#31

RE: Warum wollt Ihr Satanist/in sein?

in Giganten-Forum 19.08.2015 23:43
von Sleepwalker | 479 Beiträge

Zitat
Ist mir natürlich bekannt, aber andererseits sollten Dir auch Hitlers recht negative Aussagen über Lanz und List bekannt sein, aus "Mein Kampf".


Diese Aussagen beziehen sich aber auf deren Lebensstil und nicht die minderwertigen "Sodoms-Äfflinge"...

Zitat
Dazu muß man auch wissen, daß es nach damaligen Maßstäben keineswegs rechtsradikal war, wenn man antisemitisch war, das war salonfähig - und nicht nur in Deutschland.


Natürlich konnte und kann es auch Antisemitismus in linken Milieus geben, ebenso wie es auch im Ausland Antisemitismus mit oder ohne Rechtsextremismus gibt.

Da ich kein Anhänger der linken "Political Correctness" bin (die CoS nennt es den "good guy-badge"), sind mir auch weibliche Nazis oder faschistische Türken durchaus bewusst.

Zitat
Im Kontext Satanismus (ich versuche wieder den Bogen zu kriegen ^^) geht von da aus aber keine Verbindung zu Karlsson und dem Dragon Rouge, sondern da fällt mir eher Satorius mit dem Schwartzen Orden Luzifers ein.


Der mit Sicherheit...
Ich durfte mir in der Vergangenheit Statements von Satorius-Verbündeten anhören wie "Ich möchte ja Satanist sein, aber kein Nazi...".

Wer allerdings jetzt an einer ganz präzisen Beschreibung der rechten Gesinnung von Satorius interessiert ist:
Er hisst bei Ritualen nicht irgendeine Deutschland-Fahne, sondern die Schweizer Flagge...


Brighter than the sun the darkness shines

zuletzt bearbeitet 20.08.2015 00:16 | nach oben springen

#32

RE: Warum wollt Ihr Satanist/in sein?

in Giganten-Forum 13.01.2016 09:18
von Xyphor | 139 Beiträge

Ich wollte nie Satanist werden. Ich bin da langsam über Jahre hingekommen. Ich wählte den Weg nach unten, Weils oben nix gab ausser katholischem Hass. Ich weiss auch gar nicht ob ich mich wirklich als Satanist verstehe, es ist eine Faszette meines Seins. Auch sehe ich Satan nicht als dunkel an.
Es hat auch gar nichts mit böse sein zu tun, es war die Suche nach Wahrheit die mich dorthin geführt hat.

nach oben springen

#33

RE: Warum wollt Ihr Satanist/in sein?

in Giganten-Forum 13.01.2016 19:13
von Sleepwalker | 479 Beiträge

Zitat von Xyphor im Beitrag #32
Ich wollte nie Satanist werden. Ich bin da langsam über Jahre hingekommen. Ich wählte den Weg nach unten, Weils oben nix gab ausser katholischem Hass. Ich weiss auch gar nicht ob ich mich wirklich als Satanist verstehe, es ist eine Faszette meines Seins. Auch sehe ich Satan nicht als dunkel an.
Es hat auch gar nichts mit böse sein zu tun, es war die Suche nach Wahrheit die mich dorthin geführt hat.

Auf jeden Fall ist dieser Weg "satanischer", weil eigenständiger, als die ganzen LaVey-Apostel, die immer erst in dessen Bücher nachschlagen müssen, bevor sie sich trauen, "ihre" Meinung zu äußern.
Schön finde ich auch, dass einmal der vielfältige Hass der selbsternannten Liebesapostel beim Namen genannt wird.

Na ja, und wer dich wegen deiner Psychiatrie-Erfahrungen hier abstempelt, der hat sich selbst schon den Stempel der Kleingeister auf die Stirn gesetzt. Aber wer kennt heute schon noch sozialrevolutionäre Aktivisten wie das SPK (Sozialistisches Patienten-Kollektiv)...


Brighter than the sun the darkness shines

zuletzt bearbeitet 13.01.2016 19:14 | nach oben springen

#34

RE: Warum wollt Ihr Satanist/in sein?

in Giganten-Forum 13.01.2016 19:24
von S_J | 454 Beiträge

Zitat von Sleepwalker im Beitrag #33
Na ja, und wer dich wegen deiner Psychiatrie-Erfahrungen hier abstempelt, der hat sich selbst schon den Stempel der Kleingeister auf die Stirn gesetzt.

Oha, pass aber mal schön auf, dass du auch vollständig liest, worauf du dich da beziehst, falls du damit mich meinen solltest ;-)
Wennste mich schon beschimpfen möchtest, dann gib bitte wenigstens korrekt wieder, was ich schrieb, ne?

nach oben springen

#35

RE: Warum wollt Ihr Satanist/in sein?

in Giganten-Forum 14.01.2016 09:18
von Xyphor | 139 Beiträge

Satan ist für mich ein mysterium an das ich mich langsam und vorsichtig herantaste.
Ich finde es schön, dass ich mich hier mit euch austauschen kann und ernst genommen werde. Ich kann nicht verlangen, dass ihr alles glaubt, was ich sage. Meine Interessen sind halt weit gesteckt.
Wenn ich noch etwas sagen darf, wenn man sich dem unsichtbaren oeffnet, verändert sich die Weltsicht und bei mir sind die Tore weit offen, damit muss man auch erst einmal lernen umzugehen.


zuletzt bearbeitet 14.01.2016 09:22 | nach oben springen

#36

RE: Warum wollt Ihr Satanist/in sein?

in Giganten-Forum 14.01.2016 09:31
von Xyphor | 139 Beiträge

Zu meiner Krankheit möchte ich was sagen.
Stell dir vor die Realität ist von einer Hülle aus illusion verdeckt. Alle laufen darin herum. Plötzlich erwacht einer, erkennt die Wahrheit und kann nicht mehr zurück. Er spricht aus der Wahrheit und wird nicht mehr verstanden

nach oben springen

#37

RE: Warum wollt Ihr Satanist/in sein?

in Giganten-Forum 14.01.2016 09:53
von Xyphor | 139 Beiträge

Natürlich nehme ich auch Satanische Literatur zur Hand, aber woher haben die das denn? Ist denen der Leibhaftige erschienen?
Von daher können die Bücher für mich nur Hilfe zur Orientierung sein, aber die Forschungsarbeit muss ich selber machen. Und DS ist nun mal Hoechst individuell. Wenn ich davon spreche, sind das meine Erfahrungen.
Und jetzt SAG ich mal meine Meinung. Wer sich Satanist nennt Satan aber nicht anerkennt ist allenfalls ein radikalindividualist.
Natürlich gehört die Gedankliche Auseinandersetzung damit dazu. Kann aber nicht alles sein. Ich sage man muss dafür über die Grenzen des Verstandes gehen und der erste Schritt dahin sind die eigenen Gefuehle wieder zu fuehlen. Dann kommt der Rest von selbst.

nach oben springen

#38

RE: Warum wollt Ihr Satanist/in sein?

in Giganten-Forum 14.01.2016 09:57
von S_J | 454 Beiträge

Zitat von Xyphor im Beitrag #36
Stell dir vor die Realität ist von einer Hülle aus illusion verdeckt. Alle laufen darin herum. Plötzlich erwacht einer, erkennt die Wahrheit und kann nicht mehr zurück. Er spricht aus der Wahrheit und wird nicht mehr verstanden

Shakyamuni Buddha wurde ganz gut verstanden, und das dürfte u.a. daran gelegen haben, dass er sich nicht einbildete, aus "der einen" Wahrheit zu sprechen. Aber du wirst OT.
Im Nachbarthread beziehst du dich, wenn ich das nicht verkehrt verstanden habe, auf Kryon, nicht auf irgendeine im weiteren Sinne satanische Figur oder Wesenheit. Was genau ist daran jetzt also bitte Satanismus?

nach oben springen

#39

RE: Warum wollt Ihr Satanist/in sein?

in Giganten-Forum 16.01.2016 11:13
von Xyphor | 139 Beiträge

Für mich mich war Satanismus immer Rebellion.


Mitgefühl nicht Mitleid ist meine Antwort
nach oben springen

#40

RE: Warum wollt Ihr Satanist/in sein?

in Giganten-Forum 17.01.2016 10:50
von Muab ibn Abu Fahmt | 209 Beiträge

Könnte Anton recht gehabt haben, als er da behauptete, dass man eigentlich durch die Bezeichnung von Religiösen zum "Satanist" gemacht wird ?


Hochachtungsvoll,
Lord Mus'ab ibn Abu Fahmt Großinquisitor der deutschen, eristischen Bewegung und Vielvater der Tulbenbalken (ja die Rosenkreuzer haben unseren Namen geklaut) der Bruderschaft Westfalen
nach oben springen

#41

RE: Warum wollt Ihr Satanist/in sein?

in Giganten-Forum 21.01.2016 23:50
von Xyphor | 139 Beiträge

Lieber Muab..
Es gibt diese Sichtweise, Satanismus als "gegenreligion" zu sehen.
Aber Dir dürfe klar sein,dass Satanismus etwas eigenständiges ist.
Vielleicht brauchen sie ja mal so einen richtig bösen Satan.
Uuuuuaaaahhhhhhh!!!!!!!!


Mitgefühl nicht Mitleid ist meine Antwort
nach oben springen

#42

RE: Warum wollt Ihr Satanist/in sein?

in Giganten-Forum 11.05.2016 14:12
von Benutzername | 41 Beiträge

Bei mir ging es gar nicht so ums wollen. Ich habe einfach festgestellt, dass ich längst einer war, ohne es zu wissen. Einfach weil der philosophische Satanismus meinen Grundsätzen schon dann entsprach, als ich noch gar nichts von ihm wusste.
Als ich mich erst darüber las, woran Satanisten glauben, nach welchen Grundsätzen sie leben, hatte das Kind einen Namen, sonst hat sich für mich nicht viel geändert.

nach oben springen

#43

RE: Warum wollt Ihr Satanist/in sein?

in Giganten-Forum 11.05.2016 14:38
von Elysia | 127 Beiträge

Ich bin sehr beeindruckt, wie ambitioniert und höflich hier auf solch eine Frage eingegangen wird. Allein die Art, wie die Frage formuliert ist, wirkt dahingekleckst und provokant.

Wir WOLLEN Satanisten sein ?? Ich denke nicht! Wir alle haben uns einfach mit bestimmten Sichtweisen des irdischen und nichtirdischen Daseins beschäftigt und uns in diesem Sammelsurium verschiedenster satanischer "Philosophien" wiedergefunden. Mir gibt es Kraft und ich fühle mich wohl damit.
Aber wahrscheinlich wolltest du es konkreter wissen. Warum willst DU denn Satanistin sein? RACHE? *ichlachmichweg* und fahre jetzt zu EDEKA.

HAIL SATAN! Shemhamforash!


And never forget to enjoy life!

zuletzt bearbeitet 11.05.2016 14:48 | nach oben springen

#44

RE: Warum wollt Ihr Satanist/in sein?

in Giganten-Forum 11.05.2016 14:51
von Mara70 | 193 Beiträge

@Elysia: das ist nicht provokant, das ist die Frage nach der Triebfeder, was uns dazu bewirkt Satanist zu sein. Weil ich denke, dass es für viele, die auch früh dazu kommen, einfach ein Jugendkult ist, weil man zu einer Gruppe dazugehören will, es also gesellschaftliche Gründe sind, die einen dazu antreiben.
Die wenigsten darunter sind große Philosophen sondern geben sich im web, als Blutgeile, antifemministische Horrorfans, die das aufhetzerische daran zelebrieren (oft werden Pornografische Fotos gepostet, z.b. wo eine nackte Frau sich ein inverses Kreuz in den Schritt hält und blutrünstige Fotos von Teufelsfiguren, Fotos aus Horrorfilmen oder Fotos von aufgeritzen Armen).

Mir sind da große Philosophen wie Thomas Karlsson ein Vorbild, die wirklich was in der Birne haben und nicht nur stumpf irgendeinem reisserischen Kult hinterherrennen.

Mara Satanas


zuletzt bearbeitet 11.05.2016 14:53 | nach oben springen

#45

RE: Warum wollt Ihr Satanist/in sein?

in Giganten-Forum 11.05.2016 14:58
von Elysia | 127 Beiträge

@mara70
Na, die Frage geht ja noch durch, Mara. Aber "Rache plus smiley" kommt bei mir schon etwas albern an. Daher habe ich so meine Zweifel.
Das ist natürlich grundsätzlich ein Problem der schriftlichen Kommunikation mit unbekannten Menschen. Es hinterlässt IRGENDWIE einen Eindruck, ein Gefühl, aber es sind halt nur Buchstaben. Ok, aber ich hätte natürlich die Klappe halten können, es antworten ja genug Fachleute....:D


Ich mag nicht immer nett sein. Das tut mir ausserordentlich leid :D

zuletzt bearbeitet 11.05.2016 15:01 | nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: SchädelTraum
Forum Statistiken
Das Forum hat 921 Themen und 13232 Beiträge.

Heute waren 2 Mitglieder Online:
Agony, Kampfgeist


Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen