#1

Pakt

in Giganten-Forum 08.02.2011 22:46
von Der Golem
avatar

Kann man einen Pakt mit einer astralen Wesenheit schließen?

nach oben springen

#2

RE: Pakt

in Giganten-Forum 08.02.2011 22:53
von Daelach | 1.211 Beiträge

Wenn man daran glaubt, daß man es kann, dann schon. Sonst nicht.


~ Die Vernunft ist Kopie, der Wahn Original! ~

nach oben springen

#3

RE: Pakt

in Giganten-Forum 08.02.2011 22:57
von Der Golem
avatar

Es soll 99 er Logen geben wo dies im großen Stil praktiziert wird.

nach oben springen

#4

RE: Pakt

in Giganten-Forum 08.02.2011 22:59
von Xarvic | 533 Beiträge

Ich kenne 88er -Logen, wo gewisse Gruppen astral auf's Maul bekommen...


zuletzt bearbeitet 08.02.2011 22:59 | nach oben springen

#5

RE: Pakt

in Giganten-Forum 08.02.2011 23:03
von Vampiristin
avatar

Ich kenne eine 1 er Vampirloge, diese saugt Nächtens fremde Lebenskraft.

nach oben springen

#6

RE: Pakt

in Giganten-Forum 08.02.2011 23:08
von Daelach | 1.211 Beiträge

Zitat
Ich kenne eine 1 er Vampirloge, diese saugt Nächtens fremde Lebenskraft.



So kann man nen Blowjob natürlich auch umschreiben.


~ Die Vernunft ist Kopie, der Wahn Original! ~

nach oben springen

#7

RE: Pakt

in Giganten-Forum 08.02.2011 23:27
von Sicarius | 214 Beiträge

Zitat von Xarvic
Ich kenne 88er -Logen, wo gewisse Gruppen astral auf's Maul bekommen...



ROFL :D

nach oben springen

#8

RE: Pakt

in Giganten-Forum 08.02.2011 23:37
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar

Zitat von Daelach

So kann man nen Blowjob natürlich auch umschreiben.




Sexist

nach oben springen

#9

RE: Pakt

in Giganten-Forum 09.02.2011 14:52
von subzero | 121 Beiträge

ICH schließe weder mit materiellen, noch mit astralen Wesenheiten einen Pakt!

MoMent, ich war wieder zu schnell - irgendwo hab' ich da gerade was von einem Blowjob gelesen.
Aber gut, das sollte kein "Job", sondern eine Leidenschaft sein - dann macht das auch richtig Spaß.


zuletzt bearbeitet 09.02.2011 14:53 | nach oben springen

#10

RE: Pakt

in Giganten-Forum 09.02.2011 17:35
von Daelach | 1.211 Beiträge

Zitat
Aber gut, das sollte kein "Job", sondern eine Leidenschaft sein - dann macht das auch richtig Spaß.



Dazu müßte sie darin aber schon mehr draufhaben als bei den Postings. Andererseits - dumm f*ckt gut (-;


~ Die Vernunft ist Kopie, der Wahn Original! ~

nach oben springen

#11

RE: Pakt

in Giganten-Forum 10.02.2011 10:19
von subzero | 121 Beiträge

Zitat von Daelach
[ Andererseits - dumm f*ckt gut (-;


Finde ich nicht. Intelligent fickt und "blowjobed" wesentlich besser! Zweifellos!
Wenn "Ihr" das Spaß macht und sie weiß sich in Pose zu rücken ... dann kann das schon toll sein. Aber 'ne gekaufte Nutte? Ne, das macht mir keinen Spaß.


zuletzt bearbeitet 10.02.2011 10:23 | nach oben springen

#12

RE: Pakt

in Giganten-Forum 10.02.2011 13:23
von Vampiristin
avatar

Zitat von Daelach
Andererseits - dumm f*ckt gut (-;



Hey, dann bist Du sicher recht gut im Bett. Warum steigst Du nicht in die Pornoindustrie ein?

nach oben springen

#13

RE: Pakt

in Giganten-Forum 10.02.2011 13:29
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar

Zitat von subzero

Finde ich nicht. Intelligent fickt und "blowjobed" wesentlich besser! Zweifellos!
Wenn "Ihr" das Spaß macht und sie weiß sich in Pose zu rücken ... dann kann das schon toll sein. Aber 'ne gekaufte Nutte? Ne, das macht mir keinen Spaß.



Nimm es nicht so schwer, der erste Sex kommt für Dich auch irgendwann.

nach oben springen

#14

RE: Pakt

in Giganten-Forum 10.02.2011 13:38
von RAFA | 1.174 Beiträge

Können wir bitte wieder irgendwie zum Thema zurück kommen?


www.RAFA.at - guckstu auch in meinen Blog: www.RAFAmania.de

nach oben springen

#15

RE: Pakt

in Giganten-Forum 17.02.2011 12:51
von Xarvic | 533 Beiträge

Mh okay, warum sollte man einen Pakt mit astralen (nicht-materiellen) Wesenheiten schließen? Es muss ja etwas sein, was man durch eigenen Antrieb, geistig wie körperlich, nicht erreichen kann, oder man ist schlichtweg zu faul. Ergo etwas übermenschliches. Stellt sich noch die Frage, ob diese Wesenheiten außerhalb tatsächlich immateriell existieren, oder ob sie in erster Linie in deinem Kopf als autosuggestive Elemente eine motivierende Stütze darstellen. Und dann kommt noch das Bewusstsein dazu, also ob du dir bewusst bist, dass du dir da was vormachst und das auch so willst, damit du dein Ziel auf diesem Weg erreichst, oder ob du tatsächlich daran glaubst, was dann dem Christen und seinen Gebeten in nichts nachsteht. Wenn ich mir bewusst bin, dass ich mich durch gewisse Modelle selbst manipuliere, würde ich das einfach mal meinem Verständnis nach Magie nennen. Ich zauber mir einen vor und am Ende erreiche ich etwas. Das Modell kann man dann entweder verwerfen, verändern oder beibehalten. Darauf bezogen kommt mir ein Zitat von Einstein in den Sinn, welches inhaltlich soviel aussagte, wie "Probleme können nicht auf der gleichen Denkensebene gelöst werden, auf der sie entstanden sind.", vielleicht findet man es unter den vielen anderen geistreichen Zitaten . Wenn jetzt dieses Astralwesen, mit dem du paktieren willst, nur in deinem Kopf existiert und du dir dessen nicht bewusst bist (sein willst), dann würde ich dich mal an die Christen verweisen, die haben ja Übung in Pakten mit solchen Astralwesen Wenn du das jedoch bewusst als geistig manipulative Stütze nutzen möchtest, kannst du dir ja mal mit Magie einen vorsuggierieren. Such dir ein paar Rituale aus dem Netz oder denk dir irgendwas vorurteilüberladenes aus und mach es. Du wirst wahrscheinlich zu so mancher Erkenntnis kommen - etwa wie dämlich soetwas ist. Sinnvolle und durchdachte Rituale könnten da bei weniger Suggestion mehr Einsicht liefern, dafür braucht man aber eigentlich keine Astralwesen, mit denen man irgendwelche Pakte schließen will. Oder du verwirfst dein Modell einfach, nachdem du erreicht hast, was auch immer du erreichen wolltest. Das Problem dabei ist nur, dass man nach Erreichen einer Sache meist etwas anderes will und sich nur zu gerne auf bewährte Modelle beruft, was in eine Art geistige Abhängigkeit münden kann, Macht der Gewohnheit sozusagen. Ohne bewusstes Reflektieren und Demontieren dieser Modelle landest du irgendwann auf dem gleichen Niveau wie Christen.

Mh, wo war ich? Ach ja, externe Astralwesen. Mal angenommen, diese Astralwesen, welche zu einer hohen Wahrscheinlichkeit meiner Ansicht nach nur in den Köpfen der Menschen rumspuken, existierten auch außerhalb, wie willst du sie dann kontaktieren? Astral ist meines Wissens nach der ambivalente Part zu materiell, ergo du wirst mit materiellen Mitteln da nichts erreichen können, außer vielleicht du hantierst mit Edelsteinen rum, denen ja oftmals immaterielle Eigenschaften zugesprochen werden, was man aber selbstverständlich auch darauf zurückführen kann, dass der Mensch nunmal von funkelnden Dingen fasziniert ist und darüber gerne phantasiert. Aber okay, wir haben uns ja als Annahme gesetzt, dass diese Wesen tatsächlich existieren. Da wirst du dir wohl einen astralen Weg suchen müssen, am ehesten durch deine eigenen Gedanken. Da besteht dann wieder die "Gefahr", dass du anfängst zu suggerieren, denn wenn du per Gedanken astral mit diesen Wesen in Kontakt treten willst, sehe ich starke Parallelen zur Selbsttäuschung, sofern das Bewusstsein und die analytische Aktivität nicht unter ein gewisses Niveau sinken. Solange man sich bewusst ist, dass man etwas versucht, etwas überprüft und sich auf die wahrgenommenen Ergebnisse verlässt und sich derer bewusst bleibt, denke ich kann man da durchaus was draus lernen, auch wenn es nicht unbedingt zu meinen Interessengebieten der kognitiven Entwicklung zählt, da ich sowohl zeitlich als auch inspirativ da nicht viel für übrig habe.

Kannst dich ja wie gesagt mal hinsetzen und was zusammenbasteln, irgendein Ritual o.ä. und dann schauen, was passiert. Ich persönlich würde dir empfehlen, dir bewusst zu sein, dass es quasi 2 Elemente in dem ganzen Prozess gibt, nämlich einmal den Input und dann dich selbst, der diesen interpretiert. Ergo müssen nicht alle Vorstellungen, die du dir so machst, auf Anhieb richtig sein. Es kann auch sein, dass du was falsch interpretiert hast und dich einfach irrst. Ein "gewachsener Geist" mag auch durchaus mit den phantastischen Eingebungen diverser Betäubungsmittel klarkommen und das als verwertbaren Input nutzen können, aber sich einfach mit etwas dichtzupfeifen, ohne darauf annähernd geistig vorbereitet zu sein und mit einer gewissen Geisteshaltung da ranzugehen, halte ich für nicht besonders konstruktiv, da du den Input nicht strukturell korrekt verwerten können wirst. Die Erfahrung mag freilich ebenso erstaunlich/grässlich sein, aber die kognitive Verwertung des Erlebnisses fällt wohl eher unbefriedigend aus. Naja, du bist alt genug, selbst zu denken, mach was draus

nach oben springen


Besucher
1 Mitglied und 2 Gäste sind Online:
Agony

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Phil021
Forum Statistiken
Das Forum hat 922 Themen und 13243 Beiträge.

Heute waren 4 Mitglieder Online:
Agony, Instant Karma, Phil021, RAFA


Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen