#31

RE: Vom Pech verfolgt

in Giganten-Forum 07.05.2016 10:06
von S_J | 454 Beiträge

Zitat von Mara70 im Beitrag #26
so was ich vom Satanismus bisher mitbekommen habe geht es dabei durchaus darum, "opfern" zu schaden um satan zu gefallen oder weil er dies fordert und auch fordert opfer zu töten.
Man fragt sich wirklich immer, was die Quellen sind, woher du sowas "mitbekommst".
Vielleicht mal was Erleuchtendes dazu: http://www.relinfo.ch/satanismus/lukas.html

Zitat von Gast im Beitrag #27
Eher unwahrscheinlich. Mir ist auch kein derartiger Orden bekannt, obwohl ich wirklich eine ganze Menge davon kenne. Wenn er tatsächlich in so einem Orden ist, dann brauchst du dich nicht zu fürchten.

Die meisten satanischen Orden sehen in Satan nicht etwas "Böses", sondern eher etwas Symbolisches und Befreiendes für die Erweiterung und Vergöttlichung des Selbst. Wer in Satan etwas Böses sieht, zieht sein Satansbild undifferenziert aus dem christlichen Volksglauben und hat von der tieferen Bedeutung dieses Namens keinen Plan.
Na - sagen wir mal, eine Geisteshaltung, in der es zum guten Ton gehört, zum Zufügen von Schaden mehr als nur im Notfall "gewillt" zu sein, wird schon in verschiedenen magisch-okkulten Ecken kultiviert. Das ist aber nun nichts explizit Satanistisches, würde ich meinen - wenn das schon irgendwoherkommt, dann wohl von einer simplifizierten Auffassung von Crowleys "Tu, was du willst". Von der allerdings wohl gar nicht wenige Thelemiten behaupten würden, sie sei nicht bloß simplifiziert, sondern falsch.
Ich denke, Crowley war tatsächlich ein Mensch, der zumindest nicht viel Energie in seinem Leben darauf verschwendet hat, Schaden von denjenigen abzuwenden, die ihm nahestanden, oder am ehesten nahestehen hätten können. Als Mensch, der mit zu viel Geld aufgewachsen ist und leben musste, als dass er jemals sowas wie Verantwortungsbewusstsein und emotionale Reife zum Überleben gebraucht hätte, konnte er sich das wohl leisten, und streng christliche Eltern bieten erfahrungsgemäß nun nicht gerade ein Umfeld, das dazu beiträgt, charakterliche Mängel auszugleichen.
Die Selbstvergöttlichung wird in der magisch-okkulten Szene nach Crowleys Vorbild nicht gerade selten mit bloßem Narzissmus verwechselt, und das hat dann durchaus Folgen für die Bereitschaft zu sozialem Verhalten.

Insofern: Ohne mich Maras jugendsatanistischen Vorstellungen anzuschließen, gehe ich schon davon aus, dass eine Menge kaputte Leute in okkulten Gruppen landen, und spätestens, wenn ein gewisser Anteil davon überschritten wird, bekommen Gruppen damit das Potential, selbst kaputte Leute zu produzieren. Die Gegenfrage ist immer, wie stabil eine Gruppe wohl ist, die sich aus un- der anti-sozialen Persönlichkeiten zusammensetzt. Und da bleibt das Fazit dann, dass man sich, wenn es sich um solch eine Gruppe handelt, am besten hilft, indem man die Leute sich selbst überlässt.

Um auf Sleepwalkers Frage nach dem "Warum" zurückzukommen, wenn doch offenkundig kein Grund besteht, sich zu verteidigen: Es soll ja Sadisten geben, und die brauchen bekanntlich keinen Grund als die Tatsache, dass es ihnen Spaß macht, wenn sie andere Menschen leiden sehen.
Menschen sind soziale Raubtiere, und der damit verbundene Jagdtrieb hört nicht notwendigerweise beim Fressen auf. Das kann als Grund schon reichen, deswegen gibt's ja schließlich Stalker und Serienkiller. Will man aber das Leid genießen, das man anrichtet, ist Magie nun wirklich kein geeignetes Mittel, das zu erreichen. Oder zumindest - selten.

Wenn Leute wegen tatsächlicher oder eingebildeter Flüche herumheulen, die selbst damit prahlen, wem sie was anhexen wollen, gibt's zwei gute Gründe, die Betreffenden auszulachen, statt ihnen zu helfen: 1. Sehr wahrscheinlich ist ein guter Teil des auftretenden Leids selbstverursacht; 2. Selbst wenn da tatsächlich ein dritte Partei ist, die Schaden anrichtet, wird das aus einem gewissen Sinn für Gleichgewicht und Gerechtigkeit niemand schlimm finden. Es ist einfach das, von dem unsere soziale Ader uns sagt, dass solche Leute es nicht anders verdienen.

Und insofern ist der Thread hier dann gleich doppelt komisch.

nach oben springen

#32

RE: Vom Pech verfolgt

in Giganten-Forum 07.05.2016 10:44
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar

Zitat von S_J im Beitrag #31
[Das ist aber nun nichts explizit Satanistisches, würde ich meinen - wenn das schon irgendwoherkommt, dann wohl von einer simplifizierten Auffassung von Crowleys "Tu, was du willst".


"Tu, was du willst, soll sein das ganze Gesetz." Damit meinte Crowley nicht, dass man willkürlich den Regungen seines Ego nachgibt. Es geht darum, seinen wahren Willen zu finden und diesen zu leben. Wahrer Wille war bei Crowley sowas die Berufung des Einzelnen. Diese Berufung zu finden, darum drehte sich ein Großteil seiner Lehren.
Klar, wenn hier und da ein paar Deppen oder Kiddies "tue, was du willst hören", dann nehmen die das natürlich wörtlich, ohne sich mit der tieferen Bedeutung dieses Zitats auseinanderzusetzen. Aber das sind eben auch keine ernsthaften Okkultisten.

nach oben springen

#33

RE: Vom Pech verfolgt

in Giganten-Forum 07.05.2016 11:10
von Walküre
avatar

Zitat von Mara70 im Beitrag #26


so was ich vom Satanismus bisher mitbekommen habe geht es dabei durchaus darum, "opfern" zu schaden um satan zu gefallen oder weil er dies fordert und auch fordert opfer zu töten.



Da hast du bisher echt viel mitbekommen. *facepalm*

Wenn du in allen anderen Lebensbereichen auch so auf Zack bist, dann will ich nicht wissen, wie es da so bei dir aussieht.

nach oben springen

#34

RE: Vom Pech verfolgt

in Giganten-Forum 07.05.2016 16:15
von Mara70 | 193 Beiträge

Zitat

man fragt sich wirklich immer, was die Quellen sind, woher du sowas "mitbekommst".




Wenn alle Satanisten so aggressiv sind wie du, dann hab ich ja recht.

Ich kann Dir 3 Beispiele sagen, wo im Umfeld von einzelnen Satanisten oder in satanistischen Gruppen ganz plötzlich und unerklärlich mehrere Menschen verstorben sind. Und daher kommt auch meine Unsicherheit oder Vorsicht, was Satanisten angeht, klar?


zuletzt bearbeitet 07.05.2016 16:33 | nach oben springen

#35

RE: Vom Pech verfolgt

in Giganten-Forum 07.05.2016 18:28
von S_J | 454 Beiträge

Zitat von Gast im Beitrag #32
"Tu, was du willst, soll sein das ganze Gesetz." Damit meinte Crowley nicht, dass man willkürlich den Regungen seines Ego nachgibt. Es geht darum, seinen wahren Willen zu finden und diesen zu leben. Wahrer Wille war bei Crowley sowas die Berufung des Einzelnen. Diese Berufung zu finden, darum drehte sich ein Großteil seiner Lehren.

Wenn du den nachfolgenden Satz von mir mitzitiert hättest, hättest du dir den Absatz sparen können ;-)

Zitat
Klar, wenn hier und da ein paar Deppen oder Kiddies "tue, was du willst hören", dann nehmen die das natürlich wörtlich, ohne sich mit der tieferen Bedeutung dieses Zitats auseinanderzusetzen. Aber das sind eben auch keine ernsthaften Okkultisten.

"Ernsthafte" Okkultisten sind nicht notwendigerweise Persönlichkeiten, die über extrem kindischen Narzissmus hinausgewachsen sind. Persönliche Erfahrung meinerseits.
Insofern: Danke für deine Zustimmung zum von dir nicht zitierten Satz, dass immer irgendwer aus dem Busch springen wird, wenn jemand darauf hinweist, dass "Tu was du willst" gerne als "Tu, was dir gerade in den Kram passt" interpretiert wird, um zu erklären, dass das so ja alles gar nicht gemeint war und ist.
Es gibt verschiedene Gelegenheiten aus Crowleys Verhalten, bei denen man in ihm wohl eher soziopathische Züge durchschimmern sieht, also auch bei ihm selbst eher das "Tu, was du möchtest". Von daher war er selbst schon kein Beispiel für ein gelebtes Thelema als RHP-artigen "göttlichen"/"guten" Willen, der durch den Menschen bloß auf der materiellen Ebene verwirklicht wird. Und wenn der Erfinder Thelema trotz aller evtl. anders lautenden Worte oder Erklärungen schon als Freibrief dazu interpretiert hat, sich wie Sau zu benehmen, braucht man sich nicht wundern, wenn seine Nachfolger das ebenfalls tun.
Irritieren wird es bloß Leute, die grundsätzlich davon ausgehen, dass Menschen ehrlich genug sind, sich selbst nach dem zu richten, was sie Anderen vorschreiben. Aber an diesem Standard gemessen gibt's auch in Strömungen wie Zen und Tantra wohl kaum Gurus, die man ernst nehmen sollte.


zuletzt bearbeitet 07.05.2016 18:29 | nach oben springen

#36

RE: Vom Pech verfolgt

in Giganten-Forum 07.05.2016 18:40
von S_J | 454 Beiträge

Zitat von Mara70 im Beitrag #34
Wenn alle Satanisten so aggressiv sind wie du, dann hab ich ja recht.
So aggressiv wie ich? Also, die Referenz, in Bezug worauf du gerade proklamierst, Recht zu haben, war das hier:

Zitat
so was ich vom Satanismus bisher mitbekommen habe geht es dabei durchaus darum, "opfern" zu schaden um satan zu gefallen oder weil er dies fordert und auch fordert opfer zu töten.


Da steht nichts von intellektueller Integrität oder einem in unserer Zeit nun wirklich nicht ungewöhnlichen Skeptizismus gegenüber den Behauptungen anderer Leute. Da steht was davon, ""[O]pfern" zu schaden[,] um [S]atan zu gefallen" (Rechtschreibkorrekturen von mir), was gleich in zwei Punkten nicht zutrifft, nämlich der Behauptung, ich würde irgendwelchen "Opfern" Schaden zufügen, wie auch der generellen Intention, Satan gefallen zu wollen.

Ich finde es ganz schön übergriffig von dir, mir Gewalttaten bis hin zum Mord, oder auch bloß die Bereitschaft dazu, zu unterstellen, bloß weil ich im Gegensatz zu anderen Leuten hier in der Lage bin, inhaltlich und logisch konsistent zu argumentieren und mich an die Regeln anständiger Diskussionen zu halten.
Abgesehen von der Suggestion, dass du über mich irgendwas wüsstest oder mich irgendwie kennen würdest, was ja nun absolut nicht zutrifft.
Ich kann bloß zum wiederholten Male bekräftigen, ziemlich froh zu sein, dass ich einer Real-Life Begegnung mit dir in weitem Bogen ausgewichen bin. Aber das wusstest du ja schon, ne? ;-)


zuletzt bearbeitet 07.05.2016 18:44 | nach oben springen

#37

RE: Vom Pech verfolgt

in Giganten-Forum 07.05.2016 20:20
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar

Zitat von Mara70 im Beitrag #34
[quote]


Ich kann Dir 3 Beispiele sagen, wo im Umfeld von einzelnen Satanisten oder in satanistischen Gruppen ganz plötzlich und unerklärlich mehrere Menschen verstorben sind. Und daher kommt auch meine Unsicherheit oder Vorsicht, was Satanisten angeht, klar?


Ach komm, die findest du auch im Umfeld von christlichen Gemeinden, buddhistischen Klöstern, diverser Atheisten-Bewegungen unter Wiccahexen usw. Nur da gilt das halt normal. Doch wo der böse Satan seine Finger im Spiel haben soll, da ist das immer ganz besonders auffällig.

nach oben springen

#38

RE: Vom Pech verfolgt

in Giganten-Forum 07.05.2016 20:29
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar

Zitat von Mara70 im Beitrag #34
Und daher kommt auch meine Unsicherheit oder Vorsicht, was Satanisten angeht, klar?


Deshalb beschimpfst du hier auch Satanisten und schreibst nur Stuss.

Achtung:
Derzeit gibt es große Trollfütterung außerhalb der Gehege.

nach oben springen

#39

RE: Vom Pech verfolgt

in Giganten-Forum 08.05.2016 14:37
von Sleepwalker | 479 Beiträge

Zitat von Gast im Beitrag #38
Zitat von Mara70 im Beitrag #34
Und daher kommt auch meine Unsicherheit oder Vorsicht, was Satanisten angeht, klar?
Deshalb beschimpfst du hier auch Satanisten und schreibst nur Stuss.

Achtung:
Derzeit gibt es große Trollfütterung außerhalb der Gehege.
Man/frau kann tatsächlich mit ihr monatelang Kontakt haben und ihr alle möglichen realen Erfahrungen und anspruchsvolleren Buchtipps zu Satanismus weitergeben. Sie fällt immer wieder auf Bildzeitungsniveau zurück...

Zitat
Ich kann bloß zum wiederholten Male bekräftigen, ziemlich froh zu sein, dass ich einer Real-Life Begegnung mit dir in weitem Bogen ausgewichen bin.


Brighter than the sun the darkness shines

zuletzt bearbeitet 08.05.2016 22:35 | nach oben springen

#40

RE: Vom Pech verfolgt

in Giganten-Forum 08.05.2016 16:29
von S_J | 454 Beiträge

Zitat von Sleepwalker im Beitrag #39
[quote=""|p12442]Man/frau kann tatsächlich mit ihr monatelang Kontakt haben und ihr alle möglichen realen Erfahrungen und anspruchsvollere Buchtipps zu Satanismus weitergeben. Sie fällt immer wieder auf Bildzeitungsniveau zurück...
Wobei man sich ja schon fragt, was die Einstufung als "Bildzeitungsniveau" deinerseits noch groß aussagt, wenn es für dich auch darunterfällt, wenn ein Satanist es wagt, die Christen und die Moslems nicht gerade toll zu finden.

nach oben springen

#41

RE: Vom Pech verfolgt

in Giganten-Forum 08.05.2016 22:46
von Sleepwalker | 479 Beiträge

Zitat
...wenn ein Satanist es wagt, die Christen und die Moslems nicht gerade toll zu finden.

???
Daelach hat es bei "Mara Satanas" einmal so sinngemäß beschrieben:
Immer, wenn man versucht, ihr etwas zu erklären, stellt sie auf Durchzug.
Aber unterschreib deine Texte hier mit "XXX Satanas" und du hast natürlich gewonnen...

Mod Daelach: Ey..!


Brighter than the sun the darkness shines

zuletzt bearbeitet 09.05.2016 23:27 | nach oben springen

#42

RE: Vom Pech verfolgt

in Giganten-Forum 09.05.2016 07:55
von S_J | 454 Beiträge

Zitat von Sleepwalker im Beitrag #41

Zitat
...wenn ein Satanist es wagt, die Christen und die Moslems nicht gerade toll zu finden.
???
Daelach hat es bei "Mara Satanas" einmal so sinngemäß beschrieben:
Immer, wenn man versucht, ihr etwas zu erklären, stellt sie auf Durchzug.


Das Schöne ist allerdings, dass ich das ja nicht erfinde:

Zitat von Sleepwalker im Beitrag RE: Flüchtlingsdebatte
Und was hat "Bibel bepinkeln" oder "Koran zerreißen" bitte mit Satanismus zu tun?
Das bringt doch nicht einmal die "Bild" mit Satanismus in Verbindung!
Da bin ich also nicht nur auf Bild-Niveau, sondern sogar darunter ...

Auf meine Erklärung hin, was sowas meiner Ansicht nach eben doch im Satanismus zu suchen haben kann, kam dann das hier:
Zitat von Sleepwalker im Beitrag RE: Flüchtlingsdebatte
Zitat von S_J im Beitrag RE: Flüchtlingsdebatte
Deutliche symbolische Akte der Respektlosigkeit gegenüber den geistigen Herrschaftsansprüchen von Religionen zum Beispiel. Und SO weit sollten die Methoden dazu, diverse schädliche Überreste der religiösen Indoktrination aus der eigenen Psyche zu beseitigen, wohl gehen dürfen.
Du erinnerst mich an "Aleister Crowley 666" in der Phase, als er eine kleine Kröte ans Kreuz geschlagen hat:
Etwas später stellte dieser "Anti-Christ" dann aber klar, dass er mit religiösem Satanismus eben doch nichts am Hut hat und seine Thelema-Religion war geboren...

Ab davon: Congratulations, du weißt so ungefähr drei Dinge von mir, und bloß weil du nicht fähig bist, eine vernünftige Diskussion zu führen, und ich das wohl dem Forum ziemlich deutlich aufgezeigt habe, fängst du nu auch an, DAS ins Forum zu blasen.
Ich schätze, ihr zwei habt euch schon wirklich verdient.

Zumindest kann ich dich allerdings bzgl. eines Punkts beruhigen: Solltest du doch mal dahin kommen, dich entschuldigen zu wollen, für das nicht Erbringen von Evidenz 1 im zitierten Thread (nur IS-Moslems killen Leute aus religiösem Eifer), nicht Erbringen von Evidenz 2 (Höllensturz in der Bibel), oder die arrogante Lügnerei bzgl. meiner angeblichen Google-Unkenntnis, während die offenkundig bei dir selbst liegt - ich denke, das hat sich erledigt ;-)


zuletzt bearbeitet 09.05.2016 08:09 | nach oben springen

#43

RE: Vom Pech verfolgt

in Giganten-Forum 14.05.2016 02:14
von Mara70 | 193 Beiträge

-.-


zuletzt bearbeitet 14.05.2016 15:09 | nach oben springen

#44

RE: Vom Pech verfolgt

in Giganten-Forum 14.05.2016 03:59
von Sleepwalker | 479 Beiträge

-.-


Brighter than the sun the darkness shines

zuletzt bearbeitet 15.05.2016 15:09 | nach oben springen

#45

RE: Vom Pech verfolgt

in Giganten-Forum 14.05.2016 15:14
von Mara70 | 193 Beiträge

Mitleid ist das Laster der Könige:
Tretet nieder die Jämmerlichen und die Schwachen:
Dies ist das Gesetz der Starken:
Dies ist unser Gesetz und die Freude der Welt.
("Liber Al vel Legis" / Aivass / Aleister Crowley)


Ich sag nur wie schon mehrfach an anderer Stelle: Dideldum. bei dir ist Hopfen und Malz verloren. Leute wie dich kann man nicht ändern, sondern nur den Kopf schütteln. Deine XXX.

Wascht bitte alle beide Eure Wäsche künftig per PN. Das offene Forum ist nicht der Ort dafür. Wiederum, Daelach


zuletzt bearbeitet 14.05.2016 23:44 | nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Mimmi666
Forum Statistiken
Das Forum hat 917 Themen und 13220 Beiträge.

Heute waren 3 Mitglieder Online:
Agony, BlackSolution, RAFA


Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen