Foren Suche

Suchoptionen anzeigen
  • Brabbel aus satanischer MordDatum01.03.2017 00:05
    Foren-Beitrag von Sleepwalker im Thema

    Die Dicke Dunja kann von ihrer Selbstständigkeit jetzt leben...

  • Brabbel aus satanischer MordDatum28.02.2017 23:14
    Foren-Beitrag von Sleepwalker im Thema

    Die Dicke Dunja hat eine schöne zwei zimmer Wohnung...

  • Brabbel aus satanischer MordDatum28.02.2017 23:01
    Foren-Beitrag von Sleepwalker im Thema

    Die Dicke Dunja hat einflussreiche freunde...

  • Brabbel aus satanischer MordDatum28.02.2017 22:17
    Foren-Beitrag von Sleepwalker im Thema

    Sei unbesorgt, S_J...
    Für die Idee mit dem "Jürgen" hat sie sich 12 Tage den Kopf zerbrochen...Das sollte doch auch dir auffallen...:-)

    Sie hat keine geheimen satanischen Ordenszugänge in ihrem Stuttgarter Wohnklo, auch nicht Geld für eine kleine Zugfahrkarte nach Irgendwo.
    Jetzt lasst euch doch nicht restlos alle in ihre Brabbelecke hineinziehen...

  • Brabbel aus satanischer MordDatum16.02.2017 02:45
    Foren-Beitrag von Sleepwalker im Thema

    Ich bleibe hier psychotherapeutisch tätig...

    Guckst du...?
    DAS ist Satanismus.
    DAS ist Frater LaShTal-NHSH.

  • Brabbel aus satanischer MordDatum13.02.2017 21:29
    Foren-Beitrag von Sleepwalker im Thema

    Zitat
    rein zufällig bin ich mit ihm befreundet und er hat einiges mehr auf dem kasten als du!


    Na super, dann kann die Psycho-Tante aus der Klapse ja demnächst wieder ein neues Profil hier aufmachen.
    Leider hat das mit dem REALEN Frater nichts zu tun...

    Zitat
    tja, ich bin noch da. und für mich ist der Satanismus eine Bereicherung für meine Weltanschauung und meine Persönlichkeit!

    Nach Ansicht von den Satanisten da draußen (außerhalb deiner therapeutischen Gruppe) ist das Psycho-Schwachsinn, geboren aus christlichen Klischees ÜBER Satanismus und kein "Satanismus"...

    Wenn du dem Satanismus einen kleinen Gefallen tun willst:
    Lies das Buch "Liber Nahash: Die Schlange und das Chaos" von Frater LaShTal-NHSH, bevor du ihn hier faken tust...

  • Brabbel aus satanischer MordDatum13.02.2017 17:06
    Foren-Beitrag von Sleepwalker im Thema

    Frater LaShTal-NHSH kennt dich nicht und will dich auch nicht kennenlernen.

    Aber du darfst hier weiter die Brabbel-Königin machen:
    Alle, die sich tatsächlich für Satanismus interessieren, sind inzwischen weitergezogen...

  • Satanische WeisheitDatum17.01.2017 20:57
    Foren-Beitrag von Sleepwalker im Thema

    Zitat von hubal3387 im Beitrag #11
    Jeder Satanist hat das Recht destruktiv zu sein.
    Einverstanden.
    Aber das Recht, konstruktiv, zu sein, sollten wir auch nicht den Christen überlassen.
    Zumal sie dann mit ihrem missionarischen Eifer im allgemeinen mehr schaden als nützen...

  • Brabbel aus satanischer MordDatum13.01.2017 11:29
    Foren-Beitrag von Sleepwalker im Thema

    Zitat von Belial666 im Beitrag #8

    Zitat
    Bei irgendwelchen ahnungslosen Sektenbeauftragten wie Ingolf Christiansen, bei "Mara Satanas
    es versteht sich von selbst, dass dies nicht meine Meinung wiederspiegelt, wie schon gesagt, wurde es mir zugetragen von einer anderen Person...

    Und wie heißt dieser geheimnisvolle "Leiter eines satanischen Ordens", der dich da mit noch geheimnisvolleren Infos versorgt??
    Abdul Alhazred?

    Solche dümmlichen Wichtigtuereien von deinen hundert Profilen im "Forum Satanismus" sind einfach nur "Spam", der dieses Forum hier so langsam kaputt macht!
    Aber das soll nicht mein Problem sein...

  • EsoterikDatum12.01.2017 19:09
    Foren-Beitrag von Sleepwalker im Thema

    Zitat von Amalia LeFay im Beitrag #14
    Ich würde Esoterik auch eher als einen individuellen Weg zur spirituellen Entfaltung und Selbstfindung ansehen.

    Es macht auch keinen Sinn, sich von einer Wissenschaft die sich lediglich darauf beschränkt die Materie zu erfoschen, jene Bereiche erklären zu lassen, die mit Materie meist kaum etwas zu tun haben, außer wenn es sich vielleicht um eher feinstoffliche Bereiche handeln könnte. Wenn man jetzt darauf schließt, weil die Wissenschaft eben nur mit Materie umgehen kann und diese ausschließlich zu erforschen in der Lage ist, dass es außerhalb der Materie nichts geben kann, befindet man sich schnell im Dogmatismus wieder, der ruck zuck religiöse Züge annimmt
    Auch die Naturwissenschaften bauen ihre Wahrheiten letztendlich auf einen Glauben auf. Das geschieht in fast allen Bereichen so und letztlich macht es jeder Mensch. Der Glaube kann hier sehr vielseitig sein - vom Glauben an Kausalität bis hin zum Glauben an Materialismus. Aus Glauben diesem heraus erzeugen sie dann letzendlich ihre Wahrheiten. Ich will damit gar nicht einen Wahrheitsgehalt absprechen, aber er ist meist nicht minder erst aus einem Glauben heraus gewachsen.

    Es gibt in der Esoterik sicher Spinner und Wichtigtuer, aber diese findet man auch unter Naturwissenschaftlern. Das hat dann weniger mit der Sache an sich zu tun, sondern viel mehr mit den jeweiligen Vertretern. Man nehme einen Arzt, der nicht sagen will oder kann, was man denn nun hat und dann anfängt an den Symptomen herumzudoktern, da käme man auch nicht gleich auf die Idee zu sagen: " Siehe da, so ist Schulmedizin". Nee, so ist dieser Arzt.
    Weitere Infos bei der anarchistischen Erkenntnistheorie des Philosophen Paul Feyerabend...

  • Satanisch legitimierter Mord?Datum12.01.2017 18:39
    Foren-Beitrag von Sleepwalker im Thema

    Zitat
    Dagegen liest sich "tue was du willst" doch noch harmlos an, oder etwa nicht?

    Da hast du aber jetzt in diesem Zusammenhang das zugehörige crowleyanische Zitat "Jeder Mann und jede Frau ist ein Stern" vergessen.
    Das ist ethisch aber durchaus zu verstehen im Sinne von "Habe Respekt vor dem Leben und der Selbstverwirklichung von Mitmenschen"...

    Natürlich, "die Sklaven sollen dienen". Aber wo, biite schön, steht: "Die Sklaven sollen geopfert werden?"
    Bei irgendwelchen ahnungslosen Sektenbeauftragten wie Ingolf Christiansen, bei "Mara Satanas" und bei den in der Szene isolierten britischen "Order of the Nine Angles", die allerdings auf Grund von stärkerem Interesse an Nazi-Aktivitäten in Großbritannien schon über viele Jahre satanistisch nicht mehr aktiv waren. Sonst nirgendwo...

    Kein Wunder, dass das Forum hier mehr und mehr wegstirbt, wenn das christliche Satanismusbild hier auch noch breitgetreten wird...

    Zitat
    Mord hat hierzulande eine Aufklärungsrate von um die 95%...

    Nicht bei Mordfällen mit dem setianischen "Tepahon"...
    Aber Spass beiseite, das Argument von Daelach sollte natürlich auch in ein satanisches Bewusstsein eindringen...

  • Satanische WeisheitDatum05.01.2017 18:08
    Foren-Beitrag von Sleepwalker im Thema

    Zitat
    Der Satanismus kann gar niemand lieben.

    Ich habe hier einmal bewusst den Begriff "Liebe" in Verbindung mit "Satanismus" gebracht, weil ich wusste, dass das von christlich geprägten Dummies nicht verstanden wird...

    Love is the Law
    Love under Will...

  • Satanische WeisheitDatum05.01.2017 10:55
    Foren-Beitrag von Sleepwalker im Thema

    Hey Xyphor/Evilmadness:
    Jetzt lass dich doch nicht von einzelnen arroganten Weibern hier herunterziehen.
    Die stecken eindeutig in einem hormongeschwängertem "destruktiven Satanismus" gefangen, wie es "Walküre" mit einer freundlichen Antwort für dich beschrieben hat.

    Ich hatte kürzlich auch das "Vergnügen", eine "Lucifera" kennenzulernen, die Satanismus mit kleingeistigem Egoismus und Amoralismus verwechselt hat.
    Jetzt hat sie ihren ehemaligen Nickname abgelegt und fühlt sich auf Grund ihrer verlogenen Scheinheiligkeit wieder ins christliche Lager hingezogen...

    Aber der "konstruktive Satanismus", der den MENSCHEN (nicht den "Mann" oder die "Frau", die auf ihre Gefangenschaft mit kleinbürgerlichen Rollenklischees pochen...) mit seinen Potentialen liebt, hat seine Existenz und Daseinsberechtigung...

  • Foren-Beitrag von Sleepwalker im Thema

    Dann lieber gleich einen Initiationsabend mit dem netten Eremor in Dortmund als mit einem "Schüler" von ihm...

  • Foren-Beitrag von Sleepwalker im Thema

    Ich glaube aber, mit dem "Ordo Templi Luziferi"-Typ, der den Gesprächskreis im Münchner Raum organisiert hat (ein Buchautor mit dem Pseudonym "Frater LaShTal-NHSH") und aus dem Initiationskreis von Frater Eremor / "Current of Set" entstammt, hatte dieser Kerl aus Frankfurt wahrscheinlich nichts zu tun...

    Oder, was denkst du?

  • Lebe in Hamburg - Tipps?Datum28.12.2016 14:55
    Foren-Beitrag von Sleepwalker im Thema

    Cooler Beitrag...
    Dein Foto erinnert mich an Charles Manson in jüngeren Jahren.
    Dieser war als Reinkarnation von Jesus Christus natürlich kein "Satanist" (er wurde von der christlichen Mainstream-Gesellschaft auf Grund der damaligen Mordserie der "Manson Family" dazu erklärt), aber er hörte sich genauso gesellschaftlich "Drop out" wie du an...

    Welche Bücher liest du denn, die niemand sonst kennt?

    Zitat
    Ich bin einfach unzufrieden mit der Welt wie sie ist. Und habe einfach kein Interesse daran, ein kleines Rädchen zu sein. Das ist doch normal-menschlich oder nicht?

    Nein, das wird als "Soziopath" erklärt...

    Zitat
    Auch gern Tipps, unantastbar zu werden.

    Ich denke diese Unantastbarkeit ist nur über eine möglichst große ökonomische Unabhängigkeit möglich. Je mehr Menschen, "Macht" über dich haben (Vermieter, Vorgesetzte in Firmen etc.), desto größer ist der Anpassungsdruck...

  • Satanismus als Magnet für Loser?Datum28.12.2016 12:56
    Foren-Beitrag von Sleepwalker im Thema

    "Obdachlosenarbeit", also Sozialarbeit mit Obdachlosen, habe ich auch schon bei meinen zahlreichen Jobs dabei gehabt.
    Wer meint, dass sich hier oder bei den Junkies gesellschaftliche Aussteiger versammeln, leidet auch an links verblendetem Romantizismus.

    Wir hatten auch einen Hardcore-Nazi unter den "Pennern", der immer die anderen verdroschen hat.
    Ein anderer hat dafür immer seine Frau verdroschen...
    Die ist dann, wie alle anderen weiblichen Obdachlosen, zu einer männlichen "Systemmarionette" geflohen, weil die "mehr" zu bieten haben.
    Ob der auch die Frau verprügelte, ist nicht mehr bekannt, da er es ja "systemkonform" (mit Trauschein etc.) tut...

    Als damals die "Republikaner" ihren Wahlerfolg einfuhren, hat schließlich das gesamte Obdachlosenwohnheim gefeiert und es wurden Hakenkreuze tätowiert...

  • Foren-Beitrag von Sleepwalker im Thema

    Ketzer sind cool, Dummchen...
    Ich habe auch einen Weihnachtsbeitrag:
    [[File:gutmenschen.jpg|none|fullsize]]

  • Satanismus - eine Männerdomäne?Datum18.12.2016 05:56
    Foren-Beitrag von Sleepwalker im Thema

    Zitat
    Neulich auf Facebook haste dich doch über die Roth mokiert, weil sie für den Iran die Schleiereule gemacht hat. Ich sehe es auch so - widerlich! -Aber eben AUCH freiwillig, wenn die von der Leyen es sogar hinbekommt, in Saudi Arabien(!) ohne Kopftuch rumzulaufen.

    Ihr habt völlig recht: Das ist dümmliche Duckmäuserei. Zumal kein Moslem von einem nicht-islamischen Besucher (Tourismus etc.) die Einhaltung religiöser Regeln erwartet. Provokant wird es wirklich erst, wenn man "ohne Kopftuch" oder "mit Schuhen" in einer Moschee herumläuft.

    Bezüglich Satanismus ist DEIN Verhältnis zu Satan doch auch ganz DEINE satanistische Sache.
    Alles andere ist übrigens auch bei der Luzifer-Arbeit des I.N.S. (qualifizierende persönliche Abhandlung für die Initiation) immer als "unsatanisch" durchgefallen:
    Zu wenig eigene Substanz und zu viel bei LaVey (oder anderswo) abgeschrieben waren dann die Kritikpunkte.

    Und zum dunklen spirituellen Individualismus, der sich "Satanismus" nennt, gehört natürlich immer auch die sexuelle Seite des Lebens. BDSM mit seiner großen Bandbreite an Spielmöglichkeiten passt da besser als konformistischer Blümchen-Sex. Habe ebenfalls gerade eine "Lucifera" allein durch einige sexuelle Fantasien "traumatisiert" und damit auch einigen "Weißlichtern" in die Hände getrieben.
    Das ist auch völlig geschlechtsunabhängig: Vor einigen Jahren nahm ich einen damaligen "satanischen Bruder" an der Hand und verleitete ihn dazu, seine feuchten Sex-Fantasien in einem Rotlichtviertel endlich einmal richtig auszuleben. Der ist heute ebenfalls in den Händen von fanatischen Weißlichtern...

    Ist halt wie bei der Werbung für "Fisherman's Friend": War ES zu "stark", dann warst DU zu schwach für Satanismus...

  • Satanismus - eine Männerdomäne?Datum17.12.2016 22:46
    Foren-Beitrag von Sleepwalker im Thema

    Sorry, ich bin da wirklich missverstanden worden....
    Es ging mir ALLEIN um nicht-freiwillige Unterwerfung!
    Die würde ich auch nur als nicht-satanisch bezeichnen.
    Es gibt sogar von einer kleineren Gruppe aus Großbritannien satanistische Rituale mit harten BDSM-Inhalten...

    Ich bin auch generell kein Verfechter des Blümchen-Sex.
    Meine langjährige Freundin ist gelegentliche Mitarbeiterin in einem BDSM-Studio.
    Eine Ex-Freundin hatte witzigerweise speziell eine Vorliebe für "Altar-Sex", ohne sich dabei groß für Satanismus zu interessieren...

Inhalte des Mitglieds Sleepwalker
Beiträge: 479
Ort: Planet Erde
Geschlecht: männlich
Seite 1 von 3 « Seite 1 2 3 Seite »

Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Succi
Forum Statistiken
Das Forum hat 985 Themen und 13672 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :
Black rose


Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen