#1

RE: altersgemäßer Satanismus

in Giganten-Forum 22.11.2014 15:01
von Cleary-Expert
avatar

Zitat von Rafa
Bekanntlich wollen Frauen auch eher mal "nur kuscheln", statt rumficken.



Das kann ich so überhaupt nicht bestätigen. Vielleicht schließt du da auch nur von dir auf andere Frauen? Ich habe schon mit Frauen zu tun gehabt, die hatten einen stärkeren Sextrieb als so mancher Kerl. Es ist nur meist so, dass Frauen da nicht so viel drüber reden wie Männer, da die gesellschaftlichen Tabus es so vorsehen. Viele Frauen tauen erst dann in sexueller Hinsicht auf, wenn sie merken, dass sie sich ihrem Typen voll anvertrauen können. Wenn die merken, dass der die Peversitäten für sich behält, dann können sie sich auch komplett gehen lassen.

Das ist doch ein weit verbreitetes Vorurteil, dass Frauen lieber kuscheln wollen.

nach oben springen

#2

RE: altersgemäßer Satanismus

in Giganten-Forum 22.11.2014 15:37
von Trichocereus magnus | 265 Beiträge

Zitat von RAFA im Beitrag #3
Ebenso für Frauen: Die meisten Frauen haben ganz von Natur aus schon andere Perspektiven, Bedürfnisse und Triebe als Männer, nämlich Gluckenverhalten und Kinderwunsch, Ästhetik, Kunst, Harmonie, Nestwärme, etc.. Bekanntlich wollen Frauen auch eher mal "nur kuscheln", statt rumficken. Da die Männer aber "lauter" in Erscheinung treten - auch im Satanismus - dominieren da lauter männliche Ideale und es sieht so aus, als könnte man kein Satanist sein, wenn man nicht mit Schwert und Keule in den Kampf ziehen möchte. Solche Vorstellungen sind aber nicht primär satanisch, sondern nur männlich. Für einen Mann ist es natürlich satanisch, das dann auch zu leben, nicht unbedingt aber für ne Frau.


Was is das eigentlich für ein Statement? Die Ausrufung des neuen feministischen Satanismus?

nach oben springen

#3

RE: altersgemäßer Satanismus

in Giganten-Forum 22.11.2014 15:49
von Sleepwalker | 479 Beiträge

Zitat von Trichocereus magnus im Beitrag #12

Zitat von RAFA im Beitrag #3
Ebenso für Frauen: Die meisten Frauen haben ganz von Natur aus schon andere Perspektiven, Bedürfnisse und Triebe als Männer, nämlich Gluckenverhalten und Kinderwunsch, Ästhetik, Kunst, Harmonie, Nestwärme, etc.. Bekanntlich wollen Frauen auch eher mal "nur kuscheln", statt rumficken. Da die Männer aber "lauter" in Erscheinung treten - auch im Satanismus - dominieren da lauter männliche Ideale und es sieht so aus, als könnte man kein Satanist sein, wenn man nicht mit Schwert und Keule in den Kampf ziehen möchte. Solche Vorstellungen sind aber nicht primär satanisch, sondern nur männlich. Für einen Mann ist es natürlich satanisch, das dann auch zu leben, nicht unbedingt aber für ne Frau.


Was is das eigentlich für ein Statement? Die Ausrufung des neuen feministischen Satanismus?

Das Statement ist weder "feministisch", noch "satanistisch"...

Hat jemand schon die Übersetzung von "proud squirter" gefunden, oder ist das keine "richtige" Frau, wenn sie in der Pornoindustrie arbeitet...


Brighter than the sun the darkness shines

zuletzt bearbeitet 22.11.2014 15:50 | nach oben springen

#4

RE: altersgemäßer Satanismus

in Giganten-Forum 23.11.2014 00:02
von Sleepwalker | 479 Beiträge

Zitat von Tyger im Beitrag #4
Zum Satanismus gehört Eigenverantwortung, die Idee, sein Leben selbst in die Hand zu nehmen. Und wie gesund und fit jemand ist, hängt zum größten Teil von ihm selbst ab; das macht sich vor allem im Alter bemerkbar. Man muss auch mit 70, 80 oder 90 Jahren nicht mit dem Leben aufhören und nur noch darauf warten, dass es vorbei geht (erschreckend viele Menschen tun das allerdings schon mit 30). Allerdings wird dann die Idee wichtiger, etwas zu hinterlassen, was mit plattem Egoismus nicht so ganz vereinbar ist. Es gibt viele Beispiele von Menschen, die bis zum Schluss nie mit dem Leben aufgehört haben - Luis Trenker hat mit 70 Jahren noch Berge bestiegen und Filme gedreht, Johannes Heesters ist mit über 100 noch auf der Bühne aufgetreten, und bei einer Science-Fiction-Con bin ich selbst dem über 80jährigen Josef Nesvadba begegnet, dem dienstältesten SF-Autor der Welt, der noch immer geistig topfit und kreativ war und noch immer Stories schrieb.

Super Beitrag...

Roman Polanski ("Rosemaries Baby", "Die neun Pforten") liefert im Alter von nun 81 Jahren immer noch Beispiele für seine uneingeschränkte geistige Schaffenskraft als genialer Filmregisseur.
Aktueller Film: Die SM-Arbeit "Venus im Pelz".
Er will anscheinend einfach nicht ins "Kuschelalter" kommen...

Ebensowenig natürlich wie seine Ehefrau Emmanuelle Seigner (Altersgruppe von RAFA), die mit chansonartigen Rocksongs ihre sexuelle Triebhaftigkeit besingt und manchmal auch zeigt, dass ihre teuflische Frauenrolle in "Die neun Pforten" nicht ganz zufällig gewählt wurde ("Rosemary's Lullaby").
Der Musik-Geheimtipp nicht nur für Satanisten: "Ultra Orange & Emmanuelle" mit Emmanuelle Seigner


Brighter than the sun the darkness shines
nach oben springen

#5

RE: altersgemäßer Satanismus

in Giganten-Forum 26.11.2014 07:13
von Sleepwalker | 479 Beiträge

Zitat

Zitat
Oder was könnte folgendes Zitat von einer privaten Homepage einer Pornodarstellerin bedeuten:

Zitat:
I am a proud squirter...


Werbung.
Sex-Arbeiterinnen verdienen GELD damit, dass sie so tun als seien sie geil.

Gegenfrage: Was meinst denn du, warum so viele Sexarbeiterinnen von ihren Loddls zur Arbeit gezwungen werden? Etwa weil sie so geil sind? ;-)



Gegen-Gegenfrage:
Kennst DU die Sex-Arbeiterin, um die es geht?
Falls nein, wie kannst DU dir ein Urteil über IHRE Sexualität erlauben?

Die VIELEN Sexarbeiterinnen, "die von ihren Loddls zur Arbeit gezwungen werden", kennst du auch nur aus konservativ-feministischer Propaganda im Stil von Alice Schwarzer (die kuschelt inzwischen mit der CDU).

Schon mal beispielsweise "Annie Sprinkle" GELESEN?
Die kann nicht nur "vögeln"!

Oder schon mal das hier gelesen?
http://sexwork-deutschland.de/politik/appell-fuer-prostitution/
****


Brighter than the sun the darkness shines

zuletzt bearbeitet 26.11.2014 07:48 | nach oben springen

#6

RE: altersgemäßer Satanismus

in Giganten-Forum 26.11.2014 16:06
von Sleepwalker | 479 Beiträge

Zitat
M.E. hat Rafa völlig recht: Satanisch ist es, ohne Rücksicht auf Verluste das zu tun, was man wirklich will. Wer rücksichtslos das tut, was ihm nur von der Gesellschaft zu tun einsuggeriert wurde, der ist eben nicht satanisch, sondern nur ein kleiner Depp, der sich niemals wirklich aus der Abhängigkeit befreit hat.

Wenn eine Frau gerne Hausfrau, Ehefrau und Mutter mit zehn Kindern sein möchte und wenn das WIRKLICH ihr Wille ist, dann ist es satanisch, dies so zu leben. Nicht satanisch wäre es, wenn sie wildes, kinderloses, ausschweifendes Leben lebt, auf das sie gar keinen Bock hat - nur, weil ihr irgendwer erzählt hat, das würde sich so gehören.

Nur in einem stimme ich Rafa nicht zu: Daß Frauen weniger triebhaft wären wie Männer. Rafa, das mag auf DICH zutreffen, aber es gibt auch massenweise Frauen, die noch triebhafter sind wie die meisten Männer. Es ist lediglich gesellschaftliche Konditionierung, die das verdeckt, weil eine Frau, die ihren Trieb sehr stark auslebt, immer noch als Schlampe gilt.



So habe ich meinen Beitrag auch verstanden...
Nur sollte man die "Schlampe" nicht als "geldgeile Hausfrau" entsexualisieren...


Brighter than the sun the darkness shines

zuletzt bearbeitet 26.11.2014 16:07 | nach oben springen

#7

RE: altersgemäßer Satanismus

in Giganten-Forum 26.11.2014 16:18
von Sleepwalker | 479 Beiträge

Zitat von Baeretta im Beitrag #24
@ Sleepwalker:

Das Manifest (http://sexwork-deutschland.de/politik/ap...r-prostitution/) möchte die Rechte der Sklaven verbessern, was in D. bereits erfolgte. Damit stärkt es die Position der Sexindustrie (Menschenhandel). Problematiken werden rabulistisch verneint oder nach oben delegiert.

Erst Crowleys lyrisch verbrämte Herrenmenschenprosa, dann die PR der Sexindstrie gegen die PR von Alice Schwarzer in Stellung gebracht.

Lässt der Mensch dabei eigenständiges Denken erkennen?

Hat ihn Satanismus gebildet? Er hat anerkennenswerte Spezialkenntnisse über Satanismus bei sich angehäuft, sich dabei wohlmöglich durch mangelnde Denkarbeit zu einem unkritisch alles fressenden Bücherwurm entwickelt.



Ich sagte doch, dass ich "Alice Schwarzer" nicht fresse, sondern "Annie Sprinkle" mir besser schmeckt...
Und bei meinem letzten Besuch einer erotischen Buchlesung in Frankfurt war ich sogar nach kurzer Zeit schon so abgetörnt, dass ich ins Rotlichtviertel abgewandert bin ("Real Life" aufsaugen, statt "Bücherwürmer" beklatschen...)

Du gehörst leider auch zu den Menschen, die "Menschenhandels"-Propaganda (Rotlichtviertel stören eben den verklemmten Kleinbürger in seinem Schrebergärtchen) und die "Menschen" dahinter mit ihren individuellen Interessen nicht unterscheiden können...
Weißt du eigentlich, warum nach Jahrzehnten der Zuhälterparagraph im StGB gestrichen wurde?
Weil sie FAST keinen Zuhälter über den ganzen Zeitraum finden konnten!!

Die CoS (= "Church of Satan") hat übrigens in Amsterdam auch schon ein richtiges kommerzielles Bordell betrieben.
Auch hierzu gerne noch ein paar "anerkennenswerte Spezialkenntnisse" von mir...


Brighter than the sun the darkness shines

zuletzt bearbeitet 26.11.2014 16:47 | nach oben springen

#8

RE: altersgemäßer Satanismus

in Giganten-Forum 26.11.2014 16:52
von Baeretta | 153 Beiträge

@ Sellwalker: Sexindustrie: keine Einwände. Fand deinen Beitrag dazu nicht eigenständig im Denken. Jmd., der sich dazu bekennt, sex. Dienstleistungen käuflich zu erwerben: auch keine Einwände.

Bordell der COS: Interessant. (Verlinkt) Danke.




Wer nichts weiß, muss alles glauben.

zuletzt bearbeitet 26.11.2014 16:54 | nach oben springen

#9

RE: altersgemäßer Satanismus

in Giganten-Forum 26.11.2014 19:13
von Uschi
avatar

Ich habe auch nichts dagegen, wenn die ganzen Dauergeilen in den Puff rennen, denn so brauche ich weniger zu befürchten, dass diese Typen mir bei meinen Waldläufen nachsteigen.

nach oben springen

#10

RE: altersgemäßer Satanismus

in Giganten-Forum 26.11.2014 19:15
von Demogorgon | 226 Beiträge

@ Baeretta:

Was genau spricht nun aus Deiner Sicht gegen käuflichen Sex? Verstehe ich nicht so recht.

Moralische Erwägungen wären jedenfalls in einem Satanisten-Forum kein sooo starkes Argument.


"Die Schwachen und Mißratenen sollen zugrunde gehn: erster Satz unsrer Menschenliebe. Und man soll ihnen noch dazu helfen.

Was ist schädlicher als irgendein Laster? – Das Mitleiden der Tat mit allen Mißratnen und Schwachen – das Christentum..."

(Friedrich Nietzsche, Der Antichrist, Kapitel 2)
nach oben springen

#11

RE: altersgemäßer Satanismus

in Giganten-Forum 26.11.2014 20:05
von Baeretta | 153 Beiträge

Zitat von Demogorgon im Beitrag #31
@ Baeretta:

Was genau spricht nun aus Deiner Sicht gegen käuflichen Sex?.



Nichts. Finde es bei einem Herren in gereiftem Alter mit über 30-jähriger Erfahrung als Satanist schwach, wenn er als Satanist unreflektiert PR-Texte der Sexindustrie verlinkt. Von intelligenten Menschen erwarte ich mehr. Von intelligenten Satanisten noch viel mehr. Ich möchte Sleepwalker damit ermutigen, sorgfältiger zu argumentieren, seine eigenen Gedanken einzubringen, keine platten Linktexte. Seine Art, mit Sex umzugehen, ist mir dabei persönlich gleichgültig. Über eine gelungene Argumentation freue ich mich aber immer.




Wer nichts weiß, muss alles glauben.

zuletzt bearbeitet 26.11.2014 20:14 | nach oben springen

#12

RE: altersgemäßer Satanismus

in Giganten-Forum 26.11.2014 20:14
von Cleary-Expert
avatar

Zitat von Rafa
...wenn es doch so viele geile Mädels gibt, die mindestens genauso viel Bock auf Sex haben als die Männer?



Das kommt daher, weil die Frau in unserer Kultur eine passive Rolle bezüglich der Partnersuche einnimmt. Der Mann hat generell den ersten Schritt zu machen, auch in Bezug auf anderweitige Anmache und Sex. Die Frau befindet sich in der Rolle der Umworbenen, die frei auswählen kann, mit wem sie ein Techtelmechtel eingeht und wem nicht. Von daher haben Frauen an sich schon eine einfachere und größere Wahl, sie brauchen sich kaum anstrengen, denn Sexangebote fliegen ihnen geradezu entgegen.

Zitat von Rafa
Wie erklärst du dir, dass 99% aller Vergewaltigungen so ablaufen, dass der Mann die Frau vergewaltigt - und nicht umgekehrt?



Das hat einmal anatomische Ursachen, dann kommt es auch aus dem bereits angedeuteten Grund, da Frauen es einfach nicht nötig haben, wegen der vielen Angebote.

nach oben springen

#13

RE: altersgemäßer Satanismus

in Giganten-Forum 26.11.2014 20:24
von Cleary-Expert
avatar

Es kommt in unserer Kultur recht selten vor, dass Frauen eine aktive Rolle bei der Sexsuche einnehmen, denn das gilt angemein als anrüchig.
Die wenigsten Frauen sind in der Lage, diese gesellschaftlichen Konditionierungen zu durchbrechen. Sie wollen diese gesellschaftlichen Zwänge meist auch nicht durchbrechen, denn sie sind ja auch sehr bequem.

nach oben springen

#14

RE: altersgemäßer Satanismus

in Giganten-Forum 26.11.2014 20:27
von Sleepwalker | 479 Beiträge

Zitat
Finde es bei einem Herren in gereiftem Alter mit über 30-jähriger Erfahrung als Satanist schwach, wenn er als Satanist unreflektiert PR-Texte der Sexindustrie verlinkt. Von intelligenten Menschen erwarte ich mehr.


Ich erwarte von "intelligenten Menschen" auch mehr...
1.) Hast du verstanden, dass deine sonst gern angeführte "Church of Satan" kraft eines in Amsterdam organisierten professionellen Bordells Bestandteil der "bösen Sexindustrie" waren?
2.) Hast du verstanden, dass eine Hurenselbsthilfeorganisation (die für den verlinkten Text verantwortlich ist), bei der Männer und Nicht-Huren keinerlei Beitrittsmöglichkeit haben, KEIN Bestandteil der Sexindustrie ist?


Brighter than the sun the darkness shines

zuletzt bearbeitet 27.11.2014 15:26 | nach oben springen

#15

RE: altersgemäßer Satanismus

in Giganten-Forum 26.11.2014 20:37
von RAFA | 1.205 Beiträge

Zitat
Die Frau befindet sich in der Rolle der Umworbenen


Ja und warum nur?
Und von wegen "in unserer Kultur".
Warum ist denn das in der Natur auch so?

Nein, ich bleibe dabei: Sicherlich bestätigen Ausnahmen die Regel, aber es ist von Natur aus so, dass die meisten Frauen weniger Bock auf Sex haben als die Männer. Dafür gibt es bekanntlich auch eine Menge Argumente, angefangen damit, dass die Frau wesentlich weniger Nachkommen produzieren kann als der Mann und sich damit beim Männchen schon allein im Sinn der Evolution diejenigen durchgesetzt haben, die alles ficken, was nicht bei 3 aufm Baum ist.

Aber egal auch.

Ich habe das Sex-Gschmarri jetzt in einen extra-Thread verschoben, da könnt ihr schön weiter drüber reden.


www.RAFA.at - guckstu auch in meinen Blog: www.RAFAmania.de
nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Anowa9
Forum Statistiken
Das Forum hat 991 Themen und 13718 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:



Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen