#241

RE: Flüchtlingsdebatte

in Offtopic Forum 16.05.2016 22:27
von Gelöschtes Mitglied
avatar

warum führt ihr hier öffentlich eure Diskussionen sowie Beleidigungen im Forum? Dazu provoziert ihr euch ständig gegenseitig :D.

Mich hat es trotzdem Unterhalten. Danke! :D

Ich persönlich finde es auch nicht gut einfach private Mails an andere zu veröffentlichen. Aber manche Leute sind selbst schuld wenn sie jemanden den sie nicht richtig kennen ihr ganzes Leben anvertrauen :). Man sollte nicht zu gutgläubig sein.

Zum eigentlichen Thema Flüchtlingsdebatte
Ich denke die Medien übertreiben auch sehr viel mit den Sexuellen Übergriffen.. vieles ist auch einfach nur erfunden. Klar es gab sexuelle Belästigungen aber genauso gut gibt es auch sexuelle Belästigungen von Menschen die keine Flüchtlinge sind und hier in Deutschland leben. Also ich will damit sagen dass so etwas überall vorkommen kann, egal woher er kommt. Manche Frauen provozieren es aber auch extrem Zb. Frau macht Mann an und Frau lässt Mann stehen (warum auch immer so plötzlich) Dann ist der Mann frustriert und dazu hat er vielleicht noch psychische Probleme..ist betrunken...was auch immer und vergreift sich dann natürlich an die Frau.

nach oben springen

#242

RE: Flüchtlingsdebatte

in Offtopic Forum 16.05.2016 22:51
von Daelach | 1.214 Beiträge

Naja, das eine ist, daß auch ein Angraben und Stehenlassen nicht das Recht zur Vergewaltigung gibt. Die andere Seite ist die, daß man Rechte nicht "hat", sondern sie werden einem zugestanden - und das kann jederzeit einseitig aufgekündigt werden. Wenn es hart auf hart kommt, hat man nur genau die Rechte, die man auch verteidigen kann. Mit dem Gesetzbuch zu wedeln gegenüber Leuten, die sich dafür nicht interessieren, geht dann halt schief. Illegal bleibt's, aber das hilft einem dann in der Situation auch nicht weiter.

Nur, als Mann sollte man halt auch nicht in einer schlechten Gegend durch eine Gruppe zweifelhafter Typen durchgehen. Vergewaltigung ist, wenngleich möglich, deutlich weniger wahrscheinlich, dafür aber sowas wie Rinnsteinbeißen. Da muß man halt ein wenig mitdenken und solche Situationen meiden.

Ein Grundproblem hier ist, daß ein zu hoher Bevölkerungsanteil zu solchem Mitdenken nicht mehr in der Lage ist, Smartphone-Zombies halt.


~ a star is nothingness disguised as light ~
nach oben springen

#243

RE: Flüchtlingsdebatte

in Offtopic Forum 16.05.2016 22:55
von Daelach | 1.214 Beiträge

Achja.. ich sehe, meine Nachricht ist immer noch nicht angekommen.

Sleepwalker und Mara, bei Euch beiden mache ich mir nicht mehr die Mühe des Editierens. Beitrag enthält schon wieder Eure Wäsche? Ganzer Beitrag wird gelöscht, fertig. Auch dann, wenn der Beitrag sich nicht darauf beschränkt hat. Eventuelles Rumgemaule wird auch kommentarlos gelöscht.


~ a star is nothingness disguised as light ~
nach oben springen

#244

RE: Flüchtlingsdebatte

in Offtopic Forum 16.05.2016 23:13
von Gelöschtes Mitglied
avatar

da hast du auf jeden Fall recht. Eine Vergewaltigung ist nie gut, egal welche gründe der Vergewaltiger haben könnte. Dafür gibt es keine Entschuldigung, aber ich denke das Mann nicht immer alleine schuld hat und man als Frau einfach aufpassen sollte.

Man sollte vorher wissen wo man sich herumtreibt und wie gefährlich die Situation werden kann.
Ich als Frau würde nie alleine durch dunkle Straßen gehen, wo keine Menschenseele ist. Das wäre mir viel zu gefährlich. Genauso wie auch ein Mann in eine schwierige Situation kommen kann.

Es gibt aber auch Frauen die sowas ausnutzen um den Mann zu ruinieren, weil sie vielleicht abgewiesen wurden sind. Sie behaupten dann er hätte sie vergewaltigt und meistens ist dann erst einmal die Frau im Recht und wenn der Mann kein gutes Alibi hat sieht es schwer aus das Beweisen zu können.


zuletzt bearbeitet 17.05.2016 15:56 | nach oben springen

#245

RE: Flüchtlingsdebatte

in Offtopic Forum 26.05.2016 08:27
von S_J | 455 Beiträge

Zitat von Sleepwalker im Beitrag RE: Mütterlichkeit im Nationalsozialismus
Du sagst, der Islam ist eine homogene rückständige Religion mit der dementsprechenden Frauenrolle.


Das ging ja an Daelach ... kannst du das belegen? Dass er behauptet hätte, der Islam sei homogen, halte ich nämlich für unwahrscheinlich, und damit für eine Unterstellung aka mal wieder, wen wundert's, gelogen.
Ich lass mich aber durch ein entsprechendes Zitat gern davon überzeugen, dass er sich zu so einem Stumpfsinn wirklich hat hinreißen lassen.
In der Wortsuche finde ich es nicht, von daher erinnerst du dich vielleicht, wo das inhaltlich so stand. Andernfalls ist es eben nichts, was er behauptet hätte .. sondern etwas, das du behauptest.


zuletzt bearbeitet 26.05.2016 08:27 | nach oben springen

#246

RE: Flüchtlingsdebatte

in Offtopic Forum 26.05.2016 20:07
von Daelach | 1.214 Beiträge

Hier muß ich Sleepwalker teils durchaus zustimmen, daß er mich schon richtig verstanden hat.

ZWAR gibt es durchaus unterschiedliche Richtungen im Islam - Schiiten, Sunniten etwa. Über Alewiten, Wahabiten usw. mal gar nicht zu reden. So wie es beim Christentum ja auch Evangelen, Katholen usw. gibt. ABER: es ist egal, in welches islamisch geprägte Land man blickt, die Zustände sind allesamt nichts, was ich hier haben will, weil der Islam an sich nunmal eine totalitäre Ideologie ist - wie man dem Koran leicht entnehmen kann.


~ a star is nothingness disguised as light ~
nach oben springen

#247

RE: Flüchtlingsdebatte

in Offtopic Forum 26.05.2016 23:49
von Sleepwalker | 479 Beiträge

Siehst du, S_J:
Ich kann zwar mit Daelach öfter mal keinen Konsens finden, aber wir hören zumindest einander zu...

Aber möglicherweise wird ja die Rolle der "Mara Satanas" hier im Forum für dich frei...


Brighter than the sun the darkness shines

zuletzt bearbeitet 26.05.2016 23:55 | nach oben springen

#248

RE: Flüchtlingsdebatte

in Offtopic Forum 27.05.2016 17:27
von S_J | 455 Beiträge

Zitat von Daelach im Beitrag #246
Hier muß ich Sleepwalker teils durchaus zustimmen, daß er mich schon richtig verstanden hat.

ZWAR gibt es durchaus unterschiedliche Richtungen im Islam - Schiiten, Sunniten etwa. Über Alewiten, Wahabiten usw. mal gar nicht zu reden. So wie es beim Christentum ja auch Evangelen, Katholen usw. gibt. ABER: es ist egal, in welches islamisch geprägte Land man blickt, die Zustände sind allesamt nichts, was ich hier haben will, weil der Islam an sich nunmal eine totalitäre Ideologie ist - wie man dem Koran leicht entnehmen kann.

Hm, finde ich interessant, dass du dir den Schuh mit der Homogenität anziehst, ich hätte eine solche Simplifizierung für dein Diskussionsniveau als zu dämlich eingeschätzt. Und streng genommen ist "will ich wirklich allesamt nicht hier haben" immer noch eine andere Aussage als die von mir angesprochene vorgebliche Homogenität. Aber musst du selbst wissen.


zuletzt bearbeitet 27.05.2016 17:33 | nach oben springen

#249

RE: Flüchtlingsdebatte

in Offtopic Forum 27.05.2016 17:30
von S_J | 455 Beiträge

Zitat von Sleepwalker im Beitrag #247
Siehst du, S_J:
Ich kann zwar mit Daelach öfter mal keinen Konsens finden, aber wir hören zumindest einander zu...
Du meinst, du hast das Lotterierlos getroffen, eine Interpretation vorgegeben und als Behauptung dargestellt zu haben, die sich da vorher nicht fand, der der Betreffende in dem Fall nachträglich aber trotzdem zustimmt.

Naja, auch blinde Hühner finden zuweilen Körner. Wenn man einfach mal auch in indirekter Rede bloß das widergeben würde, was schon vorher da gestanden hat (und das hat es NICHT, auch wenn Daelach deine Interpretation nachträglich legitimiert hat), würde man bei ordentlichem Diskussionsverhalten bleiben, und könnte sich Gnade und Glücksspiel ersparen.

Nett, zu sehen, dass du um den beleidigenden und übergriffigen Anteil aber trotzdem mal wieder nicht herumgekommen bist.


zuletzt bearbeitet 27.05.2016 17:31 | nach oben springen

#250

RE: Flüchtlingsdebatte

in Offtopic Forum 27.05.2016 18:22
von Sleepwalker | 479 Beiträge

Zitat
Nett, zu sehen, dass du um den beleidigenden und übergriffigen Anteil aber trotzdem mal wieder nicht herumgekommen bist.

Wie man in den Wald hineinruft, so schallt es heraus...
Das Kompliment von mir in einem anderen Thread hast du natürlich nicht mitbekommen. Aber irgendwie möchte ich das ganze "Sozialgedöns" hier auch etwas klein halten...


Brighter than the sun the darkness shines
nach oben springen

#251

RE: Flüchtlingsdebatte

in Offtopic Forum 27.05.2016 22:39
von S_J | 455 Beiträge

Zitat von Sleepwalker im Beitrag #250
Wie man in den Wald hineinruft, so schallt es heraus...
Das Kompliment von mir in einem anderen Thread hast du natürlich nicht mitbekommen. Aber irgendwie möchte ich das ganze "Sozialgedöns" hier auch etwas klein halten...

Achwas, "wie man hineinruft" ... Ich zeige dem Forum beispielhaft auf, wie deine Diskussions- und Argumentationsmuster aussehen, falls sich mal wieder irgendjemand wundern sollte, weswegen es irgendwie keinen Sinn macht, so etwas mit dir zu versuchen.
Tut mir leid für dich, wenn deine einzige Option, darauf zu reagieren, das ganz schön niedrige Niveau der direkten Beleidigung ist. Aber auch das sagt dann schon wieder eine Menge über dich aus.

Begonnen, mein Lieber, hast die Sache du, indem du nämlich schon im Zuge einer ganz normalen Diskussion angefangen hast, beleidigend zu werden, als dir die Argumente ausgingen. Soll heißen, du hast angefangen, Beleidigungen als "Strafe" dafür hineinzurufen, dass ich meine Standpunkte einfach sauberer argumentieren kann als du, und das praktisch auch umsetze. Persönlicher Angriff als Kompensationsversuch für sachliche Inkompetenz. Dass ich da dann bei Gelegenheit nachhake, und aufzeige, dass sich das bei dir als Muster durchzieht, und nicht bloß auf meine Person beschränkt, braucht dich angesichts dessen nicht wundern. Du bist derjenige, der wieder und wieder den geistigen Bankrott erklärt. Ich arbeite das hin und wieder bloß mal auf, damit es den Leuten nicht entgeht.

Und doch, das Kompliment im anderen Thread habe ich schon gesehen. Ich bin nicht so wirklich davon ausgegangen, dass das ernst gemeint war. Irgendwie nehme ich jemandem eher ab, dass ihm oder ihr ein Statement gefällt, wenn er oder sie sich auch inhaltlich damit auseinandersetzt. Na, lass mal ... anscheinend leben wir in Sachen Kommunikation einfach in ganz schön verschiedenen Welten.


zuletzt bearbeitet 27.05.2016 22:53 | nach oben springen

#252

RE: Flüchtlingsdebatte

in Offtopic Forum 31.08.2016 14:12
von Instant Karma | 296 Beiträge

Zitat von Elysia im Beitrag #228
@ all und als Gute-Nacht-Geschichte für Mara

Darwinismus ist eine klar definierte Evolutionstheorie, aber das Ganze bzw. als ein Teilaspekt übertragen auf die heutige menschliche Gesellschaft (Sozialdarwinismus) ist dann vielleicht doch etwas differenzierter zu betrachten.
Was ist schwach? Ein Mensch mit körperlichen Einschränkungen, psychischen Erkrankungen oder mit einem niedrigen IQ?


Darwin sprach von "survival of the fittest", nicht "survival of the strongest". Sein "fittest" (to fit = passen) hat nichts mit der landläufig bekannten Fitness zu tun. Eine bessere Übersetzung ist "das Überleben der am besten Angepassten".

Auch Schwäche kann eine gute Anpassung an ein System sein, das Schwäche nicht sanktioniert. Schwäche ist sparsamer als Stärke und kann sich in einem Gutmenschen-System, das dem letzten Loser noch die Hand vor den Arsch hält, daher auch schön breitmachen. Treten dann mal schwierigere Zeiten auf den Plan, zu denen man sich die treuherzigen Hobbies nicht mehr leisten kann - sagen wir: weil besagte Treuherzigkeit massig trojanische Pferdchen in die Burg gespült hat - verschwinden die Schwachen so schnell wie sie gekommen sind. Eine Gesellschaft ist IMO gut beraten, Schwäche auch mal schwächeln und losen zu lassen, damit die Starken nicht völlig ausgedünnt sind, wenn es dann mal hart auf hart kommt.


zuletzt bearbeitet 01.09.2016 15:33 | nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 4 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Timäähhh
Forum Statistiken
Das Forum hat 932 Themen und 13309 Beiträge.

Heute waren 2 Mitglieder Online:
Agony, Johann_der_Henker


Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen