#46

RE: Flüchtlingsdebatte

in Offtopic Forum 22.02.2016 18:09
von Sleepwalker | 479 Beiträge

Zitat
Schlecht werden kann einem bloß bei den Zahlen von Flüchtlingen, die wir bis Oktober 2017 und in der Folgezeit von 3-6 Monaten bis zur Regierungsbildung und den ersten wirksamen Entscheidungen unterbringen und in unser Sozial-, Gesundheits- und Schulsystem aufnehmen werden müssen - von Integration schreib ich da bewusst nicht....


Oh genial, diese Zahlen hast du schon ?!!!!

Beim Zerfall des Vielvölkerstaats Jugoslawiens und den daraus resultierenden Bürgerkriegen (immerhin auch über einen Zeitraum von 1991 bis etwa 2001) hatte Deutschland sich auch mit einer riesigen Zahl von Bürgerkriegsflüchtlingen auseinanderzusetzen.
Und was ist aus dieser katastrophalen Bedrohung christlich-abendländischer Werte von damals (immerhin seinerzeit auch schon ein hoher Anteil muslimischer Flüchtlinge) geworden?
Heute können wir nicht einmal mehr ein einziges Balkan-Restaurant in unserer Region ausfindig machen...

Was lernen wir daraus?
Nicht nur die AfD und die NPD schieben Flüchtlinge ab!

Und selbst wenn Türken in Deutschland von ihrem letztem Türkei-Urlaub erzählen, wie sie mal wieder als "Deutsche" behandelt worden sind:
Einige deutsche Idioten meinen tatsächlich immer noch, dass die "Blutszugehörigkeit" einen Menschen stärker integriert als das soziale Umfeld.

Apropos soziales Umfeld: Von meinen Kontakten nach Bayern weiß ich, dass dort die Männer definitiv mehr grabschen als im Rest der Republik. Nur taugen die "sexuellen Übergriffe" beim Münchner Oktoberfest halt leider nicht für Stimmungsmache in der "Flüchtlingskrise".


Brighter than the sun the darkness shines

zuletzt bearbeitet 22.02.2016 22:52 | nach oben springen

#47

RE: Flüchtlingsdebatte

in Offtopic Forum 23.02.2016 09:41
von S_J | 454 Beiträge

Zitat von Sleepwalker im Beitrag #46
Oh genial, diese Zahlen hast du schon ?!!!!


Stimmt, wahrscheinlich bin ich doch noch optimistisch. Ich dachte an die freundlich herabgerundete Zahl von 5.000 pro Woche, multipliziert mit der Zahl der Wochen. Vermutlich sind's aber eher mindestens so 10.000 pro Woche.
Dass wir seit September über einer Million sind, gibt ja inzwischen sogar die regierungstreue ÖR-Presse zu. Muss man bloß mal hochrechnen.

Allein aus Österreich gibt's teilweise an einem Tag schon 3.000, von denen weniger als 10% vorher registriert werden.

Ja, hast Recht, wahrscheinlich kalkuliere ich wirklich noch zu Wenige.


zuletzt bearbeitet 23.02.2016 09:45 | nach oben springen

#48

RE: Flüchtlingsdebatte

in Offtopic Forum 23.02.2016 10:06
von Muab ibn Abu Fahmt | 209 Beiträge

Ich finde Frauenquoten ebenso diskriminierend und zwar für den Mann. Wenn man von gleicher Behandlung spricht darf das doch auch für ALLE gelten. Bei mir im Gym gibt es nen extra Ladys Bereich aber nix derartiges für Männer. Nun fühle ich mich durch die lüsternen Blicke der Damen immer sehr diskriminiert.

Guten Appetit,


Hochachtungsvoll,
Lord Mus'ab ibn Abu Fahmt Großinquisitor der deutschen, eristischen Bewegung und Vielvater der Tulbenbalken (ja die Rosenkreuzer haben unseren Namen geklaut) der Bruderschaft Westfalen
nach oben springen

#49

RE: Flüchtlingsdebatte

in Offtopic Forum 23.02.2016 11:49
von S_J | 454 Beiträge

Jo, seh ich ähnlich, von wegen gleiche Rechte für alle.

Andererseits machen Frauen sich nunmal leider auch strafbar, wenn sie oben ohne auf der Straße herumlaufen.

nach oben springen

#50

RE: Flüchtlingsdebatte

in Offtopic Forum 23.02.2016 13:33
von Necro | 90 Beiträge

Zitat von Muab ibn Abu Fahmt im Beitrag #48
Ich finde Frauenquoten ebenso diskriminierend und zwar für den Mann. Wenn man von gleicher Behandlung spricht darf das doch auch für ALLE gelten. Bei mir im Gym gibt es nen extra Ladys Bereich aber nix derartiges für Männer. Nun fühle ich mich durch die lüsternen Blicke der Damen immer sehr diskriminiert.

Guten Appetit,

Gleichberechtigung für alle ist schon eine feine Sache, nur leider entwickelt sich die Gleichberechtigung der Frau etwas anders. Im heutigen Feminismus geht es nicht mehr um Gleichberechtigung sondern um Besserstellung. Daher finde ich ihn in der heutigen Zeit und in unserer westlichen Kultur doch schon ein wenig überflüssig.

Zur Frauenquote: Das finde ich jetzt nicht unbedingt diskriminierend, schließlich gibt es doch auch eine Männerquote. In Bereichen wo der Männeranteil größer ist werden Frauen bevorzugt und in den Bereichen wo der Frauenanteil größer ist, Männer.
Zum Beispiel werden im mittleren Beamtendienst Männer bei gleicher Eignung bevorzugt, im gehobenen Dienst, Frauen. Was nur auffällig ist ist die sehr geringe Frauenquote in Führungspositionen oder anderen hohen Positionen aus so ziemlichen ALLEN Arbeitsbereichen. Daher haben es auch scheinbar einige nötig sich aufzuplustern.

Zum Ladysbereich im Fitnessstudio:
Wozu geht man ins Fitnessstudio? Richtig! Um zu trainieren.
Als Mann hat man da ja keine Schwierigkeiten, sucht sich ein freies Gerät aus und kann ganz normal trainieren.
Als Frau sieht die Sache doch etwas anders aus... sobald man den Trainingsraum betritt wird man erstmal von oben bis unten komplett abgechekt. Gefällt Mann was er sieht wird sofort eine Offensive gestartet. Frau wird durch Protzerei, Zuschaustellung des Körpers, langweiligem Geschwafel über Fitnessdrinks und billigen bis ekligen Anmachsprüchen solange umschwärmt bis sie entweder ihre Handynummer gibt, oder genervt das Studio verlässt.
Was kann also Frau in einem Fitnessstudium nicht was Mann kann? Genau, in Ruhe trainieren!
Einen Ladysbereich finde ich daher durchaus sinnvoll, er ist in keinster Weise besser als der normale Bereich, sondern dient lediglich dazu, dass auch Frauen ihre Ruhe beim Training haben können.


~Necro


Der immense Usus exterritorialer Vokabeln in der germanistischen Linguistik ist mit dezidiertem Fanatismus auf das maximale Minimum zu reduzieren!
nach oben springen

#51

RE: Flüchtlingsdebatte

in Offtopic Forum 23.02.2016 13:56
von S_J | 454 Beiträge

Zitat von Necro im Beitrag #50
Was kann also Frau in einem Fitnessstudium nicht was Mann kann? Genau, in Ruhe trainieren!
Einen Ladysbereich finde ich daher durchaus sinnvoll, er ist in keinster Weise besser als der normale Bereich, sondern dient lediglich dazu, dass auch Frauen ihre Ruhe beim Training haben können.
Naja, wenn's so schlimm ist, kommt ansonsten vermutlich auch keine Frau freiwillig wieder. Das kostet den Betreiber, wenn er nicht grundsätzlich vollständig ausgelastet ist, in der Folge die weibliche Kundschaft und damit dann - Geld.

nach oben springen

#52

RE: Flüchtlingsdebatte

in Offtopic Forum 23.02.2016 23:03
von Necro | 90 Beiträge

Zitat
Naja, wenn's so schlimm ist, kommt ansonsten vermutlich auch keine Frau freiwillig wieder. Das kostet den Betreiber, wenn er nicht grundsätzlich vollständig ausgelastet ist, in der Folge die weibliche Kundschaft und damit dann - Geld.


So ist es...


~Necro


Der immense Usus exterritorialer Vokabeln in der germanistischen Linguistik ist mit dezidiertem Fanatismus auf das maximale Minimum zu reduzieren!
nach oben springen

#53

RE: Flüchtlingsdebatte

in Offtopic Forum 24.02.2016 09:51
von Muab ibn Abu Fahmt | 209 Beiträge

Männlein und Weiblein sind eben dafür gemacht sich gegenseitig interessant zu finden. Diese ganze Geschlechtertrennung kommt doch von religiösem Kokolores im Kopf. Gott macht Mann und Frau um sich dann darüber zu ärgern, dass sie sich sexuell anziehend finden. Dann muss er das ganze wieder verbieten und verächten. Ach dieser schizophren verstörte, unfähige Gott !
Zum Glück hält er sich nur dafür und ist es nicht.

Er wurde von unserem Vielvater Malaclypse dem Weisen aufgrund seiner Inkompetenz ja bereits des Amtes verwiesen.
Heil Eirs.


Hochachtungsvoll,
Lord Mus'ab ibn Abu Fahmt Großinquisitor der deutschen, eristischen Bewegung und Vielvater der Tulbenbalken (ja die Rosenkreuzer haben unseren Namen geklaut) der Bruderschaft Westfalen

zuletzt bearbeitet 24.02.2016 09:52 | nach oben springen

#54

Fitnesscenterdebatte

in Offtopic Forum 25.02.2016 00:57
von Sleepwalker | 479 Beiträge

Zitat von Necro im Beitrag #50
Zum Ladysbereich im Fitnessstudio:
Wozu geht man ins Fitnessstudio? Richtig! Um zu trainieren.
Als Mann hat man da ja keine Schwierigkeiten, sucht sich ein freies Gerät aus und kann ganz normal trainieren.
Als Frau sieht die Sache doch etwas anders aus... sobald man den Trainingsraum betritt wird man erstmal von oben bis unten komplett abgechekt. Gefällt Mann was er sieht wird sofort eine Offensive gestartet. Frau wird durch Protzerei, Zuschaustellung des Körpers, langweiligem Geschwafel über Fitnessdrinks und billigen bis ekligen Anmachsprüchen solange umschwärmt bis sie entweder ihre Handynummer gibt, oder genervt das Studio verlässt.
Was kann also Frau in einem Fitnessstudium nicht was Mann kann? Genau, in Ruhe trainieren!
Einen Ladysbereich finde ich daher durchaus sinnvoll, er ist in keinster Weise besser als der normale Bereich, sondern dient lediglich dazu, dass auch Frauen ihre Ruhe beim Training haben können.

Aus meiner Sicht als Mann sehen die Erfahrungen nach ca. 10 Jahren Fitnessstudio etwas anders aus:
Da ich an irgendwelchen Flirtmomenten im Rahmen von meinem persönlichen Training absolut nicht interessiert bin, habe ich eben auch noch nie eine Frau mit irgendwelchen Sprüchen angesprochen.
"Frau" scheint das gelegentlich als Schüchternheit auszulegen, schmeisst sich irgendwo in die unmittelbare Nähe von meiner gerade benutzten Trainingsmaschine und nervt mich mit Geschwalle über die "Spanner" im Studio.
Mir persönlich ist dabei in dem Augenblick ziemlich egal, ob sie sich gerade über mich oder meine Geschlechtsgenossen beschwert.
Es stört einfach nur beim Trainieren...


Brighter than the sun the darkness shines

zuletzt bearbeitet 26.02.2016 18:49 | nach oben springen

#55

RE: Fitnesscenterdebatte

in Offtopic Forum 25.02.2016 18:46
von Muab ibn Abu Fahmt | 209 Beiträge

Von der Flüchtlingsdebatte zum Lady-Bereich im Fitnessstudio.

wIrSiNdSaTanHeILErIS


Hochachtungsvoll,
Lord Mus'ab ibn Abu Fahmt Großinquisitor der deutschen, eristischen Bewegung und Vielvater der Tulbenbalken (ja die Rosenkreuzer haben unseren Namen geklaut) der Bruderschaft Westfalen
nach oben springen

#56

RE: Fitnesscenterdebatte

in Offtopic Forum 28.02.2016 04:41
von Mara70 | 193 Beiträge
nach oben springen

#57

RE: Flüchtlingsdebatte

in Offtopic Forum 28.02.2016 12:33
von Sleepwalker | 479 Beiträge

Auch Alice Schwarzer warnt vor Hysterie und spricht sich für eine "Willkommenskultur" gegenüber Flüchtlingen aus....

Das Feindbild von Alice Schwarzer ist aus guten Gründen der islamische Fundamentalismus.
Nicht der Islam an sich und nicht der Flüchtling an sich.
Ein Riesenunterschied zu deinen Hasstiraden hier!


Brighter than the sun the darkness shines

zuletzt bearbeitet 28.02.2016 13:08 | nach oben springen

#58

RE: Flüchtlingsdebatte

in Offtopic Forum 28.02.2016 13:20
von Muab ibn Abu Fahmt | 209 Beiträge

Also ich bin ja, mehr oder weniger aus religiösen Gründen, ein eingeschworener Feind des Islams. Auch schon vor den Flüchtlingen.

Deshalb freue ich mich schon sehnlichst darauf, hier noch mehr ISLAM haben zu können.

In diesem Sinne,
Allahu Akbar und schönen Al Alhad....äh...Sonntag noch


Hochachtungsvoll,
Lord Mus'ab ibn Abu Fahmt Großinquisitor der deutschen, eristischen Bewegung und Vielvater der Tulbenbalken (ja die Rosenkreuzer haben unseren Namen geklaut) der Bruderschaft Westfalen
nach oben springen

#59

RE: Flüchtlingsdebatte

in Offtopic Forum 28.02.2016 13:33
von Sleepwalker | 479 Beiträge

Mehr ISLAM = Weniger CHRISTENTUM...

Ich bin aus religiösen Gründen der islamischen Mystik der Sufis und Derwische und ihrer Verehrung von Iblis zugetan.
Diese werden übrigens vom fundamentalistischen IS garantiert mehr verfolgt als alle Christen.

Manchmal wünsche ich mir aber auch, die Welt wäre etwas einfacher strukturiert...


Brighter than the sun the darkness shines

zuletzt bearbeitet 28.02.2016 13:38 | nach oben springen

#60

RE: Flüchtlingsdebatte

in Offtopic Forum 28.02.2016 23:10
von Mara70 | 193 Beiträge

Alice Schwarzer hat recht und sie ist keine Rassistin!!!!!!!!!!!!!

alle sind zur zeit so schrecklich opportunistisch, das gutmenschentum geht mir auf den zeiger, mit ihrem ewigen hochjubeln von Flüchtlingen.

Eine große Gruppe von Flüchtlingen hat bewiesen dass sie auf unsere Gastfreundschaft scheissen! und dass sie Gewaltbereit und kriminell sind.

darüber redet keiner

allle machen auf happy willkommen

ist man anderer Meinung ist man sofort Rassist,. ein hetzer ein Verbrecher.

das ist eine schweinerei.

ich betreibe keine hetze, wenn ich die blinde willkommenskultur kritisiere!

ich bin kein Rassist ich bin kein hetzer, manche Kritik an den Flüchtlingen hat einfach recht und es ist die Wahrheit!!!!!!!!!!!!

ihr seid die Lügner! und heuchler! und Hetzer!

das bild auf dem lauter Flüchtlinge sind und nur ein blondes Kind finde ich gut. es spiegelt genau wieder was gerade passiert. das ist keine Hetze es ist nur eine Kritik, mehr nicht!

mir geht die masse der menschen auf den Keks mit ihrern Unterstellungen und Beschuldigungen und Beschimpfungen!!!!!!!!!!!!!

opportunsitische gutmenschen arschlöcher!

ich bin weder für blinde fremdenlieber, noch für blinden Fremdenhass. es gibt auch einen Mittelweg, der heisst, kriminelles verhalten beim namen nennen zu dürfen und trotzdem generell offen für Flüchtlinge zu bleiben.

P.S. ich lese hier schon lange nicht mehr mit. wieso sollte ich mir eure Beleidigungen reinziehen?. ihr verschiesst also euer pulver,


zuletzt bearbeitet 28.02.2016 23:25 | nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Luziferistgott
Forum Statistiken
Das Forum hat 927 Themen und 13268 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:



Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen