Foren Suche

Suchoptionen anzeigen
  • BartDatum12.10.2012 10:13
    Foren-Beitrag von Seti im Thema

    oje...das kann dir wahrscheinlich keiner hier beantworten...

  • Hi, Leute! Gruppe/lounge gesucht!Datum12.10.2012 10:05
    Foren-Beitrag von Seti im Thema

    was hast du für ein scheiß Problem? Meinst du wirklich die Satanisten wo sich hier in Dtl ma treffen hätten nix Besserers zu tun als Babys zu schlachten und Katzenblut zu saufen? Meine Fresse du lebst wohl noch im Mittelalter? Ich bin seit 20 Jahren dabei und hab noch kein Baby verspeißt, ich hab auch n Job und verdiene mein Geld, aber wach mal auf, Natürlich gibt es diverse Gruppen, wo auch ma der ein oder andere Akademiker dabei ist, doch warum diese Heimlichtuerei? Wir tun nix also müssen wir auch nix verbergen, wo hast du nur diese Scheiße her? Glaubst du wirklich das Satanssekten, die regelmäßig Tiere und Babys opfern nicht mal irgendwann auffliegen würden? Selbst wenn es bis in die höchsten Kreise geht, das ist schon wesentlich realistischer als geheime Babyopfer in Masse. Die Wichser die da oben sitzen und über uns tronen sind so angreifbar, so ein Skandal würd die zu Fall bringen. Was die Schweine heimlich nachts im Schlafzimmer machen können wir echt nicht beurteilen und wenn du klug bist halst du dich da raus. ...

  • Hi, Leute! Gruppe/lounge gesucht!Datum12.10.2012 07:28
    Foren-Beitrag von Seti im Thema

    ach du Scheiße.... voll daneben...such dir Freunde und lies weniger Satanspriesterinromane....mein Tipp an dich

  • La Vey = Nietzsche für Vollidioten?Datum12.10.2012 07:23
    Foren-Beitrag von Seti im Thema

    ja da mag wohl stimmen, scheiß was auf DDR und BRD, das mein ich garnicht, so sehr wollt ich nicht mal ins Detail gehen aber du verlangst das wohl von mir. Arier... In der Naziidiologie ging es um die Herrenrasse, Eine Schande wenn mans mal genau nimmt, erstens haben sich die Völker bereits seit Jahrtausenden vermischt, schon lang vor der Kirche und dem Mittelalter, Zweitens wer ist denn wirklich arisch? Der reinrassige blonde blauäugige Mensch? Je reiner, des so anfälliger...wenn Blut sich nicht mehr vermischt werden die Menschen krank und anfällig für jede Scheiße.... Malaria is nur eines davon. Gleiches Blut, was sich nicht mehr vermischt bedingt zwar schöne und blonde, blauäugige Kinder, doch einen scheiß genetischen Müll, die sehn toll aus, doch sind sie schwach und anfällig für jeden Scheiß...wo ist da der Arier?
    Als Satanist geht es darum was man gebacken bekommt? Haha reine Farce, so einfach is das leider nicht mein Freund. Du meinst echt es geht hierbei nur darum was das Individuum unabhängig vom Kollektiv bedeutet? Scheißt die Sau drauf, das glaubst du doch selber nicht, oder? Wäre das so einfach, hätten wir Menschen viele Probleme nicht. Ich will auch garnicht politisch klingen, das ist mir zuwieder da ich mich da komplett von distanziere, doch wir Satanisten führen unseren eigenen Krieg, scheiß auf die Nazis...die sind nicht unser scheiß Problem

  • La Vey = Nietzsche für Vollidioten?Datum12.10.2012 06:56
    Foren-Beitrag von Seti im Thema

    danke für die Diskussion, endlich mal wer Niveauvolles mit dem man diese führen kann, wie ich sehe kennst du dich gut damit aus, ich auch, ich versuch das auf jeden Fall, ob es so ist, vermag ich hier nicht zu beurteilen. Kann und will ich nicht. Ich bin schon solange auf der Suche nach intelligenten Satanisten, wo nicht nur posen... Natürlich sind mir manche Details fremd, doch ich bin auch kein Anhänger der Chuch oder des ToS. Will einfach nur mal normal reden ohne den ganzen Ordensscheiß, davon habe ich genug. Das ist echt schwierig, findet man mal wen is der gleich voll auf aggro nur weil wir nicht der gleichen Gemeinschaft angehören....das is doch echt scheiße oder? Ich hab echt keine falschen Absichten, will mich nur mal austauschen und nicht gleich irgendwo beitreten.... das schnallen die einfach nicht. Zu meiner Person: Ich bin 32 Jahre alt , weiblich, lebe in Thüringen und bin sehr tolerant und offen rfür alles, bin sehr wissbegierig und loyal. Ich beschäftige mich schon sehr lange mit dem Satanismus und lehne die Church und Co ab. Hab mich auch ma damit beschäftigt doch dort nicht meine Antworten gefunden. Nun bin ich auf der Suche nach kompetenten Mitstreitern, die ebenso wie ich Satanas Demut und Respekt zollen und meine Meinung teilen. Ich bevorzuge den traditionellen Satanismus

  • Foren-Beitrag von Seti im Thema

    Hi ich denke man sollte nur über etwas urteilen was man auch kennt, alles andere wären Mutmaßungen.... ob nun schön oder nicht, Sekten sind nun mal Bestandteil auch unseres Glaubens und gerade wir Satanisten werden oft mit diesem blutrünstigem Klischeebild des kinderschlachtenden Satanskults verbunden.... Wer sich aber etwas auskennt weiß, das die Bibel, das alte Testament der perfekte Vorreiter war. Der einzige alleinige Gott Jahwe war streng und zornig gegenüber seiner Schöpfung, man hat Tieren die Kehle aufgeschnitten oder in die lebensfeindliche Wüste zum Sterben gejagt, beladen mit all den menschlichen Sünden. Isaack sollte seinen eigenen Sohn für Gott töten...wo ist hier die Barmherzigkeit? Die kommt erst im Neuen Testament zum Tragen, wo Jesu als Gottes Sohn allen scheiß Sündern vergibt...das kann doch nicht euer Ernst sein? Diese Christen, die uns verurteilen kennen zum großen Teil nicht einmal ihre eigenen blutige Vergangenheit, doch das ist heut völlig egal, das interessiert einfach keine Sau mehr. Nun brauch die Welt einen neuen Sünder. Das Christentum beherrscht uns seit nunmehr etwa 2000 jahren, es prägt immernoch unser Denken und unser Handeln, oft merken wir es nicht einmal so fließend sind die Grenzen. Natürlich haben sich im Laufe der Zeit Sekten herausgebildet, Menschen sehnen sich nach Struktur und Ordnung, sie geben ihnen Sicherheit, da sie sonst so verloren scheinen. Sicherlich gibt es hier Grade und Hierarchien, doch in unbeständigen Zeiten brauchten die Menschen diese mehr als in unserer heutigen Sicherheit. Soviel zur Vergangenheit
    Gegenwart, ich kenne mich mit solchen Verbindungen aus und sie haben durchaus auch ihre Vorteile... Anonymität, Schutz, beständige Bruderschaft, Loyalität usw. "Satanssekten" sind nicht immer nur schlecht, ihr alle hier habt euch fern von ihnen entwickelt, wie also wollt ihr darüber richten? Nichts wisst ihr wirklich, außer was mal der oder der gesagt hat oder das Fernsehn gezeigt hat. meint ihr wirklich, dass dort nur pädophile Kinderschänder heimlich rumhänggen und sich austoben, das würd irgendwann mal auffallen und selbst in solchen okkulten Kreisen wird das abgelehnt....

  • Neues zur Lu-Ziffer 666Datum09.10.2012 21:07
    Foren-Beitrag von Seti im Thema

    gut formuliert, da steckt doch viel Wahrheit drin. Sehr amüsant und gut formuliert...

  • Dragon Rouge? Current of Set? Datum09.10.2012 20:28
    Foren-Beitrag von Seti im Thema

    Hi bin selber member im Current of set seit über 10 jahren, kann dir den nur empfehlen. Eremor leitet ihn, doch beansprucht keinerlei Priestergrad und es existiert auch keine Hierarchie (Grade). Wer will der will, wer nicht der eben nicht. Die drei Treffen im Jahr sind immer sehr interessant, doch nicht verbindlich. Jeder kann sich hier frei empfalten und seine spezielle Form der satanistischen Religion ausleben. Ursprung ist natürlich der Sethglaube, welcher mit dem satanischem Prinzip gekoppelt wird, siehe den Infos wo du im Netz recherchieren kannst. Eremor ist sehr freundlich und umgänglich und immer offen für Neues. Ich war kenne verschiedene Gruppen, doch der current hat mich bisher noch am meisten gefesselt, denn dort triffst du auf Profis und nicht auf Dilletanten....Hail Satanas!

  • Church of SatanDatum09.10.2012 20:12
    Foren-Beitrag von Seti im Thema

    das glaubst aber auch nur du allein, du hast nicht mal eine kleine Vorstellung davon, was sich hier im Untergrund so alles rumtummelt, nun keiner als die Church ist allerdings so dreist und blöd um das offiziell zu machen, naja ein Gutes hats für die, die verdienen ihr dreckiges Geld mit ihren Kasperletheater und ihren darwinistischen Ansichten, die rein garnix mit ernsthaften Satanismus zu tun haben...und die fette Sau Gilmore setzt sich dann auch noch vor die scheiß Kammera, labert und labert und bedeckt uns wahre Anhänger mit Lüge und Schande...fuck off church!

  • Bruderschaft des blauen HalbmondesDatum09.10.2012 19:52
    Foren-Beitrag von Seti im Thema

    gut gesagt, gut gesagt...*g*

  • La Vey = Nietzsche für Vollidioten?Datum09.10.2012 19:37
    Foren-Beitrag von Seti im Thema

    ich denke LaVey war der Spielball für Aqinos Theorien, die unbeachtet vom Satanismus in ihrer darwinistischen Reinform sehr interessant und glanzvoll waren. Der einzige von den ganzen Churchopfern, LaVey, Gilmore usw. der wirklich was drauf hatte war eben dieser militante Aquino, ihm zolle ich auch meinen Respekt, wobei natürlich immernoch die Frage bleibt, was das mit Satanismus zu tun hat. Gut, die These ist die, dass Satan sich gegen Gott erhob um nicht Adam als Hauptvertreter einer fehlbaren Rasse zu unterstützen und zu schützen, er wiedersetzte sich und wurde mit seinem Gefolge verbannt. LaVey und Co. sehen das als eine Art Vorbild den Geboten Gottes zu trotzen und als Mensch (Krone der schöpfung) bewußt über allem zu stehen und sich jeglichen bindenden Gesetzen zu entsagen (also Sünden zu glorifizieren). Egal werr wie was wo, der LaVey begann Aquinos Regeln zu verwenden, machte mit diesem eine Art Religion daraus und kassierte gut bei ab, was ja die Church heut noch tut. Heut gibt es sogar bekannte einflussreiche Prominente, die der Church beitreten um mehr Erfolg und Einfluss zu haben. was ich damit sagen will ist, Aquino war genial, gut ich denke seine Ansichten waren rein darwinistischer Natur, doch er war klever und erschuf mit LaVey eine Religion, mit stetig wachsender Anhängerschaft, doch nur für genug Geld und ich als aufrichtiger Satanist kann nur den Kopf hierbei schütteln, das ist Verrat an mir, an Satan und an seinen wahrhaftigen Anhängern, für die ich hier spreche. LaVey wollte und konnte nicht, sein Ruhm ist Aquinos Ruhm und das ist einfach nur simple Nazischeiße... das Gesetz des Stärkeren nur ohne Arier....

  • Vertreter eines religiösen Satanismus?Datum09.10.2012 19:15
    Foren-Beitrag von Seti im Thema

    stimme Rafa zu, bin auch "mehrgleisig". Ich bin durchaus religiöser Satanist, Setianist, theiistischer Satanist, Black-Metal Satanist, und schon ein alter Hase, ich hab alle Bereiche durchforscht und überall gibt es Dinge die mich binden und auch Dinge die mich abstoßen. Ich bin Bibelgläubig und auch Wissenschaftler, ich kenne die Diskrepanz zwischen Forschung, Wissen und Religion. Aufgrund meiner Vergangenheit und der dort gemachten Erfahrungen, kann ich nur nochmals meinen tiefen Glauben an das finstere Prinzip Satanas hervorheben....Wenn man sich eine Weile mit dem Thema beschäftigt, kommt man in weitaus andere Bereiche als nur dem Dualismus Gott und Satan. Überall wird man Übereinstimmungen und Abneigungen finden, man erschafft sich sozusagen sein individuelles Bild seines Glaubens, wir können das realisieren, denn wir leben in der Religionsfreiheit...

  • Nicht sicher--> "Satan RULEZ"Datum09.10.2012 18:51
    Foren-Beitrag von Seti im Thema

    lecker Katzenblut... nee aber mal im Ernst, auch meine Heimat ist etwas vorbelastet zwecks satanistischer "Greueltaten", das ist wohl unser Fluch mit dem wir leben müssen, wir sind nun mal nicht konform mit der Gesellschaft, wir sind anders und wollen anders sein und das ist halt der Preis den wir dafür zahlen...sei nicht empört, trage mit Stolz deinen Glauben im Herzen und scheiß auf Andere, die sind einfach nur dämlich und in ihrer scheiß Christenwelt gefangen...sei sind erbärmlich, denn wenn das Ende kommt werden wir lachen...

  • Foren-Beitrag von Seti im Thema

    Hi
    es gibt im Satanismus soviele verschiedene Strömungen, es gibt traditionelle Satanisten, es gibt moderne Satanisten (LaVey), es theiistischen Satanisten, es gibt antikosmische Satanisten, es gibt Teufelsanbeter, es gibt Setianisten usw. Deine Frage ist einfach deswegen schwer zu beantworten. Die einen halten Rituale ab, die anderen nicht, die einen finden es wichtig und essenziell, die anderen lehnen es ab. Zu deiner Frage mein Versuch der Antwort. Teufelsanbeter, Setianisten und auch die LaVey-Satanisten (moderene Satanisten) sogar manche Blackmetal-Satanisten feiern mehr oder weniger Rituale. Die einen (Teufelsanbeter) wollen Satanas als ihren Herrscher ihre Unterwürfigkeit, den damit verbundenen Respekt und ihre Demut beweisen, damit er sie führen möge, sie mit Macht segnen möge, ihnen nach dem jüngsten Gericht die Welt mit ihm zum Beherrschen überlassen möge. Setianisten wollen mit Ritualen ebenso ihre eigene Kraft stärken und somit bewirken das ihre Magie und ihr Voranschreiten ( Xeper) erfolgreicher sein möge. LaVeyans feiern Satanas als ihr Vorbild im Aufstand gegen Gott als Sinnbild irdischer Zwänge, denen sie somit entfliehen wollen, sie beten nicht zu einem Gott Satanas sondern zu sich als eigener Gott usw. Das alles zu erklären wäre echt zu lang, frag halt nach wenn du speziell was wissen willst. Rituale werden schon sehr verbreitet gefeiert, doch wie gesagt, sie sind sehr unterschiedlich und so sind natürlich auch die Zeiträume sehr verschieden, die einen feien einmal im Monat, andere dreimal im Jahr, wieder andere nur zu wichtigen satanistischen Feiertagen oder vor christlichen Festen, ebenso ist auch die Art der Riten verschieden. Es gibt Blutmagie, Sexualmagie, Chaosmagie usw. sehr breites kompliziertes Feld, jeder Satanist hat da so seine eigene Art, je nach Auffassung.

Inhalte des Mitglieds Seti
Beiträge: 14

Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Lux
Forum Statistiken
Das Forum hat 994 Themen und 13724 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:



Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen