#76

RE: Satanismus als Magnet für Loser?

in Giganten-Forum 17.05.2016 18:59
von Sleepwalker | 479 Beiträge

Zitat
jeder, der kämpft, wird am ende als Sieger dastehen. aber kämpfen muss man schon, in dieser Welt.

Es gibt auch "Don Quichotte" mit den Windmühlen...wirst du aber nicht kennen...

Beim I.N.S. haben wir seinerzeit schon einen recht differenzierten Sozialdarwinismus entwickelt:
Es ging nicht um die Wertschätzung des Ist-Zustandes von Stärken und Schwächen, sondern in einem Bezug zum sethianischen Xeper-Prinzip ("Ins Dasein gelangen", "Sich Entwickeln"), erst einmal nur um die Stärke, seine Schwächen zu erkennen. Das wurde auch in einer entsprechenden Prüfung zu einem materialistischen Ordensgrad abverlangt.
Aber ihr glaubt natürlich nicht, wieviel "Stärke" zum Bekennen von Schwächen gehört...

Zitat
Im Übrigen ist "Faschismus" zu einem inhaltslosen Sozialgeräusch geworden, das nur soviel heißt wie "gefällt mir nicht". Wie die Affen haben die Lemminge gelernt, daß man Diskussionen gewinnt, wenn man nur als erster "Faschismus" brüllen kann. Zumindest unter Leuten, die dieses Niveau teilen.

Wir sollten unsere Gegner "Charakterschweine" nennen. Vielleicht können wir sie damit niederbrüllen...


Brighter than the sun the darkness shines

zuletzt bearbeitet 17.05.2016 21:06 | nach oben springen

#77

RE: Satanismus als Magnet für Loser?

in Giganten-Forum 17.05.2016 19:10
von Mara Satanas | 52 Beiträge

ich mach dann einen Humanisten und Freidenker Club auf

nach oben springen

#78

RE: Satanismus als Magnet für Loser?

in Giganten-Forum 17.05.2016 19:14
von Sleepwalker | 479 Beiträge

Zitat
ich mach dann einen Humanisten und Freidenker Club auf

Nichts für mich.
"Freidenker" bin ich, "Humanist" nicht. Ich stelle manche Exemplare unter den Affen über manche Exemplare unter den Menschen... (ist nicht persönlich adressiert)

If man is five, if man is five, if man is five
Then the devil is six, then the devil is six, then the devil is six, then the devil is six
And if the devil is six, then God is seven, then God is seven, then God is seven

This monkey's gone to heaven
This monkey's gone to heaven
(The Pixies)


Brighter than the sun the darkness shines

zuletzt bearbeitet 17.05.2016 19:19 | nach oben springen

#79

RE: Satanismus als Magnet für Loser?

in Giganten-Forum 17.05.2016 19:28
von Gelöschtes Mitglied
avatar

stärke ist auch seine schwächen zu erkennen
Oder wenn man allgemein ein Problem hat mit sich selbst ... Drogensüchtig, Magersüchtig...(was auch immer) erkennt, dass es nicht gut ist und sich bessern möchte und Therapeutische Hilfe sucht.
Sich das einzugestehen ist auch stärke


"I'm not crazy. My reality is just different than yours."
nach oben springen

#80

RE: Satanismus als Magnet für Loser?

in Giganten-Forum 17.05.2016 19:39
von Sleepwalker | 479 Beiträge

Zitat von Lucifera im Beitrag #80
stärke ist auch seine schwächen zu erkennen
Oder wenn man allgemein ein Problem hat mit sich selbst ... Drogensüchtig, Magersüchtig...(was auch immer) erkennt, dass es nicht gut ist und sich bessern möchte und Therapeutische Hilfe sucht.
Sich das einzugestehen ist auch stärke
Willst du eine Urkunde für eine satanische Priesterschaft des I.N.S.?
Diese Urkunden sind schöner als die vom DLRG....


Brighter than the sun the darkness shines
nach oben springen

#81

RE: Satanismus als Magnet für Loser?

in Giganten-Forum 17.05.2016 19:43
von Gelöschtes Mitglied
avatar

wäre perfekt für mein Zimmer aber wenn dann auch bitte mit passendem Rahmen


"I'm not crazy. My reality is just different than yours."
nach oben springen

#82

RE: Satanismus als Magnet für Loser?

in Giganten-Forum 17.05.2016 19:49
von S_J | 454 Beiträge

Zitat von Sleepwalker im Beitrag #77
Beim I.N.S. haben wir seinerzeit schon einen recht differenzierten Sozialdarwinismus entwickelt:
Es ging nicht um die Wertschätzung des Ist-Zustandes von Stärken und Schwächen, sondern in einem Bezug zum sethianischen Xeper-Prinzip ("Ins Dasein gelangen", "Sich Entwickeln"), erst einmal nur um die Stärke, seine Schwächen zu erkennen. Das wurde auch in einer entsprechenden Prüfung zu einem materialistischen Ordensgrad abverlangt.
Aber ihr glaubt natürlich nicht, wieviel "Stärke" zum Bekennen von Schwächen gehört...


Wenn man sich deine persönliche Nachbetrachtung auf der ersten Seite dieses Threads hier ansieht:
Zitat von Sleepwalker im Beitrag #7
Genau deshalb ist der sehr idealistische Orden "In Nomine Satanas" nach 18 Jahren (1996- 2014) auch endgültig gescheitert: Hartz IV, Drogen und Alkohol lähmte die Leute und machte die einfachsten organisatorischen Aufgaben unmöglich! Gleichzeitig bekomme ich aber immer wieder den Wunsch zugetragen, die "Sache" doch nocheinmal zu beleben...(wohlgemerkt, ICH soll es FÜR diese Leute richten).
Wenn wir jetzt mal davon ausgehen, dass irgendwer dabei wer, der eure "Prüfungen" bestanden hat, scheint das ja wahnsinnig viel gebracht zu haben.

Zitat
Es gibt bei chronischen Hartz IV-Empfängern und/oder Alkoholikern eben nicht nur das deprimierende Gefühl gesellschaftlichen Versagens, sondern, damit verbunden, auch ein gewisses Bedürfnis nach mehr "Macht" z .B. in Form einer "Power-Religion", die Satanismus ja auch sein will. Damit lässt sich natürlich auch das ein oder andere objektive Versagen kompensieren. Soll heißen: Ich bin zwar vielleicht nur eine kleine Nummer beim Jobcenter, aber "in Wirklichkeit" habe ich einen hohen "Rittergrad" oder Ähnliches bei einem geheimnisvollen okkulten Orden...

Jo ... und wart ihr dann jetzt irgendwie anders und besser als sonstwer, oder dann doch eher nicht?

Zumindest merken sollte man sich, dass es Menschen gibt, die besser von Schwächen nichts erfahren ... sie könnten ja bereit sein, dieses Wissen jedem dahergelaufenen Internetuser unter die Nase zu reiben, bloß um sich mal für ein paar Tage interessant zu machen.
Abgesehen von der Gelegenheit, sich als die überlegene Instanz herauszustellen, der die Leute vorgeblich immer noch hinterherlaufen, während irgendwie suggeriert wird, sonst habe es irgendwie niemand Zuverlässigen überhaupt gegeben.
Ist bequem, sowas schreiben zu können, solange sich dazu sonst niemand äußert, der es real erlebt hat. Wenn ich es in der Summe dessen sehe, was du in der letzten Zeit sonst so von dir gegeben hast, würde ich allerdings in Frage stellen, ob das so stimmt.

Solange man noch im selben Thread schreibt, sollte man doch vielleicht versuchen, die Linie zu finden, ob man nun den eigenen ehemaligen Orden im Wesentlichen zur Selbsterhöhung nutzbar machen möchte ("alle anderen voll inkompetent, aber ich als einziger irgendwie besser"), oder ob man herausstellen will, wie er sich rein praktisch von anderen Organisationen abhebt. Das würde aber dann leider bedeuten, dass wohl auch die übrigen Beteiligten nicht allesamt Trottel gewesen sein können. Eine gute Gruppe ist nie "ein Genie und viele Trottel".
In einem Ordenssystem, das tatsächliche Qualitäten prüft ... würde man sich irgendwann trennen, weil die Leute darüber hinausgewachsen sind, eine Gruppe zu brauchen. Nicht, weil inzwischen keiner mehr die Kompetenzen oder die Energie aufweist, einigermaßen regelmäßige Treffen auf die Beine zu stellen.

Ich schätze, die Realität hat wohl auch etwas damit zu tun, dass jedes noch so neue und anfangs aufregende Ritual irgendwann langweilig wird.


zuletzt bearbeitet 17.05.2016 19:56 | nach oben springen

#83

RE: Satanismus als Magnet für Loser?

in Giganten-Forum 17.05.2016 20:18
von Sleepwalker | 479 Beiträge

Zitat von S_J im Beitrag #83
Zitat von Sleepwalker im Beitrag #77
Beim I.N.S. haben wir seinerzeit schon einen recht differenzierten Sozialdarwinismus entwickelt:
Es ging nicht um die Wertschätzung des Ist-Zustandes von Stärken und Schwächen, sondern in einem Bezug zum sethianischen Xeper-Prinzip ("Ins Dasein gelangen", "Sich Entwickeln"), erst einmal nur um die Stärke, seine Schwächen zu erkennen. Das wurde auch in einer entsprechenden Prüfung zu einem materialistischen Ordensgrad abverlangt.
Aber ihr glaubt natürlich nicht, wieviel "Stärke" zum Bekennen von Schwächen gehört...
Wenn man sich deine persönliche Nachbetrachtung auf der ersten Seite dieses Threads hier ansieht:
Zitat von Sleepwalker im Beitrag #7
Genau deshalb ist der sehr idealistische Orden "In Nomine Satanas" nach 18 Jahren (1996- 2014) auch endgültig gescheitert: Hartz IV, Drogen und Alkohol lähmte die Leute und machte die einfachsten organisatorischen Aufgaben unmöglich! Gleichzeitig bekomme ich aber immer wieder den Wunsch zugetragen, die "Sache" doch nocheinmal zu beleben...(wohlgemerkt, ICH soll es FÜR diese Leute richten).
Wenn wir jetzt mal davon ausgehen, dass irgendwer dabei wer, der eure "Prüfungen" bestanden hat, scheint das ja wahnsinnig viel gebracht zu haben.

Ich sage nur wieder, "Konditionalsätze" lassen auch eine Antithese zu...
Aber du kannst natürlich auch auf meinem Weblog unter den Links, das Essay von Soror Nahema zu Schlangengnosis aufrufen und deine Fantasie walten lassen (nein, ich habe keine tausend Pseudonyme...).


Brighter than the sun the darkness shines

zuletzt bearbeitet 17.05.2016 20:20 | nach oben springen

#84

RE: Satanismus als Magnet für Loser?

in Giganten-Forum 17.05.2016 20:29
von Mara Satanas | 52 Beiträge

falls sich jemand wundert, warum ich nicht antworte, gewisse Autoren lese ich hier nicht mehr, da sie nur darauf aus sind zu provozieren.
ich warte bis mal wieder jemand gescheites was schreibt.

btw: da der Individualismus und somit das freie Denken, im Satanismus groß geschrieben wird, sehe ich meine Ansichten auch nicht im Wiederspruch zu Dogmen, die es offensichtlich laut einiger Forums User gibt, wie schon genannt, den Sozialdarwinismus.
Im Allgemeinen mag ich lieber Dogmenfreie Ideologien und ich dachte eigentlich Anfangs, dass dies auf den Satanismus zuträfe. Aber da bin ich mir jetzt nicht mehr so sicher...


zuletzt bearbeitet 17.05.2016 21:55 | nach oben springen

#85

RE: Satanismus als Magnet für Loser?

in Giganten-Forum 18.05.2016 00:04
von Daelach | 1.211 Beiträge

Zitat von Mara Satanas im Beitrag #85
Im Allgemeinen mag ich lieber Dogmenfreie Ideologien


So etwas kann es nicht geben, weil jede Ideologie auf irgendeinem Wertesystem basiert. Werte können aber nicht begründet werden, weil sie keine Schlußfolgerungen sind, sondern Setzungen.


~ a star is nothingness disguised as light ~
nach oben springen

#86

RE: Satanismus als Magnet für Loser?

in Giganten-Forum 18.05.2016 08:59
von Benutzername | 41 Beiträge

Zitat von Mara Satanas im Beitrag #71
jeder, der kämpft, wird am ende als Sieger dastehen.

Das ist falsch. es ist wie bei einem sportlichen Wettkampf oder einer Lotterie. Es hat zwar jeder die Möglichkeit zu gewinnen, aber es können nicht alle gewinnen. Gewinner kann es nur dann geben, wenn es auch Verlierer gibt. Das erinnert mich an Gruppensport für kleine Kinder, bei dem keine Punkte gezählt werden und am Ende alle zu Gewinnern erklärt werden. Sowas gibt es tatsächlich, es ist nur weltfremd.

Zitat
Im Allgemeinen mag ich lieber Dogmenfreie Ideologien


Die gibt es leider nicht, denn das wäre Beliebigkeit.

Der Satanismus zieht nach meiner Meinung deswegen Looser an, weil man es sich die eigene Perspektivlosigkeit dann schön reden kann. Dann ist man nicht mehr der Verlierer, sondern kommt sich wie der schlaue Satanist vor, der die Gesellschaft ausnutzt, die ihm freiwillig Geld gibt und eine Wohnung bezahlt. Das ist nur dann kein Selbstbetrug, wenn man auch andere Möglichkeiten wahrnehmen könnte, also eine Perspektive hat.


Tut mir leid, dass es mir nicht leid tut.

zuletzt bearbeitet 18.05.2016 09:01 | nach oben springen

#87

RE: Satanismus als Magnet für Loser?

in Giganten-Forum 18.05.2016 12:24
von Mara Satanas | 52 Beiträge

A) Warum ist der Satansimus nichts für "angebliche" Loser? Wenn ich in keinem Orden bin, kann es den Leuten doch egal sein, was ich bin.

B) Besteht der Satanismus nun aus Dogmen oder nicht?

nach oben springen

#88

RE: Satanismus als Magnet für Loser?

in Giganten-Forum 18.05.2016 12:28
von Mara Satanas | 52 Beiträge

Zitat
Die gibt es leider nicht, denn das wäre Beliebigkeit.



Doch gibt es, im Wicca Hexentum gibt es keine Dogmen.


Zitat
Das ist falsch. es ist wie bei einem sportlichen Wettkampf oder einer Lotterie. Es hat zwar jeder die Möglichkeit zu gewinnen, aber es können nicht alle gewinnen. Gewinner kann es nur dann geben, wenn es auch Verlierer gibt. Das erinnert mich an Gruppensport für kleine Kinder, bei dem keine Punkte gezählt werden und am Ende alle zu Gewinnern erklärt werden. Sowas gibt es tatsächlich, es ist nur weltfremd.



Behalte deine hanebüchenen Weisheiten doch bitte für dich, danke.


zuletzt bearbeitet 18.05.2016 12:31 | nach oben springen

#89

RE: Satanismus als Magnet für Loser?

in Giganten-Forum 18.05.2016 12:53
von Sleepwalker | 479 Beiträge

Zitat von Benutzername im Beitrag #87
Zitat von Mara Satanas im Beitrag #71
jeder, der kämpft, wird am ende als Sieger dastehen.

Das ist falsch. es ist wie bei einem sportlichen Wettkampf oder einer Lotterie. Es hat zwar jeder die Möglichkeit zu gewinnen, aber es können nicht alle gewinnen. Gewinner kann es nur dann geben, wenn es auch Verlierer gibt. Das erinnert mich an Gruppensport für kleine Kinder, bei dem keine Punkte gezählt werden und am Ende alle zu Gewinnern erklärt werden. Sowas gibt es tatsächlich, es ist nur weltfremd.
Das ist nicht "hanebüchen", sondern wird auch in der Wirtschaftslehre immer wieder betont und gerade angebliche Linke sollten es begreifen: Die Armut der Dritten Welt ist unser Wohlstand (allerdings gibt es mit einer höheren weltweiten Geldmenge, korrespondierend zu höheren BIPs, wahrscheinlich die Möglichkeit, dieses "Gefälle" auf ein höheres Niveau zu heben).

Zur Veranschaulichung: Einfach mal "Monopoly" spielen. Nach gewisser Zeit hat sich bei zwei Spielern immer ein deutlicher Gewinner und ein deutlicher Verlierer herausentwickelt. An der Börse müssen meine Gewinne mit den Verlusten von anderen "Spielern" finanziert werden. Bei einer gleichbleibenden Geldmenge im Wirtschaftskreislauf ist das zwingend...

Zitat
Doch gibt es, im Wicca Hexentum gibt es keine Dogmen.

Hier sind die Wicca-Dogmen beispielsweise auf ethischer Ebene....

Zitat
The "Wiccan Rede" is a statement that provides the key moral system in the Neopagan religion of Wicca and certain other related Witchcraft-based faiths.

Quelle: https://en.wikipedia.org/wiki/Wiccan_Rede


Brighter than the sun the darkness shines

zuletzt bearbeitet 18.05.2016 13:17 | nach oben springen

#90

RE: Satanismus als Magnet für Loser?

in Giganten-Forum 18.05.2016 20:16
von Mara Satanas | 52 Beiträge

Zitat
Hier sind die Wicca-Dogmen beispielsweise auf ethischer Ebene.



wer sich mit der Materie nicht auskennt, sollte lieber keine falschen Aussagen machen.

nach oben springen


Besucher
1 Mitglied und 17 Gäste sind Online:
Agony

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Lyrikbanause
Forum Statistiken
Das Forum hat 922 Themen und 13243 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :
Agony


Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen