinstitute.org/15381/...e_SkC6gAHP0Mzs4


www.RAFA.at

zuletzt bearbeitet 06.01.2020 22:27 | nach oben springen

#2

RE: Islam, die Religion Satans?

in religiöser Satanismus 07.01.2020 20:36
von Succi | 11 Beiträge

Ich finde Christentum, Judentum und Islam sehr ähnlich. In deren Schriften habe ich mich zwar nur gering eingelesen, außer in die Bibel.. Im Alltag, in der Nachbarschaft, im Freundeskreis fällt mir schon auf, wie deckungsgleich ihr Wertekodex ist. Wobei: das sind natürlich keine deren Schriftgelehrten, eher durchschnittliche Gläubige. Die an ein Paradies/einen Himmel glauben. Und von einem Gegenpol ausgehen.
Ich finde aber auch nicht das ich weil für mich Satanismus passt mich automatisch gegen das Christentum stellen muss. Jedem das Seine. Wünscht sich ja nicht jeder das Selbe für sich.

nach oben springen

#3

RE: Islam, die Religion Satans?

in religiöser Satanismus 11.01.2020 20:47
von Liu | 148 Beiträge

Alles ist Satans Werk. Satan ist doch das, was man nicht ist, das Andere, nicht?
Nicht-satanistische Religionen behaupten, dass nur die anderen "anders" und "böse" sind.
Satanismus hingegen bedeutet anzuerkennen, dass man selbst ebenfalls "anders" ist.

Wenn man als Satanist den Islam (oder was auch immer) nicht mag, dann nicht, weil das "die anderen" sind und die etwas anderes glauben als man selbst, sondern weil was die glauben den eigenen Werten gegenübersteht.
Satan ist nicht irgendeine Seite, es ist alle Seiten und insbesondere die Beziehung zwischen den Seiten.

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: chimera97
Forum Statistiken
Das Forum hat 1002 Themen und 13780 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:



Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen