#1

Moschee in Nürnberg

in Giganten-Forum 04.09.2011 23:16
von RAFA | 1.174 Beiträge

HILFÄÄÄ!

Also ich halt es ja für ein Satireprojekt, aber angeblich ist beim Stadtrat zu Nürnberg von einer Gruppe Kunststudenten (naja, vielleicht wollten sie sich bloß wichtig machen?) der Antrag eingereicht worden, auf einem der Hauptplätze der Stadt, nämlich am Plärrer, eine MOSCHEE zu bauen!

http://www.nordbayern.de/nuernberger-zei...arrer-1.1476466

Ich muss gleich dazu sagen, dass ich natürlich nicht nur gegen die Errichtung der Mosche bin, sondern auch für den Abriss bzw. Umbau sämtlicher Kirchen, die nicht gerade historischen Wert haben oder Sehenswürdigkeiten sind. Nicht dass einer meint, ich wäre diskriminierend und hätte etwas gegen den Islam, nein, ich hab schon mindestens ebenso viel gegen das Christentum! Wir brauchen keine weiteren Symbole dieser Verblödungsreligionen! Weg mit Christentum und gar nicht erst her mit dem Islam! Blablabla ... *sich echauffier und aufreg*

Dazu ist mir nun eingefallen, dass wir Satanisten ja eigentlich völlig diskriminiert werden! Deswegen fordere ich - neben der geplanten Moschee am Plärrer - dort den Bau eines satanischen Tempels.

Nun wollte ich mal fragen: Weiß einer, was man für so eine Forderung überhaupt tun muss? Schreib ich da einen Antrag an den Bürgermeister oder was muss man denn da anstellen? Und hat vielleicht noch wer gute Ideen zu diesem seltsamen Satireprojekt (die Moschee mein ich, weil das mit dem satanischen Tempel meine ich natürlich toternst!! *fg*)?


www.RAFA.at - guckstu auch in meinen Blog: www.RAFAmania.de

nach oben springen

#2

RE: Moschee in Nürnberg

in Giganten-Forum 04.09.2011 23:25
von Xarvic | 533 Beiträge

Der Föhrer wäre entsötzt!

nach oben springen

#3

RE: Moschee in Nürnberg

in Giganten-Forum 04.09.2011 23:38
von RAFA | 1.174 Beiträge

Ja, stell dir vor: diese spinnerten Ideen von solchernen Kunststudenten brächten mich allen Ernstes noch so weit, dass ich zum Protest neben Nazis auf die Straße gehen müsste!


www.RAFA.at - guckstu auch in meinen Blog: www.RAFAmania.de

nach oben springen

#4

RE: Moschee in Nürnberg

in Giganten-Forum 19.12.2011 20:28
von PErsonA-nOn-gratA | 47 Beiträge

Zitat von RAFA
Ja, stell dir vor: diese spinnerten Ideen von solchernen Kunststudenten brächten mich allen Ernstes noch so weit, dass ich zum Protest neben Nazis auf die Straße gehen müsste!



Du hast doch viel zuviel IQ um mit irgendwelchen Nazis auf einer Stufe zusein.
Außerdem kann doch jeder Moslem sein der will, was soll nun schlimm sein an einer Moschee in Nürnberg?
Oder ist Nürnberg kein Ort in der religiöse Freiheit herrscht?


zuletzt bearbeitet 19.12.2011 20:28 | nach oben springen

#5

RE: Moschee in Nürnberg

in Giganten-Forum 19.12.2011 22:01
von Daelach | 1.211 Beiträge

Der Islam ist genau so eine totalitäre Ideologie wie der Nationalsozialismus - guck Dir doch Länder an, wo Musels die Mehrheit haben! Die fordern genau so lange Freiheit, bis sie den Laden übernehmen können, und dann heißt Freiheit nur noch die Freiheit, zum Islam zu konvertieren. Rafa hat völlig recht, daß wir hier so einen Mist nicht brauchen.


~ a star is nothingness disguised as light ~

nach oben springen

#6

RE: Moschee in Nürnberg

in Giganten-Forum 20.12.2011 00:46
von PErsonA-nOn-gratA | 47 Beiträge

Zitat von Daelach
Der Islam ist genau so eine totalitäre Ideologie wie der Nationalsozialismus - guck Dir doch Länder an, wo Musels die Mehrheit haben! Die fordern genau so lange Freiheit, bis sie den Laden übernehmen können, und dann heißt Freiheit nur noch die Freiheit, zum Islam zu konvertieren. Rafa hat völlig recht, daß wir hier so einen Mist nicht brauchen.



Im Grunde habt ihr doch beide Recht , aber was Christen dürfen, dürfen die Moslems genauso.
Moslems wollen auch nicht mehr oder weniger den Laden übernehmen als es die Christen wollen.
Sie dürfen auch genau das wollen was Christen auch wollen :-=)
Aber zum Glück hatten die beiden Religionen kein Interesse an KZ-Lagern, so feige waren dann doch nur die Nazis gewesen.

Satanisten opfern Babys, Christentum ist besser als der Islam, Islam ist gefährlicher als Kindervergawaltigende katholiken..etc..etc...
Such dir ein Vorurteil aus, sinnlos sind sie alle.

Bedenke aber, du kannst ein fröhlicher Satanist sein, ein frommer Christ sein oder ein guter Moslem sein und dabei trotzdem
ein Deutscher sein der seinem Land nützlich ist.
Als Nazi aber schadest du deinem Land nur.

nach oben springen

#7

RE: Moschee in Nürnberg

in Giganten-Forum 20.12.2011 00:55
von Xarvic | 533 Beiträge

Zitat von Png
Such dir ein Vorurteil aus, sinnlos sind sie alle.



Ich bleibe bei "so feige waren dann doch nur die Nazis gewesen.".


uɐɯ puıןq ɐ ɹɐǝɥ uɐɔ ǝuoou

nach oben springen

#8

RE: Moschee in Nürnberg

in Giganten-Forum 20.12.2011 01:12
von PErsonA-nOn-gratA | 47 Beiträge

Zitat von Xarvic

Zitat von Png
Such dir ein Vorurteil aus, sinnlos sind sie alle.



Ich bleibe bei "so feige waren dann doch nur die Nazis gewesen.".




Ach du Spielverderber, das war gar nicht als Vorurteil aufgelistet !
Bitte halten sie sich an die Liste :X

nach oben springen

#9

RE: Moschee in Nürnberg

in Giganten-Forum 20.12.2011 04:14
von Jeriah (gelöscht)
avatar

Zitat von RAFA
Deswegen fordere ich - neben der geplanten Moschee am Plärrer - dort den Bau eines satanischen Tempels.

Nun wollte ich mal fragen: Weiß einer, was man für so eine Forderung überhaupt tun muss? Schreib ich da einen Antrag an den Bürgermeister oder was muss man denn da anstellen? Und hat vielleicht noch wer gute Ideen zu diesem seltsamen Satireprojekt (die Moschee mein ich, weil das mit dem satanischen Tempel meine ich natürlich toternst!! *fg*)?



Zuerst einmal musst du eine anerkannte Glauensgemeinschaft sein. Siehe Scientology: In Berlin gelten sie als religiöse Gemeinde und durften deshalb auch ihre Kirche in Charlottenburg bauen. In Bremen sind sie nicht anerkannt, weshalb sie dort keine Kirche bauen dürfen.
Nun frage ich aber mal umgekehrt, wollen Satanisten eine anerkannte Kirche sein? Auf einer Stufe mit katholischen und evangelischen Christen, mit Moslems, Juden und anderen Glaubensgemeinschaften, die der Meinung sind, nur sie hätten den Masterplan, wie es nach dem Tode weiter gehe?

Ich persönlich kann sehr gut auf einen stanaistischen Tempel verzichten, aber ich mag jetzt auch nicht diejenigen Satanisten diskriminieren, welche sich nichts sehnlicher wünschen, als dass ihre Beiträge vom Staat eingezogen und an die "Kirche" weitergereicht werden.

nach oben springen

#10

RE: Moschee in Nürnberg

in Giganten-Forum 20.12.2011 09:13
von System-Karzinom (gelöscht)
avatar

Junge, Junge, die "political correctness" treibt mal wieder ihr Unwesen im Forum.

Ich möchte dazu nur kurz anmerken, dass es keine "Nazis" gibt, denn das ist eine Verballhornung des Begriffs Nationalsozialismus. Unnötig, so etwas ausgerechnet HIER den "Rechtgläubigen" nachzuplappern, denke ich.

Es gab Nationalsozialisten, die es heute nicht mehr gibt. Heute gibt es u.a. Neuarier, Nationalisten, Faschisten, Neonationalsozialisten und/oder national bzw. völkisch esinnte Heiden, die man schön mundgerecht in den Desinformationstopf zusammen rührt, in dem sich das mediale Schreckgespenst "Nazi" anrichten läßt.
DEN Nazi, so wie er uns in den Medien verkauft wird, gibt es im Grunde gar nicht, lediglich Personen- und Interessenkreise, die einem oder mehreren Attributen entsprechen, die man allgemein mit "Nazis" assoziiert. Das Bild des "Nazis" ist das Ergebnis gezielter Systempropaganda, auf die sogar nicht gerade wenige politisch rechts orientierte Jungnationalisten herein fallen, damit ein Klischee bedienend, dem sie vordergründig eigentlich nicht entsprechen wollen.

Inwiefern alle diese Personen- und Interessenkreise an mangelndem IQ laborieren müssen, erschließt sich mir persönlich nicht wirklich, vor allem, weil ich aus persönlicher Erfahrung weiß, dass eine politische Haltung eher weniger mit der willkürlichen IQ-Messung zu tun hat, nicht einmal mit dem Intellekt. Tatsächlich gibt es aber Menschen, die in die genannte Kategorie gezählt würden, denen ich einen höheren Intellekt als so manchem PC-Sklaven attestieren würde.

Hinzu kommt die Aussage, nur die "Nazis" hätten so etwas wie Konzentrationslager (freilich aus "Feigheit"; Zusammenhang nicht erklärt, aber auch egal) betrieben. Und das vor dem Hintergrund, dass die Strömungen des abrahamitischen Monotheismus seit Beginn ihrer Existenz nichts anderes taten, als zu morden und unterdrücken. Tatsächlich konnte ihr Monotheismus überhaupt erst durch diese Mißachtung des Lebensrechts anderer global Fuß fassen, oder warum existieren heute bsplw. in Amerika bestenfalls noch Abziehbilder der amerikanischen Ureinwohner?
Und den Nationalsozialismus radikal vom Katholizismus bzw. dem Vatikan trennen zu wollen, ist ein weiterer Schachzug in der Systempropaganda. Stichwort wäre hier Eugenio Pacelli.

Weder eine Kirche noch eine Moschee benötigen wir, sondern die radikale Abkehr von JEDER Form des Glaubens, auch von den theistischen Strömungen des Satanismus, denn unterm Strich entspringen alle diese Konzepte ein und derselben Basis.




Befreiungsschlag-Netzpräsenz

nach oben springen

#11

RE: Moschee in Nürnberg

in Giganten-Forum 20.12.2011 12:05
von PErsonA-nOn-gratA | 47 Beiträge

Du brauchst erst
diesen Film,
dann weißte was
IQ ist^^

nach oben springen

#12

RE: Moschee in Nürnberg

in Giganten-Forum 20.12.2011 13:52
von Xarvic | 533 Beiträge

Zitat von System-Karzinom
Und das vor dem Hintergrund, dass die Strömungen des abrahamitischen Monotheismus seit Beginn ihrer Existenz nichts anderes taten, als zu morden und unterdrücken. Tatsächlich konnte ihr Monotheismus überhaupt erst durch diese Mißachtung des Lebensrechts anderer global Fuß fassen, oder warum existieren heute bsplw. in Amerika bestenfalls noch Abziehbilder der amerikanischen Ureinwohner?



Und wir wollen mal nicht die Arbeits- und Gefangenenlager für Soldaten, Zivilisten und geflohene Randgruppen (u.a. Juden) in Russland, Großbrittannien und den USA vergessen, wovon letztere dann mit dem Kriegseintritt Japans sogar so frei und rechtschaffend waren, großflächig japanischstämmige amerikanische Bürger einzupferchen.

Die Juden, die aus Deutschland flohen, wurden in Großbrittannien und Canada gleich wieder ins KZ gesteckt und erst nach und nach entlassen. Man sollte sich zu dem Thema informieren, bevor man die offizielle Version schluckt.


uɐɯ puıןq ɐ ɹɐǝɥ uɐɔ ǝuoou

nach oben springen

#13

RE: Moschee in Nürnberg

in Giganten-Forum 20.12.2011 16:56
von System-Karzinom (gelöscht)
avatar

@Xarvic:

Auch geil: Einheit 731, massiver Karrierschub für Shirō Ishii nach dem Krieg in den USA.

Es sollte nicht verwundern, dass die USA seit ihrer Gründung im Grunde kein Scharmützel auf diesem Planeten ausgelassen haben.




Befreiungsschlag-Netzpräsenz

nach oben springen

#14

RE: Moschee in Nürnberg

in Giganten-Forum 20.12.2011 16:58
von PErsonA-nOn-gratA | 47 Beiträge

Weil die Juden aus Deutschland geflohen sind haben die Nazis angefangen Juden zu jagen und zu Morden?

Canada hatte gar kein KZ, die haben vielleicht einige Juden nur eingesperrt, wenn sie nachweislich Kommunisten waren.
Die haben keine Unschuldige und wehrlose Menschen getötet, so wie die Nazis.
Sowas darf man nicht vergessen oder verharmlosen!

nach oben springen

#15

RE: Moschee in Nürnberg

in Giganten-Forum 20.12.2011 17:02
von Xarvic | 533 Beiträge

@Png, du solltest dich mal ausgiebig informieren, bevor du hier so einen Müll breittrittst.


uɐɯ puıןq ɐ ɹɐǝɥ uɐɔ ǝuoou

nach oben springen


Besucher
1 Mitglied und 2 Gäste sind Online:
Agony

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: BlackWoman
Forum Statistiken
Das Forum hat 918 Themen und 13223 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :
Agony


Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen