Foren Suche

Suchoptionen anzeigen
  • Fragen und Unklarheiten Datum24.06.2017 17:51
    Foren-Beitrag von Daelach im Thema
  • Jugendliche SatanistenDatum26.05.2017 14:55
    Foren-Beitrag von Daelach im Thema

    Ist nichts Neues, daß Teenager sich für sehr erwachsen halten. Liegt meistens allerdings daran, daß sie so wenig Plan haben, daß sie nichtmal merken, WIE wenig. Der klassische Dunning-Kruger-Effekt.

    Ansonsten, vergiß Sachen wie die COS für die nächsten drei Jahre. Mit Minderjährigen handelt man sich halt schnell einen Haufen Ärger ein, weil die Eltern eben auch dauernd noch reinreden können - ohne daß das einem Orden was brächte, also wieso sollte ein Orden sich sowas ans Bein binden. Deswegen heißt es in Orden, ganz egoistischerweise, "ab 18".

  • Foren-Beitrag von Daelach im Thema

    Zitat von RAFA im Beitrag #10
    Dazu sage ich jetzt ganz kryptisch: Was hat der Islam und das 3. Reich gemeinsam? ...und jetzt musst du es noch aus der Perspektive derer sehen, die NICHT die Opfer davon sind ... und dann könntest du Ahriman erkennen, wenn du es wolltest.


    Der Wille zur Macht.

  • Foren-Beitrag von Daelach im Thema

    Theoretisch kannst Du natürlich an einer schwarzen Messe teilnehmen, denn ab 14 ist man religionsmündig.

    Praktisch gesehen ist "ab 18" in jedem Orden usw. Voraussetzung, weil Minderjährige einem einfach nur einen Haufen Ärger einbringen können, ohne daß man davon irgendwas hätte - also wieso sollte man sich darauf einlassen.

    Lies erstmal ein paar gute Bücher, z.B. so ziemlich alles von Nietzsche, und denk drüber nach, was Du daraus machen kannst. Damit bist Du die nächsten drei Jahre ausgelastet. ;-)

  • Liebe deinen nächsten wie dich selbst?Datum07.04.2017 22:57
    Foren-Beitrag von Daelach im Thema

    Ob Egoismus Sinn ergibt oder nicht, hängt sehr von der Situation ab. Wenn es so aussieht, daß man überreichlich Ressourcen hat, aber das Problem lautet, sie zu erlangen, dann ist Egoismus nicht zielführend. Das ist die Situation, die man z.B. im Outback hat. Wenn andererseits das Gewinnen der Ressourcen kein Problem ist, aber zuviele Nachfrager da sind, dann ist Ellbogen sinnvoll. Je mehr Menschen da sind, desto wertloser wird der einzelne anonyme Mitmensch.

  • Warum gibt es Satanische Regeln?Datum07.04.2017 22:54
    Foren-Beitrag von Daelach im Thema

    Zitat von Sokar im Beitrag #15
    Man kann von LaVey oder auch Aleister Crowley halten was man will, aber die Grundideen, die die beiden niedergeschrieben und verewigt hatten, sind sehr gute Wegweiser für mehr Erfolg im Leben, mehr Reichtum, mehr Macht, mehr Freude und mehr Unabhängigkeit.


    Dazu aus dem Liber Al: "Erfolg sei Dein Beweis". Tja..

  • Brabbel aus satanischer MordDatum22.02.2017 22:15
    Foren-Beitrag von Daelach im Thema

    Zitat von Belial666 im Beitrag #5
    ich hab sogar zugang zum internen Bereich seines Ordens


    Klar doch.. zum Putzen.

  • Satanisch legitimierter Mord?Datum03.01.2017 22:39
    Foren-Beitrag von Daelach im Thema

    Zunächst einmal kann man JEDE Religion als Legitimation hernehmen. Sogar dann, wenn diese ihrer Ideologie und ihren Geboten nach das Töten explizit untersagt, wie z.B. das Christentum.

    Der gewaltsame Christenmob wurde schon von Kaiser Konstantin benutzt, um über Bande seine Konkurrenten auszuschalten. Weiter ging es mit den Sachsenschlachtungen durch Karl den Großen, den Kreuzzügen des Mittelalters, den Ketzer- und Hexenverbrennungen der frühen Neuzeit, dem 30-jährigen Krieg, dem Massenmord durch die Conquistadores in Südamerika und den kirchlichen Waffensegnungen zum ersten Weltkrieg. Heute noch werden im christlichen Uganda Homosexuelle aus religiösen Gründen ermordet, und daß in den USA Abtreibungsärzte hin und wieder von christlichen Fundamentalisten erschossen werden, ist auch bekannt.

    Wenn man also sogar im Christentum ein Verständnis der Religion als Grundlage für massenhaften Mord finden konnte, wird einem das bei jeder anderen Religion sicherlich auch irgendwie gelingen. Es muß nichtmal Religion sein, sondern säkulare Ideologie tut es genauso, wie die blutige Geschichte z.B. des Kommunismus gezeigt hat.

    Die andere Seite ist aber die praktische: das wird nur dann von den Herrschenden akzeptiert oder sogar kultiviert, wenn es in ihrem Interesse ist. In obigen Beispielen war/ist das bei allen außer den Mördern an Abtreibungsärzten der Fall, die deswegen auch als Einzige verfolgt werden.

    Mord hat hierzulande eine Aufklärungsrate von um die 95%. Erstens, weil da absolute Profis arbeiten, zweitens, weil mit entsprechendem Nachdruck ermittelt wird, und drittens, weil die moderne Spurensicherung sehr weit fortgeschritten ist. Bei "einfach so" jemanden umbringen kannst Du davon ausgehen, daß Du sehr, sehr lange aus dem Verkehr gezogen werden wirst, mitsamt anschließender Sicherheitsverwahrung auf unbestimmte Zeit, weil man so jemanden schlichtweg nicht auf die Gesellschaft loslassen wird. Nichtmal in Deutschland.

    Zudem wird man Dich nicht bei den Knästen mit den Anzugträgern unterbringen, die Steuern hinterzogen haben, sondern wenig überraschend in einem Knast für Gewaltkriminelle. Dort herrscht auch unter den Insassen brutale Gewalt, weil es eben lauter Leute sind, die gewaltsam ticken und deswegen überhaupt erst dort sind. Zumal man auch noch Bandenbildung hat usw.

    Du würdest dort als Fischfutter gnadenlos untergehen, und nach spätestens einem Jahr wäre Dein Rektum dermaßen geweitet, daß ein LKW darin wenden könnte. Andernfalls würdest Du Dir nämlich solche Fragen gar nicht erst stellen!

    Also gerade im Sinne des Egoismus klingt das nicht wirklich nach einer erstebenswerten Zukunft.

  • RechtschreibungDatum03.01.2017 16:25
    Foren-Beitrag von Daelach im Thema

    Ich hab mal in einigen Unterforen so etliche "Kunstwerke" von evilmadness entsorgt. Das Forum ist nicht zum Hinkotzen von Grenzbedilität gedacht. Weitere solcher "Kunstwerke" werden ebenfalls entsorgt.

  • Foren-Beitrag von Daelach im Thema

    Weihnachten.. hm ich guck mir gerade "Leben des Brian" an.

  • Satanismus - eine Männerdomäne?Datum20.12.2016 18:36
    Foren-Beitrag von Daelach im Thema

    Zitat von Gast im Beitrag #1
    ich habe das gefühl, dass für weibliche Ideen und Phantasien kein Raum ist.


    Wieso auch, wenn sich Frauen eben bei Gründung, Design und Aufbau nicht oder kaum beteiligt haben?

    Ich sehe da zwei sinnvolle Möglichkeiten:

    1) selber einen Orden zu gründen mit vorrangig weiblichen Ideen und Strukturen, wie auch immer das aussehen soll.
    2) den ganzen Ordenskram an sich für belanglos, wenn nicht sogar abträglich zu halten und deswegen keinen Orden zu gründen.

    Jedenfalls hier im Forum ist geschlechterunabhängig Möglichkeit 2) deutlich in der Mehrzahl, und demzufolge auch bei den weiblichen Postern. Dann aber ist die Ordensfrage und deren Ausrichtung auch egal.

  • RechtschreibungDatum17.12.2016 22:12
    Foren-Beitrag von Daelach im Thema

    Zitat von Instant Karma im Beitrag #94
    Wieso kickt ihr den Heini eigentlich nicht ganz?


    Weil Rafa die Einzige ist, die Accounts löschen kann, und das macht sie halt nur extrem selten von sich aus. Um behelfsweise über Modrechte jeden Beitrag zu löschen, bin ich aber zu faul, und Agony wohl auch. Andererseits hat die Faulheit der Moderation ja auch sein Gutes, weil die Nutzer nicht über Gebühr genervt werden.

  • Interresse an einen satanischen Orden?Datum17.12.2016 21:47
    Foren-Beitrag von Daelach im Thema

    Zitat von Sleepwalker im Beitrag #34
    noch die sogenannte "Missa 31" des "Current of Set".


    Wenn man die dreimal macht, ist man Thelemit, ne?

  • Vernichtung des LebensDatum17.12.2016 21:45
    Foren-Beitrag von Daelach im Thema

    Zitat von Antimonotheist im Beitrag #68
    Die Christen, Juden, Moslems rotten alles Leben aus und vernichten die Welt


    Das Judentum gibt's seit etwa 2400 Jahren, das Christentum seit vielleicht 1900 Jahren, den Islam seit knapp 1400 Jahren. Die Welt ist immer noch nicht vernichtet. Ja, Christen und Moslems können einem auf den Senkel gehen, weil sie ihre Überzeugungen auch Nichtgläubigen aufzwängen wollen, sei es per Missionierung oder per ihnen genehmen Gesetzesgestaltungen. Aber "alles Leben vernichten" ist übertrieben.

    Und von den dreien sind mir die Juden ja noch die liebsten, die machen halt ihr eigenes Ding.

  • RechtschreibungDatum16.12.2016 17:34
    Foren-Beitrag von Daelach im Thema

    Wenn man sich die Postings von evilmadness ansieht, bestätigt das nur noch Rafas Standpunkt, daß Leute mit Rechtschreibproblemen ohnehin Müll von sich geben.

  • Foren-Beitrag von Daelach im Thema

    Zitat von John Doe im Beitrag #1
    Ich möchte halt wissen wie ihr das auslebt, wo es euch Stark macht oder schadet


    Meine Bullshit-Toleranz ist enorm gesunken. Das macht soziale Interaktion nicht unbedingt einfacher. Zugleich kann ich aber auch Manipulationstechniken einsetzen, um diesen Effekt einigermaßen abzupuffern - da, wo ich derlei Interaktion nicht vermeiden kann. Selbstverständlich sagt man darüber nichts, weil es sowieso sinnlos wäre und nur noch weiteren Bullshit nach sich zöge.

  • Nachts auf dem FriedhofDatum17.10.2016 21:15
    Foren-Beitrag von Daelach im Thema

    Zitat von Lucifera im Beitrag #20
    Einige Grabsteine, sind auch echte Kunstwerke.


    Solltest Du mal in Wien sein, kann ich Dir St.Marx empfehlen. Der ist klein, zugegeben, aber sehr schön. Das ist die Art Friedhof, die nur in der österreichischen Monarchie so entstehen konnte. Überhaupt kein Vergleich zum Wiener Hauptfriedhof.

Inhalte des Mitglieds Daelach
Beiträge: 1214
Geschlecht: männlich
Seite 1 von 37 « Seite 1 2 3 4 5 6 37 Seite »

Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Timäähhh
Forum Statistiken
Das Forum hat 932 Themen und 13305 Beiträge.

Heute waren 6 Mitglieder Online:
frankkey, Johann_der_Henker, Lauz, Liu, RAFA, Timäähhh


Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen