#166

RE: Flüchtlingsdebatte

in Offtopic Forum 30.04.2016 09:25
von S_J | 455 Beiträge

Zitat von Daelach im Beitrag #163
Bla, liberale Islam-Interpretationen. Völlig irrelevant, weil die nicht die gegenwärtige islamische Welt prägen. Klassische Taqiyya, auf solche Uboote hereinzufallen.
Jo, da bleibt einem streckenweise schon die Spucke weg, sowas auf nem Satanismus-Forum lesen zu müssen, gell? ^^

Ich mein nur, ich zoff mich ja mit Christen eigentlich gar nicht, soweit das nicht wirklich nötig ist, um meine Interessen durchzusetzen, und da die Gesellschaft deren Religion ganz gut gezähmt hat, und wir nicht in Mississippi sind, IST es hier selten nötig. Aber dass ich jetzt mit Verweis darauf, ich sei ja gar nicht "true", auf nem Satanismus-Forum dazu angehalten werde, mich bei nem ehemaligen satanistischen Priester dafür zu entschuldigen, dass ich den Islam nun nicht gerade toll finde, hätte ich nun wirklich nicht erwartet ^^

nach oben springen

#167

RE: Flüchtlingsdebatte

in Offtopic Forum 30.04.2016 16:00
von Sleepwalker | 479 Beiträge

Zitat
Deine Argumentation ist also: Leute, die am Ende gar keine Satanisten gewesen sind und sein wollten, hatten eine Phase, in der sie das Christentum scheiße gefunden haben,...

Bis zu diesem Punkt ja...

Zitat
...und deswegen kann man gar kein Satanist sein, wenn man sowas wie den abrahamitischen Monotheismus fundiert kacke findet?

Ab diesem Punkt logisch nicht mehr stringent...
Ich möchte ohne jede Ausgrenzung einfach nur darauf hinweisen, dass es beispielsweise stark anti-christlich motivierte Moslems, Heiden, Atheisten etc. gibt.
Anti-Christentum an sich ist noch kein Motiv eines Satanismus im engeren Sinne...

Zitat
...deine pro-religiösen, pro-islamischen und wohl zugegebenermaßen auch pro-christlichen Argumente...

Darin kann ich mich nicht wiederfinden.
Ich würde lediglich so etwas wie eine multi-religiöse Gesellschaft befürworten (was mir ja defacto auch schon haben, nur die Privilegien sind unterschiedlich verteilt). Auch eine Differenzierung beim Thema Islam oder Christentum ist für mich keine jeweilige Sympathieerklärung, sondern nur eine bewusst differenzierte Sicht auf entsprechende Differenzen in der Spiritualität.
Und den Satanismus sehe ich als eine Religion mit mehr Potential als eine spirituell sehr beschränkte Anti-Haltung gegen Christentum und/oder Islam.
Eremor und Aquino waren nur zwei Szenebeispiele, die in ihrer späten CoS-Phase (bitte nicht wieder die Diskussion, ob sie als "Sethianer" geboren wurden...) das ebenfalls sehr stark betont haben.

Zitat
Eine Religion wird es eigentlich erst, wenn eine hinreichende Anzahl an Personen einem bestimmten Konzept folgt.

Da können wir ja mal auch einfach nur unsere unterschiedlichen Definitionen von Begrifflichkeiten klären: Ich sehe "Religion" gemäß der lateinischen Sprachwurzel "Religio" auch als ganz persönliche "Rückbindung" an eine spirituelle Kraft...

Zitat
Natürlich sollte man für sich eine Lebensphilosophie finden, die über das "dagegen" hinausgeht...

Das war mein Punkt. Nicht mehr und nicht weniger...

Zitat
Offenkundig ist dir ein "gegen eine Mehrheit" wichtiger als "für Toleranz und Freiheit".

Wenn du auf AfD-Wahlerfolge anspielst: Die kann ich eben nicht als Vertreter der demokratischen Ideen von Toleranz und Freiheit wahrnehmen...

Zitat
Was bei dir ja am Punkt "für Prostituierte, hauptsächlich deswegen, weil so viele dagegen sind", auch schon durchkam.

Nein, ich habe tatsächlich mehrere dauerhafte Kontakte mit Prostituierten als "Freundschaften" empfunden und kam so schon vor längerer Zeit zu meinen Solidaritätsgefühlen (was mich dabei von dem "normalen" Freier unterschieden hat oder auch nicht, ist mehr ein Thema für "Mara Satanas"...).


Brighter than the sun the darkness shines

zuletzt bearbeitet 30.04.2016 16:21 | nach oben springen

#168

RE: Flüchtlingsdebatte

in Offtopic Forum 30.04.2016 20:26
von S_J | 455 Beiträge

Ich warte angesichts diverser Belege bzgl Todesstrafen, die NICHT vom IS verhängt wurden, sondern normaler Gesetzgebung der Scharia entsprechen, immer noch auf eine stringente Argumentation zu deiner Aussage:

Zitat von Sleepwalker im Beitrag #146

Weißt du, wer diese Leute alle hinrichten will?
Der fundamentalistische IS, und nur der IS!

Ich nehme am, das Behauptete nach dreimaliger Infragestellung in keiner Weise mit Argumenten unterfüttert zu haben, darf inzwischen wohl als Eingeständnis betrachtet werden, dass die Aussage Blödsinn ist.


zuletzt bearbeitet 30.04.2016 20:26 | nach oben springen

#169

RE: Flüchtlingsdebatte

in Offtopic Forum 30.04.2016 20:29
von S_J | 455 Beiträge

Zitat von Sleepwalker im Beitrag #167

Und den Satanismus sehe ich als eine Religion mit mehr Potential als eine spirituell sehr beschränkte Anti-Haltung gegen Christentum und/oder Islam.

Gut, wo also war jetzt die Rechtfertigung für den Aufschrei mit Ausrufezeichen, wenn ich finde, dass man Bibel und Koran durchaus null Respekt entgegenbringen braucht?
Zitat von Sleepwalker im Beitrag #161
Zitat von S_J im Beitrag #160

Naja, wegen Blasphemie zum Beispiel. Vorausgesetzt, du wärst Satanist genug, es nicht bloß gutzuheißen, wenn man auf die Bibel pinkelt, sondern zum Beispiel mal einen Koran zerreißt...
Und was hat "Bibel bepinkeln" oder "Koran zerreißen" bitte mit Satanismus zu tun?
Das bringt doch nicht einmal die "Bild" mit Satanismus in Verbindung!


Also, sorry ... Ich beschränke Satanismus vielleicht nicht auf sowas, aber in Verbindung bringe ich solche Aktionen natürlich schon damit. Wer's nicht braucht, um sich selbst vom Kriechen zu befreien - auch gut. Aber zurückschrecken bräuchte man nun wirklich nicht davor. Falls man es doch tut, hätte man es vermutlich bitter nötig.


zuletzt bearbeitet 30.04.2016 20:35 | nach oben springen

#170

RE: Flüchtlingsdebatte

in Offtopic Forum 01.05.2016 07:21
von Sleepwalker | 479 Beiträge

Zitat

Zitat
Und was hat "Bibel bepinkeln" oder "Koran zerreißen" bitte mit Satanismus zu tun?
Das bringt doch nicht einmal die "Bild" mit Satanismus in Verbindung!

Also, sorry ... Ich beschränke Satanismus vielleicht nicht auf sowas, aber in Verbindung bringe ich solche Aktionen natürlich schon damit. Wer's nicht braucht, um sich selbst vom Kriechen zu befreien - auch gut. Aber zurückschrecken bräuchte man nun wirklich nicht davor. Falls man es doch tut, hätte man es vermutlich bitter nötig.


Zu den Basics von Satanismus (wenn denn LaVey bei dir als Satanismus durchgeht) gehört eben bei aller Sympathie für Rebellen aller Art, die Überlebensfähigkeit in der Gesellschaft, die das Individuum umgibt. Oder andersherum: Ein Satanist im Knast oder mit dauerhaften Polizeiproblemen (und den damit verbundenen Bußgeldern und beruflichen Nachteilen) nützt niemand etwas. Das gilt auch für die angeblich so freiheitlichen westlichen Gesellschaften...

Zitat
Ist man denn bitte nun nur ein Satanist, wenn man drauf besteht, sich immer und jederzeit auf die Seite der Verlierer zu stellen?
Theorie und Praxis, mein Lieber...

Wie oben erläutert eben nicht. Darum stelle ich mich beispielsweise nicht nur auf die Seite der Prostituierten (es gibt dabei aber auch gesunde egoistische Motive), sondern auch auf die Seite der Börsenspekulanten und muss kein Leben mit Sozialhilfe führen wie LaVey oder "Mara Satanas"...


Brighter than the sun the darkness shines

zuletzt bearbeitet 01.05.2016 08:04 | nach oben springen

#171

RE: Flüchtlingsdebatte

in Offtopic Forum 01.05.2016 09:00
von S_J | 455 Beiträge

Zitat von Sleepwalker im Beitrag #170
Zu den Basics von Satanismus (wenn denn LaVey bei dir als Satanismus durchgeht) gehört eben bei aller Sympathie für Rebellen aller Art, die Überlebensfähigkeit in der Gesellschaft, die das Individuum umgibt.

Ahso... Soll heißen, wenn deine Gesellschaft dich zufällig dafür umbringen würde, ein sogenanntes "heiliges" Buch zu zerreißen, dann würdest du dazu tendieren, den Fehler nicht bei den mordenden Moslems zu sehen, sondern beim Satanist, der sich erwischen lässt.
Naja, kann man so vertreten. Wieso man allerdings vorauseilenden Gehorsam leisten soll, und deren Schariagesetze schönreden, solange man dieser Gefahr gerade noch nicht ausgesetzt ist, ergibt sich daraus mitnichten - im Gegenteil.
Ich denke, ein Satanismus, um deine Wortwahl zu gebrauchen, "nützt" niemandem etwas, wenn er bereit ist, sein eigenes Verbot zu importieren, wo er das nichtmal müsste.

Und nur nochmal zum Schänden von Büchern wie Bibel und Koran, in Deutschland haben wir $$166-167. Wenn du dich nicht gerade hinstellst, und dich in eine Kirche zur Morgenmesse stellst, um solche Aktionen durchzuziehen, bzw. wenn du nicht dafür sorgst, dass der "öffentliche Frieden" durch dich gestört wird, ist das absolut in Ordnung. Vollziehst du sowas im Rahmen der Religionsausübung deiner eigenen Weltanschauung, würde sich nach $167 sogar jemand strafbar machen, wenn er/sie/es dich stören würde.
Insofern besteht in Deutschland nun wirklich nicht die "Ausrede", dass man in den Knast wandern oder Bußgeldern kassieren würde, wenn man einen anti-monotheistisch ausgerichteten Satanismus praktiziert, es sei denn, man sucht sich sehr gezielt ein sehr unpassendes Publikum dafür aus. Und scheiße finden darf man die Christen sogar dann, wenn sie sich grundsätzlich davon gestört fühlen ;-) Die Moslems vor dem deutschen Recht schon auch - nur nach DEREN Recht halt nicht. Weswegen dann schonmal irgendwo was in die Luft fliegt. Aber das muss man im Namen der Toleranz ja schließlich abkönnen ... und sich am Ende noch schützend davorstellen, wenn eher viele Leute von dem In-die-Luft-fliegen nicht beigeistert sind.


zuletzt bearbeitet 01.05.2016 09:23 | nach oben springen

#172

RE: Flüchtlingsdebatte

in Offtopic Forum 01.05.2016 10:19
von Muab ibn Abu Fahmt | 209 Beiträge

Krank, dass es so ein Gesetz noch immer gibt oder ?!

in Deutschland haben wir ca. 166-167 Dollars


Hochachtungsvoll,
Lord Mus'ab ibn Abu Fahmt Großinquisitor der deutschen, eristischen Bewegung und Vielvater der Tulbenbalken (ja die Rosenkreuzer haben unseren Namen geklaut) der Bruderschaft Westfalen

zuletzt bearbeitet 01.05.2016 10:34 | nach oben springen

#173

RE: Flüchtlingsdebatte

in Offtopic Forum 01.05.2016 13:14
von Daelach | 1.214 Beiträge

Ich kann SJ da nur zustimmen. Tatsache ist, in moslemischen Ländern wird Blasphemie ganz anders bestraft als hier, bis hin zur Todesstrafe. Ich sehe keinen Grund, wieso man diese Zustände hier willkommen heißen sollte. Da hat man das Christentum endlich mal halbwegs gezähmt, nur um sich dann die nächste totalitäre Ideologie derselben Bauert zu importieren?! Und ja, der Islam IST totalitär.

Das Argument, man könne dann ja sozusagen "heimlich" tun, ist an Absurdität nicht zu überbieten. Warum sollte man solche Zustände wünschen wollen?


~ a star is nothingness disguised as light ~
nach oben springen

#174

RE: Flüchtlingsdebatte

in Offtopic Forum 01.05.2016 15:43
von S_J | 455 Beiträge

Zitat von Muab ibn Abu Fahmt im Beitrag #172
Krank, dass es so ein Gesetz noch immer gibt oder ?!

in Deutschland haben wir ca. 166-167 Dollars
Bääh, Dreckstastatur, was müssen die Sonderzeichen auch alle so dicht nebeneinander liegen :p
Ich besteh aber jetzt einfach drauf und lass es so


zuletzt bearbeitet 01.05.2016 15:43 | nach oben springen

#175

RE: Flüchtlingsdebatte

in Offtopic Forum 02.05.2016 12:30
von Sleepwalker | 479 Beiträge

Zitat

Zitat
Weißt du, wer diese Leute alle hinrichten will?
Der fundamentalistische IS, und nur der IS!

Ich nehme am, das Behauptete nach dreimaliger Infragestellung in keiner Weise mit Argumenten unterfüttert zu haben, darf inzwischen wohl als Eingeständnis betrachtet werden, dass die Aussage Blödsinn ist.


Ich denke, dass eure Anti-Islam-Haltung zu fanatisch ist, um hier eine differenzierende Diskussion zu führen. Ich selbst weiß durchaus, dass nur der fundamentalistische IS beispielsweise die islamischen Mystiker verfolgt und hinrichtet...

Zitat
Das Argument, man könne dann ja sozusagen "heimlich" tun, ist an Absurdität nicht zu überbieten. Warum sollte man solche Zustände wünschen wollen?

Ich kann abschließend nur nocheinmal betonen, dass ich mich lediglich für eine differenzierte Betrachtung des Islam ausgesprochen habe. Nicht mehr und nicht weniger...

Zitat
Ahso... Soll heißen, wenn deine Gesellschaft dich zufällig dafür umbringen würde, ein sogenanntes "heiliges" Buch zu zerreißen, dann würdest du dazu tendieren, den Fehler nicht bei den mordenden Moslems zu sehen, sondern beim Satanist, der sich erwischen lässt.

Generell sollte einem das jeweilige Strafgesetzbuch einer Gesellschaft nicht egal sein, solange man dort lebt. Nicht mehr und nicht weniger...

Dass ich weder einen Hass auf die Bibel, noch auf den Koran empfinden kann, sondern sie BEIDE als wichtige religiöse Werke der Menschheit bezeichnet habe, macht mich dann auch nicht gleichzeitig (!) zu einem christlichen und muslimischen Eiferer.

Wer mir deswegen den Bezug zum Satanismus absprechen will, hat sich eben nie mit dem Gnostischen Satanismus des I.N.S. befasst. Hier wurde bewusst "die Überwindung des dualistischen Weltbildes des Monotheismus" als luziferisch vermittelt (nicht das Verbrennen von Bibel und Koran) und "Gnosis" auch als direkte Erfahrung verschiedenster Menschheitsreligionen verstanden.

Ich war nie ein "Anti-Christ" und will auch keiner werden.
Gleiches gilt auch für den Islam und alle anderen Religionen der Menschheit...


Brighter than the sun the darkness shines

zuletzt bearbeitet 02.05.2016 18:22 | nach oben springen

#176

RE: Flüchtlingsdebatte

in Offtopic Forum 02.05.2016 18:22
von Daelach | 1.214 Beiträge

Zitat von Sleepwalker im Beitrag #175
Ich denke, dass eure Anti-Islam-Haltung zu fanatisch ist, um hier eine differenzierende Diskussion zu führen.


Man braucht da auch keine "differenzierende Diskussion". Der Islam hat nie eine Aufklärungsperiode erlebt und steckt deswegen in etwa da, wo das Christentum um Mittelalter auch war. Mit allen Folgen.

Zitat
Generell sollte einem das jeweilige Strafgesetzbuch einer Gesellschaft nicht egal sein, solange man dort lebt. Nicht mehr und nicht weniger...



Es geht bei dieser Diskussion, wenn Du mal den Betreff anschaust, aber nicht darum, wie es DORT ist, sondern daß wir diese Zustände gerade importieren. Und nein, denen IST unser StGB recht egal, weil der Islam nunmal eine totalitäre Ideologie ist. Totalitär bedeutet gerade "alle Lebensbereiche durchdringend".

Und es ist ja schön, wenn Du "tolerant" gegenüber dem Islam sein möchtest. Dummerweise erwidert die moslemische Welt das nicht, sondern legt es als Schwäche aus. Das ist eben eine Kriegerreligion. Du hast von denen nur genau die "Toleranz" zu erwarten, die Du nötigenfalls auch mit Gewalt erzwingen könntest - mehr nicht. Ob diese Gewalt nun individuell oder institutionalisiert ("Rechtsstaat") erfolgt, ist dafür nicht von Bedeutung, solange sie ausreichend ist.


~ a star is nothingness disguised as light ~

zuletzt bearbeitet 02.05.2016 18:24 | nach oben springen

#177

RE: Flüchtlingsdebatte

in Offtopic Forum 03.05.2016 07:24
von S_J | 455 Beiträge

Zitat von Sleepwalker im Beitrag #175
Dass ich weder einen Hass auf die Bibel, noch auf den Koran empfinden kann, sondern sie BEIDE als wichtige religiöse Werke der Menschheit bezeichnet habe, macht mich dann auch nicht gleichzeitig (!) zu einem christlichen und muslimischen Eiferer.

Noe, zu einem Eiferer macht es dich nicht, zu einem Apologeten wirst du an vielen Stellen dieser Diskussion aber durchaus, und das sind für gewöhnlich die Leute, die den wirklichen Eiferern den Nährboden bieten, weil sie sich partout weigern, zu sehen, was sie sich mit ihrem idealisierten Bild in der Realität tatsächlich AUCH noch einladen.

Zitat
Ich war nie ein "Anti-Christ" und will auch keiner werden.
Gleiches gilt auch für den Islam und alle anderen Religionen der Menschheit...

Na, wenn du damit leben kannst, mit den Leuten nicht bloß zu koexistieren, sondern sogar Partei für eine Richtung ergreifst, bei der so jemand wie du selbst ganz klar auf der Abschussliste steht, ist das nicht mein Problem... solange es nicht zu Viele tun.
Wieso jemand das "Satanismus" nennt, obwohl er "gegen" Christen und Konsorten und deren Sklavenmentalität gar nix hat, ist mir ein Rätsel. Aber wie oben schon erwähnt, nennen kann sich ja jeder, wie er/sie/es will.


zuletzt bearbeitet 03.05.2016 07:31 | nach oben springen

#178

RE: Flüchtlingsdebatte

in Offtopic Forum 03.05.2016 22:59
von Mara70 | 193 Beiträge

Völker die so fanatisch religiös sind sind mir suspekt. Religionen sind Opium fürs Volk und Volksverdummung. die sind mir alle zu traditionell, selbst die modernen Muslime sind religiös. ich kenn nicht einen Moslem, der nicht religiös ist.

nach oben springen

#179

Die AfD und der Islam: Im Geist des Konfessionalismus

in Offtopic Forum 03.05.2016 23:13
von Sleepwalker | 479 Beiträge

Zitat von S_J im Beitrag #177
Wieso jemand das "Satanismus" nennt, obwohl er "gegen" Christen und Konsorten und deren Sklavenmentalität gar nix hat, ist mir ein Rätsel.
Ich habe ja schon mehrmals versucht, dein Rätsel zu lösen. Zum Beispiel hier:

Zitat
Sowohl die Bibel als auch der Koran sind für mich wichtige religiöse Werke der Menschheit, die auch unzähligen Satanisten schon als Inspirationsquelle gedient haben, ohne dass sie allerdings diesen religiösen Werken selbst "dienen" wollten...
Vielleicht verstehst du den Unterschied.

Leider hast du den Unterschied nicht verstanden...

Zitat
"Non serviam" kann aber mit Sicherheit keinerlei Hass auf diese beiden religiösen Werke bedeuten!

Das satanistische "Non serviam" (wird in christlichen Texten dem Engel Luzifer vor dem Höllensturz zugeschrieben...!) heißt "Ich will nicht dienen!" = Ablehnung der "Sklavenmentalität"...

Für alle Verteidiger "christlich-abendländischer Werte" (auch die mit der geschändeten Bibel) und "linke" AfD-Sympathisanten:
Die AfD und der Islam: Im Geist des Konfessionalismus


Brighter than the sun the darkness shines

zuletzt bearbeitet 03.05.2016 23:57 | nach oben springen

#180

RE: Flüchtlingsdebatte

in Offtopic Forum 03.05.2016 23:56
von Mara70 | 193 Beiträge

das Christentum ist noch die gemäßigste Religion die es gibt. jedenfalls in Deutschland, am bible belt in Amerika siehts natürlich anders aus.

trotzdem find ich religiöse verblödet.

die einzige Volksgruppe die spirituell was drauf hat sind die Inder. Wer einmal an einer Feuerzeremonie teilgenommen hat, weiss was ich meine.


zuletzt bearbeitet 04.05.2016 00:27 | nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Humus Humanus
Forum Statistiken
Das Forum hat 999 Themen und 13759 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:



Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen