#1

RE: "Dubiose Nürnberger Möchtegern-Satanistin"

in Lobby 25.05.2013 23:38
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar

Solche Menschen sind pervers. Weder die COS noch der TOS geben vor was Satanismus ist, sondern Satan. Und der wurde einem Schwulen nicht die Hand geben, weil er sich zusehr davor ekelt. Macht euch klar, schwul sein und Satanismus geht nicht. Dem höheren Wissen nach ist eine Seele neutral, werder männlich, noch weiblich. Jeder spielt die Rolle, welche er innne hat.

nach oben springen

#2

RE: "Dubiose Nürnberger Möchtegern-Satanistin"

in Lobby 25.05.2013 23:43
von RAFA | 1.182 Beiträge

Also ich bitte dich: Wie doof ist das denn? "Satan wird einem Schwulen die Hand nicht geben"? ...und einer Lesbe schon, oder was? Quatsch mit Soße, echt! Als wenn sich Satan (selbst wenn man ihn personifiziert oder deifiziert) dafür interessieren tät, wohin irgendein Depp seinen Schwanz steckt, meine Güte! Das ist doch nun wirklich das Allerletzte, was in der Welt wichtig ist und schon gleich gar in spirituellen oder jenseitigen Welten.

P.S.: Pass mal bloß auf, dass du dir nach dem Pissen auch schön die Pfoten wäscht, weil vielleicht gibt Satan dann auch DIR mal die Hand nicht, pfui Teufel


www.RAFA.at - guckstu auch in meinen Blog: www.RAFAmania.de

zuletzt bearbeitet 25.05.2013 23:44 | nach oben springen

#3

RE: "Dubiose Nürnberger Möchtegern-Satanistin"

in Lobby 26.05.2013 00:10
von Daelach | 1.214 Beiträge

Zitat
Und der wurde einem Schwulen nicht die Hand geben, weil er sich zusehr davor ekelt.



Der Mensch schafft sich seine Götter nach seinem Ebenbild.


~ a star is nothingness disguised as light ~
nach oben springen

#4

RE: "Dubiose Nürnberger Möchtegern-Satanistin"

in Lobby 26.05.2013 10:28
von Anti-Spasti
avatar

Zitat von Daelach im Beitrag #15

Zum Tarot - finde ich gar nicht mal schlecht, gerade weil ich denke, daß die Karten völlig zufällig kommen und erst vom Legenden im Nachhinein mit Bedeutung versehen werden. Das führt dazu, daß man Dinge aus Blickwinkeln betrachtet, die man ansonsten nicht eingenommen hätte, also eine Art kreatives Brainstorming. Dabei können Ideen rauskommen, auf die man sonst nicht gekommen wäre.


In dem Sinne vielleicht schon, nur brauche ich dafür keine Fremdanleitung und bunte Bilderchen erst recht nicht.

Die Sexualität anderer Menschen geht mir ebenfals am Arsch vorbei, wobei mir diese öffentlichen Outings doch ziemlich auf den Zeiger gehen. Wen interessiert es, ob der Fehn Schwänze lutscht oder sich Karotten in den verpickelten Arsch schiebt? Will er damit Gleichgesinnte zur Rosetten-Party anlocken?

nach oben springen

#5

RE: "Dubiose Nürnberger Möchtegern-Satanistin"

in Lobby 26.05.2013 13:10
von RAFA | 1.182 Beiträge

Was mir noch einfällt zu unserem "homophoben Satan": wie, wo und wodurch kommen denn eigentlich dann die Schwulen/Lesben her? Der "liebe Gott" mag sie nicht und verflucht sie, der "böse Satan" mag ihnen nicht einmal die Hand geben? Da kann doch schon logisch was nicht stimmen, merkste das?!

Wenn sich die himmlischen UND die höllischen Herrschaften vor ihnen ekeln, wer hat sie denn dann "gemacht/erschaffen" bzw. wo kommen sie denn her und wodurch können sie denn leben, denn würd sie nicht einer der Götter sofort vom Erdboden vertilgen vor lauter Ekel?

Wir sehen: Niemand scheint sich an Schwulen zu stören und zu ekeln, nur du, lieber "kein Name angegeben" :-D Du hast ein Problem, merkste das? Versuch das mal zu lösen!


www.RAFA.at - guckstu auch in meinen Blog: www.RAFAmania.de

nach oben springen

#6

RE: "Dubiose Nürnberger Möchtegern-Satanistin"

in Lobby 27.05.2013 17:44
von Holzkistenkasper
avatar
Was für ein Problem soll er denn haben? Diskriminierung ist völlig normal, genauso wie homo sein, und kommt in jeder Gesellschaft vor.
Das ist dümmliches, linkes Gutmenschentumgeschwätz, man habe ja gefälligst immer einer Meinung zu sein und "wir haben uns alle lieb" Kultur der Schwäche-Style. Der Spaß hört nämlich sofort auf, wenn die ganzen sozialistischen Parasiten sämtliche Institutionen des Staates abgelaufen haben um ihre hässlichen "Anti-Diskriminierungsgesetze" rauszuhauen. Wisst ihr was? Fickt euch!

HKK: "Hey, ich würde gerne meine Wohnung an Sie vermieten."
Frank: "Hallo Vermieter. Ich heiße Frank, bin schwul und küsse gerne meinen Freund Peter in der Öffentlichkeit und gehe jedem auf den Sack."
HKK: "Achso. Also ich bin mir doch nicht so sicher, ob ich meine Wohnung an Sie vermie....."
Frank: "Diskriminierung!!! Ich verklag Sie!! Ich ziehe vors Gericht!!! Wie können Sie es wagen mit ihrem Eigentum das zu machen was Sie wollen?"

JA! In der Bundesrepublik hat Rudi Dutschkes Marsch durch die Institutionen die Spitzenpositionen im parasitären staatlichen System mit Leuten besetzt die davon träumen die Gesellschaften umzugestalten.

Pädagogik, Psychatrie und öffentliches Bildungswesen haben den heranwachsenden Menschen einzureden, dass es vorzuziehen und moralisch überlegener sei das Opfer zu sein und Optionen der Gewalt etwas grundsetzlich schlechtes sind. Eine Diplompädagogin mit Doppelnamen unterscheidet bei einer Pausenhofschlägerei nicht zwischen offensiver und defenssiver, zwischen angreifender und verteidigender Gewalt und wird beide Parteien wie Täter behandeln.
Menschen die so erzogen wurden und durch als Pädagogik und Bildungswesen getarntes Verbrechertum ihren menscheneigenen natürlichen Aggressionsdrang unterdrücken und verleumden werden sind Beutetiere für Menschen die das nicht tun.

Und die bundesdeutschen Clowns, diese total bescheuerten Michels, klatschen Beifall und stecken ihre Kinder in die staatlichen Schulen.

Hier, gebt euch das:
bild.de/regional/frankfurt/frankfurt-aktuell/kinder-selbst-unterrichtet-30503218.bild.html
und
ef-magazin.de/2013/05/23/4225-hausunterricht-staatsdiener-halluzinieren-vom-toleranz-monopol

Okay also der deutsche Staat erhebt mal wieder Anspruch darauf sein Reichsschulpflichtgesetz durchzudrücken. Gegen wen mal wieder? Religiöse Typen wo Papa nen Abraham Bart trägt. In seiner Argumentation hat er natürlich vollkommen recht, in der Schule kommen Kinder mit Gewalt und Drogen in Verbindung. Damit hat er vollkommen recht, aber der Verweiß auf die Bibel und was die Bibel so alles sagt, rückt ihn für die meisten anderen wieder in das Licht vom Wunderling. Was ist mit den Leuten die abhauen vor dem Nazi Staat aus nicht religiösen Motiven, sondern weil sie einfach frei sein wollen? Warum kommen die nie in die Zeitung?

Ich mein, wisst ihr eigentlich was in mir vorgeht wenn ich so einen Dreck lese was die von Amt und Behörde SoundSo sich einbilden? Das die hier ansprüche Stellen auf ein Erziehungsmonopol und richtig danach eifern andern Menschen das Leben zu ruinieren? Irgendwas drückt schonwieder gegen meine Schädeldecke, ist es ein Tumor oder einfach nur mein scheiß kochendes Blut? Und warum sind irgendwie nur diese christlichen Typen diejenigen die sich noch ein bisschen wehren?

Nein, man lässt sich alles gefallen und bleibt passiv, genauso wie die scheiß Buddhisten. Ich sag euch mal was - der parasitäre rote Abschaum bleibt nicht auf dem Arsch hocken wie die Orangenlaken.
Die Rotchinesen, speziell Jiang Qing, die zweite Ehefrau von Mao haben den Buddhismus gepusht, da es eine Ideologie/Religion/ ein Kult ist, der die Leute unglaublich passiv hält.
Ein Buddhistischer Mönch macht eigentlich nichts außer auf seinem Arsch hocken, meditieren, das Kloster putzen und Mandalas malen. Kräutergärten oder Brauereien aus europäischen Klöstern gibts da nicht, denn ihre Nahrungsmittel dürfen sie nicht selbst produzieren. Ihr habt sicher schonmal die Kolonen von orangenen Laken gesehen, die mit Töpfen herumziehen und um Essen bitten. Früher war es so, dass sie das einfach verlangt haben.
Viele im Westen, also diese Indien-Fans, diese Leute die sich Traumfänger ins Schlafzimmer hängen und dieses exotische anhimmeln, die beschweren sich dann darüber, dass die Chinesen ihre Kasernen neben den Klöstern bauen.
Was diese Leute jedoch nicht wissen oder nicht sagen ist, dass diese Buddhistischen Klöster Festungen sind. Natürlich bauen die Chinesen ihre Kaserne dann an diesen strategisch günstigen Platz. Die könnten ja auch die Mönche rausschmeissen und das Kloster zur Kaserne machen.

Auch wenn sich Buddha als Hase ins Feuer warf, um einen Bettler zu speißen, so sitzen die orangenen Laken hauptsächlich rum und oooohmen vor sich hin auf der Suche nach der Erleuchtung. Das Leben wird ja generell als Qual betrachtet und der Ausstieg, das Nirvana ist die Bestrebung der Buddhisten. Es geht nicht darum das eigene Leben zu verbessern oder das seiner Mitmenschen, es geht um Isolation und eine feudalistische Kastenstruktur.

Aber in jeder Stadt findet man Samstags oder Sonntags kleine Grüppchen von "Freiheit für Tibet"-Aktivisten die mir was erzählen wollen von den Tibetern und Uiguren wenn ich immernoch unter der Okkupationsarmee der Anglo-Amerikaner und überhaupt in einem Staat lebe.
Herrgott nochmal und die Tibeter himmeln immernoch den Häuptling der Gelbmützen an...

Von waren wir noch? Ja genau! Schwuchteln!!! Alles nur verdammte kleine dumme Schwuchteln.
Meine Fresse, wahrscheinlich wird sogar der ganze homo und genderscheiß gepusht um die Menschen zu kontrollieren, genauso wie diese 68iger Schlampen mit ausgetrockneter und eingegangener Gebährmutter. Ich hasse diesen ganzen scheiß Kontinent.
nach oben springen

#7

RE: "Dubiose Nürnberger Möchtegern-Satanistin"

in Lobby 27.05.2013 18:37
von Holzkistenkasper
avatar
Ich will euch nicht auf die Nerven gehen, nur noch kurz hier das:
welt.de/debatte/kommentare/article13466483/Die-CO2-Theorie-ist-nur-geniale-Propaganda.html#disqus_thread

Das ist kein Witz! Dieser Artikel, wohlgemerkt im Mainstream, ist schon 2 Jahre alt. Und gebt euch vorallem auch die Kommentare.
Genau das meine ich mit den bundesdeutschen Clowns (nicht die Leserkommentatoren dort) und dem sozialistischem Marsch. Hier halt nur noch grün zum rot.
Der antropogene Klimawandel ist weltweit widerlegt, weltweit!!!! Nur die bolschewistische Republik Dummland hängt noch dran!
Wann habt ihr denn das letzte mal was von CO2 Emission, Energiewende und den ganzen Schwachfug, von dem die Grünen, Gesellschaftsklemptner und andere Nutznießer profitieren, gehört? DAS KOMMT HEUTE NOCH!!!
Ja, wer ARD sagt, muss auch BRD sagen. Diese dumme kaputte Land !!!!

Papa Staat ist nicht für euch da! Die Regierung kümmert sich einen scheiß um euch. Genauso wie der britische Soldat, der kürzlich auf offener Straße hingerichtet wurde. Der allerletzte degenerierte Abschaum rennt mit Macheten rum und richtet die Handlanger des Staates hin, welcher sie zuvor ins Land geholt hat. Hey Soldat - du bist der Regierung, der Bevölkerung, einfach jedem total scheiß egal.
nach oben springen

#8

RE: "Dubiose Nürnberger Möchtegern-Satanistin"

in Lobby 27.05.2013 20:22
von Anti-Spasti
avatar
Zitat von Gast im Beitrag #22

Papa Staat ist nicht für euch da! Die Regierung kümmert sich einen scheiß um euch.


Soll sie auch gar nicht. Ich kann mich schon um mich selbst kümmern.

Es war doch schon immer so, ein paar Regierende und der Rest fast alles manipulierte und gelenkte Deppen. Also, wozu die Aufregung?
nach oben springen

#9

RE: "Dubiose Nürnberger Möchtegern-Satanistin"

in Lobby 27.05.2013 21:41
von SatansLittleHelper
avatar
Die weltliche Elite triumphiert und saugt die unwissende Masse aus, ein durch und durch satanistisches Verhalten.
nach oben springen

#10

RE: "Dubiose Nürnberger Möchtegern-Satanistin"

in Lobby 27.05.2013 22:06
von RAFA | 1.182 Beiträge

Zitat von HKK
Was für ein Problem soll er denn haben?


eins mit seinen sexuellen Anforderungen an sich selbst: solche "harten Eier" kriegen irgendwann vor lauter Testosteron mal einen Herzkasper, hm hm ;-)

Zitat von HKK
HKK: "Achso. Also ich bin mir doch nicht so sicher, ob ich meine Wohnung an Sie vermie....."
Frank: "Diskriminierung!!! Ich verklag Sie!


Nix da! Vermietung ist da außen vor: Wenn der neue Mieter nicht in die Hausgemeinschaft passt ;-), kann man ihn durchaus auch wegen Diskriminierendem ablehnen. Man wär zwar blöd, wenn man das so offen sagt, aber ICH vermiet auch nicht an Christen! Weil's Christen sind. Pf.


www.RAFA.at - guckstu auch in meinen Blog: www.RAFAmania.de

nach oben springen

#11

RE: "Dubiose Nürnberger Möchtegern-Satanistin"

in Lobby 27.05.2013 22:22
von Demogorgon | 226 Beiträge
Ich klatsche mal wild meine Anmerkungen in den Raum:

@ Rafa

Ich denke, es ist zu einfach, dem Schwulenhasser ein Problem zu unterstellen. Vielleicht mag er einfach keine Schwulen. Ich mag sie auch nicht sonderlich. Allerdings finde ich es blöd, Satan dafür herhalten zu lassen.

@ Daelach

Sehr gute Beschreibung des Sinns von Tarot, klasse! Bei mir passen die Karten allerdings meistens so gut, daß es richtig unheimlich wird. Aber andererseits zeigt das vielleicht auch nur, daß ich wahnsinnig kreativ darin bin, passende Bedeutungen zusammenzuspinnen? Egal, Hauptsache, es macht Spaß!

@ Holzkistenkasper

Deine Beiträge gefallen mir. Warum meldest Du Dich nicht endlich mal an?

@ Die meisten Anderen

Ich bin selber schuld, dieses Thema im offenen Bereich zu posten, wo auch die Schwachmaten posten können, die sogar zu blöd sind, sich zu registrieren... (der Kaspar ist nicht gemeint.)

"Die Schwachen und Mißratenen sollen zugrunde gehn: erster Satz unsrer Menschenliebe. Und man soll ihnen noch dazu helfen.

Was ist schädlicher als irgendein Laster? – Das Mitleiden der Tat mit allen Mißratnen und Schwachen – das Christentum..."

(Friedrich Nietzsche, Der Antichrist, Kapitel 2)
nach oben springen

#12

RE: "Dubiose Nürnberger Möchtegern-Satanistin"

in Lobby 27.05.2013 23:16
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar
Nein, Satan mag auch keine Lesben und keine Huren, obwohl er in den Puff gehen würde. satan war schon mehrfach inkarniert und nach dem, was er tat, richtet sich der Satanismus. Er war arm geboren und stieg auf zum König der Welt. Auch wenn Großmäuler behaupten, dass sie Satan überlegen wären, so wurde er noch nie besiegt. Er brachte den Menschen stets Wohlstand. Wer Satanismus betreibt, will daran Anschluss finden. Es herrschen aber zu viele Irrlehren darüber.
nach oben springen

#13

RE: "Dubiose Nürnberger Möchtegern-Satanistin"

in Lobby 28.05.2013 00:20
von Anti-Spasti
avatar
Deine Gedankengänge sind nicht verkehrt.
Du wirst allerdings nur an Satans Wohlstand teilhaben, wenn du seine Segnungen in der Lage bist zu beziehen. Dies geht nur durch astrale Anknüpfung mit Hilfe von Evokationsmagie, sonst wird da nichts draus.
nach oben springen

#14

RE: "Dubiose Nürnberger Möchtegern-Satanistin"

in Lobby 28.05.2013 01:53
von Daelach | 1.214 Beiträge

Zitat von Demogorgon
Sehr gute Beschreibung des Sinns von Tarot, klasse! Bei mir passen die Karten allerdings meistens so gut, daß es richtig unheimlich wird. Aber andererseits zeigt das vielleicht auch nur, daß ich wahnsinnig kreativ darin bin, passende Bedeutungen zusammenzuspinnen?



Solange es funktioniert, wieso nicht. (: Ich persönlich ziehe die Runen vor, gereade weil sie weniger detailiert sind, und weil man kein starres Legesystem wählen muß, aber das ist letztlich Geschmackssache. Solange man für sich mit sowas sinnvoll arbeiten kann, ist es doch ok. Klar gibt es Leute, die dafür viel Geld bezahlen, aber das kommt nur daher, daß sie den Glauben ans Geld haben. Nach dem Motto, was nix kostet, ist auch nix wert. Ich habe diesen Glauben nicht, folglich mache ich sowas eben selber. Manchmal kommt nichts Bemerkenswertes raus, manchmal dermaßen, daß es schon kraß wird, aber solange man sich davon nicht versklaven läßt, sehe ich kein Problem in Esoterik. Und die, die sich davon versklaven lassen, hätten sich ohnehin versklaven lassen, und sei es von irgendwas Anderem, also was soll's.

Btw, gerade habe ich durch die Lektüre von Spenglers Hauptwerk einen ziemlich tiefen Einblick in die Naudhiz-Rune bekommen.. von Schicksal, Notwendigkeit und Zeitgeist. Was nicht dasselbe ist wie Determinismus. Das drittemal, in Bewußtsein..


~ a star is nothingness disguised as light ~
nach oben springen

#15

RE: "Dubiose Nürnberger Möchtegern-Satanistin"

in Lobby 28.05.2013 01:58
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar
Wieso bist du um die Zeit noch wach? Musst du morgen nicht arbeiten gehen? Ich muss morgen früh weg. Da ich aber jetzt noch ein paar Sachen erledigen muss, bin ich noch im Internet unterwegs. Ansonsten schlafe ich sehr selten.
nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 3 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Timäähhh
Forum Statistiken
Das Forum hat 932 Themen und 13309 Beiträge.

Heute waren 2 Mitglieder Online:
daysleeper666, Johann_der_Henker


Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen