#16

RE: Rituale - überhaupt, wie oft und welche?

in religiöser Satanismus 23.04.2014 21:01
von Trichocereus magnus | 265 Beiträge

Zitat von Owlomorf im Beitrag #14
Er wollte glaube ich wohl nur erklärt haben, was er da so vor sein Altartischchen treibt, wenn er nicht gerade wütend seine Formeln aufsagt.


Richtig geglaubt.

Ich hab zwar mal die ein oder andere Story über ein paar Varianten von afrikanischem Juju gehört, hab mal was von islamischem Geisterglauben erzählt gekriegt, und die paar jämmerlichen Reste von Aberglauben die es hier und da in Süddeutschland und Österreich noch gibt kenn ich auch ein bisschen, aber was es mit "Magie" auf sich haben soll, da hab ich absolut keine Idee.

Und dann noch heutzutage, in unserer durch und durch aufgeklärten Zeit, mitten im hochzivilisierten Europa Mitteleuropa, ja was soll denn das?

nach oben springen

#17

RE: Rituale - überhaupt, wie oft und welche?

in religiöser Satanismus 23.04.2014 21:50
von Owlomorf | 110 Beiträge

So für ganz Unbedarfte lässt sich solche Art von Magie auch auf rein psychologischer Ebene erklären.

Es funktioniert so ähnlich wie Autosuggestion, mit dem Ritual soll ein gestecktes Ziel dem Unterbewusstsein eingeprägt werden (weshalb währenddessen u.a. kräftig visualisiert wird), wenn gelungen, wird das Unterbewusstsein nun auf das gesteckte Ziel hinarbeiten, wobei der Praktizierende keine größeren Anstrengungen mehr unternehmen muss.
So die einfachste Theorie des Ganzen.
Dann gibt es noch dutzende metaphysische Theorien, um vor allem auch externe Einflussnahmen erklären zu können, wie Fernbeeinflussungen usw.


zuletzt bearbeitet 23.04.2014 22:14 | nach oben springen

#18

RE: Rituale - überhaupt, wie oft und welche?

in religiöser Satanismus 23.04.2014 22:39
von Trichocereus magnus | 265 Beiträge

Du bist wohl soein Pete-Carrol-Jünger, oder?

Gibts hier unter den Zauberenthusiasten auch noch ein paar andere Fraktionen? Vielleicht jemand mit nem Grimoire ausm Mittelalter wo drinsteht wie man Blei in Gold umwandelt? Oder jemand wo schonmal nen eigenen Golem zusammengemantscht und zum Leben erweckt hat? Ich mein so richtige Zauberei, so Zeuch was komplett gegen die Naturgesetze geht, nicht nur autogenes Training..


zuletzt bearbeitet 23.04.2014 22:40 | nach oben springen

#19

RE: Rituale - überhaupt, wie oft und welche?

in religiöser Satanismus 23.04.2014 22:43
von Sinister | 34 Beiträge

Frag doch mal bei Harry potter nach

nach oben springen

#20

RE: Rituale - überhaupt, wie oft und welche?

in religiöser Satanismus 23.04.2014 23:50
von Daelach | 1.214 Beiträge

Zitat von ChaosPrinzessin
Arbeitet ihr überwiegend mit traditionelle Methoden oder eher mit eigene?



Meistens mit eigenen, wobei ich schon hier und da Anregungen aufnehme. Ich finde eh, daß es am besten geht, wenn ich einerseits motiviert bin, andererseits aber völlig unvorbereitet einfach drauflos improvisiere mit dem, was gerade zur Hand ist. Ist halt Chaosmagie, das ergibt sich dann schon. Allerdings kommt Blut eigentlich immer gut. Manchmal auch unfreiwillig. ^^


~ a star is nothingness disguised as light ~
nach oben springen

#21

RE: Rituale - überhaupt, wie oft und welche?

in religiöser Satanismus 24.04.2014 00:10
von Trichocereus magnus | 265 Beiträge

Was, Daelach, du tust zaubern? Das hätte ich ja garnicht erwartet, bei all diesem skeptischen Wissenschaftszeugs was du sonst immer so postest.

nach oben springen

#22

RE: Rituale - überhaupt, wie oft und welche?

in religiöser Satanismus 24.04.2014 00:18
von Daelach | 1.214 Beiträge

Das steht ja auch nicht im Widerspruch zueinander, wenn man sowohl-als-auch denkt und nicht entweder-oder. Es gibt nicht das beste Werkzeug an sich, sondern nur verschiedene Werkzeuge, die für verschiedene Zwecke unterschiedlich gut funktionieren.


~ a star is nothingness disguised as light ~
nach oben springen

#23

RE: Rituale - überhaupt, wie oft und welche?

in religiöser Satanismus 24.04.2014 14:11
von Sinister | 34 Beiträge

Magie ist die Kunst und die Wissenschaft in Übereinstimmung mit dem Wahren Willen Veränderung herbeizuführen

nach oben springen

#24

RE: Rituale - überhaupt, wie oft und welche?

in religiöser Satanismus 24.04.2014 14:22
von ChaosPrinzessin | 44 Beiträge

Zitat
Meistens mit eigenen, wobei ich schon hier und da Anregungen aufnehme. Ich finde eh, daß es am besten geht, wenn ich einerseits motiviert bin, andererseits aber völlig unvorbereitet einfach drauflos improvisiere mit dem, was gerade zur Hand ist. Ist halt Chaosmagie, das ergibt sich dann schon.



Ja mir geht es ähnlich unter anderem auch deswegen mein Nick, auch wenn ich zur Zeit sehr merkwürdiges erlebe... Aber nun gut um davon zu Berichten ist hier nicht der Richtige Beitrag

Zitat
Allerdings kommt Blut eigentlich immer gut. Manchmal auch unfreiwillig. ^^



Was meinst du mit Unfreiwillig? Ich ekel mich vor dem Blut geruch und deswegen hab ich bis jetzt eigentlich immer Abstand davon gehalten....


zuletzt bearbeitet 24.04.2014 14:36 | nach oben springen

#25

RE: Rituale - überhaupt, wie oft und welche?

in religiöser Satanismus 24.04.2014 20:13
von Owlomorf | 110 Beiträge

Zitat von Frater dKIŠ.UNU im Beitrag #4


Im traditionellen/theistischen Satanismus, sind diese jedoch Pflicht


Und ich dachte immer, Ritualpflicht sei eine Domäne der römisch-katholischen Kirche.

nach oben springen

#26

RE: Rituale - überhaupt, wie oft und welche?

in religiöser Satanismus 24.04.2014 20:44
von Owlomorf | 110 Beiträge

Zitat von Sinister im Beitrag #23
Magie ist die Kunst und die Wissenschaft in Übereinstimmung mit dem Wahren Willen Veränderung herbeizuführen


Wahrer Wille, das war doch bei Crowley eher sowas wie "Berufung", wobei hier zwischen dem Willen des wahren Selbst und dem des niederen Egos zu unterscheiden sei.
Zumindest legen es die heutigen Thelemiten so aus.

nach oben springen

#27

RE: Rituale - überhaupt, wie oft und welche?

in religiöser Satanismus 25.04.2014 09:39
von Frater dKIŠ.UNU | 38 Beiträge

Wenn man die Materielle Ebene vollsten ausleben möchte, sind diese nunmal ein großer Bestandteil - sobald gewisse Ebene erreicht sind, dreht sich das und man praktiziert eher in anderern Formen der Magie . Jedoch gehört diese zum Alltag dazu, wie das morgendtliche aufstehen.
Das einige das als fanatisch oder gar als christlich ansehen, ist mir vollkommend bewusst - wenn man einige Diskussionen über Traditionelle Satanisten beobachtet - aber so einfach lässt sich das ganze nicht stricken.

Sicherlich sollte Magie eine gewisse individuelle Haltung haben - je nach Fähigkeiten und Vorlieben. Jedoch sind in den traditionellen Pfaden der Magie gewisse Formen pflicht.

Ich kenne Magier die nicht im Satanismus fungieren und eher in andere Current's rumschweben - jedoch verhält sich das dort meist genauso.


Chao ab Ordo
nach oben springen

#28

RE: Rituale - überhaupt, wie oft und welche?

in religiöser Satanismus 25.04.2014 23:07
von Sinister | 34 Beiträge

Klar gibt es gewisse Formen .Ich finde es wichtig sich verschiedenste Methoden und Systeme anzuschauen um herauszufinden mit was man am besten zurecht kommt.Ich kombiniere gern traditionell Methoden mit eigenen Methoden

nach oben springen

#29

RE: Rituale - überhaupt, wie oft und welche?

in religiöser Satanismus 25.04.2014 23:32
von Trichocereus magnus | 265 Beiträge

Also ihr redet schon alle recht gern um den heißen Brei herum. Jetz weis ich immernochnicht was denn da bei euch eigentlich gezaubert wird. Was sind denn das nu für "Methoden und Systeme", hä?

nach oben springen

#30

RE: Rituale - überhaupt, wie oft und welche?

in religiöser Satanismus 26.04.2014 12:24
von Daelach | 1.214 Beiträge

Zitat von ChaosPrinzessin
Was meinst du mit Unfreiwillig?



Kann halt im Eifer des Gefechts schonmal vorkommen, sich bei den Vorbereitungen derbe zu schneiden. Man kann dann drüber fluchen oder das einfach mit einbauen.

Zitat
Ich ekel mich vor dem Blut geruch und deswegen hab ich bis jetzt eigentlich immer Abstand davon gehalten....



Ähm.. ich red ja hier nicht davon, nen Blutspendedienst auszuplündern, und auch nicht von Tieropfern und so. Sondern von eigenem Blut. Wenn man es nötig hat, auf das Blut anderer Wesen zurückzugreifen, weil man selber nicht genug Kraft hat, dann hat man sowieso ein ganz anderes Problem. Da man sich logischerweise auch nicht die Pulsadern aufschlitzt, kriegt man gar nicht die Mengen zusammen, daß man überhaupt einen nennenswerten Geruch wahrnähme.


~ a star is nothingness disguised as light ~
nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Damtonix
Forum Statistiken
Das Forum hat 940 Themen und 13361 Beiträge.

Heute waren 6 Mitglieder Online:
Agony, Archangelo, Johann_der_Henker, Lauz, Liu, RAFA


Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen