#1

Skyrim, Pizza-Schwuchteln, der seriöse Sam und Zockerei

in Brabbelecke 29.12.2011 18:44
von guy_inkognito | 102 Beiträge

Meiner

Den habe ich mit Windows vorinstalliert.
1. Problem ich finde nicht den richtigen GRaka-Treiber
2. Problem Ich will Skyrim installieren stattdessen ladet er es bei Steam komplett runter, alle Anleitungen die ich gefunden habe und dazu da sind das zu verhindern funktionieren nicht.
3. Problem Das Teil wirkt irgendwie zu langsam dafür dass da ein 6x3,0GhZ Prozessor drin is
4. Problem da ich nun den Treiber von der beiliegenden CD installiert habe, erkennt der Rechner die GRaka nur als 6800er Serie an aber nicht als die 6870.

Weiter helfen ich habs eilig mit dem zocken!

danke,


Bearbeitung:

Ich habe mal den Threadtitel dem Thema angepasst - SK

Bearbeitung II:

Erneute Änderung des Threadtitels aufgrund akuter Unnachvollziehbarkeit des Themas - SK


So lange auf der Pizza steht, "Vor dem Erwärmen die Folie abziehen" ist die Menschheit dumm!

zuletzt bearbeitet 25.01.2012 13:53 | nach oben springen

#2

RE: Neuer Rechner, nichts funktioniert!!!! WICHTIG

in Brabbelecke 29.12.2011 19:45
von Xarvic | 533 Beiträge

1. Herstellerseite von der Graka schauen?
2. Deswegen kaufe ich solche Spiele nicht, mal im Steam/Skyrim Forum/FAQ schauen.
3. Vielleicht nutzt der nicht alles. Bei Skyrim ist es soweit ich weiß auch so, dass der vom RAM her begrenzt arbeitet. Musste erst patchen um mehr Leistung zu haben (wobei das ja hier noch nicht dein Problem ist).
4. Anderen Treiber installieren?


uɐɯ puıןq ɐ ɹɐǝɥ uɐɔ ǝuoou

nach oben springen

#3

RE: Neuer Rechner, nichts funktioniert!!!! WICHTIG

in Brabbelecke 30.12.2011 01:03
von System-Karzinom (gelöscht)
avatar

Tjoa, mit ner Nvidia GeForce GTX 570 oder 580-Karte wärst Du, gerade bei Skyrim, schon einmal besser gefahren. Erstens kann man die Karte für Skyrim in den Profileinstellungen optimieren, zweitens gibt es einen Beta-Treiber, der das Spiel erstklassig unterstützt, aber nun gut.

Zur Installation des Spiels: Es genügt in der Regel schon, die automatische Wiedergabe für Wechseldatenträger zu deaktivieren, was ich eh empfehlen würde. Startest Du nun aus dem Ordner auf dem Datenträger heraus, wird das Spiel auch von dort installiert. Wichtig: Kein Doppelklick mit links, sondern Start als Administrator via Kontextmenü rechts, ansonsten geht der Befehl an Steam, nicht an den Datenträger.

Ich würde das aber erst mit aktualisierten Treibern machen, und zwar allen, nicht nur der GraKa. Du kannst den GraKa-Treiber auch über Steam aktualisieren. Reiter: Steam (links oben) - Nach Grafikkartentreibern suchen.

Danach zieh Dir über Steam UNBEDINGT (!!!) die Patches bis zum aktuellen Patch 1.3.10, denn der verbessert die Performance des Spiels ENORM! Hör da nicht auf Steam-Gegner oder andere Meckerer, ich zocke das Game mit dem Patch seit gefühlten Jahrhunderten und bin völlig begeistert.
Danach aber gehst Du in Steam in der Bibliothek mit Rechtsklick auf Skyrim, Eigenschaften - Updates und stellst ein "Dieses Spiel nicht automatisch aktualisieren".
Man sollte dem nächsten Patch erst einmal auf den Zahn fühlen. Ich teste die immer erst in einer virtuellen iso üder RAM Disk, bevor ich sie fix ins Spiel klatsche. Das schont die Nerven.

Einige allgemeine Ratschläge für Skyrim bzw. Leistung:

1. Systemsteuerung - System & Sicherheit - Erweiterte Systemeinstellungen - Erweiert. Dort unter Leistung - Einstellung - Erweitert - Virtueller Speicher prüfen, ob die Auslagerungsdatei optimal eingestellt ist.

Normalerweise ist eine Auslagerungsdatei bei 8 GB RAM sinnlos, aber deaktivieren kannste die nicht, weil Windows selbst dann auslagern will, wenn der Speicher gar nicht voll ist. Es gibt aber auch Programme, deren Funktionalität eine Auslagerungsdatei voraus setzen, egal ob sie genutzt wird. Hier kannst Du entweder versuchen, unter "Ändern" beide Werte auf das Minimum (16 MB) herunter zu schrauben, oder es den RAM anzupassen. Windows schlägt Dir standardmäßig einen Wert vor, der in der Regel ca. 1,5 mehr als Dein Realer Arbeitsspeicher sein sollte, aber das halte ich nach XP nicht mehr für sinnvoll. Wähle da lieber den von Windows vorgeschlagenen Wert.

Nun gibt es ein Problem, denn Du hast nicht geschrieben, welches Windows Du hast. Ich gehe mal von Win 7 aus, aber ist es ein 64- oder 32 Bit-BS, ist es Home Premium, Ultimate oder was?
Die schlechte Nachricht: Solltest Du ein 32 Bit-System haben, helfen Dir weder 6 Prozessorkerne, noch 8 GB RAM, denn die kannst Du nur unter 64 Bit nutzen. Unter 32 Bit verwaltet Win 7 nur rund 2 GB überhaupt für Programme, den Rest reserviert es für sich selbst, Auslagerungsdateien usw.
Solltest Du ein 32 Bit-BS haben, wundert mich nicht, dass es zu langsam arbeitet. Das solltest Du überprüfen und eventuell mal mitteilen (Systemsteuerung - System & Sicherheit - System).


2. Zum Prozessor: Tippe mal die Windows-Taste und R gleichzeitig an, gib im erscheinenden Fenster "msconfig.exe" ein. In der "Systemkonfiguration" gehst Du auf Start - Erweiterte Optionen. Dann siehst Du, wie viele Prozessorkerne überhaupt aktiviert sind, denn standardmäßig sind nicht alle Kerne aktiv (wegen der Option eines 32 Bit-BS nämlich). Hier solltest Du - im 64 Bit-BS - auf 6 Kerne einstellen und neustarten.
Die Kiste brummt dann in der Regel schon besser, auch wenn heute noch praktisch kein Programm dermaßen viel CPU beansprucht. Gerade für Skyrim ist das aber essentiell, denn Skyrim zieht deutlich mehr Ressourcen aus der CPU, als dass es RAM adressieren würde.

Solltest Du noch Fragen haben, immer her damit. Ich kann gerne noch ins Detail gehen, wenn es nötig ist.




Befreiungsschlag-Netzpräsenz

zuletzt bearbeitet 30.12.2011 01:10 | nach oben springen

#4

RE: Neuer Rechner, nichts funktioniert!!!! WICHTIG

in Brabbelecke 30.12.2011 01:27
von System-Karzinom (gelöscht)
avatar

@Xarvic:

Don´t believe the hype, Bro!

Im Netz wird sehr viel Unsinn über Skyrim bzw. Steam verzapft, auch über Bugs und Patches. Natürlich hat Skyrim Bugs, bei der gewaltigen Größe auch nicht verwunderlich, aber nicht annähernd so viele, wie behauptet wird. Da die PC-Version mehr oder weniger eine Konsolenumsetzung ist, aber beser als alle anderen Versionen aussieht, hat Bethesda ursprünglich die Arbeitsspeichernutzung falsch konfiguriert. Zog Skyrim mehr als 2 GB RAM, ging das entweder nicht, oder das Spiel schmierte sofort ohne Vorwarnung auf den Desktop ab, gerade unter 64 Bit-Systemen mit 8 GB RAM und mehr.

Das konnte man aber schon vorher ohne Patches und Mods in der Systemkonfiguration ändern, indem man Skyrim einfach mehr Arbeitsspeicher genehmigte. Durch den Patch 1.3.10 wurde das Problem aber behoben. Skyrim adressiert nun übrigens noch immer nicht mehr RAM, wie es Magazine fälschlich behaupten, es fragmentiert das Kontingent aber nun effizienter, was zu einem deutlichen Performanceschub geführt hat, den auch der inoffizielle Nexus 4 GB-Patch NICHT (!!!) annähernd bringt.
Falls Du den also verwendest, was ich mal annehme, kann ich Dir versichern, dass der aktuelle ofizielle Patch wesentlich bessere Ergebnisse erzielt. Ich würde mir an Deiner Stelle überlegen, das Spiel zu kaufen, auch wegen der indirekt angekündigten DLC´s. In der PC-Version von Skyrim sind nämlich ALLE bisherigen Kontinente und Länder der vorherigen Spiele "versteckt", nämlich hinter den unsichtbaren Grenzen, an denen Du nicht weiter kommst.
Was sagt uns das wohl für die nähere Zukunft?




Befreiungsschlag-Netzpräsenz

nach oben springen

#5

RE: Neuer Rechner, nichts funktioniert!!!! WICHTIG

in Brabbelecke 30.12.2011 08:30
von Xarvic | 533 Beiträge

Zitat von System-Karzinom
Das konnte man aber schon vorher ohne Patches und Mods in der Systemkonfiguration ändern, indem man Skyrim einfach mehr Arbeitsspeicher genehmigte.



In welcher .txt/.ini muss ich was ändern, um das hinzukriegen? Spiele ja gänzlich ohne Patches (von 10x so langanhaltenden Blutspuren auf Waffen mal abgesehen). Badabing, ich hab übrigens grad rausgefunden über deine Angaben, dass ich nur 1 von 2 2,13Ghz Prozessorkernen laufen hatte. Den RAM hab ich auch einfach mal den Haken gegeben, da hab ich dann 4 GB.

Zitat von System-Karzinom
Was sagt uns das wohl für die nähere Zukunft?



Dass ich mir einen Dunkelelfen-Daedra-Sorc-Necro-Battle-Assassinen erstellen werde, weil es bald nach Hause geht! (nach Morrowind)


uɐɯ puıןq ɐ ɹɐǝɥ uɐɔ ǝuoou

nach oben springen

#6

RE: Neuer Rechner, nichts funktioniert!!!! WICHTIG

in Brabbelecke 30.12.2011 11:41
von System-Karzinom (gelöscht)
avatar

Zitat von Xarvic
In welcher .txt/.ini muss ich was ändern, um das hinzukriegen?



In der ini des Spiels selbst geht das gar nicht, weil es ein 32 Bit-Programm ist, das in der Vanilla Version nicht an 64 Bit angepasst war, mittlerweile aber schon. In der ini-Datei würde ich an Deiner Stelle auch weniger verändern, sofern Du nicht Instabilität produzieren willst.

Es geht einmal über den Task Manager, indem man der TESV-exe von Skyrim eine höhere Priorität als anderen Programmen zuweist. Das hängt aber wieder vom System ab, denn in einem 32 Bit-BS ändert das freilich rein gar nichts, während es unter 64 Bit lediglich verhindern kann (bzw. konnte), dass das Spiel auf den Desktop fliegt, sobald es 2 GB RAM adressieren musste. Diese Methode ist also nur für wenige Systeme sinnvoll und seit dem Patch 1.3.10 überflüssig geworden. Außerdem belastet das die Systemstabilität, wenn man es übertreibt.

Methode 2 ist etwas tricky und sollte nicht einfach mal eben so ausprobiert werden. Darum gebe ich hier nur erst einmal den Link für ein Tool weiter, das den Weg verkürzt. Damit lassen sich 32 Bit-Programme in 64 Bit-Systemen mit maximal 4 GB RAM ausstatten. Der direkte Weg ist noch etwas kniffliger, aber ich rate auch mit dem Tool von allzu großer Experimentierfreude ab.

Methode 3 wäre der Rundumschlag, indem man über Start - Ausführen - cmd die cmd.exe aufruft. Dort kann man generell durch den zum jeweiligen System passenden Code 3 GB bzw. 4 (bei 8 GB RAM) für ein Programm freigeben. Bei Skyrim ist das durch den aktuellen Patch wiederum überflüssig geworden, hat aber vorher immerhin einige Performance-Probleme beheben können, mehr aber auch nicht. Mehr leistet aber auch der o.a. Nexus-Patch nicht.

Methode vier wäre eine Batch-Datei mit den gewünschten Werten, aber das habe ich selbst noch nicht getestet und gebe es von daher auch mit Vorbehalt weiter. Außerdem sind bat-Dateien auf Win 7 nicht mehr zeitgemäß, hindern also eher das System an der Arbeit.

Im Grunde kannst Du alle diese Methoden aber vergessen, seitdem der Patch 1.3.10 drau0en ist, denn der verbessert die Performance des Spiels, während die Tweaks hier nur Abstürze und Performance-Fehler verhindern können.
Und: GANZ WICHTIG!!! Normalerweise gebe ich Ratschläge nur dann, wenn ich das jeweilige Betriebssystem auch kenne, denn jedes System erfordert eine andere Hernagehensweise. Man kann die o.a. Methoden also nicht auf jedem System anwenden bzw. sollte es nicht. Im Falle Skyrim ist das eh Unsinn, weil das Problem gar nicht war, dass das Spiel grundsätzlich keine 2 GB RAM hätte ansprechen können, denn viel mehr verbraucht es in der Regel eh nicht (außer in bestimmten Arealen), sondern dass das adressierte Kontingent nicht PC-kompatibel fragementiert wurde. Das Problem wurde mit dem letzten Patch aber behoben.

Zitat von Xarvic
Spiele ja gänzlich ohne Patches (von 10x so langanhaltenden Blutspuren auf Waffen mal abgesehen).



Das sind ja Mods, keine Patches. Mods können die Performance ab einer gewissen Größe natürlich beeinträchtigen, aber ich sprach ja von den offiziellen Patches, die Bugs und das o.a. Problem lösen sollten.

Wenn Du ungepatcht spielst, also bezogen auf den Patch 1.3.10, wirst Du unter Win 7 64 Bit mit 4-8 GB RAM auf jeden Fall nicht die volle Performance auf höchster Detailstufe erreichen können, selbst wenn es nicht abschmieren sollte. Wenn Dein System allerdings nur 32 Bit hat bzw. eh nicht auf höchster Detailstufe läuft, dürfte der Performanceschub nicht mehr allzu sehr ins Gewicht fallen, denn dann ändert sich zumindest daran nicht viel. Hängt also wieder vom System ab. Mit der Vanilla Version bis zum Patch 1.2 guckten die Nutzer von Mittelklasse- bis High End-Rechnern halt nicht selten in die Röhre. Aber auch das hängt von Systemkomponenten, Treibern und Co. ab.

Es gab aber auch Probleme mit bestimmten GraKa´s bzw. einer Serie von Nvidia, allerdings hat auch Nvidia selbst seitdem schwer nachgelegt. Für andere GraKa´s kann ich da natürlich nicht sprechen. Zusammen mit Patch und Beta-Treiber läuft das Spiel auf 64 Bit, x6, 8 GB RAM, Nvidia GeForce GTX-Karten ab 540 bis 580 auf jeden Fall rund, wenn man es richtig konfiguriert.

Zitat von Xarvic
Den RAM hab ich auch einfach mal den Haken gegeben, da hab ich dann 4 GB.



Hm, wo denn jetzt genau? Du hast nicht unter Punkt 2 den Wert "Maximaler Speicher" geändert, oder? Das solltest Du nämlich lieber nicht tun, sondern dann eher den Wert der Auslagerungsdatei (siehe oben) ändern.

Um das mal näher zu erklären: Es handelt sich hier um Startoptionen für das Betriebssystem. Stellt man unter Punkt 2 die 6 Kerne ein, kann es maximal diese Anzahl nutzen, um zu booten. Der Rest in dieser Registerkarte hat damit aber zunächst nicht viel zu tun und sollte unberührt bleiben, denn RAM nimmt sich das System bzw. teilt sie nach Bedarf zu. Einem Programm mehr Speicher zu geben, ist schon mit Vorsicht zu genießen, aber den Speicher beim Systemstart zu bestimmen, sollte vermieden werden. Wenn 6 Kerne starten, kann aber Win 7 auch im laufenden Betrieb bereits von vornherein die Ressourcen anders verteilen, denn ansonsten können auch die anderen Kerne standardmäßig genutzt werden.

Zitat von Xarvic
Dass ich mir einen Dunkelelfen-Daedra-Sorc-Necro-Battle-Assassinen erstellen werde, weil es bald nach Hause geht! (nach Morrowind)



Yo, Man! Und ich werde mit meiner Nord-Daedra-Nekromanten-Verzauberungs-Schmiede-Alchemie-Meisterdiebin folgen, wenn ich in Skyrim fertig bin.




Befreiungsschlag-Netzpräsenz

nach oben springen

#7

RE: Neuer Rechner, nichts funktioniert!!!! WICHTIG

in Brabbelecke 31.12.2011 13:23
von guy_inkognito | 102 Beiträge

SO der Rechner haut jetzt hin.
Grafikkartentreiber wurde auch erstmal aktualisiert und Skyrim läuft prima auf höchsten Einstellungen.
Jetzt geht es erstmal daran sich wieder in ein so komplexes Spiel reinzufuchsen, vorzugsweise als Schurke/Assassine
Habe übrigens Windows 7 in der 64bit Version, wäre ja sonst schön doof gewesen.
Ich bin was es PCs angeht eigentlich recht bewandert (auf jedenfall eine ganze Ecke mehr als der normale Bildleser) deswegen war ich ja gerade so am verzweifeln wieso nichts funktioniert hat.
Aber am Ende hat es dann doch noch funktioniert und alle meine offenen Fragen wurden geklärt.

Aber danke fürs Engagement hier, Sk das war umfangreich
Kannst gleich mal Tipps rüberwachsen lassen für ne Schurken-Assassinen Kombination in Puncto Skilling und Rasse


So lange auf der Pizza steht, "Vor dem Erwärmen die Folie abziehen" ist die Menschheit dumm!

nach oben springen

#8

RE: Neuer Rechner, nichts funktioniert!!!! WICHTIG

in Brabbelecke 31.12.2011 15:09
von Xarvic | 533 Beiträge

Sneak hochtreiben wie ein irrer. Damit kannste am Ende im Kampf schleichen und gehst damit aus dem Kampf raus, sprich kannst wieder meucheln. Es ist einfach zu herrlich, wenn ein vermummter Dunmer mit Dolch seinen Feinden von hinten die Kehle aufschlitzt - die Straßen in den Städten sind bei mir idR mit toten Wachen gefüllt .

Solltest einfach mal die Skilltrees durchschauen. Als Sternzeichen (diese Monolithen in der Gegend) empfehle ich dir entweder den Dieb (schnellere Skill-Verbesserung) oder die Stute (Rüstung verlangsamt nicht mehr, 100 mehr tragen), sowie im Pickpocket tree den 50er Perk, mit dem du noch mal 100 mehr tragen kannst. Zusammen haste dann 500 Tragkraft, wo dann pro 10 Stamina noch mal 5 draufkommen. Kannste seeehr viel mehr mitnehmen, was seeehr viel mehr Geld gibt . Da kannst du dann auch beim Lockpick-Tree die zwei 60er und 70er Perks mitnehmen, durch die du mehr Gold und bessere Items dropst (besonders zu empfehlen, wenn du kein Verzaubern skillen willst).

Zum Kampf: Bogen/Dolch für mich. Du wirst im Laufe schurkenorientierter Questreihen einen Bogen brauchen, oder Totschlagmagie, irgendwas distanziertes auf jeden Fall (Wurfdolche und -äxte wären ein Addon wert!). Mit einem Schleichangriff und dem richtigen Bogen (Falmer ist anfangs gut zu bekommen und hat guten Schaden) kannst du so gut wie alles mit einem Schuss erledigen, ABER dann haste bei Gruppen auch die anderen NPCs am Arsch. Außer du bist stealthy genug (deswegen empfehle ich, Schleichen ganz hoch zu bringen, asap) oder hast einen guten Vorrat an Unsichtbarkeitstränken (wovon man nie zu viele haben kann). Den Bogen kannst du für stärkere Gegner auch noch vergiften, da kommen bei Mammuts und Riesen die Lähmungsgifte gut - was bedeutet: Alchemie. Ein sehr nützlicher Skill, wo auch im Tree, wenn Punkte über sind, investiert werden sollte, da damit die Qualität der Tränke steigt, was sich wohl auch preislich niederschlagen dürfte (noch nicht getestet, sollte aber so sein; es ist verblüffend, was man aus simpelsten Zutaten an teuren Tränken produzieren kann. Einfach mal ausprobieren). Beim Alchemie-Tree ist das schöne, dass du dort einen dreier-Perk hast, mit dem sich am Ende alle Zutaten durchs essen vollkommen analysieren lassen, du also alle Eigenschaften kennst (normalerweise kriegst du beim Fressen nur 1 entdeckt und musst alle möglichen Kombinationen ausprobieren). Da mache ich es z.Z. so, dass ich Alchemie erstmal auf Eis lege und mir ein simples Rezept mit total im Überfluss vorhandenen Ressourcen suche, das zusätzlich noch nett Geld bringt (irgendwas mit Salz/Mountain Flowers) und die ganzen anderen Zutaten einfach in die Kiste donnere. Später, wenn der 3er Perk dann durchgeskillt ist, kann ich jede Zutat ein mal fressen und habe dann die ganzen Eigenschaften zum Brauen im Alchemietisch-Menü angezeigt .

Naja, Rüstungswahl sollte klar sein, leicht. Es gibt später gute Handschuhe, mit denen deine Meuchelangriffe noch effizienter werden, die habe ich mit meinem alten Char auch längere Zeit angehabt.

Ansonsten einfach schauen, was sich im jeweiligen Schurken-Skilltree anbietet. So kompliziert ist das ja nicht, da einmal durchzuschauen und sich was passendes auszusuchen. Waffe hat bei mir immer Vorrang, denn Waffe = Schaden und die Gegner werden mit zunehmendem Level immer stärker. +XY% Waffenschaden kommt immer gut, damit kannst du deinen Schaden richtig gut pushen. Dafür brauchste dann halt wieder Verzauberung. Oder viel Geld, oder Glück. Innerhalb gewisser Questreihen kriegst du aber auch passendes Equip, das besonders für Stealth-Charaktere optimal ist. Beim Bogen-Tree ist der eine Perk lustig, bei dem die Zeit um 25/50% verringert wird, wenn du zielst und ranzoomst.


uɐɯ puıןq ɐ ɹɐǝɥ uɐɔ ǝuoou

zuletzt bearbeitet 31.12.2011 15:24 | nach oben springen

#9

RE: Neuer Rechner, nichts funktioniert!!!! WICHTIG

in Brabbelecke 31.12.2011 20:45
von System-Karzinom (gelöscht)
avatar

Ich bin einen anderen Weg gegangen, spiele aber auch mit einer Nord (was aber irgendwann nicht mehr viel heißt). Ich habe Schmiedekunst, Alchemie und Verzauberung auf Maximum gebracht, Schleichen, Taschendiebstahl und Schlossknacken wachsen eh mit permanenter Nutzung der Fertigkeiten von selbst. Von daher kann ich auch in schwerer Rüstung erstklassige Stealth-Morde begehen. Ich bin aber bisher noch nicht auf die Idee gekommen, alle Wachen in den Städten abzumurksen, aber warum eigentlich nicht ... ?!?

Alchemie und Verzauberung kann ich aber jedem empfehlen, denn nutzt man beide Fertigkeiten sinnvoll ergänzend mit Maximalwerten, kann man über die üblichen Werte bei Waffen, Rüstungen und Zaubern geradezu absurd weit hinaus gehen. Ich habe mir von daher ein Daedra-Rüstungs- und Waffenset geschmiedet, wo der Rüstungswert bei 198 und der Schaden des Schwertes ähnlich hoch liegt, inklusive einer Doppelverzauberung auf alle Teile. Wer bsplw. auf seine Rüstung höhere Gesundheit und gleichzeitig schnellere Gesundheitsregeneration zaubert, hat bei einem Rüstungswert von 198 jeden Drachen locker in der Tasche. Da Verzauberungen Seelensteine verbrauchen, habe ich auf mein Schwert die "Seelenschlingen" und Gesundheitsabsorption gelegt (ersteren gibt es auch als Zauber unter dem Namen "Seelenfalle"), da werde ich regelmäßig mit Nachschub zum Aufladen versorgt.

Man kann sich vorher nämlich eine entsprechende Schmiedeschürze und weiteres Equipment zulegen, wenn man das mit verstärkenden Tränken (bspw. plus Alchemie) verzaubert, bis zu 29 % Verbesserung beim Schmieden x 4 Ausrüstungsgegentsände. Mit einer daraus entstandenen höherwertigen Ausrüstung für Alchemie braut man dann wiederum Tränke, die den Effekt noch weiter steigern usw.
Ich würde an Deiner Stelle NIE Daedra-Herzen in einem Trank verbraten, denn die Dinger sind Mangelware, aber nur mit ihnen kannst Du später Daedra-Ausrüstung schmieden, die noch höhere Ausgangswerte als Drachenausrüstung hat.

Es ist aber offenbar nicht möglich, alle Fertigkeitsbäume vollständig abzuschließen, denn so ab Level 52 etwa dauert ein weiterer Aufstieg ewig und drei Tage. Darum sollte man sehr genau wissen, welche Bäume man skillen will.




Befreiungsschlag-Netzpräsenz

nach oben springen

#10

RE: Neuer Rechner, nichts funktioniert!!!! WICHTIG

in Brabbelecke 04.01.2012 15:21
von System-Karzinom (gelöscht)
avatar

Der Guy scheint in den weiten Ebenen Skyrims verschollen zu sein. Okay, ich kann es ihm nachfühlen.

Übrigens: Mit dem Rüstungswert meinte ich natürlich den reinen Schmiedewert des Harnischs, nicht den Gesamtwert, denn der liegt, wenn man den Fertigkeitsbaum für leichte bzw. schwere Rüstung entsprechend skillt, bei satt über 400, von den restlichen Teilen der Rüstung gar nicht zu labern. Nur, damit wir uns nicht mißverstehen.




Befreiungsschlag-Netzpräsenz

nach oben springen

#11

RE: Neuer Rechner, nichts funktioniert!!!! WICHTIG

in Brabbelecke 04.01.2012 16:48
von Xarvic | 533 Beiträge

Bezüglich Rüstwert: Es gibt da ja einmal den grundlegenden Rüstwert "GR", der ja nur durch den jeweiligen Rüstungsskill erhöht wird. Dann kann man ja noch verbessern, das erhöht den Rüstwert noch mal zusätzlich (auf "GR" + "VR"). Dazu gibt es Tränke, die die Verbesserungen an der Schmiede verstärken, wie es diese auch für Alchemie und Verzaubern gibt. Erhöhen diese Tränke/Verzauberungen auf Rüstung dann nur die Stufen, mit denen verstärkt wird (Fine, Epic, Legendary, etc.)? Das kann man doch auch so haben, indem man einfach Schmieden skillt. Bin da noch nicht so ganz durchgestiegen.


uɐɯ puıןq ɐ ɹɐǝɥ uɐɔ ǝuoou

nach oben springen

#12

RE: Neuer Rechner, nichts funktioniert!!!! WICHTIG

in Brabbelecke 04.01.2012 18:24
von System-Karzinom (gelöscht)
avatar

Hach, bin ich froh, dass Sie fragen, Herr Xarvic. So kann ich Ihnen mein patentiertes Skillsystem zum Vorzugspreis von zwei Tränken offerieren, yeah!

Also, wenn Du im Alchemiebaum nach und nach gen 100 wanderst, kannst Du Deine Tränke schon einmal effizienter brauen, also auch Verbesserung der Schmiedekunst und Verzauberung. Wenn Du mit Stufe 100 in Verzauberung eine popelige Pelzrüstung (Armschienen und Harnisch) mit verbesserter Schmiedekubst verzauberst, dazu noch eine Halskette und einen Ring, dann landest Du bei einer Schmiedeverbesserung von 26 % pro Teil, was schon nette Rüstungswerte bringt.
Nun rennst Du aber mit dieser speziellen Schmiedeausrüstung zur Schmiede und knallst Dir noch nen Zaubertrank in die Birne, der ab Stufe 100 in Alchemie auch bei 86 % liegen kann (wenn meine Erinnerung mich nicht trügt). Alles in allem kannst Du Dir also ausrechnen, wie hoch der Rüstungswert beim Schmieden dann bereits ausfällt. Bei mir sind es jetzt 520 Rüstungspunkte nur auf den Harnisch, knapp an die 1900 insgesamt, natürlich mit vollem Skillbaum in schwerer Rüstung. Wären Daedraherzen nicht so selten, wäre der Wert noch höher.

Ab Stufe 100 in Verzauberung kannst Du jeweils 2 Zauber auf jedes Rüstungs- und Waffenteil klatschen, deren Wert mit einem Trank der Verzauberungsverstärkung noch einmal höher ausfällt. Ich habe bsplw. die Daedrische Rüstung, in Handschuhen und Helm jeweils + 36 % Bonus auf Tränke, die ich braue. Damit kann ich dann entsprechend starke Tränke zur Verbesserung von Verzauberung und Schmiedekunst herstellen, aber auch Heiltränke mit Stärke 165.

Wichtig dabei ist, Schmiedekunst, Verzauberung und Alchemie ans Maximum zu skillen. Dann braust Du Dir Schmiedetränke, die noch über die Stufe 100 hinaus gehen, baust Dir damit eine Schmiedeausrüstung, deren Werte höher als normal sind. Damit schmiedest Du eine weitere höherwertige Schmiedeausrüstung unter Verwendung eines weiteren Tranks und der bereits vorher verbesserten Ausrüstung.
Es ist eine Kombination von maximalen Schmiedewerten mit verstärkenden Tränken und Verzauberung, mit der Du experimentieren kannst. Die Stufen (bsplw. Epic) ändern sich nicht, denn das ist Maximum, aber die Werte können sich trotzdem gewaltig nach oben verlagern. Das erreichst Du durch normales Skillen bestenfalls in zehn Jahren.

Übrigens mal das Rezept für den Schmiedetrank:

1. Blasenpilz
2. Säbelzahntigerreißzahn
3. Zweiglingssaft

Beim Verzauberungstrank müsste ich noch einmal nachsehen, den habe ich nicht in der Rübe.




Befreiungsschlag-Netzpräsenz

zuletzt bearbeitet 04.01.2012 18:26 | nach oben springen

#13

RE: Neuer Rechner, nichts funktioniert!!!! WICHTIG

in Brabbelecke 04.01.2012 21:18
von Xarvic | 533 Beiträge

Danke, mein neuer Char ist grad 23 geworden, habe ihn erstmal als Kleinkriminellen in Riften starten lassen, er hat jetzt Pickpocket auf 100, Archery ~60, den Rest in etwa auch. Magie und Kampf kaum geskillt, da muss ich noch mal schauen. Hauptquest und den Imperialen-Stormcloak-Konflikt hab ich auch noch nicht angefangen, damit warte ich wohl auch noch eine Weile, weil ich da grad einfach keinen Bock drauf habe.


uɐɯ puıןq ɐ ɹɐǝɥ uɐɔ ǝuoou

nach oben springen

#14

RE: Neuer Rechner, nichts funktioniert!!!! WICHTIG

in Brabbelecke 05.01.2012 12:36
von System-Karzinom (gelöscht)
avatar

Nö, also die Hauptquest und das Gekloppe mit Kaiserlichen bzw. Sturmmänteln schiebe ich auch vor mir her, nachdem ich vor einiger Zeit ja ebenfalls neu begonnen hatte. Ich hatte ja dummerweise zwei Daedra-Artefakte versemmelt und einige andere Anfängerfehler gemacht, darum der Neuanfang. Die Hauptquest finde ich auch eher unbedeutend, die macht ja eh nur einen geringen Prozentsatz des Gesamtkomplexes aus. Darüber mache ich mich später her, jetzt wird erst einmal alles erkundet (auch nach über 200 Spielstunden gibt es noch immer Neues zu entdecken) und geskillt wie Sau.




Befreiungsschlag-Netzpräsenz

nach oben springen

#15

RE: Neuer Rechner, nichts funktioniert!!!! WICHTIG

in Brabbelecke 05.01.2012 17:37
von guy_inkognito | 102 Beiträge

Sturmmäntel habe ich relativ früh begonnen, Hauptquest mache ich mit meinem aktuellen Charakter sowieso nicht, vllt mit dem Nächsten, mal schauen.
Sturmmäntel haben mich so fasziniert weil sie derb nationalistisch und radikal sind, fand ich saulustig
Mein erster Charakter ist bisher auch total unlogisch und dumm geskillt, man muss mit dem neuen System ja erstmal rumforschen
Meine nächste Speicherung wird wahrscheinlich Dieb mit Magie und Alchemie Anteil sein oder nur Magier mit Alchemie-Anteil, auf jedenfall irgendwas anderes als Krieger und irgendwas das Gift mischt

Bin auf alle Fälle baff wie viel Bethesda im Vergleich zu Oblivion und Morrowind verbessert hat, Oblivion kam mir nämlich stellenweise schon wie eine spielbare Beta vor, sein es nun die unnötigen Skills, die miserable Übersetzung, das Feststecken an irgendwelchen Steinen usw.

BTW: Wie aktualisiere ich über Steam das Spiel mit Patches? Die Einstellungen sind darauf ausgelegt das er sofort neue Updates runterlädt, allerdings bin ich mir da nicht so sicher da Skyrim stellenweise ruckelt und das kann ich mir bei meinem aktuellen System einfach nicht erklären.
Ruckelt schon manchmal in der Stadt, nur kurz aber die Framrate ist danach so niedrig, dass ich merke das etwas nicht stimmt


So lange auf der Pizza steht, "Vor dem Erwärmen die Folie abziehen" ist die Menschheit dumm!

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Luziferistgott
Forum Statistiken
Das Forum hat 927 Themen und 13266 Beiträge.

Heute waren 5 Mitglieder Online:
Agony, Darkangel, littlesatan, Luziferistgott, redrumsslut


Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen