#31

RE: Elitarismus und Satanismus

in Giganten-Forum 17.02.2012 14:19
von PErsonA-nOn-gratA | 47 Beiträge

Zitat von Xarvic
Doch eben das tut es, denn "ho/ha theos" ist ein Singular, während "Elohim" die Pluralform von "Eloha/Elah/El" ist, welche ebenso auftaucht. Es gab also eine klare unterscheidung, zwischen einem Erhabenen und mehreren Erhabenen, die im AT bei ihren Handlungen genannt werden. Ebenso findet sich dieser Begriff auch in älteren Kulturen wieder, was SK im JHWH Thema ausführlich eruiert hat.

Innerhalb des theistischen Kontextes zu diskutieren, macht keinen Sinn, denn die Auffassungen darin sind dermaßen beschnitten, dass sie, ohne kritische Validierung, also im Glauben, natürlich Sinn machen. Das ist "objektiv" gesehen aber nicht der Fall.

Du solltest dich zu dem Thema erstmal etwas belesen, denn deine Unkenntnis schreit lauter zum Himmel als jeder Muezzin.

Im NT steht nichts von Dreieinigkeit, die wurde durch ein Konzil festgelegt.

Zu dem Rest äußere ich mich mal nicht.

Zitat von PNG
So sehe ich das jedenfalls.



[⁂]




Nunja, das was man verteufelt im NT ist eben nicht theistisch. Oder von mir aus sei es nach dem Konzil. Die Kirche hatte was gegen Naturwissenschaftler , die Kirche hatte was gegen Juden, die Kirche hatte was gegen Moslems.
Waren vielleicht Juden und Moslems doch zu sehr Naturwissenschaftlich?
Das ist meine Frage!

nach oben springen

#32

RE: Elitarismus und Satanismus

in Giganten-Forum 17.02.2012 14:44
von Xarvic | 533 Beiträge

Nein, ist es nicht. Du bist ein Troll, ein unterdurchschnittlicher noch dazu. Du äußerst dich zu Themen auf eine derart inkohärente Art und Weise, wie sie nur jemand an den Tag legt, der gar nicht an einer ernsthaften Diskussion interessiert ist, sondern sich einen debilen Spaß daraus macht, die Leute irgendwie zu beschäftigen und an geeignetem Punkte dann mit Kacke zu beschmieren. Da haste dir hier aber den/die falschen ausgesucht.

Entweder das, oder du schreibst von einer medizinischen Anstalt aus. Beides nicht mein Fall, over and out.


uɐɯ puıןq ɐ ɹɐǝɥ uɐɔ ǝuoou

Zitat von Me in Asshology
Omg, ich verwirre wieder dumme Menschen

nach oben springen

#33

RE: Elitarismus und Satanismus

in Giganten-Forum 17.02.2012 16:54
von System-Karzinom (gelöscht)
avatar

Zitat von PErsonA-nOn-gratA
... (K)TORA(N) ...



Sehr schön. Da die Schwarte aber eigentlich Qur´an heißt, würde ich gerne einmal sehen, wie Du das mit der Tora, "chamischa chumsche tora", verbinden würdest.




Befreiungsschlag-Netzpräsenz

nach oben springen

#34

RE: Elitarismus und Satanismus

in Giganten-Forum 25.02.2012 10:25
von Daelach | 1.211 Beiträge

Also der Satanismus nach Lavey ist doch eigentlich nur eine leicht reißerische Verklärung dessen, was sowieso gelebt wird. Da ist genau gar keine kreative Kraft am Werk. Das schreibt Lavey auch ganz offen.

Was allerdings beim Sozialdarwinismus übersehen wird: Daß die Konkurrenz nur deswegen funktioniert, weil sie auf eine viel grundlegendere Kooperation aufbaut. Wäre letztere nicht da, d.h. wollte man Ernst machen mit dem Krieg aller gegen alle, dann braucht man sich nur mal Bürgerkriegsgebiete anzusehen, wie es da aussieht. Wir hätten dann nichtmal ein Forum, weil niemand DSL-Leitungen legt, wenn man sich den ganzen Tag ums eigene Überleben kümmern muß.

Die Warlords dort können sich zwar mit Waffengewalt einen deutlich größeren Teil des Kuchens greifen, das schon. Der Haken ist, daß durch die allgemeine Aufkündigung gesellschaftlicher Solidarität die Produktivität dermaßen absackt, daß der Kuchen insgesamt dramatisch kleiner wird. Insofern schreibt es sich natürlich toll über Sozialdarwinismus, wenn man in einer Gesellschaft lebt, die damit nicht Ernst macht.

Man sollte sich auch mal überlegen, daß Reichtum nur angehäuft werden kann, indem man andere für sich arbeiten läßt und ihnen einen Teil des von ihnen geschaffenen Werten vorenthält, den man in die eigene Tasche umleitet. So machen das Typen wie Ackermann. Der Punkt ist, daß man zum Ausbeuten auch Leute braucht, die sich ausbeuten lassen. Das lassen sie aber nur dann geschehen, wenn sie hinreichend was abbekommen und deswegen mit der Ordnung zufrieden sind. Überspannt man den Bogen, dann endet man wie Marie-Antoinette. Egal wie stark man auch sein mag, wenn der Rest sich zusammenschließt (und die Kooperation wählt!), kommt man nicht dagegen an.

Ich verweise an dieser Stelle man auf Macchiavelli, der das wesentlich besser verstanden hat als Lavey. Was ja auch kein Wunder war, weil Macchiavelli im Gegensatz zu Lavey selber in einer Position der Macht war.


~ a star is nothingness disguised as light ~

nach oben springen

#35

RE: Elitarismus und Satanismus

in Giganten-Forum 25.02.2012 19:44
von EXI | 2 Beiträge

Ja genau, das kann ich verstehen und bestätigen. Zur Rebellion bzw. Krieg jeder gegen jeden, Gewalt und Hass greift nur der Ohnmächtige. Der Abgezockte!
Die Abzocker sind mit ihrer Rolle ja sehr zufrieden versuchen natürlich schön leise zu sein und ihr Spielchen weiter zu treiben.
Ich vermute, man muss nicht unbedingt Satanist werden um Frei sein zu können. Aber ich möchte auch nicht vorschnell urteilen.

Mich würde interessieren, ob die Satanisten bzw. der Satanismus ein irgendwie geartete Wirtschaftsordnung propagiert, die wirkliche Freiheit ermöglicht??
Ich konnte bisher nichts finden.


Nicht das Erreichte zählt, sondern das Erzählte reicht! - Den meisten Menschen als Politik

nach oben springen

#36

RE: Elitarismus und Satanismus

in Giganten-Forum 25.02.2012 22:31
von Daelach | 1.211 Beiträge

Zitat
Zur Rebellion bzw. Krieg jeder gegen jeden, Gewalt und Hass greift nur der Ohnmächtige



Den Widerspruch in diesem Satz muß ich aber nicht weiter beleuchten, oder? (:

Ansonsten.. Satanismus ist ne Sache des Einzelnen. Die Wirtschaft ist ne Sache aller.. hat also eigentlich nichts miteinander zu tun.


~ a star is nothingness disguised as light ~

zuletzt bearbeitet 25.02.2012 22:31 | nach oben springen

#37

RE: Elitarismus und Satanismus

in Giganten-Forum 28.02.2012 17:07
von RAFA | 1.174 Beiträge

Zitat von EXI
Mich würde interessieren, ob die Satanisten bzw. der Satanismus ein irgendwie geartete Wirtschaftsordnung propagiert, die wirkliche Freiheit ermöglicht??
Ich konnte bisher nichts finden.


Das wirst du auch nicht. Es ist eine völlig falsche Herangehensweise, den Satanismus als ein Konzept für eine Gesellschaft(sordnung) zu sehen. Weder in sozialer noch in wirtschaftlicher oder gesellschaftlicher Hinsicht will sich der Satanismus als Funktionsmodell verstehen, sondern Satanismus ist ein Konzept allein für das eigene Ego: ICH tue, was ich will, ICH rebelliere gerade gegen irgendeine Obrigkeit (während ich freilich meine Untrigkeit mit genau derselben Methode niedrig halte, die mir an meiner Obrigkeit stinkt), ICH will nicht dienen und verwerfe Gesetze und Gebote (während ich mir freilich ins Fäustchen lach, wenn sich irgendwelche Deppen von mir erzählen lassen, was sie zu tun und zu lassen haben), ICH will frei sein, usw. Dass die anderen meistens lieber dienen wollen, arbeiten und lieb sein wollen, ist mir Recht: sollen sie nur weiterhin! ACHTEN tue ich allerdings nur meinesgleichen.


www.RAFA.at - guckstu auch in meinen Blog: www.RAFAmania.de

zuletzt bearbeitet 28.02.2012 17:10 | nach oben springen

#38

RE: Elitarismus und Satanismus

in Giganten-Forum 29.02.2012 19:07
von Xarvic | 533 Beiträge

Ah, das Thema von Facebook. Rafa, du bist Opfer einer Obrigkeit und suggerierst dir grade nach allen Regeln der Kunst ein Ego-Schutzschild zusammen. Ich hoffe (vergebens), dass dir die Idiotie deiner Aussage(n) selbst auffällt...


uɐɯ puıןq ɐ ɹɐǝɥ uɐɔ ǝuoou

Zitat von Me in Asshology
Omg, ich verwirre wieder dumme Menschen

nach oben springen

#39

RE: Elitarismus und Satanismus

in Giganten-Forum 29.02.2012 19:12
von RAFA | 1.174 Beiträge

"Opfer einer Obrigkeit" :-D mei, als solches kann man sich IMMER sehen und wenn man das nächste schwarze Loch als die "Obrigkeit" deklariert, das mit Macht und Kraft das eigene Sonnensystem unweigerlich in sich versenken wird *Schreck lass nach*

Das ist das Wesentliche an allen Religionen, Philosophien oder Lebenskonzepten: in die "richtige" Perspektive wechseln!


www.RAFA.at - guckstu auch in meinen Blog: www.RAFAmania.de

nach oben springen

#40

RE: Elitarismus und Satanismus

in Giganten-Forum 29.02.2012 19:37
von RickChair | 65 Beiträge

Zitat
Das ist das Wesentliche an allen Religionen, Philosophien oder Lebenskonzepten: in die "richtige" Perspektive wechseln!


Und falls alle Stricke zu reißen scheinen, können wir uns immer noch in den Größenwahn flüchten. Für solche Möglichkeiten liebe ich die Fähigkeit des menschlichen Gehirns zur Simulation!


"Es lohnt nicht die Mühe sich zu töten, denn man tötet sich immer zu spät."
- E. M. Cioran

nach oben springen

#41

RE: Elitarismus und Satanismus

in Giganten-Forum 29.02.2012 19:48
von Xarvic | 533 Beiträge

Notiz an mich selbst: "Vergebens" nachschlagen.


uɐɯ puıןq ɐ ɹɐǝɥ uɐɔ ǝuoou

Zitat von Me in Asshology
Omg, ich verwirre wieder dumme Menschen

nach oben springen

#42

RE: Elitarismus und Satanismus

in Giganten-Forum 20.05.2012 21:33
von Kelipoth ha-Nogah | 16 Beiträge

Zitat von Xarvic
Ah, das Thema von Facebook. Rafa, du bist Opfer einer Obrigkeit und suggerierst dir grade nach allen Regeln der Kunst ein Ego-Schutzschild zusammen. Ich hoffe (vergebens), dass dir die Idiotie deiner Aussage(n) selbst auffällt...



Wie kommst du darauf. Das was RAFA geschrieben hat stimmt doch. Ausser das sie an einer wichtigen Stelle das Wörtchen "nicht" vergessen hat. Aber trotzdem war doch ganz klar zu hören das Satanismus Freiheit für das Selbst bedeutet und das man diese Freiheit nicht in Politik, Glauben oder sonstigen pressen kann.

nach oben springen

#43

RE: Elitarismus und Satanismus

in Giganten-Forum 20.05.2012 21:40
von Kelipoth ha-Nogah | 16 Beiträge

[quote="Daelach"]Also der Satanismus nach Lavey ist doch eigentlich nur eine leicht reißerische Verklärung dessen, was sowieso gelebt wird. Da ist genau gar keine kreative Kraft am Werk. Das schreibt Lavey auch ganz offen.

/quote]

Entschuldigt wenn ich jemanden vor den Kopf stoße, aber dies ist nur ein Schneeballsystem um Geld einzunehmen. Ich meine Satanisten die für ihren Gedanken, für ihre Freiheit Geld bezahlen und sich dazu noch Regeln und Grundsätze vorschreiben lassen. Das ist doch Blödsinn. Doch dankbar bin ich dafür das sie die Schlacke von den Freien Satanisten abtragen.

Gruß an alle CoS Agenten

nach oben springen

#44

RE: Elitarismus und Satanismus

in Giganten-Forum 29.05.2012 13:41
von Daelach | 1.211 Beiträge

Zitat
Entschuldigt wenn ich jemanden vor den Kopf stoße, aber dies ist nur ein Schneeballsystem um Geld einzunehmen



Angesichts der Tatsache, daß Lavey zwischendrin Pleite war (und somit nach seinen Maßstäben ein Versager), wars dann auch noch ein schlechtes Schneeballsystem (falls es eines war).


~ a star is nothingness disguised as light ~

nach oben springen

#45

RE: Elitarismus und Satanismus

in Giganten-Forum 10.06.2012 00:11
von Demogorgon | 226 Beiträge

Zitat von EXI
Mich würde interessieren, ob die Satanisten bzw. der Satanismus ein irgendwie geartete Wirtschaftsordnung propagiert, die wirkliche Freiheit ermöglicht??



Kapitalismus. Er ist die Übertragung der natürlichen Auslese auf das menschliche Zusammenleben bzw. auf die Wirtschaft und damit eine natürliche Ordnung.

Sozialismus ist hingegen künstlich und wurde von Versagern erfunden bzw. hinzugefügt, um die Erfolgreichen zu enteignen und den Versagern ein Leben auf Kosten anderer zu ermöglichen.

LaVey bezieht sich z.B. eindeutig u.a. auf Ayn Rand, die glühende Verfechterin des Kapitalismus war.

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Aurora
Forum Statistiken
Das Forum hat 921 Themen und 13232 Beiträge.

Heute waren 2 Mitglieder Online:
Agony, Aurora


Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen