#16

RE: Flüchtlingsdebatte

in Offtopic Forum 15.02.2016 19:36
von Mara70 | 193 Beiträge

Zitat
Ich muss meiner Vorrednerin zustimmen und würde es auch eher ablehnen Satanismus in welcher Form auch immer mit Politik zu verbinden




was hat das bitte mit Politik zu tun? Meine Selbsbestimmtheit als Frau ist für mich Satanismus.

nach oben springen

#17

RE: Flüchtlingsdebatte

in Offtopic Forum 15.02.2016 20:15
von Muab ibn Abu Fahmt | 209 Beiträge

Ich meinte damit die Idee auf rechten Versammlungen aufzutreten und "satanische Flagge" zu bekennen.
Das bezog sich auf einen vorherigen Post der nicht von Dir war.

Die selbstbestimmte Frau ist im abrahamitischem Kontext irgendwie von Natur aus "teuflisch".
Ich war ja immer ein Fan von Lilith.

Oder Eris oder Kali....oder so

Viele Grüße


Hochachtungsvoll,
Lord Mus'ab ibn Abu Fahmt Großinquisitor der deutschen, eristischen Bewegung und Vielvater der Tulbenbalken (ja die Rosenkreuzer haben unseren Namen geklaut) der Bruderschaft Westfalen

zuletzt bearbeitet 15.02.2016 20:16 | nach oben springen

#18

RE: Flüchtlingsdebatte

in Offtopic Forum 16.02.2016 01:31
von Sleepwalker | 479 Beiträge

Zitat von Mara70 im Beitrag #16

Zitat
Ich muss meiner Vorrednerin zustimmen und würde es auch eher ablehnen Satanismus in welcher Form auch immer mit Politik zu verbinden



was hat das bitte mit Politik zu tun? Meine Selbsbestimmtheit als Frau ist für mich Satanismus.


Finde ich gut als eine von vielen möglichen Definitionen.
Auch vor der Politik muss sich die Satanistin natürlich nicht verstecken...
Und die EINE politische Richtung für den Satanismus kann es natürlich auch nicht geben, wäre ja auch kontraproduktiv zum geforderten Individualismus.

In einem anderen Thread hier wird die angebliche "Flüchtlingskrise" mit einem archaischen und deshalb satanischen Phänomen der Gegenwart verglichen (vor allem bei den Postings von RAFA).
Das hat etwas!
Da kann auch eine Frauke Petry an der Grenze schießen, wie sie will:
In einer eventuell neuen Epoche der Völkerwanderungen wird sie da wenig aufhalten....
Und ja, Völkerwanderungen hat es immer schon gegeben, inklusive der damit verbundenen gesellschaftlichen Umwälzungen und Auseinandersetzungen. Dazu gehört eben auch eine vorübergehende Zunahme von verschiedenen Gewaltätigkeiten. Hysterische Frauen hat es dabei mit Sicherheit auch schon immer gegeben (wurde von Siegmund Freud sogar als speziell weibliches Krankheitsbild definiert...)


Brighter than the sun the darkness shines

zuletzt bearbeitet 16.02.2016 01:40 | nach oben springen

#19

RE: Flüchtlingsdebatte

in Offtopic Forum 16.02.2016 03:14
von Mara70 | 193 Beiträge

Zitat
Hysterische Frauen hat es dabei mit Sicherheit auch schon immer gegeben (wurde von Siegmund Freud sogar als speziell weibliches Krankheitsbild definiert.



Ich bin ein Nazi, ich bin hysterisch, was noch? Es langt langsam mit den Beleidigungen, Sleepwalker. Sonst lass ich hier auch mal was vom Stapel.

nach oben springen

#20

RE: Flüchtlingsdebatte

in Offtopic Forum 16.02.2016 07:28
von Sleepwalker | 479 Beiträge

Du hast es tatsächlich geschaftt, das Kompliment in meinem Posting für dich (siehe Zitat) zu überlesen und die "hysterischen Frauen", die Vergewaltigungen mit Flüchtlingen faken, auf dich zu beziehen.
Gut, dass wir uns bisher nicht persönlich getroffen haben!

Aber, du kannst mich ruhig auch hier als Flüchtling und Vergewaltiger hinstellen...
Ich habe tatsächlich nämlich auch in meiner Familiengeschichte vor etwas längerer Zeit einen sogenannten Migrationshintergrund...


Brighter than the sun the darkness shines

zuletzt bearbeitet 16.02.2016 07:36 | nach oben springen

#21

RE: Flüchtlingsdebatte

in Offtopic Forum 16.02.2016 09:36
von Muab ibn Abu Fahmt | 209 Beiträge

Du Flüchtling Du !


Hochachtungsvoll,
Lord Mus'ab ibn Abu Fahmt Großinquisitor der deutschen, eristischen Bewegung und Vielvater der Tulbenbalken (ja die Rosenkreuzer haben unseren Namen geklaut) der Bruderschaft Westfalen
nach oben springen

#22

RE: Flüchtlingsdebatte

in Offtopic Forum 16.02.2016 15:25
von Mara70 | 193 Beiträge

Dann musst Du Dich schon klarer ausdrücken. Wenn Du mich zitierst, gehe ich auch davon aus, dass ich gemeint bin.

Hysterische Frauen, die Vergewaltigungen faken.... so ein Satz kann nur von einem Macho kommen. Nämlich mit der Wahrheit hat das nichts zu tun.


zuletzt bearbeitet 18.02.2016 03:50 | nach oben springen

#23

RE: Flüchtlingsdebatte

in Offtopic Forum 17.02.2016 12:04
von Muab ibn Abu Fahmt | 209 Beiträge

Hallo Mara,

vll. meinte der Sleepwalker es gar nicht so schlimm mit Dir.

Grüße


Hochachtungsvoll,
Lord Mus'ab ibn Abu Fahmt Großinquisitor der deutschen, eristischen Bewegung und Vielvater der Tulbenbalken (ja die Rosenkreuzer haben unseren Namen geklaut) der Bruderschaft Westfalen
nach oben springen

#24

RE: Flüchtlingsdebatte

in Offtopic Forum 18.02.2016 03:49
von Mara70 | 193 Beiträge

Zitat
Dazu gehört eben auch eine vorübergehende Zunahme von verschiedenen Gewaltätigkeiten. Hysterische Frauen hat es dabei mit Sicherheit auch schon immer gegeben (wurde von Siegmund Freud sogar als speziell weibliches Krankheitsbild definiert.




Was ist das bitte für ein dreckiger Sexismus???

nach oben springen

#25

RE: Flüchtlingsdebatte

in Offtopic Forum 18.02.2016 10:32
von Owlomorf | 110 Beiträge

Ach ja, die leidigen Flüchtlingsdiskussionen jetzt auch hier.

Die Flüchtlingsströme kommen ja auch nicht mal einfach so aus dem Nichts heraus und ohne Grund.

Es werden doch schon lange Milliarden von unseren Steuergeldern für Militäreinsätze und Ami-Imperialismus zwecks Bodenschätze "verschleudert", doch wundern sich medial versemmelte Deutsche immer noch über die daraus resultierenden Flüchtlingsströme. Dass das eine mit dem anderen zusammenhängt, ist nicht wirklich so schwer zu verstehen. Mittlerweile ist die Nato in unzähligen Ländern stationiert. Und nein, es geht dort nicht um "Friedensmissionen". Irgendwie ist unsere westliche Dekandenz mittlerweile extrem lächerlich und kaum noch zu überbieten.

Na selbstverständlich resulterien aus den Flüchtlingsströmen chaotische Zustände. Mittlerweile blieb es jedoch glücklicherweise (oder besser seltsamerweise?) nur bei den einen oder anderen Grabscher. Doch wären die wirklich konsequent, dann würde es eben nicht nur dabei bleiben, sondern dann würde es hier so aussehen wie in Syrien und Co.
Das wäre dann wahrscheinlich aus deren Perspektive sowas wie ausgleichende Gerechtigkeit.


zuletzt bearbeitet 18.02.2016 11:16 | nach oben springen

#26

RE: Flüchtlingsdebatte

in Offtopic Forum 18.02.2016 18:50
von Sleepwalker | 479 Beiträge

Zitat von Owlomorf im Beitrag #25
Ach ja, die leidigen Flüchtlingsdiskussionen jetzt auch hier.

Die Flüchtlingsströme kommen ja auch nicht mal einfach so aus dem Nichts heraus und ohne Grund.

Es werden doch schon lange Milliarden von unseren Steuergeldern für Militäreinsätze und Ami-Imperialismus zwecks Bodenschätze "verschleudert", doch wundern sich medial versemmelte Deutsche immer noch über die daraus resultierenden Flüchtlingsströme. Dass das eine mit dem anderen zusammenhängt, ist nicht wirklich so schwer zu verstehen. Mittlerweile ist die Nato in unzähligen Ländern stationiert. Und nein, es geht dort nicht um "Friedensmissionen". Irgendwie ist unsere westliche Dekandenz mittlerweile extrem lächerlich und kaum noch zu überbieten.

Na selbstverständlich resulterien aus den Flüchtlingsströmen chaotische Zustände. Mittlerweile blieb es jedoch glücklicherweise (oder besser seltsamerweise?) nur bei den einen oder anderen Grabscher. Doch wären die wirklich konsequent, dann würde es eben nicht nur dabei bleiben, sondern dann würde es hier so aussehen wie in Syrien und Co.
Das wäre dann wahrscheinlich aus deren Perspektive sowas wie ausgleichende Gerechtigkeit.

Danke für diesen Beitrag...
Man/frau sollte mal Abstand gewinnen von dem Bild sexistisch bedrohlicher Flüchtlinge!

Meine Freundin hat mich mal auf ein ganz anderes Bild aufmerksam gemacht:
Du kannst nicht mit Tornados ein Haus in Syrien bombardieren und dann verlangen, dass die Leute darin nicht flüchten!!!


Brighter than the sun the darkness shines

zuletzt bearbeitet 18.02.2016 18:51 | nach oben springen

#27

RE: Flüchtlingsdebatte

in Offtopic Forum 18.02.2016 19:35
von Mara70 | 193 Beiträge

Zitat
Mittlerweile blieb es jedoch glücklicherweise (oder besser seltsamerweise?) nur bei den einen oder anderen Grabscher



das waren keine Grabscher, sondern kriminelle Vergewaltiger!!!

nach oben springen

#28

RE: Flüchtlingsdebatte

in Offtopic Forum 18.02.2016 19:39
von Mara70 | 193 Beiträge

Zitat
Man/frau sollte mal Abstand gewinnen von dem Bild sexistisch bedrohlicher Flüchtlinge!



Immer dieses beschwichtigen und relativieren, völlig unangebracht. Der größte Feind des IS ist die emanzipierte Frau.
Und hinterher muss Frau sich noch von einem Moslem anhören, dass die Frauen selbst Schuld an den Vergewaltigungen tragen, weil sie angeblich leicht bekleidet waren. Eine bodenlose Frechheit.

nach oben springen

#29

RE: Flüchtlingsdebatte

in Offtopic Forum 18.02.2016 22:39
von Sleepwalker | 479 Beiträge

Zitat
Immer dieses beschwichtigen und relativieren, völlig unangebracht. Der größte Feind des IS ist die emanzipierte Frau.


Geht`s noch schwachsinniger?
Wir haben hier doch keine Flüchtlinge des IS.

Meinst du, du bist emanzipiert, wenn du hier völlig uninformiert und undifferenziert alle Flüchtlinge als Vergewaltiger oder Sexisten bezeichnest?
Du kannst nicht die einfachsten Fakten aus Nachrichten und Polizeiberichten (z. B. auch zu Frauen, die wegen falscher Aussagen zu Vergewaltigungen überführt wurden!) aufnehmen und verarbeiten!

Zitat
Es müssten deutsche Männer in Flüchtlingsheime gehen und alle Männer fisten, bis sie bluten, das wäre die gerechte Strafe für Silvester.

Wenn du für so eine Aussage "Nazi" genannt wirst, ist das sicher keine Beleidigung...

Privat schreibst du mir ja ganz gern von deinen Psychosen, die dir diagnostiziert werden.
Dein Flüchtlingswahn ist inzwischen auch ziemlich psychotisch!
Deswegen wollen sich auch manche Leute nicht mit dir treffen. Hinterher werden sie in deinem sexuellen Frust noch als Vergewaltiger angezeigt....


Brighter than the sun the darkness shines

zuletzt bearbeitet 18.02.2016 23:00 | nach oben springen

#30

RE: Flüchtlingsdebatte

in Offtopic Forum 19.02.2016 05:11
von Agony | 185 Beiträge

Schwieriges Thema... Natürlich sind nicht alle auf einmal Vergewaltigter oder Unschuldslämmer... Und das Frauen Männer wegen angeblicher Vergewaltigung angezeigt haben, die sich am Ende zwar als falsch rausgestellt haben aber dennoch das Leben des Mannes (komplett) zerstört haben, gab es schon vorher und nicht erst jetzt.

Man sollte aber auch bedenken, dass die Leute aus einer Kultur stammen, wo die Frau weniger Wert ist als der Mann und es dort auch entsprechend gehandhabt wird. (auch hier: Ausnahmen bestätigen die Regel) Und das wird nun mal auch mitgebracht nach hierhin.

Andererseits habe ich von einem befreundeten Schulleiter gehört, dass ein Kollege eine Flüchtlingsklasse betreut hat. Die waren motiviert die Sprache zu lernen und zum Ende der Stunde hat er sogar ein-zwei deutsche Lieder mit ihnen gesungen. Er hat gesagt, dass das sein bisher schönster Tag in seiner gesamten Laufbahn als Lehrer war.


Das 1-Sekunden-Programm zur Stressbewältigung

1. Regen Sie sich nicht über Kleinigkeiten auf.
2. Denken Sie daran: Es gibt nur Kleinigkeiten.
nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: SchädelTraum
Forum Statistiken
Das Forum hat 921 Themen und 13232 Beiträge.

Heute waren 2 Mitglieder Online:
Agony, Kampfgeist


Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen