#46

RE: Temple of the Black Light

in Sekten und Connections 03.02.2011 23:31
von Fenrir | 10 Beiträge

Zitat
Wärest Du auch nur in der Nähe solch einer "Ebene" gewesen, statt von ihr zu sprechen



Erstens hab ich nie gesagt, das ich dieses Ziel erreicht habe, den dann würde ich z.b. nicht hier in diesem Forum mitschreiben.
Es ist mein Ziel dies zu erreichen, doch wann ich diesen Zustand inne habe und somit übertreten kann, ist log. weise schwer zu sagen.

Zitat
wie der Blinde von den Farben, dann wüßtest Du, was ich meine



Ich hab nur versucht diesen Zustand zu beschreiben, nicht mehr und nicht weniger.
(und deine Polemik ist in diesem zusammenhang nicht wirklich nützlich bis lächerlich)

Zitat
Wirf mir nicht Deine Unerfahrenheit vor.



Habe ich nicht, ich hab nur auf dein übergroßes Ego geantwortet.


Ave Spiritus Occultum

Heil Ginnungagap

nach oben springen

#47

RE: Temple of the Black Light

in Sekten und Connections 03.02.2011 23:39
von Daelach | 1.214 Beiträge

Zitat
Ich hab nur versucht diesen Zustand zu beschreiben, nicht mehr und nicht weniger.
(und deine Polemik ist in diesem zusammenhang nicht wirklich nützlich bis lächerlich)



Wie kommst Du darauf, daß mein Beitrag von 22:24 polemisch gemeint gewesen wäre?! Ich hab Dir ein bißchen was erzählt, wie es aussieht, wenn man sich dieser Ebene auch nur NÄHERT.


~ Die Vernunft ist Kopie, der Wahn Original! ~

nach oben springen

#48

RE: Temple of the Black Light

in Sekten und Connections 03.02.2011 23:57
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar

Das mit der Polemik bezog ich auf deine Teil - Aussage "wie der Blinde von den Farben, dann wüßtest Du, was ich meine".

nach oben springen

#49

RE: Temple of the Black Light

in Sekten und Connections 04.02.2011 00:00
von Fenrir | 10 Beiträge

Sorry war net, angemeldet...;-)

Siehe Gast ohne Name.


Ave Spiritus Occultum

Heil Ginnungagap

nach oben springen

#50

RE: Temple of the Black Light

in Sekten und Connections 04.02.2011 08:23
von Daelach | 1.214 Beiträge

na wenn Du doch selber sagst, daß Du bei solchen Zuständen noch nicht warst, dann isses doch einfach so.

Das Problem ist, wenn Du so einen Zustand innehast, dann kannst Du in dieser Realität nicht mehr interagieren. Schon weit vorher läßt sich das mit Sprache nicht mehr beschreiben, weil einem dann die Begrenzungen echt auffallen. Man kann zwar was sagen, aber das versteht keiner, der nicht dort war. Die Lösung ist oft, sich in Gleichnisse zu flüchten, siehe z.B. Tao Te King, aber die versteht auch keiner, der sowas nicht erlebt hat.

Geht man noch viel weiter bis zur wirklichen Auflösung des Bewußtseins, kommt auch noch das nächste Problem hinzu, daß dann kein Ich mehr da ist und man sich deswegen hinterher an nichts mehr erinnern kann, was die Beschreibung der Ebene selber unmöglich macht (s. hierzu meinen Thread "Jenseits von Magie" im allgemeinen Forum). Wenn man wieder hier ist, hat man genau dieselben Beschränkungen wie vorher.

Das beste dazu habe ich von irgendsoeinem japanischen Mönch gelesen, der Erleuchtugn erreicht hatte und dann gefragt wurde, was sich verändert hat. Vor der Erleuchtung habe er dagesessen und Tee getrunken, und nach der Erleuchtung habe er dagesessen und Tee getrunken. Tue ich übrigens auch gerade.

Daß auf der Webseite von solchen Problemen, die sich unweigerlich einstellen, nichts liest, macht mich eher skeptisch. Denn das ist ein typisches Kennzeichen für Leute, die auf dieses Problem noch gar nicht gestoßen sind - kam für mich auch einigermaßen unerwartet.

Man kann natürlich annehmen, daß nach dem Tod so eine Ebene möglich sei, vielleicht auch nur für Ausgebildete - aber Tote schreiben keine Webseiten und gründen keine Tempel.


~ Die Vernunft ist Kopie, der Wahn Original! ~

nach oben springen

#51

RE: Temple of the Black Light

in Sekten und Connections 04.02.2011 09:28
von subzero | 121 Beiträge

Zitat von Daelach
das könntest Du auch gar nicht, schon weil diese Art von Sprache hier jenseits des Egotodes gar keinen Sinn mehr ergibt.


Ich würde sogar noch einen Schritt weiter gehen und die Frage in den Raum stellen, ob es nicht GERADE die Sprache, im Sinne von "den an sich unfassbaren Dingen" einen Namen geben, ist, die uns an das glauben lässt, was wir Realität nennen. Wort und Sprache bilden Gehirnstrukturen, da sie eben reine Struktur sind. Hm, ich weiß nicht so recht, wie ich das rüberbringen soll, was mir da gerade so herumspukt ...


zuletzt bearbeitet 04.02.2011 09:29 | nach oben springen

#52

RE: Temple of the Black Light

in Sekten und Connections 04.02.2011 10:13
von Daelach | 1.214 Beiträge

Zitat
Ich würde sogar noch einen Schritt weiter gehen und die Frage in den Raum stellen, ob es nicht GERADE die Sprache, im Sinne von "den an sich unfassbaren Dingen" einen Namen geben, ist, die uns an das glauben lässt, was wir Realität nennen.



Ja, selbstverständlich ist das so. Beispielsweise begünstigt unsere Sprache ganz heftig eine Subjekt-Objekt-Trennung. Es gibt Indianersprachen, in denen die wörtliche Übersetzung von "ich sehe den Baum" etwas wäre wie "ich sehe mich als diesen Baum". Daß die dann nicht so die Trennung zwischen sich und dem Baum sehen, wie wir das tun, ist wohl klar.

Ein anderes Beispiel sehe ich immer dann, wenn ich in solchen Zuständen irgendwas ausdrücken will; ich neige dann stark dazu, die Semantik in die Syntax einzubauen. Ein Beispiel ist ein Kontakt mit irgendsoeinem Wesen, das irgendwas von "uns" erzählte, wobei ich dachte, daß es sich und die Seinen meinte und mich etwas ausgeschlossen fühlte. Die Antwort darauf war ein zutiefst wohlwollendes "Aber wenn wir 'wir' sagen, dann meinen wir doch auch uns." In sterblicher Syntax ausgedrückt, wäre die Übersetzung "Wenn wir 'wir' sagen, dann meinen wir doch auch Euch."

Sprache konstruiert Realität, und die Grenzen der Sprache sind für viele die Grenzen des Denkens. Das ist übrigens nichts Okkultes, sondern wenn man sich mal das Neusprech in 1984 ansieht, oder auch die allgegenwärtigen Euphemismen und Sprachneuschöpfungen der Nazis, aber auch des derzeitigen Regimes, dann wird das sogar praktisch angewendet. Deswegen brandmarken Linke nicht etwa nur die Abwertung bestimmter Rassen als Rassismus, sondern schon Worte wie "Neger". Wer keine Begriffe mehr für Rassen hat, sieht auch keine mehr.


~ Die Vernunft ist Kopie, der Wahn Original! ~

nach oben springen

#53

RE: Temple of the Black Light

in Sekten und Connections 04.02.2011 12:16
von subzero | 121 Beiträge

Ja, Bingo - dem habe ich nichts mehr himzuzufügen ...
Interresant wird es, wenn ich experimentell (so für einen Tag oder ein paar Stunden) die Begriffe umbenenne und dabei mein emotionales Empfinden beobachte. Hammerhart - wir sind völlig konditioniert.

nach oben springen

#54

RE: Temple of the Black Light

in Sekten und Connections 19.02.2011 19:14
von Coph Nia | 26 Beiträge

Und warum sollte man sich selbst als LHP´ler WIEDER (!!!) innerhalb des abrahamitischen Kontextes bewegen, wenn man den doch auch ganz vorzüglich überwinden und demontieren kann?

Der Pfad zur Linken stellt einen Gegenentwurf zur gesamten rechtspfadigen Tradition dar, die in der Quintessenz auf der Herstellung einer Einheit beruht. Das Christen- und Judentum stellt in der Tat eine Identität dar, von dem sogar ungetaufte aufgrund ihrer abendländischen Herkunft unmittelbar betroffen sind. Ein gutes Beispiel dürfte die Zeitausrichtung der Wochentage nach der Genesis sein. Dass am Sonntag nicht gearbeitet wird, gehört zu den festen Bestandteilen unserer Vorstellungswelt. Der LHP stellt eine Möglichkeit dar, diese zu überwinden. Qliphotische Kabbalah hingegen ist im Besonderen die Möglichkeit, durch Auseinandersetzung (Invertierung) der jüdisch-christlichen Kabbalah, einem Grundbaustein westlicher Magick, diese zu überwinden. Man kann sich schon in einem Kontext bewegen, um diesen dann zu demontieren. Satanismus mag ein Weg z.B. zu Thelema sein, aber nie dessen Vollendung.

Warum also spricht man von Chaos, aber dann dennoch von Dualismus und Trinität?


Eine ausführliche Erläuterung erhälst Du in dem Buch Die goetische Magie von Thomas Karlsson, das die Facettenhaftigkeit der qliphotischen Kabbalah aufzeigt. Auf Totschlagbegriffe wie Dualismus oder Trinität lässt es sich nicht so leicht reduziern. Kabbalistische Grundkenntnisse sind dazu erforderlich. Chaos meint demnach die dreifache Formlosigkeit als Inversion der dreifachen Form.

nach oben springen

#55

RE: Temple of the Black Light

in Sekten und Connections 15.04.2011 16:22
von TH
avatar

@ Fenrir:

Weder wurde dir gestattet, noch wird es dir gestattet, das deinen Avatar auszeichnende Symbol zu nutzen.

nach oben springen

#56

RE: Temple of the Black Light

in Sekten und Connections 13.11.2014 07:54
von Dragan777 | 3 Beiträge

Weiß jemand, ob dieser Orden noch existiert? Im Netz ist derzeit nichts mehr zu finden.

nach oben springen

#57

RE: Temple of the Black Light

in Sekten und Connections 13.11.2014 15:30
von Sleepwalker | 479 Beiträge

Ich hatte den "Orden" einmal für eine satanistische Website auf die Link-Liste gesetzt und weiß, dass die Website nicht gerade über einen längeren Zeitraum existierte.
Kann mich erinnern, dass "Temple of the Black Light" seinerzeit massiv von Heavy Metal-Fans "promotet" worden ist.
Das hat dann zu einem Eintrag bei der deutschen "Wikipedia" geführt und der I.N.S. als "religiös verwirrter" (Zitat) Altherren-Club ist dafür rausgeflogen....
Ich muss gestehen, ich bin heute mehr noch als damals (das Theater bei Wikipedia spielte sich 2005 ab) nicht restlos überzeugt, ob mit diesem angeblichen Orden nicht einfach die Promotion für eine Heavy Metal-Band ("Dissection") einmal etwas intensiver ausgefallen ist.

Zitat
Mit "höherer Ebene" meine ich:

Ich meine die Auflösung des eigenen Ich's , aller Grenzen sowie der kosmischen Gesetze, und der Übergang in den Antikosmos und das nonkausale ,sowie nondualistische Chaos.


So spricht ein Fürsprecher des "Ordens" in der vorangegangenen Diskussion hier und hat sich anscheinend noch nicht richtig mit dem Wesen von "Linkshändigem Pfad" auseinandergesetzt (denn der Orden angeblich ja vertreten will).

Warum interessierst du dich nicht für "Dragon Rouge"?
Realer Orden mit realen Leuten, die auch etwas auf dem Kasten haben!
Die müssen sich nicht mit okkulter Geheimnistuerei interessant machen, sondern haben schon exzellente (öffentliche!) Veranstaltungen und Bücher produziert, die sich mit "Drachenmagie", "Chaosgnosis" und LHP befassen!


Brighter than the sun the darkness shines

zuletzt bearbeitet 13.11.2014 21:35 | nach oben springen

#58

RE: Temple of the Black Light

in Sekten und Connections 15.11.2014 00:09
von Dragan777 | 3 Beiträge

Der Orden hieß ursprünglich Misanthropic Luciferian Order, dabei soll ein Frater Nemidial der Gründer des MLO gewesen sein. Jon Nödtveidt war nur ein Mitglied dieses Ordens. Er hatte seine Mitgliedschaft als Aushängeschild für seine Band genutzt, weil er damit wohl seinen Status in der Black Metal-Szene festigen wollte.
Nur wegen Jon Nödtveidt hatte dieser Orden so viele Fans.


zuletzt bearbeitet 15.11.2014 00:10 | nach oben springen

#59

RE: Temple of the Black Light

in Sekten und Connections 17.11.2014 01:01
von Sleepwalker | 479 Beiträge

Zitat
Der Orden hieß ursprünglich Misanthropic Luciferian Order, dabei soll ein Frater Nemidial der Gründer des MLO gewesen sein.


Ja, ja und dieser Frater Nemidial hat wiederum Texte für die Band von Jon Nödtveidt geschrieben...

Bitte nicht falsch verstehen, ich bin kein "Black Metal-Hasser" (mag z. B. Satyricon oder teilweise Gorgoroth), aber eben auch jemand mit kaufmännischer Ausbildung. Und hinter diesen Black Metal-Bands stehen oft keine kleinen idealistischen Musikverlage, sondern knallharte Profitmaximierer.

Oder wie hat einmal ein Sänger einer prominenteren Black Metal-Band im Interview geantwortet, als er gefragt wurde, ob er denn wirklich "Satanist" wäre?
Wenn ich darauf eine ehrliche Antwort gebe, bekomme ich Ärger mit meinem Manager!


Brighter than the sun the darkness shines

zuletzt bearbeitet 17.11.2014 19:40 | nach oben springen

#60

RE: Temple of the Black Light

in Sekten und Connections 24.11.2014 14:39
von Marduk X | 2 Beiträge

Hat jemand Literatur dieses Ordens?

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Timäähhh
Forum Statistiken
Das Forum hat 932 Themen und 13309 Beiträge.

Heute waren 3 Mitglieder Online:
Johann_der_Henker, Lauz, Luziferistgott


Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen